loader
bg-category
Fallstudien: Die Psychologie der Durchdringung ihres Geistes

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Diese Woche haben wir uns auf die Psychologie des Stresses konzentriert oder wie man unproportioniert unproportionale Ergebnisse erzielt.

Du hast gelesen:

  • Wie man Antworten auf Balken testet, die reiche Beispiele für Tests in Bars, Straßenmärkten und Dutzenden von anderen Bereichen beinhalten
  • 5 faszinierende Experimente aus der Welt der Psychologie und Überzeugung, wo ich dir gezeigt habe, wie wenig Verhaltenskontrolle wir tatsächlich haben - und wie wir ethische Überzeugungsprinzipien anwenden können, um dich selbst und andere zu beeinflussen

Heute, 3 Fallstudien von Menschen, die meine psychologischen Methoden genommen und umgesetzt haben - und einer, der versagt hat.

* * *

3 Muster über den Fortschritt dieser Woche

In den über 200 Kommentaren, in denen du aufgelistet hast, wie du diese Woche die Herausforderung, 3 Leute vor dem Mittwoch zu treffen, implementiert hast, sind mir einige interessante Muster aufgefallen:

1. Die Leute wollen dir helfenDie meisten Leute waren davon betroffen, wie reaktionsschnell Menschen sind, wenn man ihnen eine echte Frage schickt. Leute wollen helfen. Sie wollen dich treffen. Sie WOLLEN Rat geben. Aber niemand fragt. 2. Es ist einfach, nichts zu tun. Einige Leute hatten seit Jahren E-Mails im Ordner Entwürfe. Diese Woche schickten sie sie endlich - und bekamen Antworten innerhalb von 5 Minuten! Was hat sie zurückgehalten? (Hinweis: Es war nicht nur "Motivation".) Wo sonst kannst du das in deinem Leben erkennen? 3. Erweiterte Taktiken für später. Anspruchsvolle Leser werden nach einiger Zeit feststellen, dass es nicht nur darum geht, Menschen zu treffen ... bald wird es darum gehen, die richtigen Leute zu treffen. Das ist ein Thema für eine andere Zeit.

Insgesamt haben Sie eine hervorragende Arbeit geleistet.

Aber bei weitem das Interessanteste, was ich bemerkte, war, dass einige Leute immer noch den Fehler machten, sich auf SICH SELBST zu konzentrieren. »Kann ich ihn zum Mittagessen einladen? Was soll ich ihn fragen? * Ich * denke .... * Ich * will .... "

Eine der fortgeschrittenen Techniken, die ich meinen Earn1k-Studenten beibringe, ist, wie man in die Köpfe seiner Kunden einsteigt - wie man sich darauf konzentriert Sie - und es ist nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch in Ihrem persönlichen Leben anwendbar.

Es klingt offensichtlich, aber es ist hart.

Es bedeutet, die Hoffnungen, Ängste und Träume der Menschen tief zu verstehen, bevor man sie auf etwas setzt.

Hier geht es nicht nur darum Geld zu verdienen. Es könnte darum gehen, deinem Freund zu helfen, Gewicht zu verlieren, oder deine Frau, die ihr Geld besser verwaltet, oder wenn du deinen Partner hast und ihr beide beschließt, eure Jobs aufzugeben und die Welt zu bereisen.

Zum Beispiel, wenn Sie versuchen, eine Gehaltserhöhung zu bekommen, was würde Ihr Chef sofort sagen, ja?

Wenn du deinem Freund zeigen willst, dass auch er seinen Job kündigen und sechs Monate lang die Welt bereisen kann, was würde ihn dazu bringen, etwas zu unternehmen?

Wenn Sie versuchen, einen 30.000-Dollar-Deal zu landen, für den Ihre Konkurrenten nur 2.000 Dollar verlangen, wie machen Sie sich unwiderstehlich?

Wenn Sie versuchen, Dienstleistungen an eine 24-jährige Frau gegen eine 42-jährige Frau zu verkaufen, wie würde sich Ihre Tonhöhe unterscheiden?

Mit der Psychologie andere Menschen ethisch zu beeinflussen, geht es nicht um raffinierte Überzeugungstricks und Hacks. Ethische Überzeugung besteht in erster Linie darin, Ihr Publikum zutiefst zu verstehen.

Ich weiß, ich weiß. Das ist nicht so sexy wie "81 Mindhacks, die Mädchen dazu überreden, ihre Höschen fallen zu lassen !!!" Aber andere zu verstehen - wenn sie richtig gemacht werden - funktioniert besser, als du glauben würdest.

Fallstudie: Treffen einer vielbeschäftigten Person mit mentaler Szenarioplanung

Zum Beispiel, Leser bp schrieb über ihre Erfahrung in der Begegnung mit einem sehr beschäftigten Professor - mit Gewinnen:

Woche 2 Ergebnisse:

Ich entschloss mich, einen Professor zu berufen, den ich absolut über Karriereberatung bewundere. Leider ist er ziemlich unnahbar (exzentrische Genie Person). Wenn man bedenkt, dass ich Telefonangst habe und im Allgemeinen nicht viel mit Leuten auf dem College rede, begann ich mit einem einfachen Test.

Ich tippte eine Liste mit allen Telefonnummern von ALLEN Professoren ein, mit denen ich je eine Klasse gehabt hatte, und ein paar Sachen mit denen ich darüber reden konnte (naja, eine Frage pro Professor, so dass der Anruf nicht komisch wäre. )

Vorbei an der Sekretärin:

"Hi, das ist ein Schüler von ..." - vergiss es, der Professor ist fast immer beschäftigt.

"Hi, ich rufe wegen des neuen Buches der Professoren an." - manchmal funktioniert es.

"Hi, das ist (mein Name) von (der Firma, für die ich gelegentlich arbeite), ich rufe zu seinem Vortrag über (etc, etc)." - funktioniert super.

Im Gespräch mit dem prof: "Hi, ich bin ein Student, rufe zu deinem Vortrag auf -" - bat mich, für solche Dinge in die Bürozeiten zu gehen. Es war mir egal. "Hi, ich bin Student und arbeite an einem Projekt über (Vortragsthema). Ich nehme an Ihrem Vortrag teil, aber es gibt ein oder zwei Fragen - " - Professor ist 8/10 mal interessiert und stimmt zu, mich auf einen Kaffee zu treffen. Natürlich braucht es dann ein paar Stunden, um sich ein Projekt auszudenken ...

Am Ende habe ich Kaffee-Termine mit mehreren Professoren für die nächste Woche - auch heute.Heute traf ich den Professor, den ich ursprünglich ins Visier genommen hatte, und wir sprachen über mein Projekt (das ich den ganzen Tag verbracht hatte - ich dachte darüber nach und machte einige gewagte Annahmen, um vorläufige Ergebnisse zu erzielen - er liebte eine der Ideen), über unsere Liebe dazu Thema (musste das nicht vortäuschen), neueste Entwicklungen (Wussten Sie schon ...? Ich tat es, aber es ist schön zu hören, dass die Schüler Industrie-Blog abc lesen

Ergebnisse: Ich gehe mit einem schrecklichen GPA in die Schule - zu einem der profiliertesten und brilliantesten Menschen auf meinem Gebiet. Ich arbeite offiziell an einem Projekt, das ich gefälscht habe - und es ist eigentlich ziemlich interessant. Außerdem bin ich total über mein Handy besorgt.

Das Leben rockt offiziell.

Was bp hier macht, ist ziemlich anspruchsvoll. Sie erstellt mental einen "Szenario-Plan", wie die Person reagieren wird, wenn sie A, B und C sagt. Das ist außerordentlich schwierig. Probieren Sie es selbst aus: Stellen Sie sich die Person vor, die Sie treffen möchten, und stellen Sie 3-5 verschiedene Tonhöhen her. Wie würden sie antworten? Sie werden feststellen, dass es tatsächlich physiologisch anstrengend ist, die Welt aus der Perspektive einer anderen Person zu verstehen.

Aber die besten Leute können es - und sie erzielen überproportionale Ergebnisse.

BP ist der Gewinner des Taking Action Awards dieser Woche und sie bekommt $ 250 (um andere zu Kaffee zu bringen) oder 15 Minuten am Telefon mit mir.

Fallstudie: Angst überwinden

Hier ist ein weiteres Beispiel des Lesers Jonah, der darüber schreibt, wie er seine Angst davor überwunden hat, neue Leute zu erreichen:

Woche 2 Ergebnisse

Am Dienstag habe ich 5 Leute geschrieben, die ich faszinierend fand und treffen wollte. Einer von ihnen ist ein lokaler Unternehmer, der einige wirklich erstaunliche Dinge getan hat.

Jetzt ist mir aufgefallen, dass es ein guter Anfang ist, zuerst zu geben, also habe ich beschlossen, etwas zu testen, das "nur ein Heads Up" nach einer spannenden Frage zu seinem / ihrem Geschäft / Philosophie. Da ich ziemlich wissbegierig bin, ist es naheliegend, Verbesserungen vorzuschlagen und technische Probleme zu lösen. Die Leute sind oft sehr dankbar, weil sie oft das Web lieben, aber die Technik hassen.

Diesmal habe ich einfach auf einige Bugs in einem neu veröffentlichten Projekt von ihm hingewiesen und einige andere Sachen verfolgt. Nach ein paar E-Mails fragt er, ob ich am Freitag ein Mittagessen nehmen möchte? Sicher! Dann mailt er mir heute, dass es auch bei ihm ist!

Eine Sache, die ich gelernt habe, ist, dass ich oft Worst-Case-Szenarien in meinem Kopf erfinde, wenn ich auf eine Antwort warte, obwohl dies tatsächlich nur ein weiteres negatives Skript ist. Ich bin nicht sicher, was der beste Weg wäre, um das loszuwerden, aber ich werde versuchen, es zu brechen (warum erwarte ich oft das Schlimmste?). Ich denke, es ist oft ein Abwehrmechanismus, so dass ich versuche, während ich warte, einen Rettungsplan zu erstellen - nur für den Fall. Das ist verrückt.

Jonah hat zwei Dinge getan:

1. Angebotener Wert durch Aufzeigen von Fehlern und Möglichkeiten, FIRST zu helfen 2. Kritisch seine eigenen Ängste untersucht, "Worst-Case-Szenarien" in seinem Kopf zu erfinden. "Was ist, wenn sie das sagen? Was, wenn sie das sagen? "Während die meisten Leute versuchen, ATTITUDE anzugreifen, können Sie die gesamte Prämisse kurzschließen, indem Sie einfach das Verhalten angreifen. Führen Sie ein Verhalten und oft - nicht immer, aber oft - die Einstellungen werden folgen.

Fallstudie: Mit Psychologie Zehntausende von Dollar verdienen

Einer meiner Schüler, David N., nahm ein Video auf, in dem er über eine psychologische Technik sprach, die er in meinem Earn1k-Kurs gelernt hatte, um mehr Geld zu verdienen:

(Springe zu 0:18 für das Hauptfleisch.)

Video-Notizen:

  • Mit meinen Techniken wechselte er von einem 9-5 Job zu einem Freelancer. Obwohl er letztes Jahr nur sieben Monate gearbeitet hat, hat er 15% mehr verdient als seine alte Arbeit. Und er reiste in den verbleibenden 5 Monaten um die Welt.
  • Mit meiner Earn1k DIFT-Technik wusste er, was seine Kunden brauchen würden. Das ist so anders als zu warten, dass jemand Ihnen sagt, was zu tun ist. Wie unterschiedlich? Alleine das allein war ihm letztes Jahr allein zehntausende Dollar wert

BONUS Fallstudie: Vertrauens- und Konversationsfähigkeiten

Vor ein paar Monaten habe ich mit einer meiner Schülerinnen, Rachel K., über einen aufgezeichneten Anruf gesprochen. Sie wollte Hilfe bei ihrer Freelance-Fotografie-Idee.

Und sie hat versagt! Tatsächlich schrie ich sie an und sagte ihr, sie solle aufhören, gruselig zu sein und die Leute zu verstehen, mit denen sie sprach.

Hier ist der Anruf. Es ist ziemlich lustig. Hör zu:

http://cdn.iwillteachyoutoberich.com/audio/hustling/Ramit_RachelK_ConfidenceCall.mp3

(Kann den Audioplayer nicht sehen? Klicken Sie hier für die Datei.)

Lesen Sie das Protokoll hier:

Rachel-Marie: Ich habe mich gefragt, ob du ein bisschen über Selbstvertrauen reden kannst, und wahrscheinlich in einer etwas breiteren Kategorie, denn wenn du mich etwas fragst, bin ich mir sicher, wie deine Lieblingsmarke von Eiscreme ist. Ich kann dir sagen, ich liebe Ben und Jerry's und du würdest ihrem Fischfutter nicht glauben, es hat wirklich coole schokoladengeschmückte Fisch-förmige leckere Sachen drin. Aber wenn ich freiberuflich rede und nebenbei arbeite, habe ich nicht das gleiche Maß an Selbstvertrauen, ich mag es nicht, zu Leuten zu gehen und nur zu sagen, du weißt: Hey, ich bin Rachel, ich ' m in die Fotografie und ich kann ein paar wirklich tolle Bilder für dich machen.

Ramit Sethi: Verstanden. Nun, Rachel, ich wünschte, ich könnte dir helfen, aber ich habe selbst ein Problem, also ...

Rachel-Marie: Auf keinen Fall!

Ramit Sethi: [Lacht] Ich mache nur Spaß. Okay, was passiert, wenn du zu jemandem gehst, sag mir, was passiert?

Rachel-Marie: Ich denke, für mich ist es etwas, das wahrscheinlich persönlicher ist und mir etwas bedeutet, nicht nur als ...

Ramit Sethi: Sag mir einfach das Verhalten, was passiert, wenn du zu jemandem gehst. Wie geht's?

Rachel-Marie: Lächle, sag: Hi, wie geht es dir?

Ramit Sethi: Mach weiter.

Rachel-Marie: Warte darauf, dass sie reagieren, und streiche ein bisschen ...

Ramit Sethi: Halt, weiter. Lass uns eine kleine Rolle spielen.

Rachel-Marie: Okay.

Ramit Sethi: Versuchen Sie nicht, zu flirty zu werden, weil wir hier eine Menge Leute hören, okay, und ich nehme das auch auf. Also versuche Abstand zu halten.

Rachel-Marie: Also, Ramit, wie ist deine Handynummer?

Ramit Sethi: Richtig, richtig. Wir sind also auf einer Konferenz, und ich stehe nur da, du kommst zu mir, also mach weiter.

Rachel-Marie: Hey, ich bin Rachel, warst du ...

Ramit Sethi: Hey, bin ich, Ramit.

Rachel-Marie: Hey, schön, dich zu treffen, Ramit, wo kommst du her?

Ramit Sethi: Ich komme aus der Bay Area, was ist mit dir?

Rachel-Marie: Ich komme aus Minnesota, was machst du gerne zum Spaß?

Ramit Sethi: Nun, weißt du, ich schätze - der Grund, warum ich hier bin, ich bin nur wirklich an dieser Konferenz interessiert und worüber sie reden, aber normalerweise bin ich einfach so, ich schreibe, und ich mag es Schüssel viel und essen, Art von scharfes Essen, ich weiß es nicht.

Es ist eine komische Frage, die niemand auf einer Konferenz jemals gestellt hat. Was machst du gerne zum Spaß?

Rachel-Marie: Ich mag es, Pferde zu reiten und ich fotografiere gerne. Hey, kennst du jemanden, der gerne Fotos von seinen Kindern machen lässt?

Ramit Sethi: Whoa, whoa, whoa-was! Was meinen Sie?

Rachel-Marie: Also, ich fotografiere gerne und bin Profi - ich bin nebenbei Fotografin und habe einen Job und all diese Sachen, aber ich suche nach Leuten, die das können gerne Fotos von ihren Kindern machen lassen.

Ramit Sethi: Ah! Lass uns hier aufhören. Großartig, danke, dass du das gemacht hast, du hast einen tollen Job gemacht. Okay, leg dich in meine Schuhe. Was denkst du habe ich gerade gedacht?

Rachel-Marie: Das kommt aus dem linken Feld.

Ramit Sethi: Ja, kommt von links und du hast geklungen, irgendwie gruselig. In der Tat, wenn Sie ein Kerl wären, würden Sie auf jeden Fall ein Kriecher sein. Okay, zum Glück für Sie, Sie sind eine Frau, also können Frauen nicht wirklich gruselig sein. So gut, 99 Prozent von ihnen können nicht. Du hast das für dich, aber hier ist der Deal, du, in diesem Beispiel warst einer jener Leute, die gerade zu einer Konferenz kamen, und ist wie einer von diesen Blutegeln, nur um Geschäfte von Leuten zu bekommen. Wie, wirklich - wenn du ein Typ wärst, wäre es wie ein Typ, der in eine Bar geht und nur auf alles klickt, was sich bewegt. Und sobald er eine negative Antwort bekommt, geht er einfach zum nächsten Mädchen. Und das ist wie - Mädchen und Jungs sind wirklich schlau, sie nehmen das auf. Hast du gelesen, dass mir das nicht gefallen hat?

Rachel-Marie: Ja, habe ich.

Ramit Sethi: Also musst du ein Fundament legen, wenn ich zu jemandem gehe, sagen wir, ich gehe zu einem Mädchen, ich liebe es, diese Beispiele zu benutzen, weil das Aufnehmen eines Jungen oder eines Mädchens für alles so anwendbar ist. Ich weiß es nicht. Ich bin nicht nur wie: "Hey, ich bin Ramit, komm sofort zu mir nach Hause." Das ist so komisch. Also engagiere sie, rede mit ihnen und lass uns dein Beispiel nehmen. Ich mochte dein Beispiel, was ich vielleicht so machen könnte: Ich könnte sagen, Hi ... Zuerst fragst du wirklich Leute, was sie zum Spaß machen wollen?

Rachel-Marie: Das ist eigentlich eine Frage, die ich vielen Leuten stelle.

Ramit Sethi: Und wie ist die Antwort?

Rachel-Marie: Du bekommst Leute, die nichts haben, was sie als Spaß einstufen, und dann bekommst du einige Leute, die gerade erst anfangen, über ihre Leidenschaften zu reden.

Ramit Sethi: Schön, okay. Das ist ziemlich interessant. Und fragst du tatsächlich die Leute: "Hey, kennst du jemanden, der Fotos von ihren Kindern machen lassen wollte?

Rachel-Marie: Wahrscheinlich Leute, die mir näher sind, nicht unbedingt Leute, die ich gerade getroffen habe.

Ramit Sethi: Richtig, was ich tun könnte, ist etwas etwas zurückhaltender. Denn erinnern Sie sich - ehrlich gesagt, Ihr bestes Pitching wird nicht bei einem persönlichen Event stattfinden, wo Sie nur kaltes Pitching haben, es wird einfach nicht passieren. Alles klar, und Sie haben ein großes Abwärtsrisiko, das sehr schmierig wirkt und ein sehr niedriges Aufwärtspotenzial hat, das heißt, einen Kunden zu bekommen. Es wird einfach nicht passieren, wenn man Leuten kaltschneidet - ich meine, Leute persönlich zu treffen. Was ich tun könnte, ist wie, erzähle ihnen ein bisschen über dich, was du gerne machst - kurz, niemand kümmert sich wirklich um dich. Und dann - sie interessieren sich auch nicht für mich - und dann beschäftigen sie sie, fragen sie viele Sachen, weil niemand wirklich Leute wirklich fragt, was sie tun. Und niemand hört wirklich wirklich zu. Sie reden nur über sich selbst. Also fessle sie, hör zu, und nach einer Weile sagst du: Naja, weißt du, wenn du zufällig weißt ... Eigentlich möchtest du vielleicht eine Geschichte erzählen: Eigentlich war es wirklich überraschend, letzte Woche habe ich, wie , mein zehnter Kunde - oder ich habe meinen ersten Kunden mit Zwillingen bekommen, und das war unglaublich. Normalerweise beschäftige ich mich mit Kindern wie Blabla, aber jetzt habe ich mit Zwillingen zu tun, es war so eine andere Erfahrung.Ich musste überlegen, wie ich sie positionieren sollte, ich musste herausfinden, dass ich mich weinen musste. Es war wirklich überraschend.

Dann sind sie wie: Oh ja. Sie sind wie in der Geschichte, sie sind wie Feedback, es ist natürlich, es ist nicht komisch. Und dann am Ende, weißt du, natürlich wie: "Ja, wenn du jemanden kennst, der für seine Kinder nach Fotografie sucht, lass es mich wissen. Aber ansonsten werde ich nach Bowling-Tipps Ausschau halten, die ich lerne, und ich werde es euch wissen lassen. Freundlich, oder?

Rachel-Marie: Ja, das verstehe ich.

Ramit Sethi: Super freundlich, das ist die Antwort Nummer eins auf deine Frage, die nicht zu schmierig und stark ist. Nummer zwei sprechen wir über Ihr Vertrauensproblem. Wenn ich sage: Hey, Rachel, was machst du?

Rachel-Marie: Ich würde sagen, dass ich einen Job in einem Unternehmen habe, in dem ich in der Finanzberichterstattung arbeite und zu Meetings gehe.

Ramit Sethi: Sei real: Hey Rachel, was machst du?

Rachel-Marie: Ich bin ein Business-Analyst für ein Fortune-100-Unternehmen.

Ramit Sethi: Das ist es?

Rachel-Marie: Wenn sie in einer Geschäftswelt sind, eine Menge. Ich bin normalerweise in meiner Freizeit - ich versuche nur, dieses kleine Stück meines Lebens zu vergessen.

Ramit Sethi: Okay, hier könnte eine andere Antwort sein, die helfen könnte: "Eigentlich bin ich tagsüber Business Analyst für ein Fortune-100-Unternehmen, aber nach der Arbeit habe ich angefangen, dieses ziemlich interessante Ding zu machen, ich Ich fange tatsächlich an, Fotos von Kindern zu machen, und ich versuche zu lernen, wie man daraus ein Geschäft macht, also war es wirklich interessant, wie ich diese Leidenschaft, die ich vielleicht in den letzten 15 Jahren hatte, jetzt habe Ich versuche tatsächlich, es zu vergrößern und dabei zu helfen, Fotos von Kindern zu machen, deshalb habe ich in letzter Zeit daran gearbeitet. "Wenn du jetzt wirklich leidenschaftlich darüber bist, wenn du es sagst, rate mal, Leute werden von Leidenschaft angezogen, weil sehr viel von Leuten haben es nicht. Die Art, wie du das gesagt hast, hat mich dazu gebracht, mich umzubringen. Ich habe gerade eben den Hörer aufgelegt.

Rachel-Marie: [Lacht]

Ramit Sethi: Du weißt es und ich weiß es, ich könnte es von deiner Stimme und allen anderen auch wissen, also wissen wir, dass du nicht leidenschaftlich bist, also rate mal, erkenne das an und gehe weiter, sprich darüber, was du leidenschaftlich bist ungefähr, darum geht es den Leuten sowieso. Ist das sinnvoll?

Rachel-Marie: Ja, tut es.

Ramit Sethi: Beantwortet das deine Frage nach Vertrauen?

Rachel-Marie: Tut es.

Ramit Sethi: Kann ich dir sonst noch helfen?

Rachel-Marie: Nicht im Moment.

Ramit Sethi: Alles klar. Hier ist, was ich für nächste Woche will, ich möchte, dass du gehst und ich möchte, dass du dich fünf Leuten vorstellst und ich möchte, dass du es mit Zuversicht sagst. Bevor Sie das tun, möchte ich, dass Sie es üben, okay. Übe, wie du dich vorstellen wirst. Und vielleicht sogar das Gespräch skizzieren. Ich habe das schon vorher selbst gemacht. Wenn es eine wirklich wichtige Konversation ist, können Sie es tatsächlich aufzeigen und skizzieren, wie Sie denken, dass es gehen wird. Vertrau mir, das hilft wirklich, du hast kleine Pfeile in deinem Köcher, du bist bereit zu gehen. Du musst nicht all das Zeug benutzen, aber du wirst es haben. Und ich habe es immer Werkzeuge in der Toolbox genannt. Komm nächste Woche zu uns zurück und lass uns von diesen fünf Gesprächen wissen und wie sie gingen, und haben sie dein Selbstvertrauen verbessert oder nicht. Wirst du das tun?

Rachel-Marie: Ja, das kann ich.

Die gute Nachricht ist, dass Rachel ein paar Monate später einen anderen Job gefunden hat, 20 Kilo abgenommen hat, zu ihrem Traumort (Nashville) gezogen ist und nebenbei Hunderte von Monaten verdient. Tatsächlich habe ich sie eingestellt.

Was jetzt?

Das Verständnis der Psychologie der Überzeugung ist entscheidend, weil die Menschen nicht rational sind. Ja, wir sollten "draußen" sein und Leute treffen und fit bleiben und unser Geld verwalten, aber wir sind es nicht. Warum nicht? Wie können wir unsere Grenzen verstehen und umgehen?

Persuasion ist auch wichtig, um andere Menschen ethisch zu beeinflussen. Ich werde in den nächsten Wochen mehr über ethische Richtlinien schreiben, aber Sie können sicherlich das Verhalten von Menschen zum Besseren verändern, wenn Sie immer Menschen dazu bewegen wollen, das zu tun, was sie bereits tun wollen.

Ich habe nur an der Oberfläche gekratzt, um in die Köpfe der Leute zu kommen. Es ist HART - erstaunlich schwer. Ich gebe HOURS oft eine E-Mail aus.

Aber sobald es fertig ist, funktioniert es normalerweise. Und ich erziele unverhältnismäßige Ergebnisse daraus. Wie David, mein Schüler, der meine DIFT-Technik benutzte, um seinen Job zu kündigen, erhöhte seinen Verdienst um 15% (er arbeitete nur 7 Monate / Jahr) und bekam Zehntausende von Dollars für einen neuen Deal. Es war nicht einfach. Aber seine Belohnungen sind jetzt unverhältnismäßig höher als selbst die Zeit, die er investiert hat.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: