loader
bg-category
Schutz durch die Securities Investor Protection Corporation

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Angesichts der jüngsten Erschütterungen auf den Finanzmärkten haben wir mehr über die SIPC oder die Securities Investor Protection Corporation erfahren. In der heutigen Folge werde ich über dieses System sprechen, mit dem US-Investoren geschützt werden können.

Was schützt die SIPC?

Die SIPC ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die 1970 vom Kongress gegründet wurde. Die SIPC arbeitet daran, Bargeld, Aktien, Obligationen und andere Wertpapiere an Investoren zurückzugeben, wenn ihre Brokerfirma schließt und ihnen immer noch Geld schuldet. Einige Investitionen sind nicht für den SIPC-Schutz geeignet. Dazu gehören Investitionen wie Warentermingeschäfte und Rentenverträge, da sie nicht bei der Securities and Exchange Commission (SEC) registriert sind.

Die SIPC ist nicht wie die FDIC

Es ist wichtig zu verstehen, dass die SIPC nicht wie die FDIC oder Federal Deposit Insurance Corporation funktioniert. Wenn Sie mit der FDIC-Versicherung nicht vertraut sind, ist das ein Thema, über das ich kürzlich gesprochen habe. Bitte gehen Sie zurück und hören Sie sich die Shows 85 und 86 an, wenn Sie mehr Details wünschen.

Die SIPC unterscheidet sich sehr von der FDIC, da sie keine investierten Mittel versichert. Die SIPC hilft Investoren, wenn ihr Geld gestohlen oder in Gefahr gebracht wird, wenn ihre Brokerage aus dem Geschäft geht. Sie helfen Investoren nicht von faulen Investitionen. Es gibt einfach keine Garantie gegen Verluste oder Betrug auf dem Investmentmarkt.

Seit seiner Gründung im Dezember 2007 hat das SIPC jedoch dazu beigetragen, dass schätzungsweise 625.000 Anleger 15,7 Milliarden Dollar an Vermögenswerten zurückgewonnen haben! Um dies zu tun, verteilen sie Gelder von einem Reservekonto von über 1 Milliarde Dollar, das von Mitgliedsvermittlern finanziert wird.

Wer bietet SIPC-Schutz?

Nur Broker, die Mitglieder der SIPC sind, können diesen Schutz ihren Kunden anbieten. Sie wissen, dass Sie mit einem SIPC-Mitgliedsmakler zu tun haben, wenn Sie die Wörter "Member Securities Investor Protection Corporation" oder "Member SIPC" oder das Logo auf deren Literatur, Zeichen oder Website sehen. Sie können auch zum SIPC Webseite um sipc.org zu durchsuchen Mitgliedsdatenbank für bestimmte Firmen.

SIPC-Antragsprozess

Was passiert also in dem schrecklichen Ereignis, dass Ihre Maklerfirma und Ihr Geld verschwinden? Wenn der Makler in Liquidation geht, erhalten Sie von dem gerichtlich bestellten Treuhänder ein Antragsformular.

Es gibt strenge Fristen für die Einreichung von Anträgen, daher sollten Sie sich an die Fristen halten, die Sie mit einem Insolvenzantrag erhalten. Wenn ein SIPC-Antragsformular nach der vom Insolvenzgericht festgesetzten Frist eingeht, gibt es eine zweite Frist, die Sie erfüllen können. Das Bundesgesetz erlaubt die Einreichung von Antragsformularen für sechs Monate ab dem Datum des öffentlichen Insolvenzverfahrens. Diese verspäteten Forderungen werden jedoch nicht so schnell bearbeitet und führen möglicherweise nicht zur vollständigen Erstattung.

Wenn sich Ihr Broker in Schwierigkeiten befindet, ist es möglich, dass Ihr Konto an ein anderes Brokerunternehmen übertragen werden kann, bevor Ihnen überhaupt ein Problem bekannt ist. Im Falle einer Übertragung wird empfohlen, dass Sie ein SIPC-Antragsformular einreichen. Dies kann Ihre Rechte im Falle von Berichtsfehlern schützen, die während der Übertragung Ihres Geldes auftreten könnten.

Wenn die Aufzeichnungen eines fehlerhaften Maklerunternehmens betrügerisch sind oder das Geld ungenau übertragen wurde, müssen Sie in der Lage sein, den Buchungsfehler nachzuweisen. Es ist also eine gute Idee, Kopien Ihrer Geschäftsbestätigungen und den letzten monatlichen oder vierteljährlichen Kontoauszug zu führen.

Wie Ansprüche erfüllt werden

Das SIPC-Ziel besteht darin, die tatsächlichen Wertpapiere jedes Kunden zu ersetzen. Sie kaufen die Wertpapiere auf dem offenen Markt. Daher können sich die Investitionen erhöht oder verringert haben, wenn sie an jeden Kunden zurückgegeben werden.

Wenn auf den Kundenkonten nicht genug Geld vorhanden ist, um alle Forderungen zu befriedigen, werden die SIPC-Reservemittel verwendet, um die Differenz auszugleichen. Der maximale Betrag, den die SIPC aus der Reserve pro Kunde zahlt, beträgt 500.000 US-Dollar. Dies beinhaltet ein Maximum von $ 100.000 für Geldforderungen.

Sobald ein Anspruch eingegangen ist, können die meisten Kunden erwarten, dass sie ihre Gelder innerhalb von ein bis drei Monaten zurückbekommen. Wenn es sich um Betrug handelt und die Finanzunterlagen des Unternehmens als ungenau angesehen werden, kann es länger dauern, die schlechten Bücher zu sortieren. Für mehr Details über die SIPC Claim-Prozess, Ich werde einen Link in die Show-Notizen einfügen.

Beachten Sie, dass die SIPC nicht die Gelder eines Kunden schützt, der weitgehend im Besitz einer geschlossenen Brokerage ist. Dazu gehören beispielsweise allgemeine Partner, leitende Angestellte, Mehrheitseigentümer oder Direktoren.

Ich hoffe, dass Sie nie eine Forderung einreichen müssen. Aber es ist gut zu wissen, dass die SIPC Investitionen zu 99% der zu ihrem Schutz berechtigten Personen zurückgegeben hat.

Administrativ

Ich habe ein Buch an die nächste Person zu geben, um eine Rezension der Show einzureichen iTunes. Schicke einfach eine Email an [email protected] mit Ihrem iTunes Benutzernamen, damit ich Ihre Rezension bestätigen kann. Dann schicke ich dich Der informierte Investor von Frank Armstrong, III. Sein Buch ist ein Hype-freier Leitfaden für den Aufbau eines gesunden Finanzportfolios. Ich bin froh, dass du zuhörst.

Chi-Ching, das ist alles für jetzt, mit freundlicher Genehmigung von Money Girl, Ihrem Führer zu einem reicheren Leben.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock Weitere Tipps von Money Girl

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: