loader
bg-category
4 Große Fehler, die Forex-Händler bei der Einstellung machen Stoppt

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Lassen Sie uns über die vier größten Fehler sprechen, die Händler machen, wenn sie Stop-Losses verwenden.

Wir betonen immer das richtige Risikomanagement, aber wenn es falsch verwendet wird, könnte es zu mehr Verlusten als Gewinnen führen. Und das willst du nicht, oder?

1. Platzieren Sie Haltestellen zu eng.

Der erste häufige Fehler besteht darin, Haltestellen fester anzubringen als jene Lederhosen, die Big Pippin in den Retro-Tagen trug.

Sie sind so eng, dass es keinen Platz zum Atmen gibt!

Bei ultra-engen Stopps bei Trades wird es nicht genügend "Spielraum" geben, um den Kurs zu schwanken, bevor er schließlich seinen Weg geht.

Denken Sie immer daran, den Paar Volatilität und die Tatsache, dass es sich ein wenig um den Einstiegspunkt herum drehen konnte, bevor es in eine bestimmte Richtung weiterging.

Nehmen wir an, Sie haben GBP / JPY bei 145,00 mit einem Stopp bei 144,90 Long gehandelt.

Selbst wenn Sie richtigerweise vorhersagen, dass der Preis von diesem Bereich springt, ist es möglich, dass der Preis immer noch 10-15 Pips tiefer als Ihr Einstiegspreis fällt, bevor er höher steigt, wahrscheinlich bis 147,00.

Aber rate mal was?

Sie waren nicht in der Lage, einen 200-Pip-Gewinn zu rechen, weil Sie im Handumdrehen gestoppt wurden. Also vergiss nicht:

Also vergiss nicht: Gib dein Geschäft genug Atemraum und berücksichtigen Sie die Volatilität!

2. Verwenden der Positionsgröße wie "X Anzahl der Pips" als Basis für Stopps.

Die Verwendung einer Positionsgröße wie "X Anzahl der Pips" oder "$ X Betrag" anstelle der technischen Analyse zur Bestimmung der Stopps ist eine schlechte Idee.

Wir haben das von Newbie Ned gelernt, erinnerst du dich?

Verwenden Sie Position Sizing, um zu berechnen, wie weit Ihr Stopp sein sollte nichts damit zu tun, wie sich der Markt verhält!

Da wir den Markt handeln, wäre es viel sinnvoller, je nachdem, wie sich der Markt bewegt, Stopps zu setzen.

Schließlich haben Sie Ihren Einstiegspunkt und Ihre Ziele basierend auf der technischen Analyse ausgewählt, so dass Sie das Gleiche für Ihren Stopp tun sollten.

Wir sagen nicht, dass Sie die Positionsgröße vollständig vergessen sollten.

Was wir empfehlen, ist das Sie sollten zuerst entscheiden, wo Sie Ihre Stopps platzieren sollen, BEVOR Sie Ihre Positionsgröße berechnen.

3. Platzieren stoppt zu weit oder zu weit.

Einige Trader machen den Fehler, die Stopps viel zu weit zu setzen, indem sie die Daumen drücken, dass Kursbewegungen früher oder später ihren Weg machen werden.

Nun, was ist der Grund dafür, Stopps zu setzen?

Was ist der Sinn daran, an einem Handel festzuhalten, der weiter verliert oder verliert, wenn man dieses Geld für einen profitableren Handel einsetzen kann?

Wenn die Einstellung zu weit zurückgeht, erhöht sich die Menge an Pips, die Ihr Handel benötigt, um sich zu Ihren Gunsten zu bewegen, damit der Handel das Risiko eingeht.

Die allgemeine Faustregel besteht darin, Stopps zu platzieren näher zum Eintritt als Gewinnziele.

Natürlich würdest du weniger Risiko und größere Belohnung erwarten, oder?

Mit einem guten Verhältnis von Belohnung zu Risiko, sagen wir 2: 1, würden Sie eher mit Profiten rechnen, wenn Sie mindestens 50% der Zeit mit Ihren Trades richtig liegen.

4. Platzieren stoppt genau auf Unterstützungs- oder Widerstandsniveaus.

Einstellung stoppt zu fest? Schlecht.

Einstellung stoppt zu weit? Schlecht.

Wo genau ist dann ein guter Halt?

Nun, nicht genau auf Unterstützungs- oder Widerstandsniveaus, das können wir Ihnen sagen.

Woher?

Haben wir nicht einfach gesagt, dass technische Analyse der richtige Weg ist, um Haltestellen zu bestimmen?

Sicher, es ist hilfreich, die Unterstützungs- und Widerstandsniveaus in der Nähe zu notieren, wenn Sie entscheiden, wo Stopps platziert werden sollen.

Wenn du gehst lange, können Sie einfach nach einem Unterstützungslevel in der Nähe Ihres Eintrags suchen und Ihren Aufenthalt in diesem Bereich einstellen.

Wenn du gehst kurzSie können herausfinden, wo der nächste Widerstand über Ihrem Eintrag ist und legen Sie Ihren Stop dort herum.

Aber warum ist es nicht eine gute Idee, es direkt auf die Unterstützungs- oder Widerstandslinie zu setzen?

Der Grund ist, dass der Preis immer noch eine Chance haben könnte, sich zu drehen und seine Richtung zu steuern, wenn er dieses Niveau erreicht.

Wenn Sie Ihren Stopp ein paar Pips außerhalb dieses Bereichs platzieren, sind Sie mehr oder weniger sicher, dass die Unterstützung oder der Widerstand bereits gebrochen ist, und Sie können dann bestätigen, dass Ihre Geschäftsidee falsch war.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: