loader
bg-category
Ist ein MBA eine große Verschwendung von Zeit und Geld?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Im Sommer 2014 hatte Personal Capital, ein FinTech-Unternehmen, das jedem freie finanzielle Mittel zur Verwaltung und Optimierung seiner Vermögenden zur Verfügung stellte, den Luxus, drei MBA-Praktikanten in der Marketingabteilung zu beherbergen, in denen ich mich Teilzeit berate. Einer war eigentlich ein Harvard JD / MBA, was verdammt beeindruckend ist, weil sie in beide Schulen getrennt einsteigen muss. Die anderen beiden stammten aus Stanford. Sie haben großartige Ideen gesammelt und tolle Ideen umgesetzt.

Zusätzlich zu unseren Sommer-MBA-Praktikanten haben unser Leiter der Geschäftsentwicklung (Stanford), unser Leiter des Kundenengagements (Stanford), unser Digital Marketing Executive (Michigan), unser CMO (Cornell) und unser CEO (Harvard) auch MBAs. Dann bin ich da, ein Berkeley MBA-Absolvent. Mit anderen Worten, die Marketingabteilung ist eine Mehrheit MBAs. Aber ein MBA ist keine Voraussetzung für den Beitritt. Relevante Erfahrung ist viel wichtiger.

Die meisten MBA-Absolventen werden wahrscheinlich sagen, dass ein MBA Geld und Zeit gut angelegt ist. Es ist so, als würde man viel Geld für ein schickes Abendessen ausgeben. Um die extravaganten Ausgaben zu rechtfertigen, erzählen Sie sich selbst und all Ihren Freunden natürlich, wie unglaublich toll das Abendessen war. Aber wir alle wissen, dass die Ausgaben von $ 250 pro Person bei Jean Georges nicht 100 Mal mehr wert sind als ein leckerer In N 'Out Cheeseburger für $ 2,5.

Aus ähnlichen Gründen, warum die private Universität ohne ein Stipendium ist wahrscheinlich nicht die beste Verwendung Ihres Geldes, wenn Sie genug davon haben, wird ein MBA auch eine härtere Wahl heute.

Für diejenigen von Ihnen mit MBAs, seien Sie vorgewarnt. Dies ist kein kuscheliger, Wohlfühl-Post darüber, warum ein MBA ist ein Kinderspiel. Es gibt viele harte Wahrheiten von dem, was ich als Manager gesehen habe, der MBAs während mehrerer Bullen- und Bärenmärkte regelmäßig befragt hat. Ich biete auch die Perspektive als MBA acht Jahre nach dem Abschluss. Die Leser vertrauen mir, offen zu sprechen, also werde ich das tun.

SOLLTEN SIE EIN MBA?

Hier sind einige Realitäten:

1) Viele MBAs konnten Abschwünge nicht überleben. Es gibt eine Vorstellung, dass MBAs hoch qualifizierte Personen mit einer enormen Menge an zwischenmenschlichen, Führungs- und Managementfähigkeiten sind. Sicher, viele MBAs sind gut abgerundete Individuen mit viel Charisma. Es gibt jedoch einen Grund, warum MBA-Anwendungen während Rezessionen stark ansteigen. Während dieser Zeit werden Mitarbeiter links und rechts entlassen. Absolvieren der Schule ist der logische sichere Hafen Schritt viele entlassene Mitarbeiter nehmen. Während der Kernschmelze 2000-2003 und 2008-2010 stiegen die Anträge für Business Schools um 20-40% pro Jahr.

Natürlich ist nicht jeder, der entlassen wird, ein schlechter Performer. Sie sind in der Regel nur am unteren Rand 10-20% des Heap. Arbeitgeber können nicht alle entlassen. In anderen Fällen kann es zu einem vollständigen Herunterfahren der Abteilung, einem Unternehmenskonkurs oder einer Fusion kommen, bei der diejenigen, die nicht politisch verbunden sind, verlieren. Daran ist nichts schuld. Für jene Arbeitgeber, die MBAs zwei oder drei Jahre nach einer Rezession anstellen, fragen sie darüber, warum sie ihren früheren Arbeitgeber verlassen haben, weil die Chancen stehen, dass sie wirklich keine Wahl hatten.

Diejenigen, die in schwierigen Zeiten überleben und gefördert werden könnten, könnten die wahren Darsteller sein. Und vielleicht sind die erstaunlichsten Kandidaten diejenigen, die während eines Bullenmarktes alles aufgegeben haben, um wieder zur Schule zu gehen. Mir ist klar, dass dieser Abschnitt viele MBAs beleidigen kann, die während der Rezession in die Schule gegangen sind, aber wir können die statistischen Daten nicht leugnen.

2) Ein großer intensiver Urlaub. Wenn Sie ein 20-Jähriges Jahr alt sind und immer noch Ihren "Zweck" im Leben finden, dann ist ein MBA ein guter Weg, um neue Dinge zu erkunden. Ein MBA ist wie ein erstaunlicher Zwei-Jahres-Urlaub voller Networking-Events, Gruppenprojekte, Moraltraining, Reisen und Hobnobbing mit vielen wohlhabenden ausländischen Studenten.

Einige Studenten nutzen ihre MBA-Erfahrung bis zum Maximum. Sie gründen Unternehmen, arbeiten an mehreren Praktika und bauen unglaubliche persönliche Netzwerke auf, die ihnen in Zukunft helfen werden. Andere MBA-Studenten nutzen ihre Zeit, um sich zu entspannen und über den Sinn des Lebens nachzudenken. Das Aufladen ist gesund für den Verstand, aber wenn man nicht in der Arbeitskraft ist, kann man ziemlich verrostet sein, wenn sich die Technologie so schnell verändert. Als Arbeitgeber sollten Sie bereit sein, den Kandidaten in praktischen Fragen zu befragen.

3) Du lernst oder erinnerst dich nicht an sehr viele harte Fähigkeiten.Im Gegensatz zur Handelsschule, können Sie nicht wirklich etwas mit Ihrem MBA-Abschluss machen. Ein MBA gibt Ihnen ein sehr breites Wissen in den Bereichen Finanzen, Marketing, Kommunikation, Führung, Wirtschaft, Organisationsverhalten und mehr. Sie lernen, eine gut abgerundete Person zu sein, die in der Lage sein sollte, besser mit einem größeren Teil der Bevölkerung in Kontakt zu treten.

Selbst wenn du der größte Schüler in deiner Klasse bist, wirst du wahrscheinlich nur maximal 20% von dem behalten, was du in der Schule gelernt hast. Und wenn Sie Ihre Fallstudien und Lehrbücher nicht ständig überprüfen, werden Sie nach ein paar Jahren wahrscheinlich 90% von allem vergessen.

Post-Business-School-Jobs haben ziemlich spezifische Aufgaben. Es ist sehr wahrscheinlich, dass das meiste von dem, was ein MBA lernt oder sich erinnert, nicht auf die spezifische Jobfunktion zutrifft. Soft Skills wie Kommunikation, strategisches Denken und Führung werden jedoch immer vorhanden sein. Sei nur vorsichtig, nicht zu viele Denker und nicht genug Macher anzuheuern. Ideen sind nutzlos, wenn nicht gehandelt wird.

4) Ein MBA ist unglaublich teuer. Ob Sie eine öffentliche Business School oder eine private Business School besuchen, erwarten Sie, dass Sie zwischen 50.000 und 100.000 US-Dollar allein bezahlen.Aber die wirklichen Opportunitätskosten sind das Gehalt, auf das Sie verzichten, und die zwei Jahre Berufserfahrung, die Sie verlieren. Wenn Sie im Banking sind, ist zwei Jahre eine Ewigkeit, weil es im Allgemeinen drei Jahre dauert, um zum nächsten Level befördert zu werden, z. drei Jahre als Associate, bevor Sie für VP in Frage kommen, drei Jahre als VP, bevor Sie als Director in Frage kommen, und drei bis vier Jahre als Director, bevor Sie als Managing Director in Frage kommen.

Wenn Sie wirklich nicht mögen, was Sie tun, und keine andere Möglichkeit finden, in ein Feld zu kommen, von dem Sie denken, dass Sie genießen werden, erhalten Sie einen MBA. Sie müssen noch durch die Runden der Interviews gehen, um einen begehrten Job zu landen, vergessen Sie nicht. Nur wissen, dass ein MBA leicht Sie drei bis fünf Jahren Einsparungen bringen kann, wenn Sie statt zu verdienen bezahlen.

5) Es gibt eine Flut von MBAs. Wenn das Angebot steigt, sinken die Preise. Marina Murray, stellvertretende Leiterin der Forschungsabteilung des Graduate Management Admission Council (GMAC), schätzt, dass jährlich mindestens 250.000 Studenten in MBA-Programmen eingeschrieben sind. Jährlich werden etwa 100.000 MBA-Abschlüsse vergeben, was mindestens 66 Prozent aller Abschlüsse entspricht verliehen in den USA. Die Universitäten verleihen jetzt 74 Prozent mehr Wirtschaftsabschlüsse als im Schuljahr 2000-2001.

Aus der Grafik oben sieht es so aus, als ob die Schuldenlinie der roten Studentendarlehen die Goldeinkommenslinie bald übertreffen wird. Stellen Sie sich einen MBA vor und entscheiden Sie, nach fünf Jahren aus familiären oder anderen Gründen nicht zu arbeiten. So entsteht ein finanziell armes Szenario. Wenn Sie Ihren MBA erhalten, versprechen Sie mindestens 10 Jahre nach dem Abschluss zu arbeiten.

DIE VORTEILE EIN MBA

Bis jetzt habe ich ein ziemlich schwaches Wertangebot für einen MBA beschrieben. Aber die Realität ist, dass Unternehmen MBAs in guten wie in schlechten Zeiten ziemlich regelmäßig einstellen. Zum Beispiel, im Jahr 2010, 88 Prozent der MBA-Abschlussklasse genossen Vollzeitbeschäftigung nach dem Abschluss. Im Jahr 2011 lag die Rate, mit der Business School-Absolventen nach Abschluss ihres Studiums eine Anstellung fanden, bei 86 Prozent, ähnlich wie 2010. Es ist fast so, als ob ein MBA einen etwas rezessionssicheren Abschluss bringt. Hier sind fünf weitere Vorteile eines MBA unten.

1) Einstieg in bestimmte Branchen. Ich habe argumentiert, dass es keine Notwendigkeit gibt, auf eine Privatschule zu gehen, um einen guten Job zu bekommen und bezahlt zu werden. Aber wenn Sie in bestimmte Bereiche wie Private Equity und bestimmte Geld-Management-Fonds gehen wollen, ist ein MBA aus einer bestimmten Reihe von Schulen fast obligatorisch. Eine Finanzverwaltungsfirma in San Diego verlangt von all ihren Research-Analysten und Portfoliomanagern, dass sie zum Beispiel MBAs und CFAs haben. VC- und PE-Firmen sind sehr inzestuös in der Besetzung von bestimmten Business Schools. Hier ist die Profilseite der renommierten VC-Firma, Draper, Fisher, Jurvetson als Beispiel. Ich erinnere mich daran, 2007 bei Steve Jurvetson im Menlo Circus Club an einem Wohltätigkeits-Pokerturnier am gleichen Tisch gespielt zu haben. Ich hätte ihn dann um einen Job bitten sollen!

2) potenziell massive Bezahlung. Jede zweite Woche spiele ich Tennis mit einem Freund, der zufällig der # 2-Typ in einem großen Private-Equity-Geschäft in San Francisco ist. Ich unterrichte seine High School Tochter Tennis während der Nebensaison für Spaß und Coaching-Erfahrung. Ich fragte ihn, ob es wahr sei, dass frische MBA-Absolventen mit früherer Berufserfahrung für 400.000 Dollar pro Jahr angestellt werden, und er sagte, "es ist in der Baseball-Arena". $ 400.000 ist eine absolut unglaubliche Menge an Geld für ein 28-31 Jahre alt zu machen. Noch unglaublicher ist, dass sein Gehalt in den nächsten fünf bis zehn Jahren wahrscheinlich auf über eine Million Dollar steigen wird.

3) Erlange mehr Sinn im Leben. In einer unglaublichen Umfrage von Gallup 2013 gaben 70% der Mitarbeiter an, dass sie bei der Arbeit "nicht verlobt" oder "aktiv ausgegrenzt" waren. Das ist eine Travestie! Können Sie sich vorstellen, dass Sie Ihre gesamte 40-jährige Berufskarriere nicht wirklich genießen oder sich darum kümmern, was Sie tun? Mit einem MBA-Abschluss kannst du zwei Jahre lang etwas finden, von dem du denkst, dass es mehr Glück und Sinn in deinem Leben geben wird. Vielleicht ist diese Fähigkeit, mehr Zweck zu finden, das beste Geschenk eines MBA, wenn Ihnen ein MBA das nötige Wissen und die notwendigen Werkzeuge für den Berufswechsel bietet.

4) Gewinnen Sie mehr Vertrauen. Es gibt bestimmte Altersstufen, die es den Menschen ermöglichen, sich sicherer zu fühlen. Alter 30 war ein großer für mich. Als ich in meinen 20ern war, fühlte ich mich irgendwie wie ein Fälscher, weil ich meine Gedanken über asiatische Politik, Wirtschaft und Aktienmärkte mit Kunden teilte. Aber nachdem ich 30 geworden war, hörte ich auf, mich wie ein Neuling zu fühlen, und begann zu glauben, dass ich genauso viel Glaubwürdigkeit hatte wie jeder andere. Ich habe gerade mit 29 Jahren meinen Abschluss an der Business School gemacht, was mir weiter Selbstvertrauen am Arbeitsplatz gegeben hat. Wenn Sie an sich selbst glauben, werden Sie mehr als wahrscheinlich in Ihrer Karriere viel weiter gehen, als wenn Sie nicht Vertrauen haben.

5) Ein älteres Alumni-Netzwerk. MBAs sind eine sehr Cliquey Gruppe von Menschen. Es gibt etwas über das Aufgeben von zwei Jahren Lohn und all die Bindungsereignisse, die MBAs dazu bringen, sich um andere MBAs zu kümmern. Denken Sie daran, wir mögen unser Opfer rechtfertigen, auch wenn das Opfer es nicht wert ist. Je mehr MBAs in der Belegschaft älter und älter werden, desto mehr schadet es den Mitarbeitern, die keinen MBA haben. Wenn Sie vorhaben, einer Firma voller MBAs beizutreten, dann ist es am besten, wenn Sie eine im Voraus oder in Teilzeit haben. Auf der anderen Seite, achten Sie auf Führungskräfte, die keine MBAs haben. Sie werden wahrscheinlich eine ähnliche entgegengesetzte Voreingenommenheit haben, wo sie glauben, dass ein MBA es nicht wert ist, da sie dorthin kommen, wo sie ohne einen sind.

ALLES WIRD ÜBER ZEIT VERDÜNNT

So wie ein Dollar in der Zukunft heute weniger als einen Dollar wert ist, wird der MBA-Abschluss aufgrund des steigenden Angebots wahrscheinlich auch in Zukunft weniger wert sein. Angesichts der Tatsache, dass es immer üblicher wird, in bestimmten Branchen einen MBA zu erhalten, werden solche ohne MBA immer mehr zu einem Ausreißer.

Um die Dinge ins rechte Licht zu rücken: Nur etwa 31% der Amerikaner haben einen Bachelor-Abschluss, und nur 11,5% besitzen einen Master-Abschluss. Daher haben wir noch einen langen Weg vor uns, bis wir zu einer Mehrheit von Amerikanern kommen, die einen Universitätsabschluss haben. Dennoch ist es offensichtlich, dass es für Amerikaner schwieriger wird, Positionen zu bekommen, die in der Vergangenheit nur eine High School oder einen Bachelor-Abschluss erfordert haben. (Verwandte: Machen Sie so viel wie ein Union Elektriker?)

Eine der größten Ironien um einen MBA ist, dass ein MBA am nützlichsten für Unternehmer ist. Ein Unternehmer muss fast alles nutzen, was er oder sie in der Business School gelernt hat, um z. Marketing, Finanzen, Preisgestaltung, Finanzbuchhaltung, Kommunikation usw. Gleichzeitig haben viele erfolgreiche Unternehmer keine MBAs.

Es sei denn, Sie gehen in eine Top-25-Schule, es wird schwierig sein, einen MBA zu bekommen, es sei denn, Ihr Hauptzweck ist es, die Industrie zu wechseln und mehr Bedeutung für einen Beruf zu finden. Bevor Sie eine Vollzeit-Business School besuchen, schauen Sie nach, ob es Teilzeit-MBA-Programme in Ihrer Nähe gibt und besuchen Sie eine Info-Sitzung. US News & World Report rangiert UC Berkeley, Chicago, Northwestern, NYU und UCLA in den Top 5 für 2014-2015.

Studentendarlehen können Ihre Träume und Glück zerbrechen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Kosten-Nutzen-Analyse durchführen, bevor Sie Ihre Einzahlung senden. Machen Sie sich ein Versprechen, mindestens 10 Jahre nach dem Abschluss zu arbeiten, um eine angemessene Rendite für Ihre Investition zu erzielen. Ansonsten gibt es immer die Strategie, in der Schule einen wohlhabenden Ehepartner zu finden!

Ich weiß, dass dieser Beitrag als ziemlich kritisch in Bezug auf den Grad erscheint. Ich möchte nur diejenigen, die zwei Jahre Gehalt und Arbeitserfahrung aufgeben, um die Dinge wirklich durchzudenken, bevor sie teilnehmen. Die Chancen stehen hoch, Sie werden eine absolut fantastische Zeit haben, die Business School zu besuchen. Es ist eine dieser Erfahrungen, die im Laufe der Zeit geschätzt werden. Der MBA ist mehr als alles andere, ein Karrierepaß Stempel, der Arbeitgebern und Kunden ein gewisses Vertrauen in Ihre Fähigkeiten bietet. Ob Sie einen MBA haben oder nicht, es liegt an Ihnen, Ihren Wert zu beweisen.

Refinanzieren Sie Ihre Studentendarlehen mit SoFi

SoFi ist ein fantastisches Unternehmen für soziale Darlehen, das Tarife von bis zu 1,9% anbietet, die sich durch eine automatische Bezahlung und 3,5% durch eine automatische Bezahlung unterscheiden. Der Grund, warum sie niedrigere Preise als der Rest anbieten können, ist, weil sie Sie auf der Grundlage von Leistung, Qualität der Beschäftigung und Ausbildung neben nur einem Kredit-Score und Finanzen analysieren. Es fallen keine Gebühren für die Erst- und Vorauszahlung an. Angebotsbedingungen sind von 5, 10, 15, 20 Jahren in festen und variablen. Sowohl private als auch öffentliche Studienkredite können refinanziert werden.

Zu den besten Eigenschaften zählen neben niedrigen Zinsen auch die Arbeitslosenunterstützung. Wenn Sie Ihren Job verlieren, während Sie Ihre Darlehen zurückzahlen, müssen Sie Ihren Kredit für bis zu 12 Monate nicht bezahlen, während Sie nach einem neuen Job suchen! Zinsen werden immer noch anfallen, aber diese Cash-Flow-Pause ist ein großer Vorteil. Sie bieten auch Hilfe bei der Berufsberatung. Sie können sich hier um eine Refinanzierung bewerben oder einen neuen Studienkredit beantragen.

Verwalten Sie Ihr Geld mit persönlichem Kapital

Egal, ob Sie Ihren MBA-Abschluss anstreben oder nicht, es ist wichtig, Ihre Finanzen im Auge zu behalten, um im Laufe der Zeit großen Wohlstand aufzubauen. Mit Personal Capital anmelden, afrei Online-Plattform, die alle Ihre Finanzkonten an einem Ort sammelt, so dass Sie sehen können, wo Sie optimieren können. Vor dem Personal Capital musste ich mich in acht verschiedene Systeme einloggen, um mehr als 25 verschiedene Konten (Broker, mehrere Banken, 401K usw.) zu verwalten, um meine Finanzen zu verwalten und eine ganze Menge Zeit zu verschwenden. Jetzt kann ich mich einfach in Personal Capital einloggen, um zu sehen, wie es meinen Aktienkonten geht und wie sich mein Nettovermögen entwickelt. Ich kann auch sehen, wie viel ich jeden Monat ausspare.

Das beste Werkzeug ist der Portfolio Fee Analyzer, der Ihr Anlageportfolio über seine Software verwaltet, um zu sehen, was Sie bezahlen. Ich fand heraus, dass ich $ 1.700 pro Jahr in Portfoliogebühren bezahlte, ich hatte keine Ahnung, dass ich zahlte! Verbinden Sie als Nächstes Ihre Anlagekonten und führen Sie sie durch ihren erstaunlichen Retirement Planning Calculator durch, um zu sehen, ob Sie auf Kurs sind. Es gibt kein besseres Finanzinstrument online, das mir mehr geholfen hat, finanzielle Freiheit zu erreichen. Es dauert nur eine Minute, um sich anzumelden.

Wie werden Ihre Ergebnisse gelingen? Klicken Sie, um Ihre Zahlen zu starten!

Aktualisiert für 2018 und darüber hinaus

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: