loader
bg-category
Neuseeland

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Wenn Sie den Herrn der Ringe gesehen haben, dann wissen Sie wahrscheinlich, dass Mittelerde irgendwo auf den Hügeln von Neuseeland liegt.

Neuseeland ist nicht nur Heimat von Frodo Beutlin und seinen Hobbitfreunden, sondern auch einer der nächsten Nachbarn Australiens in Ozeanien, der südlichen Region des Pazifischen Ozeans.

Das Land besteht aus zwei Hauptinseln, der Nordinsel und der Südinsel, und mehreren kleineren Inseln.

New Zealand ist bekannt dafür, eine größere Population von Schafen zu beherbergen als Menschen, und hat etwa vier Millionen Einwohner. Um das zu relativieren, hatte New York City allein eine Bevölkerung von 8,4 Millionen Menschen.

Neuseeland ist auch bekannt als Aotearoa, was "Land der langen weißen Wolke" in Maori bedeutet, eine der wichtigsten Sprachen des Landes.


Neuseeland: Fakten, Zahlen und Features

  • Nachbarn: Australien, Fidschi, Tonga
  • Größe: 104.483 Quadratmeilen
  • Population: 4.537.081 (123.)
  • Dichte: 42,7 Menschen pro Quadratmeile
  • Hauptstadt: Wellington (Stadtbevölkerung 179.466)
  • Staatsoberhaupt: Königin Elizabeth die zweite
  • Regierungschef: Premierminister Bill Englisch
  • Währung: Neuseeland-Dollar (NZD)
  • Haupteinfuhren: Maschinen und Ausrüstung, Fahrzeuge und Flugzeuge, Erdöl, Elektronik, Textilien, Kunststoffe
  • Hauptexportgüter: Hobbits, Russell Crowe, Erze und Metalle; Wolle, Nahrung und lebende Tiere; Brennstoffe, Transportmaschinen und -geräte
  • Importpartner: China 16,4%, Australien 15,2%, USA 9,3%, Japan 6,5%, Singapur 4,8%, Deutschland 4,4%
  • Exportpartner: Australien 21,1%, China 15%, USA 9%, Japan 7%
  • Zeitzone: GMT +12
  • Webseite: http://www.newzealand.govt.nz

Wirtschaftlicher Überblick

Mit seiner winzigen Bevölkerung ist Neuseelands Wirtschaft auch relativ klein. Sein BIP, das 2011 auf 123 Milliarden USD geschätzt wurde, rangiert auf Platz 65 der Weltwirtschaft.

Aber unterschätzen Sie Neuseeland nicht ... Dieses Land gleicht seine Größe aus, indem es ein starker Spieler im Handel ist!

Ihre wirtschaftliche Tätigkeit hängt weitgehend vom Handel ab, hauptsächlich mit dem Land Down Under (Australien), dem Land der aufgehenden Sonne (Japan) und Uncle Sam (USA).

Es ist eine exportorientierte Volkswirtschaft, deren Hauptexporte wie Erze, Metalle und Wolle ein Drittel ihres BIP ausmachen. Es exportiert auch einen großen Teil seiner Rinder und Milchprodukte. Angus Rindfleisch kommt Ihnen bekannt vor?

Die wichtigsten Branchen sind Landwirtschaft und Tourismus, und sie haben nur kleine Produktions- und Technologiebereiche.

Aus diesem Grund bestehen seine Importe aus anderen Ländern hauptsächlich aus schweren Maschinen, Ausrüstungen, Fahrzeugen und elektronischen Produkten.

Da das Land viele Hindernisse für ausländische Investitionen beseitigt hat, lobt die Weltbank Neuseeland als eines der unternehmensfreundlichsten Länder der Welt nach Singapur.

Geld- und Fiskalpolitik

Das Reserve Bank von Neuseeland (RBNZ) ist verantwortlich für die Geld- und Fiskalpolitik der Nation.

Derzeit unter der Leitung von Gouverneur Alan Bollard, hält die RBNZ achtmal jährlich geldpolitische Sitzungen ab. Die RBNZ hat die Aufgabe, Preisstabilität zu gewährleisten, Zinssätze festzulegen und die Produktion und Wechselkurse zu überwachen.

Um Preisstabilität zu erreichen, muss die RBNZ sicherstellen, dass die jährliche Inflation das 1,5% -Ziel der Zentralbank erreicht ... andernfalls hat die Regierung das Recht, den Gouverneur der RBNZ aus dem Amt zu werfen (Wir machen keine Witze).

Die RBNZ verfügt in ihrem geldpolitischen Arsenal über folgende Instrumente:

Der offizielle Zinssatz (OCR), der die kurzfristigen Zinssätze beeinflusst, wird vom Gouverneur der RBNZ festgelegt.

Durch die Gewährung von 25 Basispunkten über diesem Satz und einer Kreditaufnahme von 25 Basispunkten unter der OCR für Geschäftsbanken ist die Zentralbank in der Lage, die Zinssätze für Privatpersonen und Unternehmen zu kontrollieren.

Offenmarktgeschäfte werden verwendet, um das Cash-Ziel oder die Höhe der in Geschäftsbanken geparkten Reserven zu erreichen.

Durch die tägliche Vorhersage des Bargeldes kann die RBNZ berechnen, wie viel Geld in die Wirtschaft injiziert werden muss, um das Ziel zu erreichen.

Den NZD kennenlernen

Der neuseeländische Dollar trägt den Spitznamen "Kiwi". Es ist ein Vogel! Es ist ein Flugzeug! Nein, warte, es ist wirklich ein Vogel.

Der Kiwi ist auch das nationale Symbol für Neuseeland ... aber konzentrieren wir uns auf den Kiwi als Währung und seine interessanten Eigenschaften.

Zeig mir die Waren!

Da die neuseeländische Wirtschaft in erster Linie von ihren Exporten von Rohstoffen und landwirtschaftlichen Produkten abhängig ist, hängt die gesamtwirtschaftliche Entwicklung der Region von den Rohstoffpreisen ab.

Wenn die Rohstoffpreise steigen, steigt auch die Geldmenge, die für Neuseelands Exporte bezahlt wird, was dann einen größeren Beitrag zum BIP des Landes leistet. Da ein höheres BIP eine starke Wirtschaftsleistung widerspiegelt, könnte dies zu einer Aufwertung des Kiwis führen.

Umgekehrt führen sinkende Rohstoffpreise zu einem niedrigeren monetären Wert der Exporte und damit zu einem geringeren Beitrag zum BIP. Ein niedrigeres BIP könnte dann dazu führen, dass der Kiwi an Wert verliert.

Ich gehe Hand in Hand mit dem AUD

Da Australien Neuseelands Handelspartner Nummer eins ist, hat die Wirtschaftsleistung Australiens einen großen Einfluss auf Neuseeland.

Zum Beispiel, wenn die australische Wirtschaft gut läuft, pumpen australische Firmen ihre Importaktivitäten und raten, wer davon profitiert? Neuseeland natürlich!

... und, genau wie der AUD, genieße ich Carry Trades!

Genau wie Australien hat Neuseeland höhere Zinssätze im Vergleich zu anderen großen Volkswirtschaften wie den USA, den Vereinigten Staaten oder Japan.

Zinsdifferenzen zwischen Volkswirtschaften dienen oft als Indikatoren für Geldflüsse.

Da Anleger höhere Renditen bevorzugen, verkaufen sie im Gegensatz zu höher rentierlichen Vermögenswerten oder Währungen Anlagen mit niedrigeren Renditen. Mit anderen Worten, je höher der Zinssatz, desto mehr Geld fließt hinein.

Ich hätte gerne mehr Migration, bitte.

Da Neuseelands Bevölkerung weniger als die Hälfte der Einwohner New Yorks zählt, wirkt sich eine Zunahme der Zuwanderung ins Land enorm auf die Wirtschaft aus. Denn mit wachsender Bevölkerung steigt die Nachfrage nach Gütern und der Gesamtkonsum.

Oh, ich bin auch wetterempfindlich.

Die neuseeländische Wirtschaft wird ebenfalls zu einem großen Teil von der Agrarindustrie angetrieben, was bedeutet, dass extreme Wetterbedingungen wie Dürreperioden enorme negative Auswirkungen auf ihre gesamte Wirtschaft haben.

Diese Hitzewellen sind auch in Australien verbreitet, wo Waldbrände häufiger auftreten und fast 1% des Bruttoinlandsprodukts ausmachen. Das tut dem NZD nicht gut ...

Wichtige Wirtschaftsindikatoren für den NZD

Bruttoinlandsprodukt - Wie in jeder anderen Nation dient auch das Bruttoinlandsprodukt (BIP) als Wirtschaftskarte für Neuseeland. Als Indikator für die gesamtwirtschaftliche Leistung Neuseelands beeinflusst es die Nachfrage nach NZD.

Verbraucherpreisindex (VPI) - Der Verbraucherpreisindex misst die Veränderung des Preisniveaus. Als Inflationsmaßnahme wird sie von der RBNZ bei der Festlegung geldpolitischer Veränderungen genau beobachtet. Sie sollen Preisstabilität gewährleisten, erinnerst du dich?

Ausgeglichenheit des Handels - Da Neuseeland eine exportorientierte Wirtschaft ist, betrachten Händler oft ihre Handelsbilanz, um die internationale Nachfrage nach neuseeländischen Produkten zu messen.

Was bewegt den NZD?

Wirtschaftswachstum

Das positive BIP-Wachstum spiegelt die starke wirtschaftliche Lage Neuseelands wider, die die Nachfrage nach seiner Währung ankurbelte. Das negative BIP-Wachstum unterstreicht die schwache Wirtschaftsleistung des Landes und dämpft die Nachfrage nach NZD.

Anstieg der Exporte

Eine höhere Nachfrage nach neuseeländischen Produkten führt oft zu einem höheren BIP, was wiederum den NZD stärkt. Im Gegensatz dazu tragen niedrigere Exporte weniger zum BIP bei, wodurch der Wert des NZD sinkt.

Steigende Rohstoffpreise

Steigende Rohstoffpreise lassen den monetären Wert der neuseeländischen Exporte steigen und treiben das BIP höher. Sinkende Rohstoffpreise führen dagegen dazu, dass der monetäre Wert der Exporte sinkt und das BIP sinkt.

Handel NZD / USD

Da die Gegenwährung der US-Dollar ist, werden die Wertänderungen in Greenbacks gemessen.

Bei einer NZD / USD-Position von 100.000 Einheiten ist jede Pip-Bewegung 10 USD wert, während bei einer Position von 10.000 NZD / USD jede Pip-Bewegung einen Wert von 1 USD hat.

Die Margin-Berechnungen basieren auf US-Dollar.

Wenn beispielsweise die aktuelle NZDUSD-Rate 0,7000 beträgt und die Hebelwirkung 100: 1 beträgt, sind für eine 100.000-NZD-Position 700 USD verfügbare Marge erforderlich. Eine 10.000 NZD-Position erfordert 70 USD verfügbaren Marge.

Sie sehen, wegen der relativ niedrigen Wert des Kiwi gegenüber dem US-Dollar, erfordert es die geringste verfügbare Marge unter den anderen Majors. Das bedeutet, dass es billiger ist, den Kiwi zu handeln!

NZD / USD Handelstaktiken

Starke Wirtschaftsberichte aus Neuseeland führen zu einer Aufwertung des NZD. Wenn es also eine gute Chance gibt, dass eine wirtschaftliche Veröffentlichung den Konsens übertreffen könnte, könnte dies ein Zeichen für einen langen NZD / USD sein.

Schwache Wirtschaftsberichte drücken den NZD dagegen ab. Wenn ein bevorstehender Bericht wahrscheinlich schwächer als erwartet ausfallen wird, könnte dies eine Chance sein, NZD / USD zu kürzen.

Neben der Betrachtung von Wirtschaftsberichten könnte auch die Beobachtung des Rohstoffpreisverhaltens einen Einfluss auf die Kursentwicklung von NZD / USD haben.

In der jüngsten Vergangenheit steigen die Rohstoffpreise, wenn die Nachfrage nach riskanteren Anlagen ebenfalls stark ist. In diesen Zeiten legen Anleger ihr Geld in höher rentierliche Vermögenswerte wie Gold und andere Rohstoffe und verkaufen den niedriger rentierenden US-Dollar. Infolgedessen gewinnt der rohstoffbasierte Kiwi stark gegen den sicheren US-Dollar.

Auf der anderen Seite, wenn die Risikoaversion die Anleger dazu zwingt, in die sicheren Häfen zurückzukehren, sinken die NZD-Renditen gegenüber dem USD.

Genau wie der AUD ist der NZD auch ein guter Kandidat für den Carry-Trade. Da Carry Trades den Kauf einer Währung mit hohen Zinsen und den Verkauf einer Währung mit niedrigen Zinssätzen beinhalten, bietet Neuseelands relativ hoher Zinssatz Unterstützung für den NZD.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: