loader
bg-category
Die Ursache des Konflikts: Geld, Anspruch und schlechte Etikette

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Teamfoto auf dem Missionsspielplatz, SF

Vielleicht haben Sie schon von den Google-Bus-Demonstranten im Mission District gehört, als Techies einziehen und die Mieten steigen. Langjährige Bewohner werden von Grundherren vertrieben, die ihre Gebäude veräußern und an Käufer verkaufen wollen, die umkehren und dieselben Einheiten zu Marktpreisen mieten. Mehrfamilienhäuser stehen unter Mietkontrolle, so dass die Mieten um nicht mehr als einen kleinen Prozentsatz pro Jahr, in der Regel unter 2%, steigen.

Auf der einen Seite sollte der Vermieter in der Lage sein, sein Gebäude zu verkaufen und Gewinne zu maximieren, wenn sie dies wünschen. Auf der anderen Seite, wie kümmern wir uns um die Bewohner, vor allem ältere und behinderte Bewohner, die vielleicht nirgendwohin gehen können, weil die Marktmieten doppelt so hoch sind wie ihr bestehender Preis? Es ist eine unordentliche, chaotische Situation, die viel Streit verursacht.

Ich bin ein Vermieter, aber ich habe dieses Problem noch nie zuvor gesehen, weil ich gerade Immobilien kaufe, um darin zu leben. Nur nachdem ich in der Eigenschaft seit vielen Jahren gelebt habe (10 Jahre, wie es mit meiner letzten Miete der Fall ist) werde ich setzen die Immobilie zu vermieten, weil ich niemals verkaufen will. Ich würde mich schrecklich in einem aufstrebenden Viertel mit dem Gedanken fühlen, langfristige Mieter für Profit zu gewinnen. Vergess das. Es gibt viel harmonischere Wege, Geld zu verdienen, als das Leben anderer Menschen zu stören.

Hier ist ein Video, das in San Francisco viel Aufregung hervorruft, das ich gerne sehen würde. Diese Auseinandersetzung ist ein Paradebeispiel dafür, was passiert, wenn Geld, Anspruch und schlechte Etikette ins Spiel kommen. Beachten Sie auch die Rassentrennung. Mit Fingerspitzengefühl und besseren Kommunikationsfähigkeiten können Konflikte weitestgehend vermieden werden.

RESPEKT LOKALE REGELN

Ein paar Technikfreaks von DropBox und AirBnB (UVA-Hut und lange dunkle Haare) haben beschlossen, den Mission Playground zur Primetime-Stunde um 19 Uhr zu übernehmen, weil sie eine Genehmigung haben. Mein erster Gedanke war: "Sind sie verdammt verrückt?" Ich spiele einmal im Monat Tennis im Mission Playground und Die Regel ist, dass jeder so lange spielen darf, wie er auf seinen Zug wartet.

Für Tennis ist die Regel 45 Minuten Spielzeit für Singles und 1 Stunde 15 Minuten für Doppel. Wenn ich 30 Minuten in meinem Match bin und ein Typ sagt, dass ich aussteigen muss, weil sie eine Genehmigung haben, werden sie ausgelacht. Dies ist ein öffentlicher Park und kein privater Club. Und wenn sie unser Spiel weiterhin behindern, weil sie nicht 15 Minuten warten können, droht Gefahr.

Ich bin sehr überrascht, dass auf dem Feld kein Kampf ausbrach. Ich habe viele Kämpfe auf dem Spielplatz wegen der schlechten Sportlichkeit erlebt. Ja, wenn Parks & Recreation eine Genehmigung erteilt haben, haben diese Techniker das Recht auf das Feld. Aber der gesunde Menschenverstand diktiert, dass, wenn das Feld mit Tonnen von Leuten gefüllt ist, die wahrscheinlich nicht positiv mit Ihnen reagieren werden, Sie davon booten werden finden Sie einen herzlichen Weg, um sich der Situation zu nähern.

Hier ist ein Ansatz:

"Hallo Leute, wir haben eine Genehmigung von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr zu spielen, aber wir fühlen uns schlecht, jemanden vom Feld zu treten. Denkst du, dass meine Freunde und ich 30 Minuten lang ein Abholdampf spielen können? Diese Erlaubnis war so ein PITA zu bekommen und kostet $ 27 Dollar. Nach 30 Minuten können wir wieder König des Feldes spielen, damit alle spielen können? "

Dieser Ansatz macht folgendes: 1) hebt die Rechte des Bewilligungsinhabers hervor, 2) sensibilisiert sich für die Situation, 3) kompromittiert die Genehmigungsspielzeit um die Hälfte, und 4) erkennt die Regeln des Spielplatzes an, so dass jeder mit einem Kurzspiel spielen kann Wartezeit. Und wenn dieser Ansatz immer noch nicht funktioniert, bieten Sie an, einige der Spieler einige Getränke aus Cancun Taqueria oder El Farolito in der Nähe zu kaufen. Und wenn das immer noch nicht funktioniert, warten Sie einfach ab.

Der Spielplatz dreht sich alles um RESPEKT. Wir respektieren die Regeln und respektieren die Gewinner, die weiterspielen, wenn sie gewinnen. So war es schon seit wir Kinder waren. Es gibt keine Möglichkeit, dass die bestehenden Fußballspieler nachgeben, wenn einige Technikfreaks, die sie noch nie zuvor gesehen haben, reinkommen und nur sagen, dass sie wegen eines lausigen Stück Papiers aussteigen müssen. Die große Mehrheit der Spieler bei Mission Playground sind Hispanic. Stell dir vor, du wärst einer von ihnen und hättest eine Gruppe von Kerlen gesehen, die nie gekommen sind, um dich rauszuschmeißen. Wie würdest DU reagieren? Ein Grund mehr, die Regeln zu respektieren, wenn Sie ein Außenseiter sind.

WER IST FEHLERHAFT?

Aber können wir den Technikern wirklich vorwerfen, dass sie so wenig Ahnung von öffentlichen Spielregeln haben? Wenn sie bei DropBox und AirBnB arbeiten, haben sie wahrscheinlich gute Schulen besucht, von denen viele mit ihren schönen und ordentlichen Regeln zweifellos privat sind. Wenn du an der Columbia University und dann an der Harvard Law School als eine der Hauptfiguren in dem Video hingehst, wirst du natürlich nicht in der Lage sein, mit dem Rest der Welt in Verbindung zu treten, der sich $ 65.000 pro Jahr für 7 Jahre nicht leisten kann ! Sie haben ihr gesamtes Leben mit denselben Leuten verbracht. Ihr Fehler war es, ihre Regeln in eine andere Umgebung zu bringen und zu erwarten, dass andere folgen. Es funktioniert nicht so.

Viele Menschen fragen sich, warum Vielfalt aller Art in Schulen und am Arbeitsplatz wichtig ist. Dieses Spielplatzbeispiel ist ein perfektes Beispiel dafür. Wenn du nur eine Sprache sprichst, niemals die Welt siehst und nur mit Leuten zusammen bist, die wie du aussehen und reden, ist es kein Wunder, dass es so viele Konflikte in der Welt gibt. Respektiere die lokalen Regeln.

Das Gute an diesem Vorfall ist, dass am Ende die Techies und die Einheimischen zusammen spielten.Und ich bin mir sicher, wenn sie sich wiedersehen, wird es viel harmonischer.

Update 27.04.2015: Ein Leser schreibt: "Ich habe mit Jan Senderek, einem anderen Autor von DropBox, gesprochen. Er konnte es nicht zu meinem offenen Haus schaffen und fragte, ob ich statt eines anderen Tages eine Privatvorstellung für ihn haben könnte. Ich verpflichtete mich und fuhr 40 Minuten zum Tag der offenen Tür und er storniert 15 Minuten vor der Vorstellung. Ich gab ihm eine weitere Chance, als er an einem Montag der folgenden Woche um 19:30 Uhr ein offenes Haus bat. Ich fuhr zurück zum Haus und er bestätigte sogar die Stunde vor einer Stunde. Es endete damit, dass er nicht auftauchte und sich nicht einmal entschuldigte! Er ist der unfreundlichste Mensch, den ich jemals getroffen habe und es scheint offensichtlich, dass Techies von DropBox berechtigt und egoistisch sind. Danke, dass du mich entlüften lässt. "

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: