loader
bg-category
Forex Trading mit mehreren Chart Indikatoren

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Jetzt, wo Sie wissen, wie einige der am häufigsten verwendeten Kartenindikatoren funktionieren, sind Sie bereit, sich mit einigen Beispielen zu befassen.

Besser noch, lassen Sie uns einige dieser Indikatoren kombinieren und sehen, wie sich ihre Handelssignale entwickeln.

In einer perfekten Welt könnten wir nur einen dieser Indikatoren nehmen und streng nach dem handeln, was uns dieser Indikator gesagt hat.

Das Problem ist, dass wir NICHT in einer perfekten Welt leben, und jeder dieser Indikatoren hat Unvollkommenheiten.

Aus diesem Grund kombinieren viele Trader verschiedene Indikatoren miteinander, so dass sie sich gegenseitig "abschirmen" können.

Sie können 3 verschiedene Indikatoren haben und sie werden nicht handeln, wenn nicht alle 3 Indikatoren ihnen das gleiche Signal geben.

Bollinger Bands + Stochastik

In diesem ersten Beispiel haben wir die Bollinger Bands und den Stochastic auf der EUR / USD-4-Stunden-Chart.

Da der Markt scheint oder sich seitwärts bewegt, sollten wir besser auf den Bollinger Bounce aufpassen.

Überprüfen Sie, dass diese Signale von der verkaufen Bollinger Bänder und das Stochastisch.

EUR / USD kletterte bis zur Spitze der Band, die normalerweise als Widerstandsstufe fungiert.

Gleichzeitig erreichte der Stochastic den überkauften Bereich, was darauf hindeutet, dass der Preis bald fallen könnte.

Und was ist als nächstes passiert?

Der EUR / USD fiel um etwa 300 Pips und Sie hätten einen hohen Gewinn gemacht, wenn Sie diesen Short-Trade genommen hätten.

Später machte der Preis Kontakt mit der Unterseite der Band, die normalerweise als Unterstützungsstufe dient.

Dies bedeutet, dass das Paar von dort aufspringen könnte. Mit dem Stochastic im überkauften Bereich bedeutet dies, dass wir lange gehen sollten.

Wenn Sie diesen Handel genommen hätten, hätten Sie rund 400 Pips bekommen! Nicht schlecht!

RSI + MACD

Hier ist ein anderes Beispiel, mit dem RSI und das MACD diesmal.

Als der RSI den überkauften Bereich erreichte und ein Verkaufssignal gab, folgte der MACD bald mit einer Abwärtskreuzung, die auch ein Verkaufssignal ist. Und wie Sie sehen können, bewegte sich der Preis von dort abwärts.

Hurra für mehrere Indikatoren!

Später tauchte der RSI in die überverkaufte Region ein und gab ein Kaufsignal ab. Ein paar Stunden später machte der MACD einen Aufwärts-Crossover, was auch ein Kaufsignal ist.

Von da an stieg der Preis stetig. Mehr Pips für uns, Yipee!

Sie haben wahrscheinlich in diesem Beispiel bemerkt, dass der RSI Signale vor dem MACD gibt.

Wegen der verschiedenen Eigenschaften und magischen Formeln für die technischen Indikatoren geben einige wirklich frühe Signale, während andere etwas verzögert sind.

In der sechsten Klasse erfahren Sie mehr darüber.

Wenn Sie Ihre Reise als Trader fortsetzen, werden Sie feststellen, welche Indikatoren für Sie am besten geeignet sind.

Wir können Ihnen sagen, dass wir gerne MACD, den Stochastic und RSI verwenden, aber Sie könnten eine andere Präferenz haben.

Jeder Händler hat versucht, die "magische Kombination" von Indikatoren zu finden, die ihnen immer die richtigen Signale geben, aber die Wahrheit ist, dass es so etwas nicht gibt.

Wir empfehlen Ihnen, jeden Indikator einzeln zu studieren, bis Sie die Tendenzen kennen, wie er sich im Verhältnis zur Preisbewegung verhält, und dann Ihre eigene Kombination daraus entwickeln SIE verstehen und das passt zu Ihrem Trading-Stil.

Später zeigen wir Ihnen ein Beispiel für ein System, das verschiedene Indikatoren kombiniert, um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie sie sich gegenseitig ergänzen können.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: