loader
bg-category
Will nicht reich selbstsüchtig sein? Möglichkeiten, anderen zu helfen, wenn Sie nicht mehr suchen oder Reichtum haben

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Nachdem ich 10 Jahre in Folge nach dem College gearbeitet hatte, wollte ich nicht länger reich sein. Stattdessen wollte ich frei sein und ging John Galt in einem Versuch, aus der Matrix zu trennen. Es hat noch drei weitere Jahre gedauert, bis ich es geschafft habe zu entkommen, hoffe ich.

Es gibt nur ein quälendes Schuldgefühl, das mich belastet, seit ich meine 2012 Steuern beendet habe. Die Schuld ist, dass ich es mir nicht länger leisten kann, so viel für wohltätige Zwecke zu spenden. Was sage ich zu einer Organisation, die jeden Winter einen Scheck über 2.000 Dollar erwartet, jetzt, wo ich es mir nicht länger leisten kann? Es tut uns leid?

Soll ich einfach alle Geschichten der Hoffnung blockieren, die solche Spenden für die Pflege von Kindern bieten? Ich weiß es nicht. Ich denke immer an 1989 zurück, als ich mit meinen Eltern in den Urlaub an die Westküste Malaysias ging. Wir besuchten einen Tempel, der für seine antiken Relikte berühmt ist. Ich wurde gewarnt, den bettelnden Müttern und Kindern, die uns beäugten, als wir durch die Tore traten, nichts zu geben. Ich konnte mir nicht helfen, also gab ich einem Kind einen Ringgit. Sobald ich es tat, wurde ich gemobbt und musste gerettet werden. Im Alter von 12 wollte ich reich werden, damit ich jedem Ringgit geben konnte, so dass niemand jemals wieder um Geld kämpfen musste.

Seit Beginn der Finanzkrise Ende 2008 hat die Welt die Reichen für unsere vielen finanziellen Probleme vergnügt eingeschlagen. Man konnte keine Zeitung lesen oder einen TV-Clip anschauen, ohne Zeuge zu werden, dass man einem "gierigen 1% äh" die Schuld für die Entscheidung eines anderen gegeben hat, ein Haus, ein Auto oder eine teuere Bildung zu kaufen, die sie sich nicht leisten konnten.

Wenn die Dinge anschwellen, ist es in Ordnung, dass reiche Leute Geld verdienen, solange wir auch Geld verdienen. Wenn es nach Süden geht, wird es für die Reichen unerträglich, reich zu bleiben, während wir unsere Hemden verlieren. Es ist ironisch, weil ich in den Tiefen des Finanzchaos 8,5 Milliarden Dollar näher an Warren Buffetts Nettovermögen lag, da er so viel verloren hat. Lang lebe der Mittelstand!

Ich hoffe, dass viele von Ihnen in den letzten vier Jahren zu dem Schluss gekommen sind, dass die meisten Reichen nicht böse sind. Die meisten beginnen in der Mittelklasse und arbeiten sehr hart, um dahin zu kommen, wo sie sind. Sicher, einige sind extrem glücklich, aber viele haben ihr eigenes Glück durch Risikobereitschaft geschaffen. Die oberen 10% der Einkommen verdienen 70% aller Bundeseinkommenssteuern. Manche sind so reich, dass sie zusätzlich zu den Steuern, die sie zahlen, sogar unabhängige Stiftungen oder Stipendien in der Hochschulbildung gründen, um den Menschen im Alltag zu helfen.

DER ZWECK, UNSERE BESTEN ZU VERSUCHEN

Viele von uns wurden schon früh unterrichtet, unser Bestes in allem zu geben, was wir tun. Erfolg oder Misserfolg, solange wir unser Bestes geben, ist alles was zählt. Aber was ist mit denen, denen es egal ist? Es ist verständlicherweise viel einfacher, auf kurze Sicht nachzulassen. Wer möchte jeden Tag fünf Stunden nach der Schule lernen? Niemand. Wer möchte die Algebra-Klasse abschneiden und stattdessen Eis essen? Jeder.

Wenn wir nicht unser Bestes versuchen, denken wir nur an kurzfristige Freuden. Es ist uns nicht bewusst, dass es manchmal zu spät ist, bis wir großmütige Erwachsene sind, weil wir in suboptimalen finanziellen Situationen stecken. Wenn wir unser Bestes geben, wissen wir zumindest, dass unsere derzeitige Situation auch das Beste ist, was wir tun können, egal wie unglücklich wir sind. Wenn wir Glück haben, können wir unser Glück an noch mehr Menschen weitergeben.

Ich habe einen guten Freund getroffen, der in einer Stiftung arbeitet, um Oakland-Kinder von der Straße und im Klassenzimmer zu halten. Wir trafen uns das erste Mal vor drei Jahren, nachdem ich an einer Wohltätigkeitsveranstaltung teilgenommen hatte und 500 $ für ihre Sache gespendet hatte. Seitdem hat sie Kontakt mit mir aufgenommen, indem sie mir E-Mails über den Fortschritt ihrer Kinder geschickt hat. Viele beenden die Highschool und besuchen anschließend eine Handelsschule oder ein College. Es gibt die traurige Geschichte eines Schülers, der erschossen oder wegen Drogen ins Gefängnis geschickt wird, aber diese Vorfälle sind selten.

Während des Mittagessens erwähnte Sarah, dass ein anonymer Spender zu ihrer Überraschung $ 100.000 in der anderen Woche gegeben hatte. Das Geschenk war 50.000 $ größer als die vorherige größte Spende. Solch ein Geschenk hat mich wirklich zum Nachdenken gebracht, vielleicht ist der größte Weg, den Armen zu helfen, reich zu werden?

Wenn Sie reich sind, braucht niemand Ihnen finanziell mehr zu helfen, wodurch der Ressourcenbedarf der Regierung oder anderer, die helfen wollen, gemindert wird. Wenn Sie reich sind, können Sie auch sehr viel Geld an bedürftige Menschen spenden, so wie es ein Spender mit einem 100.000-Dollar-Scheck getan hat. Aber wenn Sie arm sind, ist es sehr schwierig, Geld zu spenden, um anderen zu helfen, vorausgesetzt, Sie versuchen nur, über die Runden zu kommen. Selbst die Zeit ist vielleicht zu hoch, weil es so viel kostet, mehr Zeit damit zu verbringen, Geld zu verdienen.

HELP LEVEL DAS SPIELFELD SELBST WENN SIE NICHT VIEL HABEN

Bildung ist sehr wichtig für mich, und das ist der Hauptgrund, warum ich den Yakezie Writing Contest begonnen habe. Das YWC spendet nicht nur mindestens $ 1.000 an drei verdiente Kandidaten für Bildungszwecke, es hilft auch den Teilnehmern, sich selbst zu vermarkten und die Korrelation zwischen harter Arbeit und Leistung zu erfahren. Obwohl ich nicht mehr so ​​viel Geld spenden kann, werde ich mich darauf konzentrieren, viel mehr Zeit damit zu verbringen, diesen Wettbewerb zu einem Erfolg zu machen.

Ich bin immer erstaunt, dass Bill Gates Milliarden Dollar spenden kann, um Krankheiten und Hunger auf der ganzen Welt zu bekämpfen. Ich bin genauso erstaunt, dass Warren Buffet den größten Teil seines Multimilliarden-Dollar-Vermögens an die Gates Foundation übergibt, um anderen zu helfen, lange nachdem er gegangen ist.Diese Leute haben mehr, als sie jemals in ihrem Leben ausgeben können, und sie machen das Richtige. Natürlich können wir alle nicht so viel für die Nächstenliebe geben. Wir können jedoch alle mehr tun, um auf Themen aufmerksam zu machen, die uns am meisten am Herzen liegen.

Warren und Bill sind nur zwei Beispiele für Millionen wohlhabender Menschen auf der ganzen Welt, die ihre Zeit und ihr Geld zur Verfügung stellen, um anderen zu helfen. Wir wissen einfach nicht, wer sie sind, weil sie vielleicht nicht so wohlhabend sind oder ihre Geschenke nicht veröffentlichen wollen. Wenn Sie Ihr Geld nicht für wohltätige Zwecke spenden können, sind unten drei der besten Möglichkeiten, um Leben positiv zu beeinflussen, die praktisch nichts als Zeit erfordern.

INEXPENSIVE WEGE, ANDEREN ZU HELFEN

* Starten Sie einen Blog. Sie können jetzt einen Blog wie diesen für nur 3,95 $ / Monat mit einem WordPress-optimierten Hosting-Unternehmen wie Bluehost starten. Sie geben Ihnen auch einen Domain-Namen kostenlos. Starten eines Blogs ist eine billige und einfache Möglichkeit, anderen zu helfen. Eine große Motivation, warum ich so viel schreibe, ist, dass ich mich darüber ärgere, dass es obdachlose Veteranen in Amerika, sexistische Politik seitens der Regierung und eine Vielzahl von diskriminierenden Handlungen am Arbeitsplatz gibt. Solange es Ungerechtigkeiten gibt, werde ich mein Bestes tun, um sie hervorzuheben, damit die Leute zumindest über die Probleme nachdenken können. Online-Schreiben ist für jeden mit Internetzugang zugänglich. Sie können sogar ein kostenloses Konto in der lokalen Bibliothek einrichten. Wenn Sie kein Geld haben, um zu spenden, ist Bloggen eine der besten Möglichkeiten, positive Veränderungen aufgrund von Hebelwirkung zu beeinflussen. Ich habe wahrscheinlich zu Ende gebracht 2.000 Stunden Online-Schreiben für null Einkommen in den ersten paar Jahren. Hoffentlich haben einige meiner Artikel den Lesern geholfen, ihre Finanzen zu stützen.

* Freiwillige. Geben Sie Ihre Zeit ist eines der edelsten Dinge, die Sie tun können. Wir alle verdienen unterschiedliche Geldbeträge, aber wenn wir uns Zeit nehmen, können wir uns besser mit denen verbinden, denen wir helfen. Durch solche Verbindungen können wir hoffentlich lebenslange Beziehungen aufbauen, um auf diesem Weg zu helfen. Bis zu diesem Tag bin ich immer noch in Kontakt mit einem jungen Freund, den ich vor 20 Jahren getroffen habe, als ich in Übersee lebte. Obwohl er ohne Eltern und ohne Geld aufwuchs, schaffte er es, sein College zu absolvieren und einen Job bei einer Halbleiterfirma in Singapur zu finden.

* Sei ein Mentor. Weisheit muss geteilt werden. Es wird immer eine neue Generation von Menschen geben, die einige unserer Leitlinien für eine bessere Zukunft nutzen könnten. Fehler werden gemacht, weil wir oft einfach nicht besser wissen. Manche suchen aktiv nach Hilfe. Inzwischen gibt es noch viel mehr, die dringend eine Vormundschaft brauchen. Wenn jeder einen Mentee übernehmen kann, können wir weltweit einen großen Unterschied machen.

* Gehen Sie direkt in den öffentlichen Dienst. Die Gesellschaft kann nicht genug Lehrer, Nicht-Profit-Arbeiter und Service-Männer und Frauen haben. Es ist eine Schande, dass Lehrer nicht mehr dafür bezahlt werden, wie wichtig sie für das Wohlergehen jedes einzelnen Landes sind. Vielleicht ist es kein billiger Weg, anderen zu helfen, wenn man in einem anderen Beruf mehr Geld verdienen kann. Sobald Sie jedoch den Wert einer Rente kapitalisiert haben, ist ein Beamterlohn überhaupt nicht schlecht.

LASSEN WIR DIE TAUFE STOPPEN

Es ist traurig, wie Medien und Gesellschaft heutzutage reiche Menschen verunglimpfen. Wenn reiche Menschen sich mit den Armen einfühlen können, indem sie Milliarden von Dollar für wohltätige Zwecke spenden und Grundlagen schaffen, um Krankheiten zu bekämpfen und Bildung zu fördern, warum können wir dann nicht einfach Danke sagen?

Wir sitzen alle im selben Boot. Es ist wahnhaft zu denken, dass jemand vollkommen selbstgemacht ist. Daher ist es unsere Pflicht, anderen in Not zu helfen, wenn wir uns so weit über den Median hinaus ansammeln. Es wird immer Leute geben, die dich dafür hassen werden, mehr zu haben. Lass dich nicht von ihnen runterziehen. Der beste Weg zu reagieren ist durch Verständnis und weitere Freundlichkeit.

EMPFEHLUNG

Das Beste von eBook: Ich spende alle Erlöse aus meinem Buch an eine Wohltätigkeitsorganisation, um den Kindern in der Stadt zu helfen, von der Straße wegzubleiben und in den Klassenzimmern zu bleiben. Das Buch enthält 35 der besten Artikel, die ich in den letzten sieben Jahren geschrieben habe, um Ihnen zu helfen, finanzielle Freiheit früher als später zu erreichen. Es ist ungefähr 180 Seiten lang und kostet nur 9,88 $. Sie können The Best Of hier kaufen und mehr über das Produkt erfahren. Warum nicht gleichzeitig lernen und geben!

Aktualisiert für 2017 und darüber hinaus.

Foto: Brügge, Belgien.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: