loader
bg-category
Macht Bill Blues

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Die meisten von uns haben bereits unsere höchste Energierechnung für das Jahr gesehen. Einige von uns hatten einen Herzinfarkt. Wenn Sie erwarten, dass Ihre Stromkosten in diesem Jahr Ihr monatliches Einkommen übersteigen, ist es Zeit, einige Änderungen im Haus vorzunehmen. Sich wohl zu fühlen, bedeutet nicht, dass man sein Geld in den klaffenden Schlund der Klimaanlage oder Heizung wirft, als wäre es ein Urgott, der Opfer von dir fordert. In dieser Episode von Make it Green Girl's Quick and Dirty Tipps für ein Earth Friendly Life, lerne zu kämpfen. Aber zuerst haben wir der Make it Green Girl-Homepage einen neuen Listener-Umfrage-Button hinzugefügt. Bitte nehmen Sie sich diese Woche ein paar Minuten Zeit, um die Umfrage unter quickanddirtytips.com zu machen. Wechseln Sie den Thermostat Laut Pacific Gas and Electric Company können Sie Ihren Thermostat im Sommer um drei Grad und im Winter um drei Grad nach oben drehen. So sparen Sie zwischen zehn und fünfzehn Prozent mehr Strom aus Ihrer Klimaanlage oder Ihrer Heizkostenrechnung. Stellen Sie Ihr System auf 78 Grad ein, wenn Sie zu Hause sind, und 85, wenn Sie nicht im Sommer sind. Stellen Sie das System auf 68 Grad ein, wenn Sie im Winter zu Hause sind, und 65, wenn Sie nicht zu Hause sind. Die Installation eines Timers ist eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie Energie sparen, und Ihr Haus wird immer noch bequem sein, wenn Sie nach Hause kommen. Lassen Sie Ihre Heizung oder Kühlung eine halbe Stunde vor Ihrer Abreise am Morgen abschalten und kommen Sie eine Stunde bevor Sie normalerweise nach Hause kommen. Fragen Sie Ihren örtlichen Baumarkt nach Teilen und Anweisungen, wie Sie einen Timer für Ihren Thermostat erhalten. Vermeiden Sie Stoßzeiten Viele Elektrizitätsunternehmen haben unterschiedliche Tarife für verschiedene Tageszeiten, weil sich die Nachfrage nach Strom mit den Aktivitäten der Menschen ändert. Die niedrigste Nachfrage ist in der Regel in den Vormittagsstunden, von Mitternacht bis Mittag. Am Nachmittag ist die Nachfrage höher, wenn die Sonne am heißesten ist und alle nach Hause gehen, um ihre Geräte zu benutzen. Diese Zeiten werden als Spitzenzeiten bezeichnet, und Überlastungen während dieser Spitzenzeiten können ausreichen, um Stromausfälle zu verursachen. Versorgungsunternehmen müssen ihre Infrastruktur für die größte Anforderung dimensionieren, um eine Überlastung der Systeme zu verhindern. Durch die Investition in die Übertragungssysteme und die Stromerzeugungsinfrastruktur steigen die Kosten für Ihren Strom. Wenn Sie also zu Spitzenzeiten weniger Energie verbrauchen, können Sie auch die Spitzenpreise niedrig halten. Zum Beispiel, waschen Sie Ihre Kleidung am Morgen, während Sie sich auf den Tag vorbereiten. Oder, starten Sie eine Ladung bevor Sie ins Bett gehen und legen Sie sie morgens in den Trockner, bevor Sie das Haus verlassen. Nutzen Sie im Sommer die Wärme der Sonne - überspringen Sie den Trockner ganz und trocknen Sie Ihre Kleidung. Stellen Sie Ihren Geschirrspüler nachts ein, Sie müssen ihn also nur morgens einschalten. Oder Sie mit den Timern auf Ihren Geschirrspülern glücklich, stellen Sie ihn um 1 Uhr morgens ein. Vergiss den Ofen auch nicht. Versuchen Sie im Sommer so wenig wie möglich zu kochen. Schließlich schmeckt ein schöner erfrischender Salat an einem heißen Sommerabend. Sommernahrung ist normalerweise voller Geschmack und braucht sowieso nicht viel zu kochen. Viele Unternehmen verlangen mehr Geld für jede Kilowattstunde, die wir während der Hauptverkehrszeiten im Sommer von 13 bis 19 Uhr benutzen, als der Rest des Tages und andere Jahreszeiten. Einige Versorgungsunternehmen können mehr für den Strom oder den Gasverbrauch im Winter berechnen, wenn Sie zum Beispiel in einem Gebiet leben, das sehr kalt wird. Überprüfen Sie die Tarifstruktur Ihres Versorgungsunternehmens und versuchen Sie, den Preis zu senken, wenn der Preis hoch ist. Pflegen und ersetzen Sie Ihre Appliances Eine der effektivsten Investitionen, die Sie zur Senkung Ihrer Energierechnung tätigen können, ist der Kauf einer neuen Klimaanlage oder Heizung. Wenn die Einheit älter ist, kann sie extrem ineffizient sein. Nicht nur, dass Teile im Laufe der Zeit zerfallen, sondern die Technologie beim Heizen und Kühlen ist weit fortgeschrittener geworden. Mit einer brandneuen Klimaanlage sparen Sie nicht nur Geld, sondern auch Strom, der sonst verschwendet würde. Wenn Ihre alten Waschmaschinen, Trockner und Kühlschränke ausfallen, ersetzen Sie sie durch energieeffizientere Versionen. Die meisten Hersteller beziehen den Stromverbrauch mit den Modellinformationen mit ein, also stellen Sie sicher, dass Sie die kleinste Einheit erhalten, mit der Sie leben können. Achten Sie auch auf die Regierungs- oder Industriezertifizierungen über die Effizienz des Geräts. In den USA verbrauchen die Geräte, die mit einem "Energy Star" -Logo gekennzeichnet sind, zehn bis fünfzig Prozent weniger Energie als andere Modelle. Wenn Sie nicht die Hauptstadt haben, um Ihre Klimaanlage zu ersetzen, oder Ihre Residenz nicht besitzen, stellen Sie sicher, dass die Einheiten so gut wie möglich gewartet werden. Den Luftfilter für Ihr Lüftungssystem alle drei bis vier Monate zu wechseln, ist der einfachste und kostengünstigste Weg, um Ihre Heizung oder Klimaanlage zu unterstützen. Ein verstopfter Filter macht die Pumpen härter arbeiten, so dass Ihre Einheit effizienter funktioniert, wenn es leichter atmet. Dies gilt für die Flusenfalle an Ihrem Trockner und den Filter an Ihrem Heizgerät. Energieaudits Einige Versorgungsunternehmen bieten jetzt ein sogenanntes Energie-Audit für Ihr Zuhause an. Sie können einen Vertreter Ihres Energieunternehmens dazu bringen, zu Ihnen nach Hause zu kommen und Lecks zu entdecken und Energiesparvorschläge zu machen, die für Ihr Zuhause maßgeschneidert sind. Dies ist attraktiv, weil das Versorgungsunternehmen in der Regel teure Spezialgeräte wie Infrarotsensoren hat, die Leckagen in der Isolierung Ihres Hauses erkennen können. Sie können auch ein Energieaudit selbst durchführen, indem Sie eine Checkliste und eine von Hand gezeichnete Karte Ihres Hauses verwenden. Dies ist ein lustiges Projekt für Eltern und Kinder zusammen zu tun. Sie können Ihre Kinder mit Energiedetektiven beauftragen und jeden in einem Raum des Hauses nach Entwürfen durchsuchen lassen, die auf Luftlecks hindeuten; Isolierung in Wänden, um Fenster und an Rohrleitungen und dem Warmwasserbereiter; und Winddichtungen an der Außenseite des Hauses. Administrativ Vielen Dank für die Einstimmung auf Make It Green Girl's Quick und Dirty Tips für ein Earth Friendly Life.Sie können eine Abschrift dieser Show bei www.quickanddirtytips.com finden.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: