loader
bg-category
Achtung nervige Heuchler: Hör auf, über die Geldgewohnheiten deiner Freunde zu urteilen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Wann haben Sie Ihre Freunde zum letzten Mal für ihre schlechten Wahlmöglichkeiten verurteilt?

Ich tue es. Du tust es. Wir alle tun es und sagen: "Deine Ausgaben sind schlecht, aber meine sind gut." Und die Chancen stehen gut, dass wir normalerweise Recht haben - da die meisten Menschen mit ihren Ausgaben schrecklich sind, wahrscheinlich kippen leisten Sie sich diese Schuhe, Reisen oder Restaurants, die sie immer kaufen.

Doch jedes Mal, wenn wir über die Ausgaben anderer nachdenken, schauen wir uns weniger an unser eigenes etwas ausgeben und etwas unternehmen. Und genau wie deine Freunde wahrscheinlich über "lächerliche" Dinge hinausgehen, Du auch.

Heute werde ich einige Beispiele illustrieren, wie heuchlerisch wir die Ausgaben anderer beurteilen. Also komm mit - aber bleib dran, denn wir werden für einen Großteil der Fahrt in den Spiegel schauen.

* * *

"Ich kann nicht glauben, dass sie so viel auf ihrer Hochzeit verbracht hat ..."

Einer der beliebtesten Beiträge, die ich je geschrieben habe, hieß "Die $ 28.000-Frage: Warum wir alle Heuchler über Hochzeiten sind", wo ich darauf hinwies, wie alle wahnhaft über ihre Hochzeiten sind. Leute sagen Dinge wie: "Oh, ich will keine große Hochzeit ... Ich will nur, dass es klein und einfach ist, mit ein paar Freunden und Familie." Das dauert etwa 15 Sekunden, bis sie sich die Hochzeitsoptionen ansehen und sie entscheiden Ich möchte eine aa Hochzeitssaal, schönes Porzellan, riesige Blumen, und das beste Essen und Musik, bringen die durchschnittlichen Kosten von etwa $ 30.000 pro Hochzeit.

Was ist in Ordnung! Im Gegensatz zu anderen langweiligen persönlichen Finanzexperten, die dir wahnhaft vorführen, eine kleine Hochzeit zu haben (wenn du es nicht willst), bin ich ein großer Fan von verschwenderischen Ausgaben für die Dinge, die du liebst, wenn du gnadenlos Kosten reduzierst t. (Tipp: Wenn Sie 20 Jahre alt sind, müssen Sie $ 333 / Monat für Ihre Hochzeit sparen. 25 Jahre alt? $ 1.167 / Monat.)

Und doch, gibt es immer Leute, die Sie für Ihre Ausgabenentscheidungen beurteilen werden.

Wir stellen die nervigsten Menschen auf dem Planeten vor

Auf dem Hochzeitsposten gab es eine Gruppe von Kommentatoren, die zu den nervigsten Menschen gehörten, von denen ich je gehört habe:

"28.000 Dollar für eine Hochzeit sind absurd. Die meisten Hochzeiten enden in Scheidung, warum beginnen Sie Ihre Ehe finanziell eng von einer Hochzeit? Ja, ich weiß, dass Sie planen können, diese $ 28.000 im Voraus zu sparen. Wäre es jedoch nicht sinnvoller, dieses Geld für eine Anzahlung auf ein Heim zu verwenden (Instant Equity!)? Oder, um ein spätes Modell Gebrauchtwagen direkt zu kaufen? Nur ein paar Gedanken. "

"28k für eine Hochzeit ist absolut lächerlich Der Schlüssel ist, nicht alle, die Sie kennen zu laden. Ich habe ungefähr $ 2500 TOTAL auf meiner Hochzeit vor 4 Jahren ausgegeben. Ja, du hast das richtig gelesen ... Was für eine komplette Geldverschwendung, 28k an einem Tag zu verbringen! Was ist mit der Rettung dieses Geldes für den Rest deines Lebens? "

"Wow, ich weiß nicht, wo Idioten, die $ 28K für Hochzeiten ausgeben, das Zeug kaufen, um es zu tun, aber ich habe noch ein paar übriggebliebene Pappteller, die ich für 100 Dollar verkaufen kann."

Sie können diese lästigen Leute finden, die die Ausgaben anderer auf praktisch jedem Posten auf Hochzeiten kritisieren.

Jeder dieser Menschen hat es sich zur Aufgabe gemacht, aufzuzeigen, wie "lächerlich" es ist, für eine Hochzeit 28.000 Dollar, 10.000 Dollar oder sogar 2.000 Dollar auszugeben. "Es ist ungeheuerlich! Ich habe es für 100 $ getan! Hör auf, dein Geld zu verschwenden «, schreiben sie wütend.

Aber es gibt nur eine Sache ...

Sie sind alle Heuchler.

Was würden sie sagen, wenn ich ihre Ausgaben untersuche? In der Tat, hier ist eine neue Regel:

Geben Sie mir Ihr Budget und 10 Minuten am Telefon und ich könnte 20% Ihres Geldes identifizieren, das auf etwas nutzlos und unnötig "verschwendet" wird.

Nun, eine Untersuchung darüber, wie heuchlerisch wir alle um Geld sind.

* * *

Wir sind Heuchler, wenn wir die Ausgaben unserer Freunde beurteilen

Wenn Sie andere für ihre Ausgaben beurteilen, weisen Sie ihnen automatisch IHRE Werte zu, ohne sie zu erkennen. Sie denken, Geld für Kleidung ausgeben zu müssen, oder Flugkosten der Extraklasse oder teurer Schmuck ist verschwenderisch? Was ist mit deinen eigenen Ausgaben?

Hier ist eines meiner Lieblingsbeispiele, weil es so nussig ist:

"Das ist nur dumm. Wenn die Kleidung nicht kaputt ist, muss sie nicht zurückgegeben werden. Wenn es die falsche Größe ist, kann es für die richtige Größe ausgetauscht werden.

PS: Ich hasse die Mentalität der Leute, die Kleidung für "Mode" oder was auch immer kaufen. Sie kaufen 100 US-Dollar für etwas, das in China 10 US-Dollar kostet!

Und über Modetrends - es ist verschwenderisch und dumm. Wenn die Kleidung der letzten Saison / des Jahres nicht kaputt ist, müssen keine neuen gekauft werden. Jeezz. Wie für "Markennamen" Kleidung - wecken Sie die Scheiße. "

Ja, ich bin mir sicher, dass Ihre Computer und die neue XBOX und der 30 "-LED-Fernseher auch so wichtig sind.

Sie denken, es ist lächerlich, $ 100 Kleidung zu kaufen? Lass uns über die reflexartige Reaktion hinausgehen, um zu verstehen, was hier eigentlich vor sich geht.

  • Was ist, wenn dein Freund, der teure Kleidung kauft, doppelt so viel verdient wie du (sagen wir 120.000)? Ist es dann "verschwenderisch und dumm"?
  • Was ist, wenn deine Freunde nicht so oft essen wie du, aber sie lieben es, jeden Monat ein neues Hemd zu kaufen, weil es ihnen gut tut?
  • Was, wenn du im mittleren Westen lebst, aber dein Freund lebt in Manhattan? Wie ändert sich das?
  • Was, wenn du 25 bist und dein Freund 29 ist? Wie ändert sich das?

Die Ausgaben anderer zu beurteilen, ist emotional, nicht rational

Denken Sie zurück an das letzte Mal, als Sie jemand anderen für seine Ausgaben verurteilt haben. Vielleicht haben Sie gehört, wie viel Ihr Freund für seine Wohnung bezahlt, oder Sie haben gehört, wie Ihr Kollege von einem weiteren Wochenendurlaub gesprochen hat.

Wenn wir die Ausgaben anderer beurteilen, tun wir es emotional und nicht rational. Nehmen wir an, Sie hören, dass Ihr Freund eine Reise nach Las Vegas macht und im Bellagio für $ 800 / Nacht bleibt. Beurteilen Sie bewusst sein Einkommen, Alter, Ausgabenmuster, Prioritäten und Schuldenstand? Natürlich nicht. Wir sagen einfach: "Wow, ich könnte mir nicht vorstellen, 800 $ / Nacht in einem Hotelzimmer auszugeben. Daher ist seine Ausgaben RIDICULOUS! "

Wenn es darum geht, Ausgaben zu beurteilen, dämonieren wir konsequent die Ausgaben anderer und rationalisieren unsere Ausgaben.

Ironischerweise, wenn Sie in der Zeit zurückgehen und sich vor 5 Jahren fragen, ob er sich vorstellen könnte, das auszugeben, was Sie heute für Essen / Kleidung / Reisen ausgeben, würden Sie jünger spotten und denken, dass Ihre modernen Ausgaben auch "lächerlich" wären . Was denkst du wirst du in 5 Jahren machen?

Aber wenn jemand es wagte, seine eigenen Ausgaben für etwas aufzuzeigen - etwa ein neues Macbook, weil Ihr altes "langsam" war -, hätten Sie eine Vielzahl von Gründen, um es zu rechtfertigen. "Mein altes war langsam ... und dieses ist wichtig für meine Produktivität ... und ich brauche es, um die neue Software zu starten, die ich will und ...."

Dieses Muster wiederholt sich in fast jedem Artikel, in dem andere Geld online ausgeben:

In einem grandiosen Artikel der New York Times über die Renovierung eines Budgets budgetiert ein frisch vermähltes Ehepaar 2.000 Dollar, um seine Wohnung zu renovieren.

Donna Alberico für die New York Times
Am Ende geben sie 5.175 Dollar aus - ein bescheidener Anstieg für ihr gemeinsames Einkommen - und die Kommentatoren gehen auf Hochtouren:

"2000 Dollar sind mehr, als ich in den letzten vier Jahren für die Dekoration meines gesamten Hauses ausgeben musste. Dekorieren mit einem Budget? Wie wäre es mit $ 500 oder weniger ... "

"Ich machte schöne, einzigartige Kissen, indem ich bestickte Kleider anzog, die mein Bruder im Nahen Osten gekauft hatte, die unsere Mutter nie trug, und Kissenbezüge machte, von denen ich genug hatte. (Ich musste nicht einmal leere Füller kaufen). JEDER Stoffladen hat sogar High-End-Design-Haus-Reste, die passend und billig wären. "

"Wie viele Brautpaare können es sich leisten, diese Art von Geld für die Renovierung ihrer Wohnung auszugeben? ... Ich würde dieses Geld lieber auf ein Sparkonto für ein Haus legen oder es für einen schönen Urlaub weglegen."

Beachten Sie die anmaßenden Kommentatoren, die das Paar dafür verdammen, dass sie für ihre Dekoration zu Hause ausgegeben werden, und dass ihr Weg - Kissen mit der Hand machen oder das Geld für einen Urlaub weglegen - "besser" ist.

Erneut, geben Sie mir die Budgets dieser Kommentare und 10 Minuten am Telefon, und ich könnte Hunderte von Dollars pro Monat, die sie "verschwenden" identifizieren - nach meine schmeckt. Dennoch würden sich nur wenige Menschen - selbst diejenigen, die finanzielle Beurteilungen fällen - jemals einer genaueren Prüfung unterziehen.

Was geht hier vor sich? Sind diese Leute einfach verärgert oder eifersüchtig, wenn sie von anderen Leuten hören, die für Dinge ausgeben, die sie für Luxus halten? Oder ist da etwas mehr los?

In einigen anderen Bereichen unseres Lebens sind wir so hartnäckig, dass wir "richtig" sind und andere "falsch" sind, vor allem, weil die meisten von uns schrecklich damit beschäftigt sind, unser eigenes Geld zu verwalten. Wenn du tiefer greifst, wirst du die faszinierende Psychologie von selbstsüchtigen Vorurteilen und anderen psychologischen Mechanismen entdecken, die wir benutzen, um andere zu beurteilen - aber dich selbst zu schützen.

Die Psychologie, andere zu beurteilen

Das erste Phänomen bei der Beurteilung von anderen wird als "eigennützige Voreingenommenheit" bezeichnet, mit der wir uns vor dem Urteil schützen:

Eine eigennützige Voreingenommenheit tritt auf, wenn Menschen ihre Erfolge internen oder persönlichen Faktoren zuschreiben, aber ihre Fehler situationsbedingten Faktoren zuschreiben, die sich ihrer Kontrolle entziehen ... Zum Beispiel könnte ein Schüler, der eine gute Note für eine Prüfung erhält, sagen: "Ich habe ein A, weil ich Ich bin intelligent und habe hart gelernt! ", während ein Schüler, der bei einer Prüfung schlecht abschneidet, sagen könnte:" Der Lehrer hat mir ein F gegeben, weil er mich nicht mag! "

Wenn dein Freund einen $ 500-Mantel kauft, könntest du sagen: "Das ist verrückt ... Jack ist wirklich schlecht darin, sein Geld zu verwalten. Er kann nicht einmal seine Ausgaben kontrollieren! "Aber als ich dich nach dem 500-Dollar-Mantel in deiner Jacke fragte, könntest du sagen:" Oh, das ist, weil ich letzten Monat zu einer Hochzeit gehen musste. "

Zweitens verwenden wir den Fundamental Attribution Error, um andere zu beurteilen:

In der Sozialpsychologie beschreibt der fundamentale Attributionsfehler ... die Tendenz, dispositionale oder persönlichkeitsbasierte Erklärungen für das beobachtete Verhalten anderer zu überbewerten, während situationsbezogene Erklärungen für diese Verhaltensweisen unterbewertet werden.

Mit anderen Worten: "Sie kaufte diese Jimmy Choos, weil sie finanziell unverantwortlich ist" anstelle von "Sie kaufte diese Jimmy Choos, weil sie kürzlich mehr Geld verdient oder ihr Gehalt ausgehandelt hat." Wenn wir andere beurteilen, glauben wir, dass Menschen aufgrund ihrer WHO Entscheidungen treffen. anstatt die Situation, in der sie sind.

Drittens verwenden wir die mächtige Strategie des sozialen Abwärtsvergleichs:

Der soziale Abwärtsvergleich ist eine defensive Tendenz, sich mit einer Vergleichsgruppe zu messen, deren Probleme ernster sind als die eigene.Dies tritt auf, wenn bedrohte Menschen auf andere schauen, die weniger Glück haben als sie selbst ... Zum Beispiel hat eine Brustkrebspatientin eine Lumpektomie gehabt, sieht sich aber besser als eine andere Patientin, die ihre Brust verloren hat

Fragst du dich, wo du das gesehen hast? Schalten Sie eine Talkshow oder Radioshow ein. Versuche während der Episode deine Emotionen zu überwachen. Sie werden vielleicht Ihre innere Stimme bemerken, die etwas sagt wie: "Oh ja, ich habe $ 5.000 in Kreditkartenschulden ...aber zumindest habe ich keine 45.000 Dollar Schulden wie dieser Typ. Das fühlt sich wirklich gut an - einer der Hauptgründe, warum Talkshows und Money Diaries so gut laufen. Doch das Gefühl der Zufriedenheit ist kurzlebig.

Viertens haben wir den Achseleffekt:

Wir sehen einen berühmten CEO und weisen darauf hin, "dass er 5 Firmen an die Öffentlichkeit gebracht und einen MBA-Abschluss gemacht hat." Wir sehen eine erfolgreiche Kinderbuchautorin und weisen darauf hin, dass sie bereits 4 Verleger kannte, weshalb ihr Buch sofort veröffentlicht wurde. Wir zeigen auf Donald Trump und reden darüber, wie er Milliarden hatte, also könnte er natürlich die Hälfte von Manhattan kaufen, und wir stellen fest, dass wir schon älter sind als Michael Dell, als er Dell aus seinem Schlafsaal führte.

Und dann zucken wir mit den Schultern. "Was können wir tun?" "Sie hat einen Harvard MBA." "Sie haben es groß gemacht, aber sie sind anders als ich."

Sie sehen jemanden, der viel Geld für etwas ausgibt, das Sie für "verrückt" halten. Anstatt zu versuchen, es herauszufinden, zucken wir oft und sagen: "Nun, sie haben [EINEN VORTEIL, DEN SIE NICHT HABEN] und das ist wie sie es machen. Das kann ich niemals tun. "Da dies psychisch schmerzhaft und schwierig ist, verteufeln wir ihr Verhalten. Einfacher als es zu verstehen.

Ein Paradebeispiel: Einen CEO für ihr Ausgabenexperiment demütigen

Schauen wir uns ein aktuelles Beispiel an.

Alexa Von Tobel, der CEO einer persönlichen Finanzseite namens Learnvest, schrieb einen Artikel mit dem Titel: "Wie ich 24 Stunden ohne Geld in New York gelebt habe".

Nun, es war vielleicht nicht der taktvollste Artikel, besonders in diesem wirtschaftlichen Klima. In der Tat war der Ton etwas herablassend. Aber ich habe absichtlich dieses extreme Beispiel gewählt, um etwas klarzustellen.

Das Problem ist, dass Amerikaner Leute hassen, die darüber schreiben, wie sie Geld für alles ausgeben, was nicht direkt auf das Nötigste des Lebens ausgerichtet ist.

Der eine Hochzeitstag deines Lebens? Du gibst zu viel aus. Einen luxuriösen Urlaub nehmen, für den Sie gespart haben? Du könntest 2.000 ausländische Kinder ernähren. Eine Couch für dein Wohnzimmer kaufen? Sie sollten das in Ihre Roth IRA investieren.

Wie glaubst du, reagierten die Leute auf Alexas Artikel? Haben sie nachdenkliche Kommentare zur Wirtschaft oder zu anderen Möglichkeiten, Geld zu verdienen, abgegeben? Natürlich nicht. Kommentatoren aus dem Internet waren absolut wütend.

Auf Reddit:

"Sie gibt an einem Tag mehr Geld aus als in den meisten Wochen. Warum hat sie das Gefühl, zwanzig Minuten zur Arbeit zu gehen, ein Abendessen zu kochen und ein Mittagessen einzunehmen? Dieser breite lebt offensichtlich in einer ganz anderen Klasse als ich. "

"Der Teil, der mich verärgert hat, war, dass sie völlig awareness scheint, dass manche Leute kein Geld haben, das sie ausgeben können. Ich hatte gehofft, dass sie sich entscheiden würde, freiwillig in einer Suppenküche zu arbeiten oder ihr zusätzliches Geld an eine Wohltätigkeitsorganisation zu spenden. In Bezug auf ihre Ausgabengewohnheiten ... zurückgeblieben. Es ist, als hätte sie noch nie von einem Budget, einer Küche oder einem Lebensmittelgeschäft gehört. Was nicht nachhaltig ist, ist, 100 Dollar pro Tag für nichts auszugeben. "

"Wer zum Teufel gibt 30 Dollar für Pasta und einen Salat aus?"

"Was zum Teufel?!? $ 80 an einem Tag? Das ist Essen für mich, meine Frau und meine Hunde für zwei Wochen. "

Sogar auf dem normalerweise begründeten Diskussionsforum, Metafilter, sagt der Top-Kommentar: "Bitte sag mir, das ist ein Witz. Wenn nicht, möchte ich diesen Schriftsteller ins Gesicht bringen. "

(Der Metafilter-Kommentar, der mich zum Lachen brachte: "Diese Person hätte auf dem Oregon Trail nicht lange gedauert.")

Was geht hier vor sich?

Anstatt sie zu verurteilen, hätten die Kommentatoren eine andere Frage stellen sollen

Jemand für ihre Ausgaben zu verurteilen ist einfach. Aber es ist nicht produktiv.

Wir haben bereits über die Schutzmechanismen berichtet, die wir verwenden, wenn wir die Ausgaben anderer beurteilen: "Ihre" Ausgaben sind immer out of line ("Sie kann ihre Ausgaben nicht kontrollieren"), während unsere Ausgaben immer leicht erklärbar sind ("Oh, dieser Ring war für einen besonderen Anlass ... außerdem arbeite ich hart, also verdiene ich es, mich selbst zu belohnen ").

Aber da ist noch mehr.

Du magst das nicht gerne hören, aber ich werde es irgendwie sagen. Anstatt die Autorin automatisch für ihre Ausgabengewohnheiten zu verurteilen, hätten die verärgerten Kommentatoren versuchen müssen, herauszufinden, wie sie solch einen erhabenen Lebensstil überhaupt erst ermöglicht.

"Aber Ramit," könnte man sagen, "sie ging nach Harvard. Sie ist eindeutig ein verschwenderisches Treuhand-Baby, das von Mamas und Papas Geld lebt. "Vielleicht. Vielleicht nicht. Wer weiß? Aber wenn das dein erster Gedanke ist, schuldest du den Shrug-Effekt.

Ein besserer Weg, sich der Frage zu nähern, wäre zu erkennen, dass sie wahrscheinlich einige Vorteile hat, die Sie nicht haben, sondern sich auf die Dinge zu konzentrieren, die sie kontrolliert - von denen Sie lernen können. Zum Beispiel könnten Sie festlegen, dass ja, sie hat wahrscheinlich einige Vorteile im Leben (vielleicht wohlhabende Eltern, etwas Erbschaftsgeld, was auch immer) ... aber konzentrieren Sie sich auf die Dinge, die Sie kann Steuerung. Sie hat ihre eigene Firma gegründet. Sie hat sich mit XYZ angefreundet. Sie bekam Praktika bei XYZ, was sie zu XYZ2 führte.

Wenn Sie ihren Lebensstil leben wollen, lohnt es sich zu fragen: Wie könnte sie SO VIEL verdienen, dass sie es sich leisten konnte, jeden Tag ein Taxi zu nehmen? Was macht sie, von dem ich nichts weiß? Mit wem kann ich sprechen, um mehr zu erfahren? Wie kann ich mehr Geld verdienen?

Für viele Menschen ist das zu viel Arbeit. Es ist einfacher, die Hände hochzuwerfen, sie als reiches Trust-Fund-Kind zu beschuldigen und sich dann selbst besser zu fühlen Sie Verschwenden Sie kein Geld für Taxis jeden Tag. Zeugen Sie praktisch jeden Kommentar, der den Autor beschuldigt, verschwenderisch zu sein und verschwenderische Geldbeträge für Lebensmittel und andere vermeintlich verschwenderische Gegenstände auszugeben.

Es ist viel schwieriger, die Details der Situation wirklich zu berücksichtigen. Zum Beispiel bemerkt ein Reddit-Kommentator: "Oft haben sehr hochbezahlte Arbeiter sehr wenig Freizeit, daher ist es sinnvoll, etwas Geld auszugeben, um etwas Zeit zu gewinnen, wie zum Beispiel in ein Taxi zu kommen." Anstatt sie zu kritisieren Ausgaben, wäre es nicht produktiver zu fragen: "Verdammt, diese Frau verdient offensichtlich viel mehr Geld als ich. Wie hat sie es gemacht und was kann ich auf meine Situation anwenden? "

Wir sind mehr als glücklich, die Ausgaben anderer zu kritisieren. Dennoch versuchen nur wenige Menschen sich selbst zu fragen, was sie von jemandem lernen können, dessen Ausgaben die eigenen übersteigen - und noch weniger öffnen sie ihre eigenen Finanzen für eine solche Überprüfung.

Ein großer Vorbehalt: Die meisten Menschen sind schrecklich mit ihrem Geld

Es gibt einen Vorteil, wenn es darum geht, die Ausgaben anderer zu beurteilen: Da die meisten Leute absolut schrecklich darin sind, ihr eigenes Geld zu verwalten, haben Sie wahrscheinlich recht, wenn Sie sie beurteilen.

Ein Auszug aus meinem persönlichen Finanzbuch:

Also ja, andere zu beurteilen ist überraschend genau und Sie haben wahrscheinlich recht, wenn Sie die Ausgaben Ihrer Freunde kritisieren. Aber am Ende des Tages debattierst du wahrscheinlich Kleinigkeiten und verschwendest deine Zeit.

Beispiele: Ärgerliche Kritiker

Seit ich hundert Artikel über persönliche Finanzen geschrieben habe, sehe ich eine Menge verrückter Leute, die die Ausgaben anderer kritisieren, einschließlich meiner.

Aber es ist von lästig zu faszinierend geworden: Sie können wahre Einblicke in die Glaubenssysteme der Menschen über Geld bekommen, indem Sie beobachten, was sie sagen.

  1. Als ich meinen Earn1k-Kurs startete, um den Leuten zu helfen, mehr Geld zu verdienen, bekam ich viele Kommentare darüber, wie verrückt andere sein würden, Geld für meinen Kurs auszugeben - und wie würde ich es wagen, einen Online-Kurs zu verlangen.
  2. Vor einiger Zeit schrieb Henry Blodget einen halb satirischen Artikel über die Huffington Post mit dem Titel "Der einfachste Job auf dem Planeten: Bank CEO. Und in einem separaten Thread, Internet-Kommentatoren nahmen den Köder und schreiben, dass eine Bank CEO ist alles über Glück und geheime Verbindungen. Dies ist ein klassischer Shrug-Effekt von Sessel-Geschäftsleuten, die noch nie ein Unternehmen geführt haben. Noch interessanter ist, dass die Kommentare mehrere einschränkende Annahmen über Geld aufzeigen, wie "Geld = böse" und "wer Geld hat, muss etwas Schlechtes getan haben, um es zu bekommen".
  3. Ein weiterer persönlicher Finanz-Blogger, FMF, schrieb einen Gastbeitrag über die Herstellung von 6 Figuren in 7 Jahren. Das Ergebnis? Leute hassten ihn. Themen sind Eifersucht, "nicht jeder kann es tun", Ausreden wie "Ich bin zu alt" und "Ja, aber $ 100k bedeutet, dass Sie Ihren Job hassen." Komisch, wenige Leute sagen: "Wow, dieser Typ hat viel getan von harter Arbeit, um sechs Figuren zu verdienen und jetzt schreibt er einen kostenlosen Blog-Post, um zu erzählen, wie er es gemacht hat. Was kann ich davon wegnehmen, um mein Leben zu verbessern? "Einfacher zu kritisieren, dass andere etwas ausgeben - oder verdienen -, anstatt etwas anderes in unserem eigenen Leben zu tun.
  4. Erica Douglass, die ihre Firma für über $ 1 Million im Alter von 26 Jahren verkaufte, schreibt über Outsourcing einen Teil ihres Lebens. Die Kommentatoren sind verrückt und beschuldigen sie, mit ihrem Geld unverantwortlich zu sein, rassistisch und praktisch jede andere Finanzkritik, die man sich vorstellen kann.

Was können Sie lernen, wenn Sie die Ausgaben anderer Leute beurteilen?

Erstens, wenn Sie andere Menschen für schlechte Ausgaben beurteilen, haben Sie wahrscheinlich Recht, da die meisten Menschen schrecklich sind, Ihr Geld zu verwalten. Dieses Urteil ist zutiefst lohnend - und auch verschwenderisch -, da wir psychologische Techniken anwenden, um unsere Urteile zugunsten unserer eigenen Ausgaben zu verzerren. Denken Sie an das letzte Mal zurück, als Sie über das neue Paar Schuhe oder das iPhone eines Freundes geplaudert haben: Es fühlte sich für ein paar Minuten gut an. Aber es hat keine positive Verhaltensänderung für Sie zur Folge, Ihre Ausgaben zu ändern.

Zweitens ist es leicht, andere zu beurteilen, aber unsere eigenen Ausgaben ehrlich zu bewerten. Wenn wir andere beurteilen, geben wir "dispositionale" Gründe an wie: "Er ist nur sehr schlecht darin, sein Geld zu verwalten." Aber wenn es um uns selbst geht, verwenden wir "situative" Erklärungen wie: "Es ist mein Geburtstag ... Ich verdiene es!"

Drittens, du gehst auf die hedonische Tretmühle und erhöhst deine Ausgaben, während du mehr Geld verdienst - das ist nur natürlich. Wenn wir einen anderen beurteilen, berücksichtigen wir selten deren Einkommen, Ersparnisse und andere weitgehend unsichtbare Faktoren.

Viertens haben wir in Amerika einen besonderen Hass auf Menschen, die beträchtliche Geldsummen verdienen - besonders wenn sie in Ungnade fallen. Wenn jemand $ 250.000 / Jahr verdient und $ 10.000 / Jahr für Kleidung ausgibt, ist das wirklich "lächerlich"? In den oben genannten Beispielen haben Sie zahlreiche Beispiele gesehen, wie Menschen sechsstellig wurden und für Dinge ausgegeben wurden, die ihnen sehr am Herzen lagen - aber Menschen kritisieren ohne Kontext.

Fünftens, andere zu beurteilen, ist giftig.Es ist nicht genug für uns, Geld zu verdienen - wie ein Forscher der University of Texas Psychology Today schreibt: "Was mich glücklich macht, ist, dass ich mehr Geld verdiene als Sie. Es ist nicht genug, nur eine Menge Geld zu verdienen, du musst mehr machen als die Leute, mit denen du dich vergleichst. "

Aber andere zu beurteilen geht noch tiefer. Haben Sie jemals diesen Kollegen bemerkt, der? immer beschwert sich über seinen Chef, Job, Gehalt, etc? Denk an das letzte Mal, als du dich neben ihn gesetzt hast - hast du dich auch beschwert? Kurz darauf fühlst du dich selbst schlechter fühlen. Diese negative Emotion ist die gleiche Sache, die passiert, wenn Sie einem Radiomoderator zuhören, der Ihre Emotionen hervorruft. Du wirst empört, du wirst wütend ... und die kurzfristige Emotion verzögert die langfristige Verhaltensänderung - sie nimmt dir buchstäblich Energie.

Die Ausgaben anderer zu beurteilen, ist ein natürliches Phänomen. Es ist auch destruktiv und verschwendet Zeit, sich auf andere zu konzentrieren, wenn Sie sich auf sich selbst konzentrieren könnten.

Über jemandes Ausgaben zu urteilen? Verwenden Sie zunächst diesen 5-Schritt-Prozess

Wann immer Sie vorhaben, die Ausgaben anderer zu beurteilen, stellen Sie zuerst diese einfachen 5 Fragen.

  1. Wie viel verdienen sie?
  2. Wie viel sparen sie prozentual und absolut?
  3. Was geben sie bewusst dafür aus und wofür interessieren sie sich NICHT?
  4. Wie lange werden sie diesen Kauf behalten? (Zum Beispiel, kaufen sie ein Auto, um es für mehr als 10 Jahre zu behalten? Oder kaufen sie Schuhe, um sie für eine Saison zu behalten?)
  5. WICHTIG: Sind meine Finanzen automatisiert und optimiert? Wenn nicht, automatisieren Sie Ihre persönlichen Finanzen und implementieren Sie die STFUDF-Technik - gegen sich selbst.

Da nur wenige Leute das tun werden, hoffe ich, dass Sie sich genug ablenken werden, um den heimtückischen Prozess zu stoppen, einen anderen zu beurteilen, bevor Sie sich selbst anschauen.

Persönlich habe ich versucht, in letzter Zeit besser zu werden. Um dies zu tun, muss ich mich daran erinnern, dass persönliche Finanzen persönlich sind. Sie kennen die finanziellen Situationen Ihrer Freunde nicht - obwohl sie wahrscheinlich nicht sehr gut sind. Aber jedes Mal, wenn wir einen anderen beurteilen, machen wir es weniger wahrscheinlich, dass wir etwas gegen unsere eigenen Finanzen unternehmen.

* * *
Automatisiere deine Finanzen: Holen Sie sich den 6-Wochen-Plan von Tausenden von Menschen.

Mehr Geld verdienen: Mein Earn1k-Kurs hilft dir dabei, deine ersten $ 1.000 auf der Seite zu verdienen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: