loader
bg-category
Seien Sie vorsichtig beim Margin-Handel

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Währungen handeln auf Spanne Lass dich deine Kaufkraft erhöhen.

Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie 5.000 USD in einem Margin-Konto haben, das eine Hebelwirkung von 100: 1 erlaubt, bis zu 500.000 USD tauschen können, da Sie nur ein Prozent des Kaufpreises als Sicherheit buchen müssen.

Eine andere Möglichkeit, dies zu sagen, ist, dass Sie $ 500.000 Kaufkraft haben.

Mit mehr Kaufkraft können Sie Ihre Gesamtrendite mit weniger Barauslagen erhöhen. Aber seien Sie vorsichtig, der Handel auf Marge erhöht Ihre Gewinne UND Verluste.

Nachschussaufforderung

Alle Händler fürchten den gefürchteten Margin Call.

Es ist kein tolles Gefühl.

Dies geschieht, wenn Ihr Broker Sie darüber informiert, dass Ihre Margin-Einzahlungen unter das erforderliche Mindestniveau gefallen sind, weil sich eine offene Position gegen Sie verschoben hat.

Während der Margenhandel eine profitable Handelsstrategie sein kann, ist es wichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen, die Risiken zu verstehen.

Stellen Sie sicher, dass Sie vollständig verstanden haben, wie Ihr Margin - Konto funktioniert, und lesen Sie das Randvereinbarung zwischen Ihnen und Ihrem Broker.

Stellen Sie immer Fragen, wenn Sie in der Vereinbarung etwas unklar sind.

Ihre Positionen könnten teilweise oder vollständig liquidiert werden, falls die verfügbare Marge in Ihrem Konto unter einen vorgegebenen Schwellenwert fällt.

Sie erhalten möglicherweise keinen Margin Call, bevor Ihre Positionen liquidiert werden (das ultimative unerwartete Geburtstagsgeschenk).

Für den Fall, dass das Geld auf Ihrem Konto die Margin-Anforderungen (verwendbare Marge) unterschreitet, schließt Ihr Broker einige oder alle offenen Positionen.

Dies kann dazu beitragen, zu verhindern, dass Ihr Konto selbst in einem sehr volatilen, schnelllebigen Markt in ein negatives Gleichgewicht gerät.

Margin Calls können effektiv vermieden werden, indem Sie Ihren Kontostand regelmäßig überwachen und Stop-Loss-Aufträge für jede offene Position verwenden, um das Risiko zu begrenzen.

Denken Sie jedoch daran, dass Ihr Stop-Loss massive Verzögerungen erfahren kann, wenn sich der Markt schnell bewegt!

Das Thema Marge ist ein heikles Thema und einige argumentieren, dass zu viel Marge gefährlich ist. Alles hängt von dem Individuum und der Menge an Wissen und Training ab, die er oder sie hat.

Wenn Sie mit einem Margin-Konto handeln, ist es wichtig, dass Sie wissen, welche Richtlinien Ihr Broker auf Margin-Konten hat und dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und damit vertraut sind.

Sie sollten auch wissen, dass die meisten Broker eine höhere Marge während der Wochenenden benötigen. Dies kann die Form von 1% Marge während der Woche und wenn Sie beabsichtigen, die Position über das Wochenende zu halten, kann es auf 2% oder höher steigen.

Broker können auch unterschiedliche Margin-Anforderungen für verschiedene Währungspaare haben, also achten Sie auch darauf.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: