loader
bg-category
Warum werden Asiaten von Medien, Forschungsinstituten und Politikern ignoriert?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Laut einer neuen Studie des Urban Institute hat der Wohlstandsunterschied zwischen Weißen, Schwarzen und Hispanics weiter zugenommen. Vor der Rezession waren die Familien von Weißen laut Daten der Federal Reserve im Durchschnitt viermal reicher als nichtweiße Familien. Bis 2010 waren weiße Familien ungefähr sechsmal so wohlhabend. Die jüngsten Daten zeigen, dass die durchschnittliche Familie der Weißen etwa 632.000 Dollar an Vermögen hat, im Vergleich zu 98.000 Dollar für schwarze Familien und 110.000 Dollar für hispanische Familien. Aber was ist mit asiatischen Familien?

Zuletzt habe ich überprüft, dass es auf der Welt 4,3 Milliarden Asiaten gibt, die 62% der Weltbevölkerung ausmachen. Überraschend ist, dass nur etwa 5% der amerikanischen Bevölkerung asiatischer Herkunft sind. Wenn von einer Landbevölkerung von 310 Millionen nur 16 Millionen Menschen verkauft werden, ist es kein Wunder, dass sich niemand wirklich für Asiaten interessiert. Geld spricht!

Wenn du aufwächst, internationale Schulen besuchst, im spanischen Haus am College lebst und in Manhattan und San Francisco arbeitest, ist es sehr schwer, eine Welt zu akzeptieren, in der es nicht viel Abwechslung gibt. 33% von San Franciscos Bevölkerung ist zum Beispiel Asiat. Dieser Beitrag wird versuchen zu verstehen, warum Asiaten von Forschern, Politikern und den Medien konsequent ignoriert werden. Ich werde auch Lösungen anbieten, wie asiatische Amerikaner mehr Berichterstattung erhalten können.

Warum kümmern sich nicht mehr Menschen um ASians?

1) Die Medien verstehen nicht. Wir neigen dazu, darüber zu schreiben, was wir wissen und wen wir kennen. Wenn es im Journalismus eine Unterrepräsentation von Asiaten gibt, ein Beruf, der zuletzt zur schlechtesten Besetzung in Amerika gewählt wurde, ist es dann ein Wunder, dass die Medien nicht über asiatische Themen schreiben? Wie sollte ein Nicht-Asiate die kulturellen Unterschiede verstehen, wenn sie nie in Asien waren, keine asiatische Sprache sprechen und kaum asiatische Freunde haben? Sie können es nicht, deshalb können wir den Medien nicht ihre Unwissenheit vorwerfen.

2) Politiker sind blind. Um Geld zu verdienen, musste man Mitt Romney nur in der Wahlnacht zuschauen und wetten, dass er die Wahl verlieren würde. Mit seinen Unterstützern gibt es kaum Unterschiede, obwohl die amerikanische Bevölkerung immer vielfältiger wird. Was auch immer Ihre politische Präferenz ist, es ist ziemlich klar, dass, wenn republikanische Kandidaten nicht mit der Mehrheit der Schwarzen, Hispanics und Asiaten in Verbindung treten können, sie nie wieder gewinnen werden. Ganze 78% der nicht-weißen Wähler unterstützten Präsident Obama.

3) Elend und Leiden. Die Medien lieben es, sich auf das Leiden anderer zu konzentrieren. Jedes Mal, wenn eine Blase platzt, wirst du viele Geschichten darüber lesen, wie sie ihr Vermögen verloren haben. Wenn Sie eine überrepräsentierte Minderheit in der Hochschulbildung sind, die letztendlich überdurchschnittliche oder mittlere Einkommen erzielt, dann machen Sie keinen Spaß. Elend liebt Gesellschaft. Wenn Ihre Branche in den letzten 10 Jahren um 60% geschrumpft ist und die Medianzahlung nur etwa 36.000 $ pro Jahr beträgt, interessieren Sie relative Erfolgsgeschichten nicht.

4) Asiaten sind weniger laut. Es ist schwer, an asiatische Jesse Jacksons in Amerika zu denken. Es gibt auch keine massiven Protestbewegungen von Asiaten in Amerika außer wenn Abercrombie & Fitch rassistische T-Shirts ausgibt. Die asiatische Kultur ist relativ zurückhaltend, wenn sie eine Minderheit ist. Asiaten in Asien sind eine ganz andere Geschichte. Wenn die Mehrheit von den Problemen einer Minderheit nichts hört, dann scheint es, als gäbe es überhaupt keine Probleme.

5) Asiaten haben eine starke Kultur, Geld zu sparen. Die nationale Sparquote in China und Indien liegt laut OECD und Weltbank bei 38% bzw. 35%. Vergleichen Sie diese Werte mit den Sparquoten in den USA mit 3,9%, in Australien mit 2,5% und in Großbritannien mit 7% und es gibt wirklich keinen Vergleich. Wenn Sie Geld sparen, können Sie mehr tun, was Sie wollen. Wenn Sie tun, was Sie wollen, gibt es weniger Kriminalität, mehr Stabilität und mehr Glück. Es gibt nicht so viele Probleme für Politiker, Denkfabriken und Forscher, die versuchen "zu reparieren".

Die Zunahme des Rassenreichtums nimmt zu, aber die Asiaten werden nicht erwähnt. Quelle: Urban.org

ES IST ALLES ÜBER BILDUNG

Die interessanteste Statistik ist das Bildungsniveau in der asiatischen Gemeinschaft. Nach Angaben des US Census Bureau im Jahr 2010, während die High School Abschlussquote für asiatische Amerikaner auf Augenhöhe mit denen anderer ethnischer Gruppen ist, haben 50% der asiatischen Amerikaner mindestens einen Bachelor-Abschluss im Vergleich zum nationalen Durchschnitt von 28% erreicht. Inzwischen haben satte 71% der Inder einen Bachelor-Abschluss. Als ich meinen MBA in Berkeley in Teilzeit bekam, war die Hälfte meiner Klasse Indianer, und alle von ihnen hatten GMAT Scores von über 720 von 800. Sie waren in den Top 1% der Top 1%.

Asiaten machen etwa 21% einer Harvard-Klasse aus, während Asiaten die Universitäten von UC Berkeley und UCLA mit einer Repräsentanz von etwa 50% dominieren. Da Asiaten nur 5% der amerikanischen Bevölkerung ausmachen, ist klar, dass sie eine überrepräsentierte Minderheit in der Hochschulbildung sind. Wenn Sie Asiate sind, werden Sie mit viel Glück in eine Top-Universität einsteigen. Du wirst es brauchen.

EINE STIMME FÜR DAS UNSICHTBARE RENNEN FINDEN

Quelle: US Census Bureau 2010

Um in Amerika eine größere Stimme zu haben, muss ein größerer Teil der 4,3 Milliarden Asiaten der Welt nach Amerika wandern. Für Asiaten, die bereits in Amerika leben, muss es ein schnelleres Wachstum der Fortpflanzung geben, da es in kleinen Zahlen keine Stärke gibt.Die Mehrheit wird immer die Welt beherrschen und wenn Sie nur 5% der amerikanischen Bevölkerung ausmachen, werden Sie von niemandem Respekt bekommen. Bis zum Jahr 2060 schätzt das Census Bureau, dass sich die hispanische Bevölkerung auf 31% der Gesamtbevölkerung verdoppeln wird. Die Asiaten müssen anfangen, sich zu beschäftigen, da erwartet wird, dass die asiatische Bevölkerung nur auf 8% der Gesamtbevölkerung anwächst.

Die Asiaten in Führungspositionen müssen tun, was jede einzelne Rasse vor ihnen getan hat, und das heißt, sich um ihre eigenen zu kümmern. Geh zu einer Organisation, deren Anführer zur X-Schule ging und aus Y-Land stammt. Wenn Sie einen neuen Manager haben, der aus Tunesien kommt und nach Chico State ging, garantiere ich Ihnen, dass Sie in ein paar Jahren plötzlich viel mehr Tunesier und Chico State-Absolventen im Mix haben werden! Dasselbe gilt für weibliche Manager, die weibliche Angestellte einstellen, und umgekehrt. Bevorzugung ist am Leben und gesund.

Es ist interessant, dass Asiaten in den Medien weitgehend ignoriert werden, weil man glaubt, dass alle Asiaten schlau sind, hart arbeiten, stabile Haushalte haben und daher nie viel Hilfe brauchen. Die berühmteste Geschichte in Asien in den letzten Jahren ist Amy Chua und ihre "Tiger Mom" ​​Wege, ihre Töchter in Ivy League Schulen zu bringen. Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt asiatische Menschen, die in der Schule nicht gut abschneiden, aus kaputten Haushalten kommen und aufgrund verschiedener Nachteile zusätzliche Hilfe benötigen.

Ich bin für mehr Gleichheit unter allen. Aber die asiatische Rasse konsequent zu ignorieren, ist eine Zunahme der sozioökonomischen Ungleichheit. Wenn wir die Einkommensgleichheit durch eine perfekte Umverteilung des Reichtums nicht effektiv schaffen können, müssen wir zumindest die sozioökonomische Gleichheit anstreben, bei der alle Rassen gleich behandelt werden und die gleiche Stimme haben. Ich argumentiere, dass es einen massiven Fokus darauf geben sollte, wie die asiatische Bevölkerung in der Lage ist, gemeinsame Einwanderungshürden zu überwinden und einige der besten Universitäten und Berufe Amerikas zu dominieren und die Ergebnisse auf andere Minderheiten, die zurückfallen, anzuwenden.

Irgendwelche asiatischen Leser, die sich als unsichtbare Minderheit in Amerika fühlen? Warum denken die Medien, Politiker und Forschungsinstitute die Asiaten so sehr? Ist das Geheimnis um mehr Wohlstand und Wohlstand einfach mehr Bildung? Wenn ja, warum konzentriert sich die asiatische Kultur nicht mehr darauf?

Offizielle Definition von Asiaten: Eine Person mit Ursprung in einem der ursprünglichen Völker des Fernen Ostens, Südostasiens oder des indischen Subkontinents, einschließlich zum Beispiel Kambodscha, China, Indien, Japan, Korea, Malaysia, Pakistan, den Philippinen, Thailand und Vietnam. Es umfasst Personen, die ihre Rasse als "Asiaten", "Chinesen", "Filipinos", "Koreaner", "Japaner", "Vietnamesisch" und "Andere Asiaten" angeben oder andere detaillierte asiatische Antworten liefern.

Das vollständige PDF des Urban Institute-Berichts finden Sie hier.

Related: Wie über Affirmative Action basierend auf Einkommen statt Rennen

Aktualisiert für 2017 und darüber hinaus.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung:

Popular