loader
bg-category
Der echte Scoop auf Immobilien

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Dies ist ein Gastbeitrag von Owen Johnson.

Die Einführung in die gesamte Serie ... lesen Sie dies zuerst.

DIE WEEKLANG-REIHE VON IMMOBILIEN-GRUNDLAGEN 1. Der Real Scoop auf Immobilien 2. Den Immobilieninvestitionspfad beginnen 3. Die Transaktionsmechanik 4. Eine Fibel auf Immobilienagentur 5. Nutzen Sie sich aus, um Ihren Wohlstand zu steigern 6. Verwaltungsinfrastruktur 7. Die Woche im Rückblick Also, willst du dich den Reihen des Landadels anschließen?

Das ist großartig! Immobilien können eine der lohnendsten Investitionen sein, die Sie machen können. Sie werden oft Leute hören, die Geschichten über die Rückkehr von Hunderten und manchmal Tausenden von Prozent spucken! Bei solchen Renditen investieren nicht alle in Immobilien? Gute Frage.

Es gibt viele Arten von Immobilieninvestments, aber die zugänglichste für Leute, die gerade anfangen, ist eine "kaufen, halten / mieten und verkaufen" Art der Investition. Um zu erklären, warum nicht jeder rauscht und in Immobilien investiert, hier sind einige der Realitäten:

1. Der Einstieg in Immobilien erfordert Zeit. Die Immobilienmechanik (was man braucht, um eine Immobilie zu kaufen, zu halten und zu verkaufen) ist viel komplizierter als die Mechanik anderer Anlagen wie Aktien und Anleihen. Um erfolgreich zu sein, sollten Sie wirklich viel Zeit mit Lernen verbringen. Modern Real Estate Practice ist ein schönes, dickes 300-seitiges Buch, das Immobilienfachleute lesen, bevor sie ihre Lizenzprüfungen ablegen. Ich empfehle jedem Immobilieninvestor, es zu lesen. Es wird dir Geld sparen.

2. Immobilien sind ein sehr lokales Geschäft. Erfolgreiche Investitionen in Immobilien erfordern lokale Marktforschung. Genauso wie Sie ein Unternehmen recherchieren sollten, bevor Sie seinen Bestand kaufen, sollten Sie einen Standort auf allen Ebenen (Staat, Stadt, Landkreis, Unterteilung, Straße, Haus) recherchieren, bevor Sie Immobilien kaufen.

3. Ohne ernsthafte Hebelwirkung ist es schwer, ernstes Geld zu verdienen. Die Macht der Immobilien ist in Hebelwirkung. Die Hebelwirkung in Immobilien ist wie der Handel mit Margen. Sie erhalten ein Darlehen und sichern es mit einer Hypothek auf die Immobilie, die Sie kaufen. Dieser Kredit erhöht das Risiko Ihrer Investition, weil Sie monatliche Darlehenszahlungen leisten müssen. Gleichzeitig erhöht das Darlehen dramatisch die Rendite oder den Verlust Ihrer Investition, weil Sie viel weniger Bargeld in der Transaktion haben und daher eine Wertsteigerung oder eine Wertminderung eine dramatischere Auswirkung auf Ihren ROI haben. Verstehen Sie Hypotheken und das Hypothekensystem, und Sie werden anderen Investoren weit voraus sein.

4. Immobilien können sehr illiquid sein. Immobilien haben echte Transaktionskosten. Wo Sie etwa $ 20,00 ausgeben können, um eine Aktie zu kaufen und zu verkaufen. Sie werden in der Regel 3% des Kreditbetrags ausgeben, um eine Wohnimmobilie zu kaufen, und bis zu 6%, um eine Immobilie zu verkaufen. In normalen Märkten, in denen Immobilien nicht mit 20% pro Jahr aufwerten, braucht es Zeit, um diese Transaktionskosten zurückzuerhalten. Eine Faustregel ist 3-5 Jahre.

5. Immobilien können sehr zeitaufwendig sein. Im Gegensatz zu einer Aktie, wo Sie es kaufen und über das Unternehmen in den Nachrichten lesen, während Sie Ihren Morgenkaffee trinken, braucht erfolgreiche Immobilienanlage Zeit. Die Zeit, die damit verbracht wird, relativ banale Aufgaben zu erledigen, wie das Finden von Mietern, das Beheben von Lecks, das Bezahlen von Rechnungen usw., summiert sich. Investieren Sie nicht in Immobilien, ohne diese Zeit zu investieren.

6. Sie haben die Kontrolle. Wenn Sie in eine Aktie investieren, setzen Sie darauf, dass das Unternehmen und manchmal noch wichtiger der CEO und das Managementteam des Unternehmens daran arbeiten, Ihre Investition zu steigern. Wenn Sie in Immobilien investieren, mieten Sie sich selbst als CEO. Es liegt in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass Dinge wie das Halten einer Immobilie erledigt werden. Diese Kontrolle ermöglicht es Ihnen, besser zu sein als all diese anderen Anleger und ist ein Grund, warum hohe Renditen möglich sind.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Immobilien eine großartige Investition mit erheblichem Potenzial für hohe Renditen sind. Es ist ein großartiger Weg, Wohlstand zu schaffen, ohne überhaupt anfangen zu müssen, und im Vergleich zu Aktien ist es eine Nervensäge.

Immobilien sind eine großartige Investition für manche und eine schreckliche Investition für andere. Wenn du denkst, dass es für dich sein könnte, oder wenn du nicht weißt, in welche Kategorie du fällst, fahre mit dem Kaninchenloch fort und folge deinem Bauchgefühl. Vielleicht schneiden Sie sich sogar die Zähne bei einem kleinen Projekt oder arbeiten mit Freunden zusammen, so dass Sie alle ohne zu viel Risiko lernen können. Viel Theorie, wenig Action. Hier sind einige Dinge, die Sie jetzt tun können, um loszulegen:

  • Gehen Sie zu einer lokalen Immobilienwebsite oder zu Realtor.com und führen Sie einige schnelle Suchen durch, um die Preisspanne der Art von Immobilien zu ermitteln, die Sie kaufen möchten. Machen Sie sich keine Gedanken über kleine Details, sondern erhalten Sie ein Gefühl für die verschiedenen Arten von Immobilien (2 vs. 3 Schlafzimmer), sqft usw. Wählen Sie hier etwas Interessantes aus. Sie werden wahrscheinlich nicht kaufen, was Sie auswählen, aber es wird Ihnen etwas geben, über das Sie sprechen können, wenn Sie mit Verkäufern sprechen.
  • Rufen Sie einen Freund an und planen Sie ein Datum und eine Uhrzeit, um in Gegenden zu fahren, die Sie für interessant halten. Notieren Sie sich die Adressen von Eigenschaften, die interessant aussehen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: