loader
bg-category
Keine Arbeitslosenunterstützung, wenn Sie Ihren Job beenden

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Das US-Arbeitsministerium berichtet die Bundesregierung und die Staatenüberbezahlt 14 Milliarden US-Dollar an Arbeitslosenunterstützung im Jahr 2011, was 11% aller ausgezahlten Arbeitslosenleistungen entspricht. Dies ist nicht überraschend, wenn man bedenkt, wie ineffizient unsere Regierung ist.

Glücklicherweise hat sich die Wirtschaft im Jahr 2015 verbessert, aber die Überzahlungen bleiben bestehen!

Die überbezahlten Leistungen in Höhe von 14 Milliarden US-Dollar gingen an drei Gruppen:

1) Diejenigen, die nicht aktiv nach einem Job suchen.

2) Diejenigen, die weiterhin Ansprüche geltend machen, obwohl sie zur Arbeit zurückgekehrt sind.

3) Diejenigen, die gefeuert wurden oder freiwillig aufhörten.

Wenn Sie Arbeitslosengeld erhalten haben und in einer dieser Gruppen sind, dann will die Regierung ihr Geld zurück!

Gedanken über die Realität

Die erste Behauptung ist schwer zu beweisen, denn wer sagt, ob man aktiv schaut oder nicht? Wie lange muss man einen Tag aktiv suchen? Muss man tatsächlich mit potenziellen Arbeitgebern sprechen? Oder sind E-Mails und Voicemail-Nachverfolgungen gut genug? Wie Sie sehen können, ist "aktiv suchen" eine sehr vage Anforderung, die auf viele Arten interpretiert werden kann.

Für den zweiten Anspruch, wenn Sie weiterhin Ansprüche geltend machen, obwohl Sie an die Arbeit zurückgekehrt sind, ist das Betrug. Ich verstehe nicht ganz, wie man wieder einen regulären W2-Job anfangen und trotzdem Arbeitslosengeld bekommen kann, da sich das neue Unternehmen beim Staat registrieren muss. Das Gleiche gilt für jemanden, der eine Firma mit allen Gebühren und Dokumenten einbezieht, die man bezahlen und einreichen muss. Das heißt, unser System ist so ineffizient, dass ich leicht erkennen kann, wie es zu einer vorübergehenden Überschneidung kommen könnte.

Beachten Sie schließlich, wie das Department of Labor sagt, wenn Sie entlassen oder freiwillig entlassen wurden, sollten Sie keine Arbeitslosenunterstützung erhalten. Das stimmt, Leute. Der Staat und die Bundesregierung müssen dies zuerst mit Ihrem ehemaligen Arbeitgeber bestätigen, bevor die Leistungen verteilt werden. Wenn Sie Ihren Job kündigen, sagen Sie Ihrem Arbeitgeber, dass Sie kein Einkommen brauchen. Da Sie kein Einkommen benötigen, brauchen Sie keine Arbeitslosenunterstützung! Wenn Sie aus wichtigem Grund gefeuert werden, ist es vielleicht Ihre geringste Sorge, keine Arbeitslosigkeit zu bekommen.

Freunde lassen Freunde ihre Arbeit nicht aufgeben

Einer meiner Freunde hat seinen Job gekündigt, obwohl ich ihm immer wieder gesagt habe, es nicht zu tun. Er hatte vier Jahre lang bei seiner Tech-Firma gearbeitet und hatte genug von seiner Arbeit, die seinen Geist betäubte. Als IT-Mitarbeiter war er zuversichtlich, dass er nach einer Reise um die Welt einen anderen Job finden würde. Es ist jetzt 15 Monate her und er hat nichts gefunden! Er hat seine 10 Monate an Spareinlagen durchgebrannt, zu denen auch sein Notfallfonds gehört. Er denkt jetzt darüber nach, mit seiner Mutter nach Hause zu ziehen.

Ein anderer Freund arbeitete im Finanzbereich und sagte, sie wolle "das Richtige tun", indem er aufhörte. Ich fragte sie, was "das Richtige zu tun" bedeutete? Sie sagte, dass sie das Gefühl hatte, dass es schlecht aussehen würde, wenn sie entlassen wurde und sie stattdessen aufhörte. Im nächsten Monat wurden zwei ihrer Kollegen entlassen, mit etwa sechs Monaten Abfindung, sechs Monaten Krankenversicherung, zwei Monaten Grundgehalt aufgrund des WARN-Gesetzes und einem Job-Assistance-Training. Sie war wütend! Sie gab später zuSie hatte Angst, sich ihrem Chef zu stellen und HR, also gab sie stattdessen auf. Jetzt sucht sie verzweifelt nach etwas Neuem während einer Zeit, die sehr wenige Firmen im 4. Quartal einstellen.

Je mehr ich dieses Thema studiere, desto mehr erkenne ich es Stolz, Angst und ein Mangel an Wissen Das führt dazu, dass Menschen ihren Job aufgeben, anstatt eine gütliche Trennung auszuhandeln. Mitarbeiter haben mehr Rechte als wir wissen.

Tue dein Bestes, niemals gefeuert zu werden oder deinen Job aufzugeben. $ 21.000- $ 24.000 pro Jahr im Durchschnitt für maximale Arbeitslosenunterstützung ist echtes Geld, das Ihnen helfen kann, bis Sie etwas Neues finden.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung:

Popular