loader
bg-category
Abschnitt 8 und andere Mietbedingungen, die Geld sparen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Von "Abschnitt 8" bis "anteilige Miete" werden wir Ihnen helfen, nützliche Fachausdrücke zu entschlüsseln, die Ihnen bei Ihrer Wohnungssuche helfen.

Immobilien sind, wie andere spezialisierte Industrien, mit verwirrendem Jargon gefüllt. Wörter wie Abschnitt 8, Gnadenfrist und anteilige Miete sind weit verbreitet, aber das bedeutet nicht, dass sie weithin verstanden werden. Hier definieren Trulia-Experten einige der nützlichsten, häufig ignorierten Phrasen. Wenn Sie sie kennen, sparen Sie bei Ihrer Wohnungssuche Zeit, Geld und Ärger.

5 Geld sparen Mietbedingungen, die Sie Geld als Mieter sparen können

  1. 1. Abschnitt 8

    Vielleicht haben Sie den Begriff "Section 8" auf eine negative Art und Weise herumgeworfen, aber für berechtigte Mieter bietet er eine fantastische Gelegenheit, einen Ort zu mieten, an dem Sie sich sonst nicht leisten könnten. Abschnitt 8 ist ein Programm, das es privaten Vermietern ermöglicht, Wohnungen und Häuser an qualifizierte einkommensschwache Mieter zu vermieten. (Es hat seine Wurzeln im US-Wohnungsbaugesetz von 1937, aber es wurde 1974 im Rahmen des Wohnungs- und Gemeindeentwicklungsgesetzes in Gang gesetzt.)

    Abschnitt 8 ist ein Mietzuschuss, der von einem Programm verwaltet wird, das als Home Forward bekannt ist und vom US-Ministerium für Wohnungswesen und Stadtentwicklung finanziert wird. Im Programm zahlen die Mieter dem privaten Vermieter mindestens 28,5% ihres Einkommens für die monatliche Miete, während Home Forward das monatliche Guthaben direkt an den Vermieter abführt. Wenn Sie das Glück haben, eine Section 8 Gelegenheit zu finden, können Sie sich einen tollen Ort finden, um zu einem günstigeren Preis zu wohnen.

  2. 2. Gnadenfrist

    Der Tag, an dem Sie zustimmen, dem Vermieter Ihre monatliche Miete zu zahlen, wird als Fälligkeitsdatum bezeichnet. Häufig fallen Vereinbarungen am ersten oder fünfzehnten Tag des Monats. Abhängig von den Bedingungen Ihres Mietvertrags können Sie von Zeit zu Zeit eine "Grace" -Periode erhalten. Dies bedeutet, dass der Vermieter sich verpflichtet, die Miete zu einem späteren Zeitpunkt zu zahlen, ohne dass eine Strafe entsteht. Die Gnadenfrist ist ein großartiger Ausdruck, um ein Gefühl für die Disposition Ihres zukünftigen Vermieters zu bekommen. Sehr starr über die Gnadenfrist? Es könnte eine gute Sache sein, im Voraus zu wissen.

  3. 3. Einkommensbeschränkende Einheiten

    Einkommensbeschränkende Einheiten (auch als subventionierter oder bezahlbarer Wohnraum bezeichnet) sind Häuser oder Wohnungen, die für Mieter mit geringem bis mittlerem Einkommen bestimmt sind. Dieses Programm wird von der Abteilung für Wohnungswesen und Stadtentwicklung als Teil ihrer erschwinglichen Wohninitiative angeboten. Die zur Verfügung gestellten Einheiten sind in der Regel Mieten, aber einkommensbeschränkte Einheiten können auch zeitweise erworben werden. Die Qualifikation für diese Art von Wohnungen hängt vom geografischen Gebiet und den Bundes-, lokalen und staatlichen Programmen ab.

  4. 4. anteilige Miete

    Obwohl viele Vermieter bevorzugen, dass Mieter in den ersten oder fünfzehnten eines Monats einziehen, diktieren manchmal Situationen, dass ein Mieter an einem 9. oder 17. oder anderen, "traditionellen" Tag einziehen muss. Dies ist der Punkt, an dem Sie sich mit einer Vereinbarung einverstanden erklären, die Ihnen viel Ärger ersparen könnte.

    Proportionierte Gebühren werden oft wie folgt bewertet: Wenn ein Mieter bereit ist, in eine freie Einheit zu ziehen, aber es 10 Tage vor dem vereinbarten Einzugstermin ist, kann der Vermieter 10 Tage Miete berechnen, die der Mieter bezahlen kann um so schnell wie möglich einzuziehen. Auf der anderen Seite, wenn ein Mieter ein paar zusätzliche Tage am Ende eines Mietvertrags hinzufügen muss, kann ein Vermieter eine anteilige Gebühr entsprechend berechnen. Es ist wichtig zu beachten, dass anteilige Gebühren kein Gesetz in den Büchern sind und als solche, sind in der Regel eine Höflichkeit vom Vermieter und keine Garantie.

  5. 5. Mietkontrolle

    In New York City bekannt, begrenzen Mietkontrollprogramme die Höhe der Miete, die ein Vermieter einem Mieter berechnen kann. Es stellt auch sicher, dass der Vermieter die Immobilie unabhängig von der Miete, die der Mieter zahlt, weiterführen und reparieren muss. Wenn ein Vermieter sich weigert, die Immobilie zu warten und zu reparieren, haben die Mieter das Recht, eine reduzierte Miete zu beantragen. In New York, um sich zu qualifizieren, muss der Mieter seit 1971 ununterbrochen in der Wohnung leben und gelebt haben oder ein qualifiziertes Familienmitglied sein, das dem ursprünglichen Mieter nachfolgt.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: