loader
bg-category
Wie man den MACD Indikator benutzt

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

MACD ist ein Akronym für MOvierung EINVerage CKonvergenz Divergence.

Dieses Tool wird verwendet, um gleitende Durchschnitte zu identifizieren, die auf einen neuen Trend hindeuten, egal ob es bullish oder bärisch ist.

Schließlich ist es unsere oberste Priorität im Handel, einen Trend zu finden, denn dort wird am meisten Geld verdient.

Bei einem MACD-Diagramm sehen Sie normalerweise drei Zahlen, die für seine Einstellungen verwendet werden.

  • Die erste ist die Anzahl der Perioden, die zur Berechnung der schnellerer Durchschnitt.
  • Die zweite ist die Anzahl der Perioden, die in der langsamer gleitender Durchschnitt.
  • Und die dritte ist die Anzahl der Balken, die zur Berechnung verwendet werden der gleitende Durchschnitt der Unterschied zwischen den schnelleren und langsameren gleitenden Durchschnitten.

Wenn Sie zum Beispiel "12, 26, 9" als MACD-Parameter sehen (was normalerweise die Standardeinstellung für die meisten Diagramm-Software ist), würden Sie dies folgendermaßen interpretieren:

  • Die 12 repräsentiert die vorherigen 12 Takte des schnelleren gleitenden Durchschnitts.
  • Die 26 repräsentiert die letzten 26 Balken des langsameren Moving Averages.
  • Die 9 repräsentiert die vorherigen 9 Balken der Differenz zwischen den beiden gleitenden Durchschnitten. Dies wird durch vertikale Linien dargestellt, die als Histogramm bezeichnet werden (die grünen Linien in der obigen Grafik).

Es gibt ein allgemeines Missverständnis, wenn es um die Linien des MACD geht.

Die zwei Linien, die gezeichnet werden, sind keine gleitenden Durchschnitte des Preises. Stattdessen sind sie die gleitenden Durchschnitte der UNTERSCHIED zwischen zwei gleitenden Durchschnitten.

In unserem obigen Beispiel ist der schnellere gleitende Durchschnitt der gleitende Durchschnitt der Differenz zwischen den gleitenden Durchschnitten von 12 und 26 Perioden.

Der langsamere gleitende Durchschnitt zeichnet den Durchschnitt der vorherigen MACD-Linie auf. Aus unserem obigen Beispiel wäre dies wiederum ein gleitender Durchschnitt von 9 Perioden.

Dies bedeutet, dass wir den Durchschnitt der letzten 9 Perioden der schnelleren MACD-Linie nehmen und diesen als unseren langsameren gleitenden Durchschnitt aufzeichnen.

Dies glättet die ursprüngliche Linie noch mehr, was uns eine genauere Linie gibt.

Das Histogramm zeichnet einfach den Unterschied zwischen dem schnellen und langsamen gleitenden Durchschnitt auf.

Wenn Sie sich unser ursprüngliches Diagramm ansehen, können Sie sehen, dass sich das Histogramm vergrößert, wenn sich die beiden gleitenden Durchschnitte voneinander trennen.

Das nennt man Abweichungen weil der schnellere gleitende Durchschnitt "divergiert" oder sich vom langsameren gleitenden Durchschnitt entfernt.

Wenn sich die gleitenden Mittelwerte einander annähern, wird das Histogramm kleiner. Dies nennt man cKonvergenz weil der schnellere gleitende Durchschnitt "konvergiert" oder näher an den langsameren gleitenden Durchschnitt kommt.

Und das, mein Freund, ist der Name, MOvierung EINVerage CKonvergenz DIvergence! Puh, danach müssen wir uns die Knöchel knacken!

Ok, jetzt weißt du was der MACD macht. Jetzt zeigen wir Ihnen, was MACD für Sie tun kann.

Wie Handel mit MACD

Da es zwei gleitende Durchschnitte mit unterschiedlichen "Geschwindigkeiten" gibt, ist der schnellere offensichtlich schneller auf die Preisbewegung als der langsamere.

Wenn ein neuer Trend auftritt, wird die schnelle Linie zuerst reagieren und schließlich die langsamere Linie überqueren. Wenn diese "Überkreuzung" auftritt und die schnelle Linie zu "divergieren" beginnt oder sich von der langsameren Linie entfernt, zeigt dies oft an, dass sich ein neuer Trend gebildet hat.

Aus der obigen Grafik können Sie erkennen, dass sich die schnelle Linie unter der langsamen Linie gekreuzt hat und einen neuen Abwärtstrend korrekt erkannt hat.

Beachten Sie, dass das Histogramm vorübergehend verschwindet, wenn sich die Linien kreuzen.

Dies liegt daran, dass der Unterschied zwischen den Zeilen zum Zeitpunkt des Kreuzes 0 ist.

Wenn der Abwärtstrend beginnt und die schnelle Linie von der langsamen Linie abweicht, wird das Histogramm größer, was ein gutes Anzeichen für einen starken Trend ist.

Schauen wir uns ein Beispiel an.

In der obigen 1-Stunden-Chart von EUR / USD kreuzte die schnelle Linie oberhalb der langsamen Linie, während das Histogramm verschwand. Dies deutet darauf hin, dass sich der kurze Abwärtstrend irgendwann umkehren wird.

Von diesem Zeitpunkt an begann der EUR / USD, als er einen neuen Aufwärtstrend startete. Stellen Sie sich vor, wenn Sie lange nach dem Crossover gegangen wären, hätten Sie fast 200 Pips gewonnen!

MACD hat einen Nachteil. Natürlich gleiten die gleitenden Durchschnitte tendenziell hinter dem Preis zurück. Immerhin ist es nur ein Durchschnitt der historischen Preise.

Da der MACD gleitende Durchschnitte von darstellt andere Moving Averages und wird durch einen anderen gleitenden Durchschnitt geglättet, können Sie sich vorstellen, dass es ziemlich viel Verzögerung gibt. Allerdings ist MACD immer noch eines der beliebtesten Tools von vielen Händlern.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: