loader
bg-category
Warum kollabierte der Ölpreis und wie tief gehen die Gaspreise?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Schließlich wurde Öl in den Jahren 2015 und 2016 vernichtet und bleibt 2017 gedrückt. Wir haben in den letzten Jahren keinen so großen Rückgang des Öls gesehen, da Momentum-Spekulanten herauskamen, als würde jemand ihr Match.com-Datum nicht wie ihr Bild sehen sehen. Niemand hätte vermutet, dass der Ölpreis in den vergangenen zehn Monaten um 50% gefallen wäre.

Lassen Sie uns versuchen zu verstehen, WARUM der Ölpreis so stark zusammenbrach, als sich die globale Wirtschaft weitgehend erholte.

Warum Ölpreise kollabieren?

Die USA und Kanada begannen mehr zu bohren! Jahrelang schwankten die Ölpreise über 100 Dollar pro Barrel, bis Nordamerika beschloss, sich von der Abhängigkeit von ausländischem Öl zu befreien. In der Zwischenzeit begann die Nachfrage nach Öl in Ländern wie Europa, Asien und den USA am Rand zu sinken, da andere Energieformen in Gang kamen.

Ende 2014 war das weltweite Ölangebot auf dem besten Weg, die tatsächliche Nachfrage zu übertreffen. Viel ungenutztes Öl wurde einfach für später gelagert. Also, im September 2015 begannen die Preise stark zu fallen.

Niedrige Preise sind ausgezeichnete Nachrichten für Ölverbraucher in Orten wie Japan oder den USA, wo Benzin das billigste ist, das es in Jahren gewesen ist. Niedrige Ölpreise wirken wie eine Steuersenkung für alle. Leider ist Öl für viele Länder wie Russland, Venezuela und die OPEC-Länder ein großes Geschäft.

Erstaunlicherweise hat die OPEC die Produktion überhaupt nicht reduziert. Nach einem Treffen im November 2014 konnte sich die OPEC nicht ganz auf eine Antwort einigen und hielt die Produktion unverändert. "Wir werden in den nächsten sechs Monaten 30 Millionen Barrel pro Tag produzieren, und wir werden sehen, wie sich der Markt verhält", sagte OPEC-Generalsekretär Abdalla El-Badri nach dem Treffen.

Wer weiß, wo die Ölpreise von hier ausgehen werden. Angesichts der Tatsache, dass die meisten Spekulanten nicht mehr als Momentum-Investoren sind, wissen Sie, dass viele von ihnen, die lange Zeit Öl waren, viel Geld verloren haben. Was passiert, wenn Sie plötzlich viel Geld verlieren? Sie werden in Panik versetzt und tun eine Weile nichts, bis das Momentum zurückkehrt.

Es ist wirklich zu früh, ob das Öl wieder steigen wird, aber ich setze Geld in mein Motif-Investing-Portfolio, dass die Ölpreise wieder steigen werden. Ich habe zum Beispiel Öl in USO und Chevron.

Blick auf die helle Seite

Ich hätte nie gedacht, dass ich wieder Benzinpreise für unter $ 2.50 sehen würde, aber hier sind wir im Jahr 2015 und genießen einige der billigsten Benzinpreise in der jüngsten Erinnerung. Vielleicht ist es an der Zeit, dieses große, gassammelnde SUV wieder zu bekommen! Niedrigere Ölpreise sollten die Produktionskosten für alles senken, was Kunststoff und Stahl als Input benötigt. Flugpreise sollten ebenfalls sinken. Wir sollten alle für den Ölrückgang dankbar sein, uns aber auf höhere Ölpreise in der Zukunft einstellen.

Und jetzt für etwas brillianten Humor von Iman Crosson, der den Hauptgrund dafür, warum die Warenblase platzte, aufzeigt. Das ist klassisch.

Empfehlungen zum Aufbau von Wohlstand

* Verwalten Sie Ihre Finanzen an einem Ort: Der beste Weg, finanziell unabhängig zu werden und sich selbst zu schützen, besteht darin, Ihre Finanzen in den Griff zu bekommen, indem Sie sich bei Personal Capital anmelden. Sie sind eine kostenlose Online-Plattform, die alle Ihre finanziellen Konten an einem Ort sammelt, so dass Sie sehen können, wo Sie optimieren können. Vor dem Personal Capital musste ich mich in acht verschiedene Systeme einloggen, um 25+ Differenzkonten (Broker, mehrere Banken, 401K usw.) zu verfolgen, um meine Finanzen zu verwalten. Jetzt kann ich mich einfach in Personal Capital einloggen, um zu sehen, wie es meinen Aktienkonten geht und wie sich mein Nettovermögen entwickelt. Ich kann auch sehen, wie viel ich jeden Monat ausspare.

Das beste Werkzeug ist der Portfolio Fee Analyzer, der Ihr Anlageportfolio über seine Software verwaltet, um zu sehen, was Sie bezahlen. Ich fand heraus, dass ich $ 1.700 pro Jahr in Portfoliogebühren bezahlte, ich hatte keine Ahnung, dass ich zahlte! Sie haben auch kürzlich den besten Retirement Planning Calculator auf den Markt gebracht und verwenden Ihre realen Daten, um tausende von Algorithmen auszuführen, um zu sehen, wie hoch Ihre Wahrscheinlichkeit für den Ruhestandserfolg ist. Sobald Sie sich registriert haben, klicken Sie einfach oben rechts auf den Tab Advisor Tolls and Investing und dann auf Retirement Planner. Es gibt kein besseres kostenloses Online-Tool, mit dem Sie Ihr Nettovermögen verfolgen, die Investitionskosten minimieren und Ihr Vermögen verwalten können. Warum mit deiner Zukunft spielen?

Der preisgekrönte Pensionsplanungsrechner von Personal Capital. Bist du auf dem richtigen Weg?

* Investieren Sie Ihr Geld effizient: Wealthfront, der führende Digital Wealth Advisor, ist eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen, die die niedrigsten Gebühren wollen und sich nicht darum kümmern müssen, ihr Geld selbst zu verwalten, sobald sie den Entdeckungsprozess durchlaufen haben. Alles, wofür Sie verantwortlich sind, ist, dass Sie im Laufe der Zeit methodisch zu Ihrem Anlagekonto beitragen, um Wohlstand zu schaffen.

Auf lange Sicht ist es sehr schwierig, einen Index zu übertreffen. Daher ist es entscheidend, die niedrigsten Gebühren zu zahlen, die bei einer Anlage in den Markt möglich sind. Wealthfront berechnet $ 0 Gebühren für die ersten $ 15.000 wenn Sie sich über meinen Link anmelden und nur 0.25% für jedes Geld über $ 10.000. Sie nicht Sie müssen sogar Ihr Konto finanzieren, um die verschiedenen ETF-Portfolios zu sehen, die sie aufgrund Ihrer Risikobereitschaft für Sie erstellen. Investieren Sie Ihr brachliegendes Geld billig, anstatt es aufgrund der Inflation an Kaufkraft zu verlieren.

Klicken Sie hier, um zu sehen, welche Art von Portfolio Wealthfront für Sie basierend auf einem einfachen Fragebogen mit sechs Fragen erstellt

Über den Autor: Sam begann sein eigenes Geld zu investieren, seit er 1995 ein Online-Brokerage-Konto eröffnet hat.Sam liebte es, so viel zu investieren, dass er beschloss, eine Karriere durch Investitionen zu machen, indem er die nächsten 13 Jahre nach dem College bei Goldman Sachs und der Credit Suisse Group arbeitete. Während dieser Zeit erhielt Sam seinen MBA von der UC Berkeley mit einem Schwerpunkt auf Finanzen und Immobilien. Er wurde auch Series 7 und Series 63 registriert. Im Jahr 2012 konnte Sam im Alter von 34 Jahren in den Ruhestand gehen, was größtenteils auf seine Investitionen zurückzuführen ist, die heute jährlich rund 175.000 $ an passivem Einkommen generieren. Er verbringt Zeit mit Tennis spielen, mit der Familie abhängen, berät führende Fintech-Unternehmen und schreibt online, um anderen zu helfen, finanzielle Freiheit zu erlangen.

Für 2016 und darüber hinaus aktualisiert.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: