loader
bg-category
Sollten Sie Mortgage Life Insurance kaufen?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Eines der relativ neueren Versicherungsprodukte, die auf den Markt kommen, ist die "Lebensversicherung für Hypotheken".

Wenn Sie in den letzten Jahren ein Haus gekauft haben, wurde Ihnen wahrscheinlich die Möglichkeit geboten, eine Police zu kaufen.

Und wenn du die Konsequenzen deines Zuckervatists oder deiner Mutter befürchtest (oder du bist der Zuckerpapa oder die Zuckermama und hast Sorge um andere), könnte das Angebot deine Aufmerksamkeit erregt haben.

In diesem Beitrag werde ich abdecken, was Hypothek Versicherung ist, wie es mit PMI vergleicht, und wenn Sie es kaufen oder es an den Bordstein treten sollten.

Was ist eine Hypotheken-Lebensversicherung?

Alle Versicherungsprodukte berücksichtigen unsere Ängste, etwas zu verlieren: ein Auto, unsere Gesundheit, unser Zuhause oder sogar das Leben eines Menschen, auf den Sie finanziell angewiesen sind.

Die Aussicht auf eine Haushypothek, die ein paar hunderttausend Dollar übersteigt, kann eine verständliche Quelle der Angst für jemanden sein, der auf einen anderen angewiesen ist, um diese Hypothek zu bezahlen.

Hypothekenversicherungen werden als Mittel zur Minderung dieser Angst vermarktet. In der sogar, dass ein Haushypothekenversicherungsinhaber sterben würde, würde das restliche Gleichgewicht auf ihrer Hypothek durch die Politik bezahlt werden.

In seltenen Fällen deckt die Hypotheken-Lebensversicherung auch den Versicherungsnehmer vor dem Tod ab, wenn ein extremer Unfall oder eine unheilbare Krankheit eintreten sollte.

Mortgage Life Insurance Vs. Private Hypothekenversicherung (PMI)

Die private Hypothekenversicherung (PMI) unterscheidet sich erheblich von der Hypotheken-Lebensversicherung, auch wenn Sie für die Prämien auf beiden Seiten verantwortlich sind.

PMI deckt Ihren Kreditgeber, nicht Sie, für den Fall, dass Sie auf Ihre Hypothek ausfällt. Es wird manchmal auch als "Lender's Mortgage Insurance" oder LMI bezeichnet, aber das ist zu aufschlussreich für die Hypothek Inhaber (wie es ist eine komplette Abzocke, die Sie zahlen, um Ihren Kreditgeber Arsch zu decken).

PMI kann ganz vermieden werden (und Sie sollten sich alle Mühe geben), indem Sie mindestens 20% des Preises des Hauses bezahlen, wenn Sie die Hypothek aufnehmen. Wenn Sie das nicht können, ist PMI keine Wahl. Sie müssen es entweder bezahlen oder einen zweiten Huckepack-Kredit bekommen.

Eine Hypotheken-Lebensversicherung ist dagegen völlig optional. Es soll dich und deine Lieben schützen und nicht die Bank. Ironischerweise schützt es letztendlich die Bank, da sie im Falle eines Todes nicht die Zwangsvollstreckung vornehmen und das Haus übernehmen müsste.

Ist Mortgage Life Insurance Sinn?

Eine Hypothekenversicherung ist keine Notwendigkeit. Nicht in der Nähe.

In der Tat ist es eine schlechte Idee für die meisten Menschen. Hier sind 3 Gründe warum:

1. Sein Wert sinkt mit der Zeit

Im Gegensatz zu Lebensversicherungen nimmt der Wert einer Hypotheken-Lebensversicherung im Laufe der Zeit ab. Sie zahlen immer noch den gleichen monatlichen Betrag. Da Sie jedoch jeden Monat Ihren Hypothekensaldo bezahlen, wäre der Wert, den Sie oder ein Angehöriger aus dem Tod des Versicherungsnehmers erhalten würden, nur der Restbetrag der Hypothek. Mit der Zeit und dem Sinken des Restguthabens sinkt auch der Nutzen im Todesfall.

2. Es kann nur auf einer Hypothek verwendet werden

Mortgage Life Insurance hat einen einzigartigen Zweck: Ihre Hypothek zu bezahlen, wenn der Versicherungsnehmer stirbt. Aus diesem Grund ist es nicht so flexibel wie eine Risikolebensversicherung, die Ihren Wohltäter bezahlt, damit sie zu dem Zeitpunkt tun können, was finanziell am sinnvollsten ist.

Es wird nicht immer am sinnvollsten sein, einen Versicherungsgewinn zu nutzen, um eine Hypothek abzuzahlen. Zum Beispiel, wenn ein Wohltäter Kreditkartenschulden hat, zahlen sie 15%, während ihr Hypothekenzins nur 3% beträgt, es wäre am sinnvollsten, die höchsten Zinsschulden zuerst abzuzahlen, während weiterhin Hypothekenzahlungen geleistet werden.

3. Es ist in der Regel teurer als Term Life Insurance

Es sei denn, Sie haben eine vorbestehende Erkrankung, Risikolebensversicherung in Ihren Zwanzigern und Dreißigern (wenn die meisten Leute in Wohneigentum wagen) ist extrem billig. Es ist möglich, $ 250.000 in Deckung für $ 10-15 pro Monat zu erhalten.

Mortgage Life Insurance ist tendenziell teurer - etwa 70 bis 100 Dollar für die gleiche Höhe der Deckung. Außerdem wird es mit der Zeit abgelehnt!

Macht es Sinn, Mortgage Life Insurance zu kaufen?

Die einzige Situation, die mir einfällt, wo es Sinn machen könnte, eine Lebensversicherung für Hypotheken zu bezahlen, wäre eine ernsthafte Vorerkrankung, die zu extrem hohen Lebensversicherungen oder einer Lebensversicherungspolice geführt hätte.

Haushypotheken sind einfacher zu beantragen und beinhalten in der Regel keine medizinische Hintergrundkontrolle. Sie müssen jedoch das gesamte Kleingedruckte lesen, um sicherzustellen, dass es keine Sprache gibt, die Sie daran hindert, Vorteile zu erhalten, wenn eine bekannte Vorbedingung vorliegt.

PMI- und Hypotheken-Lebensversicherungen sollten auf jeden Fall vermieden werden, da die Risikolebensversicherungen billiger, flexibler sind und nicht im Laufe der Zeit abnehmen.

Mortgage Life Insurance scheint ein Versicherungsprodukt zu sein, das von Banken entwickelt wurde, um Angst und Unkenntnis über die Vorteile von Risikolebensversicherungen auszunutzen, mehr als alles andere.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: