loader
bg-category
Was Sie über verschuldete Schulden und Steuern wissen müssen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Wenn Sie eine schwere Zeit hatten, eine Schuld zu bezahlen, wie eine Hypothek oder eine Kreditkarte, haben Sie sich vielleicht gefragt, was passieren würde, wenn alles oder ein Teil davon "beglichen" oder vergeben würde. Wenn ein Gläubiger eine Schuld, die Sie schulden, senkt oder ganz auflöst, verschwindet diese Menge an Geld einfach in Luft auf? In diesem Artikel behandeln wir, was passiert, wenn eine Schuld vergeben wird und wenn Sie Steuern zahlen müssen. >

Was ist eine vergebene oder stornierte Schuld?

Hier ist ein Beispiel für eine stornierte Zahlung: Nehmen wir an, Sie haben ein Kreditkartenguthaben in Höhe von 15.000 $ und beenden Zahlungen, weil Sie Ihren Job verlieren. Sie rufen die Kartenfirma an und verhandeln mit ihnen, um Ihre gesamten Schulden auf 9.000 $ zu reduzieren, unter der Bedingung, dass Sie 4.500 $ in diesem Monat und 4.500 $ im nächsten Monat bezahlen. Wenn sie sich mit Ihnen begnügen, indem sie insgesamt $ 9.000 für eine $ 15.000-Schuld akzeptieren, stornieren sie die Differenz oder $ 6.000. Aber das ist nicht das Ende der Geschichte, denn der Betrag, der storniert wurde, wird zu Ihrem steuerpflichtigen Einkommen hinzugefügt.

Wenn Ihr durchschnittlicher Steuersatz 25% beträgt, müssen Sie $ 1.500 (25% von $ 6.000) für diese Menge an vergebenen Schulden bereitstellen. Obwohl Sie ursprünglich $ 6.000 "gespart" haben, sparen Sie wirklich nur $ 4.500 (nach Steuern) - was immer noch signifikant ist, aber es kann ein wirklich böses Erwachen zur Steuerzeit sein. Am Ende dieses Artikels gebe ich dir einige schnelle und schmutzige Tipps, die dir helfen, dich auf eine große Steuerrechnung vorzubereiten, damit du nicht überrascht wirst.

Müssen Sie Steuern auf alle stornierten Schulden zahlen?

Es gibt jedoch Situationen, in denen eine stornierte Forderung nicht steuerpflichtig ist, einschließlich:

  • Insolvenz: ist eine rechtliche Maßnahme, die Einzelpersonen und Unternehmen einen Neuanfang ermöglicht, wenn sie ihre Gläubiger nicht mehr bezahlen können. Schulden, die durch Konkurs abgewickelt werden, gelten nicht als steuerpflichtiges Einkommen.

  • Insolvenz: Ist die Summe aller Ihrer Schulden mehr als der Marktwert aller Ihrer Vermögenswerte, vor der Schuldenkündigung.

  • Qualifizierter Studentendarlehen: ist ein Darlehen, das bestimmte Verpflichtungen wie die Arbeit in einem bestimmten Beruf oder in einem unterversorgten geografischen Gebiet für einen bestimmten Zeitraum im Austausch für steuerfreie Darlehensstorno enthält.

  • Qualifizierte Hypothek: ist eine von Ihrem Hauptwohnsitz abgesicherte Forderung, die dazu verwendet wird, das Eigentum zu kaufen, zu bauen oder wesentlich zu verbessern.

(Dies ist keine vollständige Liste nicht steuerpflichtiger vergebener Schulden. Lesen Sie daher die IRS-Publikation 4681, um weitere Informationen zu erhalten.)

Was ist das Schuldenentlastungsgesetz von 2007?

Schulden, die wegen Konkurs, Insolvenz, einem qualifizierten Studentendarlehen oder einer Hypothek auf Ihr Hauptwohnsitz abgesagt werden, sind nicht steuerpflichtig.

Annullierte Hypothekenschulden sind aufgrund der in den Jahren 2007 und 2008 erlassenen Gesetze ebenfalls von der Steuer ausgenommen. Das Mortgage Forgiveness Relief Relief Act gilt für Hypothekenschulden, die nur von 2007 bis 2012 vergeben wurden und eine willkommene Steuererleichterung für Wohnungseigentümer darstellen. Sie können im Allgemeinen Schulden von bis zu zwei Millionen Dollar ausschließen, die aufgrund einer Änderung der Hypothek oder sogar aufgrund einer Zwangsvollstreckung storniert werden.

Wie ich bereits erwähnt habe, müssen die Schulden verwendet worden sein, um Ihr Haupthaus zu kaufen, zu bauen oder grundlegend umzugestalten. Refinanzierte Schuldtitel qualifizieren sich auch, solange das Geld nicht für andere Zwecke verwendet wurde, wie zum Beispiel eine Kreditkarte abzubezahlen, ein Auto zu kaufen oder Urlaub zu machen. Schulden, die auf Kreditkarten, Fahrzeugen oder Zweitwohnungen vergeben werden, sind für diesen besonderen Steuerausschluss nicht geeignet. Es ist jedoch möglich, dass andere Steuerentlastungsbestimmungen, die ich bereits erwähnt habe - wie Konkurs oder Insolvenz - für Ihre Situation gelten könnten. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie sich für eine Insolvenz qualifizieren, verwenden Sie das Arbeitsblatt in der IRS-Publikation 4681, um das herauszufinden.

Wie Stornierte Schulden auf Ihre Steuererklärung melden?

Wenn Sie eine stornierte Schuld haben, die nicht steuerpflichtig ist, müssen Sie dies dennoch melden, indem Sie einige Zeilen auf Formblatt 982 ausfüllen und sie Ihrer Steuererklärung beifügen. Um mit annullierten Schulden Schritt zu halten, müssen die Gläubiger diese in Höhe von $ 600 oder mehr auf dem Formular 1099-C, Schuldenerlass, melden. Wenn Ihr Haus abgeschafft oder wieder in Besitz genommen wurde, erhalten Sie stattdessen das Formular 1099-A, den Erwerb oder die Abtretung von gesichertem Eigentum von Ihrem Kreditgeber. Sowohl Sie als auch die Regierung sollten bis Februar eine Kopie dieser Formulare erhalten, die auf das Steuerjahr folgen, in dem die Schulden annulliert wurden.

Was Sie über verschuldete Schulden und Steuern wissen müssen

Jetzt reden wir über steuerpflichtige stornierte Schulden. Wenn Sie einen Gläubiger oder einen Inkassobüro dazu bringen, alle oder einen Teil der zu versteuernden Schulden zu kündigen - wie eine Kreditkarte oder eine medizinische Schuld - denken Sie daran, dass der Steuerzahler Sie nicht so einfach aus dem Schneider lässt. Wenn Sie nicht riskieren wollen, ein IRS-Audit und die daraus resultierenden Bußgelder und Strafen zu erhalten, muss jedes 1099-Formular, das Sie erhalten, mit Ihrer Steuererklärung eingereicht werden.

Um zu beenden, hier sind vier Tipps, die Ihnen helfen, sich auf eine größere als normale Steuerrechnung vorzubereiten, die Sie wegen einer vergebenen Schuld gegenüberstellen könnten:

  1. Holen Sie Rat von einem Steuerfachmann. Lassen Sie sich von einem erfahrenen Steuerberater oder Buchhalter Ihre gesamte Situation anschauen und schätzen Sie Ihre Steuerschuld, damit Sie wissen, was Sie erwarten können und was Sie dafür tun können.

  2. Setzen Sie Ihre Ersparnisse auf Autopilot ein. Wenn Sie per Direkteinzahlung bezahlt werden, lassen Sie einen Teil jedes Gehalts auf ein separates Sparkonto senden. Fassen Sie dieses Geld nicht an, außer um Ihre anstehende Steuerrechnung zu bezahlen.

  3. Passen Sie Ihre Zurückhaltung bei der Arbeit an.Vielleicht möchten Sie mehr Einkommenssteuer von Ihrem Gehaltsscheck einbehalten haben, um Ihre anstehende Steuerschuld auszugleichen. Verwenden Sie den IRS-Quellensteuerrechner unter irs.gov, um herauszufinden, ob Sie Ihrem Arbeitgeber ein aktualisiertes Formular W-4 vorlegen sollten.

  4. Überprüfen Sie Ihre 1099. Gläubiger können zusätzliche Zinsen und Verwaltungsgebühren auf Ihre stornierten Schulden anhäufen. Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Betrag einverstanden sind, der auf einem 1099 gemeldet wird, bevor Ihre Steuern fällig sind.

Erhalten Sie mehr Geld Girl

Komm auf die Facebook-Seite von Money Girl, wo ich Geld-Tipps, Neuigkeiten, Ressourcen und andere Dinge, die ich mache, poste. Sie können Fragen auf Facebook, auf Twitter unter twitter.com/lauraadams oder per E-Mail unter [email protected] stellen. Der Money Girl-Newsletter enthält exklusive Inhalte, die Sie hier oder auf dem Podcast nicht finden. Klicken Sie hier, um sich anzumelden. Mehr Ressourcen: IRS Broschüre: Steuererleichterung für strauchelnde Eigenheimbesitzer Formular 982, Reduzierung der Steuerattribute aufgrund der Entschuldung Publikation 4681, Annullierte Schulden, Zwangsversteigerungen, Repossessions und Abtretung Publikation 525, Steuerpflichtiges und nicht steuerbares Einkommen Publikation 544, Verkäufe und andere Veräußerungen von Vermögenswerten Publikation 523, Verkauf Ihres Hauses

Bild mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock

Weitere Tipps von Money Girl

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung:

Popular