loader
bg-category
Leading vs Lagging Indikatoren

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Wir haben bereits eine Vielzahl von Tools abgedeckt, die Ihnen helfen können, potenzielle Trend- und bereichsgebundene Handelsmöglichkeiten zu analysieren.

Geht es noch immer so gut? Genial! Lass uns weitermachen.

In dieser Lektion werden wir Ihre Verwendung dieser Diagrammindikatoren optimieren.

Wir möchten, dass Sie die Stärken und Schwächen jedes Tools vollständig verstehen, sodass Sie bestimmen können, welche für Sie arbeiten und welche nicht.

Lassen Sie uns zuerst einige Konzepte besprechen. Es gibt zwei Arten von Indikatoren: führend und hinken.

EIN führend Indikator gibt ein Signal Vor der neue Trend oder die Umkehrung tritt auf.

EIN hinken Indikator gibt ein Signal nach Der Trend hat begonnen und informiert dich grundsätzlich "Hey Kumpel, pass auf, der Trend hat begonnen und du verpasst das Boot."

Sie denken wahrscheinlich, "Ooooh, ich werde reich werden mit Frühindikatoren!", Da Sie gleich zu Beginn von einem neuen Trend profitieren könnten.

Du hast recht.

Sie würden den gesamten Trend jedes Mal "fangen", wenn der Frühindikator jedes Mal korrekt war. Aber es wird nicht sein.

Wenn Sie Frühindikatoren verwenden, werden Sie viel erleben Fälschungen. Frühindikatoren sind berüchtigt dafür, falsche Signale zu geben, die Sie "irreführen" könnten.

Hole es? Frühindikatoren, die Sie "irreführen"?

Haha. Mann, wir sind so witzig, dass wir uns sogar zusammenreißen.

Die andere Option ist die Verwendung von Nacheilungsindikatoren, die nicht so anfällig für falsche Signale sind.

Lagging-Indikatoren geben erst dann Signale, wenn die Preisveränderung eindeutig einen Trend bildet. Der Nachteil ist, dass Sie etwas zu spät dran sind, um eine Position einzunehmen.

Oft treten die größten Gewinne eines Trends in den ersten paar Balken auf, sodass Sie durch den Einsatz eines Nacheilungsindikators möglicherweise einen Großteil des Gewinns verpassen könnten. Und das ist scheiße.

Es ist so, als ob man in den 1980er Jahren Schlaghosen trug und dachte, dass du cool und hipst mit Mode bist.

Es ist so, als würde man MySpace zum ersten Mal entdecken, wenn alle deine Freunde bereits auf Facebook sind ...

Es ist ein bisschen wie aufgeregt, ein neues Flip-Telefon zu kaufen, das jetzt Fotos macht, als das iPhone 7 herauskam ...

Zum Zweck dieser Lektion lassen Sie uns alle unsere technischen Indikatoren grob in eine von zwei Kategorien einteilen:

  1. Frühindikatoren oder Oszillatoren
  2. Lagging-, Trend-Following- oder Momentum-Indikatoren

Während die beiden einander unterstützen können, sind sie eher in Konflikt miteinander.

Wir sagen nicht, dass das eine oder das andere ausschließlich verwendet werden sollte, aber Sie müssen die möglichen Fallstricke von jedem verstehen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: