loader
bg-category
Sollte ich mein Haus aufgrund des Facebook-Effekts verkaufen?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Es besteht kein Zweifel, Bay Area Immobilien, insbesondere Immobilien auf der Halbinsel und in San Francisco ist stark. Es gab auch einen großen Anstoß von Bürgermeister Ed Lee, Steueranreize für High-Tech-Unternehmen zu schaffen, um Büros in San Francisco zu errichten.

Mit den bevorstehenden Börsengängen von Pinterest, Uber und Airbnb (bis Ende 2019) wird der Immobilienmarkt wahrscheinlich steigen, sobald Tausende neuer Millionäre geprägt werden.

Es ist so schwer, das Gegenteil zu tun

Wir alle wissen, dass Menschen gerne in Herden laufen. Es ist sehr schwer zu verkaufen, während der Markt aufgrund von Gier steigt. Es ist auch sehr schwer zu kaufen, während der Markt aus Angst zusammenbricht. Verkaufen Sie zu früh, und Sie fühlen sich wie ein Idiot, weil alle anderen reich werden und es in Ihr Gesicht reiben. Kaufen Sie zu früh, und Sie fühlen sich wie ein noch größerer Idiot, weil Sie Geld verlieren, zumindest auf dem Papier.

Aus meinen Prognosen von 2012 werden Sie sich erinnern, dass ich glaube, dass US-Immobilien eine der attraktivsten Anlageklassen auf der Welt sind. Wenn Sie bei 3% ausleihen und bei 7% Rendite mieten können, sollten Sie kaufen, da der Spread riesig ist! Wir hatten bereits eine Korrektur (obwohl einige in Orten wie SF nicht so denken), die Mieten explodieren (ich kenne mich aus erster Hand als Vermieter in SF), und eine Mauer von Geld fließt in das System aufgrund dieser IPO Lock-ups. Infolgedessen sollte man kaufen, nicht bei den ersten Anzeichen von tollwütigen Interessen verkaufen.

Ich fühle mich eher blöd, wenn ich zu früh verkaufe, besonders wenn ich nicht verkaufen muss. Aber ironischerweise sollte man niemals verkaufen, wenn sie verkaufen müssen. Es ist besser zu verkaufen, wenn Sie nicht verkaufen müssen, weil Ihr Kopf gerade ist. Sie können mutig sein und Bedingungen diktieren und kein Geld auf dem Tisch lassen.

Die Versuchung des Geldes

Trotz allem, was die Medien gerne berichten, haben viele von Ihnen immer noch viel Eigenheimbesitz. Mein Hauptwohnsitz hat derzeit einen Beleihungsauslauf von etwa 60%, basierend auf einer Schätzung, die am 8. März 2012 für meine nie endende Hypothekenrefinanzierung gemacht wurde, die am 27. April 2012 durchgeführt wurde. Es ist ein Teil des Grundes warum die Bank ruft mich immer wieder zur Refinanzierung auf, weil sie wissen, dass sie solide Sicherheiten haben. Ich bin auch seit 15 Jahren bei ihnen.

Ich habe ein Haus, das einem jungen 28-jährigen Facebook-Pärchen sehr gut passt. Ein paar tausend Quadratmeter, und genug extra Schlafzimmer für das kleine Johnny und Eva. Die Lage ist in einer guten Gegend in San Francisco, sehr nah an einer der vielen Google, Facebook, Apple, Yahoo und Ebay notorischen Buslinien. Wenn Sie lernen möchten, wie man einen Facebook-Millionär anhakt, sollten Sie auf den Link klicken!

Wenn ich meine Hypothek von 3,125% auf 2,625% refinanziere, inklusive aller Gebühren, fallen meine Bruttozahlungen um weitere 10%. Meine monatliche Bruttozahlung ist jetzt um 37% niedriger als meine monatliche Spitzenzahlung, wenn die Zinssätze höher waren. Wenn wir nur über den Zinsanteil meines PMI-Darlehens sprechen, ist es um 50% niedriger, da der höchste Zinssatz, den ich jemals gezahlt habe, bei 5,5% lag.

BenGenie hat den Cash-Flow von Hausbesitzern enorm gesteigert und alle Immobilienbesitzer sind sehr dankbar. Irgendwann wird die Party enden, aber nicht bis Ende 2013 angesichts dessen, was er den Märkten versprochen hat. Sparer sind verrückt, und ich bin ein aggressiver Sparer, aber zumindest hebt die Wirtschaft wieder ab!

GEWINNE UND VERLUSTE IM IMMOBILIEN

Ich habe nur ungefähr 10% auf mein Haus nach den bösen Maklergebühren gemacht. 5% ist lächerlich und muss wie eine Einkommenssteuer auf eine Pauschalgebühr reduziert werden. Es macht keinen Sinn, dass es 100.000 Dollar kostet, ein Haus mit zwei Millionen Dollar zu verkaufen und nur 10.000 Dollar, um ein Haus mit 200.000 Dollar zu verkaufen. Der Anstieg von 10% ist angesichts der Abschwächung des Wohnungsmarkts immer noch besser als ein Tritt ins Gesicht, aber im Großen und Ganzen ist es nicht so viel. Es tut mir leid, es ist eine 50% Barzahlung auf meine 20% Anzahlung vor Jahren.

Mein Denkprozess ist, dass ich verkaufen sollte, wenn ich mein Haus zu einem Preis verkaufen kann, von dem ich denke, dass es in den nächsten 12-24 Monaten gehen wird. Ich versuche, einen minimalistischen Lebensstil zu führen, bei dem weniger Eigentum mich belastet. Ich habe mehrere Grundstücke, und mein Hauptwohnsitz ist mein größtes und teuerstes Eigentum.

VERKAUFSVORSCHRIFTEN JETZT

* Erhebliche Erhöhung der Liquidität. Indem ich mein größtes Vermögen verkaufe, steige ich meine Liquidität um über 50%. Ich weiß nicht, was ich mit so viel Geld machen soll, aber das ist ein gutes Problem.

* Keine Wartung mehr. Eigenheimbesitz erfordert viel Wartung. Von undichten Dächern über Trockenfäule auf dem Deck bis hin zu zerbrochenen Fenstern, um Öfen zu blasen, alles summiert sich. Kein Besitz, keine Wartung.

* Erhöhung der Freiheit. Ich kann jetzt gehen, wohin ich will, aber ich muss immer noch zurückkommen. Da ich kein Zuhause und keine Hypothek mehr habe, kann ich für immer irgendwo auf der Welt hingehen. Ich stelle mir vor, auf einem Kreuzfahrtschiff für 2 Monate im Mittelmeer zu leben. Ich werde dann einen Monat in Casablanca verbringen, um ganz Nordafrika zu erkunden. Vielleicht werde ich für ein paar Monate nach Hawaii zurückgehen, um mich auszuruhen und mein Lieblings-Laula-Gericht zu essen, und dann für mehrere Monate nach Tahoe für den Winter zum Snowboard fahren.

* Untere monatliche Nuss. Ich müsste auf eine 2-Zimmer-Wohnung herunterstufen, aber die monatliche Nuss wird wahrscheinlich um etwa 1.000-1.500 Dollar sinken, da ich nicht mehr Grundsteuern zahlen muss. Ich hasse Steuern, vor allem Grundsteuern, die zu so vielen Dingen führen, die ich nicht verwende, zB die 1-Milliarden-Dollar-Phantom-Hochgeschwindigkeitsstrecke von SF nach LA.Mieter müssen eine Mietersteuer zahlen, da sie die Mehrheit in der Bay Area sind und öffentliche Verkehrsmittel benutzen!

* Nie wieder arbeiten müssen. In "Wie man sich vorzeitig zurückzieht" verrate ich meine Lebenshaltungskosten von 14-18 Jahren, die ich in den letzten 13 Jahren gespart habe. Wenn ich mein Haus verkaufe und meine Liquidität um 50% erhöhe, diktiert die Mathematik, dass ich mindestens 21 Jahre Lebenshaltungskosten eingespart habe, mit Ausnahme aller passiven Einkommen, Online-Einkommen und Mieteinnahmen. Mit anderen Worten, ich glaube nicht, dass ich jemals wieder arbeiten muss, wenn ich mein Haus bezahle. Ich könnte sogar meinen Job aufgeben und nicht alleine sterben, weil ich höre, dass Frauen aus einem Zentimeter Entfernung Geld riechen können! Vielleicht ist diese Mega-Freiheit allein einen Verkauf wert. Aber könnte ich nicht einfach die Freiheit erleben und nicht online verkaufen und arbeiten?

* Reinvestieren Sie den Erlös in höhere wiederkehrende Vermögenswerte. Eine der größten Versuchungen ist es, die Erlöse in vollständig passive, einkommensgenerierende Vermögenswerte reinvestieren. Meine Lieblingsidee ist es, durch teures Crowdfunding Geld aus dem teuren San Francisco in das Kernland Amerikas zu reinvestieren. RealtyShares, in SF ansässig, ist eine der größten Immobilien-Crowdfunding-Plattformen, die es mir ermöglicht, in Gewerbe- und Mehrfamilienimmobilien zu viel niedrigeren Bewertungen und höheren Renditen zu investieren, da sie sich in günstigeren Teilen Amerikas befinden. Im Jahr 2017 habe ich tatsächlich 270.000 USD in RealtyShares investiert, mit einem Zielrendite-Profil von 8% - 15% im Vergleich zu 2-3% Renditen für SF-Immobilien, da sich der Markt schließlich verlangsamt hat.

RealtyShares Investment Beispiele

CONS Verkauf von Immobilien jetzt

* Nostalgie. Ich genieße wirklich mein Zuhause. Die Erinnerungen hier sind unbezahlbar. Von Partys im Haus über Potlucks bis hin zu Freunden und Familienmitgliedern - es ist schwer loszulassen. 90% meiner Blogposts wurden auch in diesem Haus geschrieben! Nostalgie macht mich so glücklich. Ich habe das Haus nie gekauft, um Profit zu machen. Das Haus zu kaufen war, weil ich es liebte, und dachte, dass es einen wunderbaren Lebensstil in San Francisco zur Verfügung stellen würde. Ich bin froh zu sagen, dass es so viele Jahre später wirklich eine wundervolle Erfahrung war.

* Mieten sind lächerlich. Die Mieten sind wahrscheinlich um weitere 5-7% gestiegen, seit ich Ihnen von meiner verrückten Vermieter-Open-House-Erfahrung im Herbst 2011 erzählt habe. Ich fühlte mich schuldig, meine Miete um mehr als 10% zu erhöhen und bin damit wahrscheinlich um 6% darunter Markt. Das heißt, ich habe die Möglichkeit, die Miete im November zu erhöhen, wenn der Mietvertrag für ein Jahr abgeschlossen ist. Wenn ich mein Haus verkaufe, muss ich in die Miete springen, und es sieht nicht hübsch aus. In der Tat, es sieht wirklich deprimierend aus, was $ 3.500 / Monat hier in San Francisco bekommt!

* Umzug ist ein Schmerz. Umzug ist wirklich scheiße. In den letzten 12 Monaten habe ich bewusst versucht, Unordnung loszuwerden, mit der Vorfreude, dass ich mich dieses Jahr aus irgendeinem Grund bewegen könnte. Als Ergebnis bin ich ungefähr 14 mal zu Goodwill gegangen und habe mehr als 30 Taschen mit Sachen zum Spenden mitgebracht. Was übrig geblieben ist, sind die großen Möbelstücke (Betten, Sofas, Esstisch) und Fernseher. Ich möchte dieses Jahr nicht umziehen, nur um in ein paar Jahren wieder umzuziehen, wenn ich wirklich ein drastisches Leben verändern will.

* Weniger Qualität gräbt. Mein wichtigstes Anliegen ist Lifestyle und der Mietbestand ist hier zumindest in San Francisco unterlegen. Die Mieteinheiten im Süden des Marktes sind alle neu und ziemlich gut, aber die Gegend ist nicht mein Favorit. Selbst wenn ich meinen Hauptwohnsitz nicht verkaufe, habe ich noch fast ein paar Jahrzehnte Lebenshaltungskosten eingespart, wenn ich nicht arbeite. Also warum sollte ich meine Lebensqualität herunterstufen, wenn ich nicht muss? Die Versuchung und der Wunsch, einen minimalistischen Lebensstil zu führen, ist verwirrend.

* Grundsteuern zurückgesetzt. Dank Proposition 13, California Grundsteuern berechnet sich nach dem Basisjahr Kaufpreis Ihres Hauses und steigt um nur einen Inflationsindex von etwa 1-3% pro Jahr, je nachdem, was Kalifornien entscheidet. Eine 20 Millionen Dollar Villa, die vor 30 Jahren für 200.000 Dollar gekauft wurde, hat immer noch eine Grundsteuer, die auf einem Wert von unter 400.000 Dollar basiert! Wenn ich verkaufe und beschließe, wieder zu kaufen, würden meine Grundsteuern auf ein höheres Niveau zurückgesetzt, wenn ich eine ähnliche Immobilie kaufe.

* Maklergebühren. Maklergebühren allein lassen mich nicht verkaufen! Wie ich bereits sagte, ist eine Kommission von 5% lächerlich für die Menge an Arbeit, die Makler machen, jetzt da jeder das Internet hat und seine Immobilien auf Trulia, Zillow, Redfin und der MLS selbst finden kann! Jeder weiß, wie man ein Telefon wählt, zu offenen Häusern geht und liest, was mit den Märkten passiert. Prinzipiell möchte ich mein Haus nicht verkaufen, da die Oligopolkommissionsstruktur Käufer und Verkäufer abstößt. Wenn die Provisionsstruktur eine Pauschalgebühr wäre, würde ich sagen, dass sich der Immobilienmarkt sofort erholen würde, da es eine viel schnellere Marktbereinigung geben würde.

* Was passiert, wenn der Immobilienmarkt ballistisch wird? Es besteht eine sehr gute Chance, dass der Immobilienmarkt in San Francisco verblüfft, wenn das Fieber von Palo Alto nach Norden zieht. Diese Tech- / Internet-Unternehmen haben im Gegensatz zu den Dot-Com-Unternehmen im Jahr 2000 einige ernsthafte Gewinne und einige Mega-Bilanzen. Immobilien könnten in den nächsten drei Jahren leicht um 5% pro Jahr steigen, was ungefähr 12% pro Jahr entspricht mein LTV von 60%. Es wäre phänomenal, 40% Cash-Rendite auf mein Eigenkapital in meinem Haus über 3 Jahre zu machen, zumal ich nur noch mein Leben in meinem Haus genießen konnte!

FAZIT

Ich habe mehrere Realtor-Freunde, die alle auf der Suche nach meinem Haus sind. Der Lagerbestand ist aus irgendeinem Grund um 50% gesunken, während die Nachfrage steigt. Makler verdienen Geld durch Transaktionen.Als Ergebnis werde ich mich mit einem Immobilienmakler zusammensetzen und mir einen Spielplan ausdenken.

Ich diskutiere einen Mindestpreis, den ich akzeptieren will, und einen Preis, der sich lohnt. Es wird minimale bis keine Vorabkosten von meinem Teil geben, und mein Makler wird das Risiko tragen (seine Zeit, Marketingmaterialien, Inszenierung, usw.), wenn er zustimmt, dass er meinen Mindestpreis bekommen kann. Nur wenn mein Haus verkauft wird, wird er bezahlt.

Als persönlicher Finanzblogger und -investor bin ich extrem neugierig, ob all dieser Medienimmobilien-Hype darüber, wie heiß der Markt ist, Mist oder Realität ist. Der einzige Weg, das herauszufinden, ist, den Markt zu testen! Der einzige Nachteil ist, dass mein Ego verletzt wird. Selbst dann ist es mir egal, denn ich bin gerade dabei, meine Refinanzierung für nur 2,625% abzuschließen.

Empfehlungen

Investieren Sie in Immobilien mehr chirurgisch: Wenn Sie nicht ständig hohe Grundsteuern zahlen möchten, keine Anzahlung haben, um Immobilien zu kaufen, oder Ihre Liquidität in physische Immobilien binden wollen, dann schauen Sie sich RealtyShares, eine der größten Immobilien, an Crowdsourcing-Unternehmen heute. Sie können in höhere Renditen im ganzen Land für so wenig wie $ 5.000 investieren. Die historischen Renditen lagen zwischen 9% und 15% und übertrafen damit die durchschnittliche Aktienmarktrendite. Es ist kostenlos zu erkunden und sie haben die beste Plattform um.

Ein strenges Screening stellt sicher, dass nur die besten Betreiber es auf der RealtyShares-Plattform schaffen.

Suche nach einer Hypothek: Überprüfen Sie die neuesten Hypothekenzinsen online über LendingTree. Sie haben eines der größten Netzwerke von Kreditgebern, die für Ihr Geschäft konkurrieren. Ihr Ziel sollte sein, so viele schriftliche Angebote wie möglich zu erhalten und dann die Angebote als Hebel zu verwenden, um den niedrigsten Zinssatz zu erhalten, der von Ihnen oder Ihrer bestehenden Bank möglich ist. Wenn Banken konkurrieren, gewinnen Sie.

Aktualisiert für 2017. Gott sei Dank, dass ich 2012 mein Haus nicht verkauft habe. Die Immobilienpreise sind seitdem in San Francisco um 80% angestiegen!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: