loader
bg-category
Die Hypothek Zinsabzug: Wer wird es behalten?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In der letzten Folge verglichen wir 15- und 30-jährige Hypotheken, um zu sehen, welches für Ihre finanzielle Sicherheit am besten ist. Heutiges Thema ist, wer den Hypothekenzinsabzug nehmen darf. Amy aus Minnesota hat sich mit dieser Frage gemeldet:

Hallo Geld Mädchen. Ich habe eine komplexe Frage, die meiner Meinung nach relevant wird, wenn man bedenkt, dass immer mehr Paare heute nicht heiraten und sich dafür entscheiden, ein Haus zu kaufen und zusammenzuleben, ohne verheiratet zu sein. Wir kauften ein Haus und das Darlehen musste wegen meines Kredits unter meinen Namen gehen, aber ich bestand damals darauf, dass sie auch den Namen meines Partners auf den Titel setzten, weil es sich für ihn lohnte, Interesse zu erregen, während ich fast keine habe Einkommen, so dass es mir nicht hilft, Zinsen zu beanspruchen. Also was ich frage mich ist, wie gehen wir um oder können wir sogar erreichen, dass er in der Lage ist, den Zinsabzug geltend zu machen, wenn sein Name nur auf dem Titel erscheint und nicht auf den Kredit-Papierkram (die Hypothek Papierkram).

Danke für diese tolle Frage, Amy! Das Thema ist sehr interessant.

Wer qualifiziert sich für eine Hypothek Zinsabzug?

OK, also wer kann den Hypothekenzinsen Abzug nehmen? Sind es die Darlehensnehmer? Sind es die Eigentümer auf Titel? Ist es die Person oder Personen, die tatsächlich die Hypothekenzahlungen machen? Wer bekommt es? In Publikation 936 gibt der IRS an, dass Sie Hypothekenzinsen abziehen können, wenn Sie Abzüge in Anhang A aufführen und für das Darlehen "rechtlich haftbar" sind. Der IRS sagt auch, dass Sie Zahlungen, die Sie für jemand anderen tätigen, nicht abziehen können, wenn Sie rechtlich dazu nicht verpflichtet sind. Darüber hinaus besagt die IRS, dass es eine wahre Schuldner-Gläubiger-Beziehung zwischen Ihnen und dem Kreditgeber geben muss. Also, nach dem IRS, es klingt, als ob Sie tatsächlich auf das Darlehen sein müssten, um die Hypothekenzinsen abzuziehen, aber ist das wirklich der Fall?

Mal sehen, ob Legal Lad etwas Licht in dieses Thema bringen kann. Legal Lad hier. Es ist nicht in jedem Fall erforderlich, dass Sie eine echte Schuldner-Gläubiger-Beziehung mit Ihrem Kreditgeber haben, um den Hypothekenzinsabzug zu nehmen. Titel 26 Code of Federal Regulations Abschnitt 1.163-1 (b), Zitat "Zinsen von dem Steuerzahler auf eine Hypothek auf Immobilien, von denen er der rechtliche oder gerechte Eigentümer ist bezahlt, obwohl der Steuerpflichtige nicht direkt haftet auf die Anleihe oder Schuldverschreibungen, die durch eine solche Hypothek gesichert sind, können als Zinsen auf seine Verschuldung abgezogen werden. " In Englisch bedeutet dies, dass Sie die Hypothekenzinsen, die Sie bezahlt haben, abziehen können, solange Sie Eigentümer der Immobilie sind, auch wenn Sie nicht ausdrücklich auf das Darlehen lauten. Danke, Legal Lad!

Wie man Hypothekenzinsen abzieht

So ist Titel 26, der das Gesetz ist, klar: Sie können die Hypothekenzinsen abziehen, wenn Sie Abzüge aufführen, selbst wenn Sie nicht spezifisch auf dem Darlehen genannt werden. Und im Allgemeinen, wenn es eine Diskrepanz zwischen dem Gesetz und der Interpretation einer Regierungsbehörde gibt, herrscht die Sprache des Gesetzes. Es ist immer wichtig, Ihren eigenen Steuerberater zu konsultieren, dessen Meinung von unseren abweichen kann, aber viele erfahrene Steuerprofis werden normalerweise den Hypothekenzinsabzug zwischen Miteigentümern inländischer Partner basierend auf den tatsächlich gezahlten Hypothekenzinsen zuweisen, selbst wenn nur einer von ihnen ist auf der Darlehens- oder Hypothekenzinsrechnung genannt. Und hier sind ein paar wichtige Punkte: Zunächst dürfen Sie nur die Hypothekenzinsen abziehen, die Sie tatsächlich bezahlt haben. Also, in Amy's Fall, wenn sie die Hälfte der Hypothek zahlt und ihr anderer die andere Hälfte zahlt, können sie jeweils nur die Hälfte der Hypothekenzinsen abziehen, wenn sie Abzüge auf Schedule A aufführen. Zweitens, wenn Sie sowohl eine Grund- als auch eine Zweitwohnung besitzen, können Sie die Hypothekenzinsen abziehen, die Sie tatsächlich für beide Häuser gezahlt haben, wenn Sie in Anhang A aufgeführt sind. Schließlich, wenn Sie den Hypothekenzinsabzug mit einer anderen Person teilen, aber Sie sind nicht auf dem Formular 1098 (das ist die Form der Kreditgeber sendet Ihnen zeigt die Hypothekenzinsen, die im Laufe des Jahres bezahlt wurde) angegeben, möchten Sie erstellen und anhängen eine kurze und einfache Erklärung zu Ihrem Zeitplan A, die angibt, wie viel von dem Interesse Sie jeweils bezahlt haben und gibt den Namen und die Sozialversicherungsnummer der Person, die die 1098 erhalten hat. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie das Ende des Protokolls. Dort finden Sie Links zu IRS-Publikation 936, Titel 26, und TaxAlmanac.org, wo Steuerprofis dieses Problem und viele andere in den Online-Foren diskutieren. Wie immer ist die Situation für jeden anders, deshalb ist es eine gute Idee, einen Steuer- oder Finanzberater zu konsultieren.

Administrativ

Heute verschenke ich zwei Kopien von Niedrigere Steuern in 7 einfachen Schritten von Stephen Fishman. Die Gewinner dieser Woche sind Kate in New York City und Jon J. Herzlichen Glückwunsch, Kate und Jon! Überprüfen Sie Ihre E-Mail auf Anweisungen. Cha-ching! Das ist alles für jetzt, mit freundlicher Genehmigung von Money Girl, Ihrem Führer zu einem reicheren Leben. Wenn Sie eine Frage oder einen Kommentar haben, senden Sie eine E-Mail an [email protected] Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um eine Rezension bei iTunes zu veröffentlichen. Ich würde es wirklich schätzen! Money Girl ist Teil des Quick and Dirty Tips Netzwerkes. Schau dir den Podcast von Modern Manners Guy an. In dieser Woche redet er über das Führen von Etikette. Danke fürs Zuhören! verwandte Links: · IRS Publikation 936, "Home Mortgage Interest Deduction". · 26 C.F.R. § 1.163-1 (b). · Interessante Rechtsprechung: Jordanien gegen das Finanzministerium · TaxAlmanac.org Weitere Tipps von Money Girl

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: