loader
bg-category
Ehe und Steuern

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Das heutige Thema ist Ehe und Steuern

Ein Zuhörer namens Jason hat mir diese Frage geschickt:

Dieses kommende Jahr werde ich heiraten! Ich habe immer mit meinem Verlobten gewitzelt, dass wir wegen der "Steuerstrafe" nie heiraten würden. Obwohl ich scherzte, scheint es etwas Wahres daran zu geben. Sie ist derzeit ein Geringverdiener mit Nein bedeutende Abzüge (abgesehen von einer IRA), und deshalb nimmt sie den Standardabzug auf ihrer Steuererklärung. Inzwischen bin ich ein hoher Einkommen mit vielen Abzügen und daher auf meine Steuererklärung. Wenn wir dieses Jahr heiraten werden, wird ihre nicht aufgeschlüsselte Rückkehr meine aufgeschlüsselte Rücksendung schwer verletzen, wenn wir gemeinsam einreichen? Was ist mit Einreichung verheiratet, aber getrennt? Wird das helfen? Wenn nicht, können wir etwas tun, um uns zu schützen?

Zunächst einmal, Glückwunsch zu deiner bevorstehenden Hochzeit, Jason! Sie sind klug, über die steuerlichen Auswirkungen für Sie und Ihre zukünftige Frau nachzudenken, weil Ehe Ihre Steuerrechnung für besser oder schlechter ändern kann!

Keine Romantik in den Steuertabellen

Die Hochzeitsstrafe ist leider einer der unromantischeren Teile der Federal Tax Rates. Die Hochzeitsstrafe entstand 1969, als der Kongress versuchte, einen Steuervorteil auszugleichen, der für verheiratete Paare im Vergleich zu Singles bestand. Infolgedessen zahlen einige - aber keineswegs alle - verheirateten Paare mehr Steuern, als wenn sie allein wären.

Aber Steuergesetze in den letzten Jahren haben tatsächlich die Ehestrafe für Steuerzahler in niedrigeren Steuerklassen beseitigt. Also hier ist die gute Nachricht: Es gibt keine Eheschließungsstrafe in den Steuersatzlisten in den 10% und 15% Steuerklassen eingebaut. Für die Rückführungen im Jahr 2007 tritt die Verheiratungsstrafe erst ein, wenn das zu versteuernde Einkommen eines Ehepaars mehr als 128.500 US-Dollar beträgt.

Bei einem kombinierten Einkommen knapp über diesem Betrag würde ein Ehepaar in die Steuerklasse von 28% fallen, während zwei Singles, die jeweils 77.100 $ verdienen (für ein höheres kombiniertes Einkommen), immer noch in der Steuerklasse von 25% wären. Das ist die Hochzeitsstrafe. In höheren Steuerklassen müssen einige Ehepaare mehr Steuern zahlen als zwei alleinstehende Personen, die das gleiche kombinierte Einkommen verdienen.

Paare mit disparaten Einkommen können einen Bonus erhalten

Aber es kann sogar einen Heiratsbonus geben, wenn ein Ehepaar ungleiche Einkommen hat. Nehmen wir zum Beispiel zwei einzelne Personen, die wir Fred und Ginger nennen. Wenn Fred 30.000 $ und Ginger 2007 70.000 $ verdient hätte, würden sie insgesamt etwas mehr als 18.000 $ an Bundeseinkommensteuer bezahlen (basierend allein auf den Steuersätzen für 2007 und ohne Berücksichtigung von Abzügen, anderen Arten von Einkommen oder irgendetwas anderem). Wenn jedoch Fred und Ginger sich gegenseitig heirateten und gemeinsam einreichten, würden sie etwas weniger Steuern zahlen: Sie würden $ 17.848 für ihr kombiniertes Einkommen von $ 100.000 zahlen. Also würden Fred und Ginger einen kleinen Heiratsbonus bekommen.

Es gibt keine Ehestrafe in den unteren Steuerklammern ... für jetzt

Die Steuergesetzgebung, die die Ehe-Strafe für die unteren Klammern abgeschafft hat, gilt bis zum Jahr 2010 und muss vom Kongress genehmigt werden, um 2011 fortzufahren. (1) Wenn Sie dafür weniger Steuern zahlen und es weiterführen wollen, mailen Sie Ihre Kongressabgeordnete, um sie wissen zu lassen! Um es Ihnen leicht zu machen, hier ist ein Link, um herauszufinden, wie Sie Ihren Kongressabgeordneten per E-Mail erreichen können.

Verwenden Sie die Abzugsmethode, die Ihnen die größte Pause einbringt

OK, jetzt lass uns für einen Moment über Abzüge sprechen. Wie wirkt sich die Ehe auf Abzüge aus? Der Standardabzug für ein Ehepaar ist doppelt so hoch wie für eine einzelne Person, was ziemlich fair und quadratisch ist. Für 2007 gibt es $ 5.350, wenn Sie Single sind und $ 10.700, wenn Sie verheiratet sind, gemeinsam zu archivieren.

Nun, hier ist ein Tipp: Verwenden Sie immer die Abzugsmethode, die Ihnen die größte Steuervergünstigung gibt. Wenn Sie Ihre Steuerrechnung verringern, indem Sie Ihre Abzüge aufführen, ordnen Sie auf. Wenn Sie mehr Steuern mit dem Standardabzug sparen, nehmen Sie den Standardabzug. Wenn Sie sagen, $ 10.000 in Abzügen und Ihr Ehepartner hat $ 5.000, möchten Sie auf jeden Fall aufteilen, da Ihre kombinierten $ 15.000 in Abzug ist mehr als die 10.700 Standardabzug für Ehepaare für 2007 zurückgibt. Aber wenn Sie sagen, $ 7.000 in Abzügen und Ihr Ehepartner hat $ 3.000, werden Sie nicht aufführen, da Sie besser sind, die Standardabzug zu nehmen.

Andere Steuerstrafen Verheiratete Paare können Gesicht

Abgesehen von den Steuern auf die Bundessteuer gibt es weitere mögliche Steuerabzüge, denen ein Ehepaar ausgesetzt sein kann.

Zum Beispiel kann eine einzelne Person, die aktiv an der Vermietung von Immobilien teilnimmt, bis zu $ ​​25.000 Verluste gegen ihr verdientes Einkommen abziehen, wenn ihr modifiziertes angepasstes Bruttoeinkommen $ 100.000 oder weniger beträgt, was eine grandiose Steuerpause ist. Der Abzug erfolgt für modifizierte bereinigte Bruttoeinkommen zwischen 100.000 und 150.000 US-Dollar. Es ist 50 Cent für jeden Dollar reduziert Ihr Einkommen übersteigt 100.000 $. Wenn Ihr modifiziertes Bruttoeinkommen zum Beispiel 125.000 US-Dollar betrug, wären Sie berechtigt, 12.500 US-Dollar an Mietverlusten aus Ihrem Arbeitseinkommen abzuziehen. Wenn Ihr Einkommen 150.000 US-Dollar oder mehr beträgt, können Sie den Abzug nicht mehr vornehmen. OK, also hier kommt die Hochzeitsstrafe ins Bild: Dieser Abzug ist das Gleiche für ein Ehepaar wie für eine einzelne Person - was bedeutet, dass es sich nicht verdoppelt, wie Sie es für fair halten. Wenn also Fred und Ginger Einzelimmobilieninvestoren wären, könnten sie jeweils bis zu 25.000 US-Dollar von ihrem Arbeitseinkommen abziehen und einen Gesamtabzug von bis zu 50 US-Dollar erzielen.

Ein zweites Beispiel für eine mögliche Steuerstrafe für verheiratete Paare ist die Art und Weise, wie überschüssige Kapitalverluste behandelt werden. Eine einzelne Person kann bis zu 3.000 Dollar an Kapitalverlusten abziehen, aber die Summe verdoppelt sich nicht auf 6.000 Dollar für ein Ehepaar - es bleibt 3.000 Dollar.

Dies sind nur zwei Beispiele für die Verhängung von Strafen für die Ehe, die über das hinausgehen, was in den höheren Einkommensteuerklassen der Federal Tax Tables eingebaut ist.

Abschätzen, was Ehe für Ihre Steuern bedeutet

Wie Sie sehen können, gibt es verschiedene Faktoren, die sich darauf auswirken, ob Sie tatsächlich mehr oder weniger Steuern zahlen, wenn Sie ledig bleiben oder heiraten! Um die steuerlichen Auswirkungen der Hochzeit für Ihre besondere Situation zu verstehen, ist Ihre beste Wette zu schätzen, wie viel Steuern Sie und Ihr zukünftiger Ehepartner Einzelsendung, gemeinsame Einreichung und verheiratete Einreichung getrennt bezahlen würde. Um zu beginnen, hier ist ein Link zum Federal Tax Rate Schedule für 2008. Sie können auch Software wie TurboTax verwenden, um zu sehen, wie sich die Änderung Ihres Abgabestatus auf die Höhe der Steuer auswirken würde, die Sie und Ihr Schatz zahlen würden (oder einfach auf das Geld verweisen Mädchenepisode über den Anmeldestatus!).

Als Faustregel gilt, dass verheiratete Paare in der Regel weniger Steueranträge gemeinsam als separat bezahlen. Und natürlich müssen Sie diese Schätzungen nicht selbst machen, wenn Sie nicht möchten. Sie können einen CPA mieten, um sie für Sie zu tun.

Wenn Sie Glück haben, können Sie entdecken, dass Sie sowohl Eheglück als auch einen Steuerbonus bekommen! Und wenn Sie feststellen, dass Sie eine Hochzeitsstrafe bezahlen, lassen Sie Ihren Schatz wissen, dass es keinen Zweifel gibt, dass er oder sie es wert ist!

Denken Sie daran, dass sowohl Ihr finanzielles Bild als auch die Steuergesetzgebung sich mit der Zeit ändern und sich weiterentwickeln werden. Selbst wenn Sie und Ihr zukünftiger Ehepartner mehr Steuern als verheiratet zahlen, als wenn Sie alleinstehend wären, könnte dies nicht unbedingt der Fall sein Fall in der Zukunft. Die heutigen Buchsieger sind Jason und seine zukünftige Frau. Herzlichen Glückwunsch, Jason! Sie haben eine Kopie davon gewonnen Smart Couples Finish Rich von David Bach. Cha-ching! Das ist alles für jetzt, mit freundlicher Genehmigung von Money Girl, Ihrem Führer zu einem reicheren Leben. Wie immer ist die Situation für jeden anders, also sollten Sie sich vor einer wichtigen finanziellen Entscheidung unbedingt an einen Steuer- oder Finanzberater wenden. Dieser Podcast dient nur zu Bildungszwecken und ist nicht als Ersatz für eine personalisierte, professionelle Beratung gedacht. Oh, und ich würde es sehr schätzen, wenn du dir einen Moment Zeit nehmen würdest, um eine Rezension bei iTunes zu schreiben. Senden Sie Ihre Fragen oder Kommentare an [email protected]. Danke fürs Zuhören! (1) Das Working Families Tax Relief Act von 2004 machte den Standardabzug für ein Ehepaar doppelt so hoch wie für eine einzelne Person. Es hat auch die Einkommensspannen für die Steuerklassen von 10% und 15% für verheiratete Paare, die doppelt zusammenlegen, für die Steuerzahler verdoppelt. Diese Bestimmungen bleiben bis 2010 in Kraft und müssen vom Kongress genehmigt werden, um 2011 fortzufahren. Weiterführende Links:

  • Wie Sie Ihre Kongressabgeordnete per E-Mail erreichen
  • 2008 Federal Tax Rate Schedule
  • 2007 Federal Tax Rate Schedule

Betonte Paarbildhöflichkeit von Shutterstock Weitere Tipps von Money Girl

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: