loader
bg-category
Solltest du eine traditionelle oder Roth IRA haben?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Mein letzter Beitrag war eine Einführung in traditionelle und Roth IRAs. Diese Woche gehen wir über die Grundlagen hinaus und ich helfe Ihnen, etwas herauszufinden, an dem viele Leute hängen bleiben: ob Sie in eine traditionelle oder eine Roth IRA investieren sollten.

Kurzer Überblick über Traditionelle und Roth IRAs

Aber zuerst, hier ist eine kurze IRA-Rezension. Wenn Sie ein Einkommen (oder einen Ehepartner mit Erwerbseinkommen) haben, können Sie zu einer traditionellen IRA, zu einer Roth IRA oder zu beiden beitragen. Sie können sogar einen betrieblichen Rentenplan, wie einen 401 (k), ausschöpfen und trotzdem zu beiden Arten von IRA beitragen - solange Ihre Gesamtbeiträge nicht das zulässige Limit übersteigen.

Wenn Sie ein Hochverdiener sind und das bereinigte Bruttoeinkommen (MAGI) über $ 120.000 oder $ 177.000 geändert haben, wenn Sie verheiratet sind und eine gemeinsame Steuererklärung abgeben, dann können Sie nicht zu einer Roth IRA beitragen. Wenn Ihr Einkommen zu hoch ist, können Sie eine bestehende Roth behalten oder sogar eine traditionelle IRA in eine Roth umwandeln, aber Sie sind nicht berechtigt, neue Beiträge auf das Konto zu leisten oder ein brandneues Roth-Konto zu finanzieren.

Sollten Sie in eine traditionelle oder eine Roth IRA investieren?

Okay, wenn Sie berechtigt sind, entweder zu einer traditionellen oder einer Roth IRA beizutragen, welche sollten Sie wählen? Ich fasse die Vor- und Nachteile der einzelnen zusammen, damit Sie sehen können, wie sie sich auf Ihre Situation auswirken.

Vorteile traditioneller IRAs

Beginnen wir mit den Vorteilen einer traditionellen IRA:

  1. Sie sparen Steuern, wenn Sie Beiträge entrichten es sei denn, Sie oder ein Ehepartner haben auch einen Rentenplan bei der Arbeit. In diesem Fall verringert sich die steuerliche Abzugsfähigkeit der Beiträge, wenn Sie bestimmte Einkommensgrenzen erreichen.

  2. Sie können Steuern bis zu einem Zeitpunkt verschieben, an dem Sie voraussichtlich eine niedrigere Steuerklasse haben. Wenn Sie glauben, dass Sie im Ruhestand wesentlich weniger Geld verdienen als jetzt, dann haben Sie möglicherweise in Zukunft einen niedrigeren Steuersatz. Es könnte also Sinn machen, weniger Steuern auf zukünftige Abhebungen zu zahlen als auf laufende Beiträge (wie bei einer Roth IRA). Wenn Sie in den mittleren Jahren sind oder das Gefühl haben, dass Ihre Karriere-Einnahmen ihren Höhepunkt erreicht haben, ist es möglich, dass eine traditionelle IRA Ihnen Steuergelder spart.

  3. Sie haben eine gewisse Flexibilität, wann Sie Steuern zahlen auf Ihre Beiträge und Einnahmen mit einer traditionellen IRA. Sie können beginnen, qualifizierte Abhebungen zu nehmen und natürlich ab dem Alter von 59½ Jahren Steuern zu zahlen.

  4. Sie müssen sich nie sorgen, zweimal besteuert zu werden. Einige spekulieren, dass die Regierung entscheiden könnte, die Roth IRA-Ausschüttungen in der Zukunft ganz oder teilweise zu besteuern - obwohl die Steuern bereits auf die Beiträge im Voraus bezahlt wurden. Da Sie nur Steuern auf traditionelle IRA-Abhebungen und nicht auf Beiträge zahlen (wie bei einer Roth IRA), können Sie damit beruhigt sein.

Nachteile von traditionellen IRAs

Betrachten Sie nun diese Nachteile traditioneller IRAs:

  1. Ihre Ausschüttungen werden als gewöhnliches Einkommen besteuert, die höher ist als der derzeitige langfristige Kapitalertragssteuersatz. Das bedeutet, dass Anlagen, die wie Aktien aufwerten, eine günstigere steuerliche Behandlung auf einem Nicht-Pensionskonto oder in einer Roth IRA haben können.

  2. Sie müssen die erforderlichen Mindestverteilungen (RMDs) im Alter von 70½ Jahren beginnen, Selbst wenn Sie andere Einkommensquellen haben und das Geld nicht in einer traditionellen IRA ausgeben müssen.

  3. Sie werden mit 10% bestraft, wenn Sie vorzeitige Abhebungen vornehmen. Es gibt eine Ausnahme, wenn Sie die Mittel vor dem Alter von 59½ für bestimmte Ausgaben, wie Ihre erste Wohnung, Hochschulbildung, Arztrechnungen oder eine Steuervergehen verwenden.

Vorteile von Roth IRAs

Nun, hier sind die Vorteile einer Roth IRA:

  1. Sie umgehen Steuern auf Investitionen, die Wert steigern oder Erträge auszahlen. Das wird für Sie noch wertvoller, wenn die Kapitalertragssteuer eskaliert, was in den nächsten Jahren passieren soll.

  2. Sie können jetzt Steuern zahlen, wenn Ihr Steuersatz relativ niedrig ist. Wenn Sie glauben, dass Sie während der Pensionierung mehr Geld verdienen, als Sie es jetzt tun, könnte es sich als sinnvoll erweisen, Steuern zu einem niedrigeren Satz für Roth-Beiträge statt zu einem höheren zukünftigen Steuersatz für traditionelle IRA-Abzüge zu entrichten. Wenn Sie jung sind oder gerade Ihre Karriere beginnen, ist es möglich, dass Ihre Steuerrate jetzt niedriger ist, als es sein wird, wenn Sie in Rente gehen.

  3. Sie können den Account an Ihre Erben weitergeben, anstatt während Ihres Ruhestands verpflichtende Ausschüttungen vornehmen zu müssen.

  4. Sie können Ihre Beiträge ohne Strafe zurückziehen zu jeder Zeit, solange Sie das Konto seit fünf Jahren haben. Aber zurückziehen Ihr Verdienste vorzeitig eine 10% ige Steuerpönale auslösen.

  5. Sie können auch an einem betrieblichen Rentenplan teilnehmen ohne Einschränkungen.

  6. Sie haben weniger steuerbares Einkommen während des Ruhestandes da Sie nicht besteuert werden, wenn Sie Abhebungen von einem Roth vornehmen. Weniger steuerbares Einkommen kann die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Sie Steuern auf Ihre Sozialversicherungsleistungen zahlen müssen.

  7. Sie können mehr nach Steuern investieren als mit einer traditionellen IRA auf einer Vorsteuerbasis. Zum Beispiel kann ein maximaler Beitrag von 5.000 $ Roth einem traditionellen Beitrag von 6.667 $ entsprechen, unter der Annahme eines Steuersatzes von 25%.

Nachteile von Roth IRAs

Die folgenden sind die Nachteile einer Roth IRA:

  1. In dem Jahr, in dem Sie Beiträge von Roth IRA leisten, erhalten Sie keine Steuervergünstigung.

  2. Ihre Beiträge reduzieren Ihr steuerpflichtiges Einkommen nicht (wie sie es mit einer traditionellen IRA tun), und das könnte dazu führen, dass Sie bestimmte Steuerabzüge und -gutschriften, wie die verdiente Einkommensteuergutschrift oder den Zinsabzug für Studentendarlehen, mit Einkommensgrenzen, die sich qualifizieren müssen, verpassen.

  3. Sie riskieren, dass sich die Besteuerungsregeln möglicherweise ändern können in der Zukunft, so dass steuerfreie Abhebungen nicht mehr erlaubt sind, obwohl Sie bereits Steuern auf Ihre Vorabbeiträge entrichtet haben.

  4. Sie bestrafen 10% für Frühentnahmen von Verdienste. Es wird eine Ausnahme gemacht, wenn Sie das Geld für bestimmte Ausgaben verwenden, wie zum Beispiel für Ihr erstes Zuhause, höhere Bildung, Arztrechnungen oder eine Steuerverbrechen.

Welche Anlagen sollten Sie in Ihrer IRA halten?

Wenn Sie versuchen zu entscheiden, welche Anlagen Sie in Ihrer IRA halten sollten, sind diejenigen, die Sie potenziell am meisten Steuern kosten könnten, die beste Wahl, wie eine Dividenden-Aktie oder ein Renteneinkommensfonds. Die Steuern auf das Jahreseinkommen werden mit einer traditionellen IRA abgegrenzt oder mit einer Roth IRA eliminiert. Steuerlich effizientere Anlagen, wie eine steuerfreie Anleihe, sollten in einem Nicht-Pensionskonto geführt werden.

Mehr IRA Investment Tipps

Wenn Ihr Arbeitgeber Ihren 401 (k) Beiträgen entspricht, sollten Sie immer genügend Beiträge leisten, um Ihren Arbeitsplatz zu maximieren, bevor Sie zu einer IRA beitragen.

Ein wichtiger Faktor in der Frage, ob Sie eine traditionelle oder eine Roth IRA wählen sollten, hängt davon ab, wie hoch die Einkommensteuersätze in der Zukunft sein werden und wie viel Geld Sie im Ruhestand verdienen. Ich kenne; Es ist unmöglich vorherzusagen, was mit Regierungsverordnungen und Ihrem Einkommen in 10, 20, 30 oder 40 Jahren geschehen wird, also müssen Sie einfach Ihre beste Schätzung darüber machen.

Wenn Sie lieber einen "Vogel in der Hand" haben und früher oder später Geld für Steuern sparen, dann sollte Ihnen die traditionelle IRA gefallen. Aber wenn Sie im laufenden Jahr keine Steuern zahlen, dann hat der Roth viele Vorteile. Und wenn Sie noch unentschlossen sind, warum teilen Sie Ihre Investitionen nicht in beide Arten von IRAs? Um zu sehen, wie sich Ihre Investitionen in jeder Art von IRA entwickeln würden, stecken Sie einige Zahlen in den Roth vs. Traditional IRA Calculator bei dinkytown.com.

Und ein Finale schnelle und schmutzige Spitze Wenn Ihr Arbeitgeber Ihren 401 (k) Beiträgen entspricht, sollten Sie immer genügend Beiträge leisten, um Ihren Arbeitsplatz zu maximieren, bevor Sie zu einer IRA beitragen.

Nächste Woche werden wir uns einige weitere Unterschiede zwischen Traditional und Roth 401 (k) s ansehen. Wenn Sie darüber nachdenken, von einem Roth-Plan in einen anderen zu wechseln, lesen Sie bitte meinen Quick-Tipp, wie Roth-Conversions besteuert werden.

Gehe zu Treffen

.

Melden Sie sich für den Money Girl Newsletter an!

Holen Sie sich den kostenlosen wöchentlichen Money Girl Newsletter für noch mehr Geld Tipps, Neuigkeiten und Ratschläge, die Sie nicht auf dem Podcast oder Blog finden. Ich teile Antworten auf Fragen und gebe Ihnen mehr Möglichkeiten, Ihre persönlichen Finanzen zu verbessern. Gehen Sie hierhin und melden Sie sich noch heute an und folgen Sie mir auf Facebook und Twitter.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock Weitere Tipps von Money Girl

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: