loader
bg-category
7 IRS Audit Red Flags, denen Sie sich bewusst sein sollten

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Dies ist ein Gastbeitrag von 20SomethingFinance Leser und häufige Kommentator, Natalie H. Natalie ist eine Steuerberaterin, so dass ihr Rat hier sehr aufschlussreich und hilfreich ist. Ihre Leidenschaft für die Beantwortung von Fragen zur Einkommenssteuer zeigt sich sehr deutlich in ihren Kommentaren Tatsächlich hat sie nicht einmal eine Website, auf die sie sich mit ihren Bemühungen hier beziehen könnte, sie hat es getan, weil sie dieses Zeug liebt. Obwohl viele von uns bereits Steuern eingereicht haben, hat dieser Posten Lektionen, die das ganze Jahr über beachtet werden sollten. Danke für die tolle Post, Natalie!

Selbst die Erwähnung eines IRS-Audits lässt die meisten Menschen zusammenzucken. Letztes Jahr prüfte die IRS unter 1% der individuellen Erträge. Das scheint nicht viel zu sein, aber es gibt einige individuelle Profile und Situationen, die viel häufiger auditiert werden als andere. Hier sind sieben Situationen, die Ihre Chancen auf ein Audit erhöhen können.

1. Sie arbeiten in einer Cash-Branche:

Wenn Sie ein Trinkgeld geben und / oder einen beträchtlichen Teil Ihres Einkommens in bar beziehen, werden Sie wahrscheinlich eher auditiert. Wenn Sie in einer Geldbranche arbeiten, halten Sie ein Trinkgeld / Kassenbuch. Dies könnte Sie retten, wenn es einen Konflikt gibt.

2. Sie beanspruchen einen Verlust nach einem Zeitplan C:

Das Formular IRS Schedule C (Gewinn oder Verlust eines Unternehmens) wird nicht nur von Einzelunternehmern verwendet, sondern auch von unabhängigen Unternehmern oder anderen Arbeitnehmern, die am Ende des Geschäftsjahres einen 1099-misc anstelle oder zusätzlich zu einem w2 erhalten Jahr. Obwohl die IRS versteht, dass es normal ist, einen Verlust in einem Zeitplan C zu haben, insbesondere für die ersten ein oder zwei Jahre eines neuen Geschäfts, können sie Verluste in Frage stellen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn dieser Verlust die vom gleichen Steuerzahler verdienten Löhne ausgleicht und sie für einen Erwerbseinkommenskredit qualifiziert.

3. Ihre Einnahmen und Ausgaben sind ungewöhnlich für Ihre Nachbarschaft:

Dies ist neu, seit die IRS zu ihrem Computer-Audit-System gewechselt hat. Es vergleicht Ihr Einkommen mit denen Ihrer Nachbarn und entscheidet, ob Ihrs ungewöhnlich ist. Das System ist komplexer als hier angegeben, aber wenn Sie in einem Viertel wohnen, in dem das durchschnittliche Einkommen 150.000 US-Dollar beträgt und Sie 30.000 US-Dollar beanspruchen, kann der Computer des IRS eine metaphorische Augenbraue aufwerfen. (G. E. Hinweis: das ist ein bisschen gruselig, aber es macht Sinn)

4. Ihre Rückkehr ist schlampig, ungenau oder zu spät:

Wenn Ihre Rückgabe handschriftlich ist, mathematische Fehler enthält oder nicht mit den Informationen übereinstimmt, die dem IRS in offiziellen Berichtsformularen übermittelt wurden, besteht möglicherweise ein erhöhtes Risiko für ein Audit. Obwohl ein mathematischer Fehler an sich kein großes Problem ist, kann das IRS entscheiden, dass Ihre Rückkehr wahrscheinlich mehr Fehler enthält und entscheidet, dass es einen zweiten Blick wert ist.

5. Sie haben ein hohes Einkommen:

Laut Businessweek hatten Personen mit einem Einkommen von weniger als 200.000 eine Chance von 1%. Diejenigen, die zwischen $ 200.000 und $ 1 Million verdienen, hatten eine Chance von 2,7%, über $ 1 Million eine Chance von 8,4% und über $ 10 Millionen eine Chance von 14,2%. Dies liegt daran, dass der IRS eher Rückmeldungen prüft, die seiner Meinung nach zu Nettoeinnahmen für den IRS führen. Höhere Einkommen bedeuten, dass kleine Änderungen sich zu großen Mengen addieren.

6. Sie beanspruchen Einkommenskredit

Einkommensteuergutschrift (EITC) ist für Steuerpflichtige mit niedrigem Einkommen, insbesondere solche mit Kindern. Es kann mehrere tausend Dollar sein, wenn Sie in der Nähe der Armutsgrenze verdienen und zwei oder drei Kinder haben. Dies ist die Zielgruppe der IRS im Moment. Es ist bedauerlich, aber wahr, dass diejenigen, die am meisten in Not sind, auch das Ziel der genauesten Untersuchung sind. Dies liegt daran, dass der größte Kredit auch den größten Teil des Steuerbetrugs anzieht. Der IRS schätzt, dass 25% der Personen, die EIC beanspruchen, den Kredit nicht erhalten sollten. Ich habe das schon oft persönlich gesehen, also glaube ich nicht, dass sie weit von der Marke entfernt sind.

7. Sie haben Pech:

Obwohl die meisten Audits durchgeführt werden, weil etwas bei der Rückkehr verdächtig war, führt die IRS weiterhin zufällige Audits durch, nur um uns auf Trab zu halten.

Letzte Gedanken zum Gewarteten:

Obwohl ein Audit gruselig klingen kann, ist der beste Weg, ein Audit zu bekämpfen, darin, gute Aufzeichnungen zu führen und eine genaue Rendite zu erzielen. Die IRS ist in der Regel nachsichtig über Strafen für ehrliche Fehler, wenn Sie einen guten Grund zeigen können, warum Sie Ihre Rückkehr für richtig hielten.

Denken Sie auch daran, dass viele Audits als einfache Frage zu einem bestimmten Element beginnen. Wenn Sie die Unterlagen haben, um Ihre Rückkehr zu unterstützen, können sie dort aufhören, aber wenn Sie Ihren Anspruch nicht unterstützen können, werden sie weiterhin Fragen stellen.

Es gibt unterschiedliche Auffassungen darüber, wie lange Sie Ihre Steuerunterlagen aufbewahren müssen. Sie sollten jedoch zumindest Ihre Steuererklärung und alle Belege für drei Jahre ab dem Steueranmeldetermin aufbewahren oder wenn Sie Ihre Steuererklärung eingereicht haben, wenn Sie zu spät eingereicht haben. Wenn Sie in Sicherheit sein wollen, können Sie sie digital unbegrenzt in der Cloud speichern.

Prüfungsgespräch:

Wurden Sie jemals auditiert? Teile deine Erfahrung!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: