loader
bg-category
Meine Angst, ein Vater zu werden

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

"Der Kuss" bei Bay 2 Breakers SF

Einige von euch haben sich privat erkundigt, was in letzter Zeit in mich gekommen ist, indem sie so viele Beziehungs-Posts geschrieben haben. Die einfache Antwort ist, dass ich versteinert bin, Vater zu sein. Genauer gesagt mache ich mir Sorgen, dass ich für eine Tochter ein schrecklicher Vater sein werde. Frauen sind kompliziert genug. Eine Tochter in die Mischung hinzuzufügen ist absolut beängstigend.

Ich kann mir vorstellen, dass meine Tochter im Teenageralter eines Tages nach Hause kommt und weint, weil ihr Freund sie für ein anderes Mädchen abgesetzt hat. Ich wende mich an ihre Mutter. "Schatz, ich bin gleich zurück. Ich muss ein paar Knochen brechen. "

Egal was ich sage, sie wird nicht aus ihrem Zimmer kommen, also frage ich mich, ob es ihr gut geht. Ihr Herzschmerz ist mein Herzschmerz. Und als ein Vater weiß ich, dass sie mir sagen wird, dass ich einfach nicht verstehe, was sie durchmacht.

Ich kann nur geduldig sein und für sie da sein, wenn sie sich endlich öffnet. In der Zwischenzeit bete ich zu Gott, sie tut nichts, um sich selbst zu verletzen. Ich bete auch, dass dies die Zeiten sind, in denen ihre Mutter in der Lage sein wird, ihre Seele zu beruhigen und ihren Schmerz zu lindern. Sich hilflos fühlen, jemandem zu helfen, den man liebt, ist schrecklich.

Ich möchte, dass meine Tochter früh die Liebe ihres Lebens findet und niemals aufbricht. Ich möchte, dass sie brillant, schön und glücklich ist. Wenn sie ihr Studium beendet, hoffe ich, dass die Gesellschaft Männer und Frauen vollkommen gleich behandelt. Lassen Sie keine arkanen Steuergesetze, Lohnunterschiede und alte Knabenclubs mit Glasdecken. Ich hoffe, sie erlebt niemals einen enormen Verlust.

Vielleicht analysiere ich die Dinge zu sehr. Es gibt Millionen von Vätern, die gut zurechtkommen. Aber ich bin der Student, der nie glaubt, dass er schlau genug ist, eine Prüfung mit 30 Minuten zu beenden, also prüfe ich jede einzelne Antwort zweimal. Meine Freunde sagen, dass niemand jemals wirklich bereit sein wird, Vater zu werden. Ich weiß, dass sie Recht haben, also schreibe ich weiter und hoffe, dass ich eines Tages besser verstehen werde.

Für diejenigen unter Ihnen, die Väter von Töchtern oder Eltern im Allgemeinen sind, wie haben Sie sich vorbereitet? Wo waren Erwartungen bezüglich Elternschaft von der Realität verschieden? Was waren einige Dinge, die wirklich aus dem linken Feld kamen, was dich völlig sprachlos machte? Für diejenigen von euch mit mehreren Kindern, wie machst du das?

Vielen Dank,

Sam

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: