loader
bg-category
Der Fall für eine diversifizierte Anlageallokation

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Hin und wieder fragt mich jemand, in was ich investieren würde. Es gibt viele Möglichkeiten, diese Frage zu formulieren, und es ist nicht immer so direkt. I.e.

"Hey, ich würde es lieben, wenn du irgendwann beim Mittagessen investieren würdest."

Ich hasse es, Menschen zu enttäuschen, aber das ist ein Bereich, in dem ich glaube, dass ich ein paar Grenzen setzen muss.

Für den Anfang würde ich niemals jemandem genau sagen, in welche Tickersymbole sie investieren und wie viel in jedem. Es gibt einfach nichts Gutes, das daraus entstehen kann. Auch wenn meine Empfehlung das nächste Jahr das Dach bläst, könnte es ein Jahr später ein schrecklicher Nachzügler sein. Oder vielleicht scheißt es sofort ins Bett. Wie auch immer, ich bin der Idiot.

Zweitens ist es für mich sogar eine Empfehlung, so zu tun, als wüsste ich, was gut ist. Ich nicht. Niemand tut es (Tipp: Wenn jemand so tut, als ob er es täte, ist ihm nicht zu trauen). Aus diesem Grund sind Anlagen in Aktien mit Risiken verbunden. Wenn jeder wüsste, woher die guten Renditen kommen würden, würde dies die Renditen drücken, weil sich alle an diesen Investitionen beteiligen und die Preise in die Höhe treiben würden.

Ich werde das sagen - ich halte mich von einzelnen Aktien fern, weil sie keine Diversifikation bieten (und Sie können leicht hohe Handelsgebühren einkassieren) und sind als solche ein hohes Risiko. Diversifikation ist der Schlüssel für Amateurinvestoren. Wo also?

Einige Leute empfehlen eine Diät des S & P 500 Index, durch den Kauf eines passiv verwalteten Indexfonds oder ETF. Heck, sogar einer der größten Anleger aller Zeiten, Warren Buffett, tat genau dies mit seinem Rat an Amateurinvestoren im Brief an die Aktionäre von Berkshire Hathaway von 2014,

"Das Ziel der Nichtprofessionellen sollte nicht darin bestehen, Gewinner zu finden - weder er noch seine" Helfer "können das tun - sondern sollten vielmehr einen Querschnitt von Unternehmen besitzen, die in ihrer Gesamtheit gut abschneiden. Ein kostengünstiger S & P 500 Indexfonds wird dieses Ziel erreichen. "

Der S & P 500 ist das 500 größte börsennotierte Unternehmen in den USA. Da es 500 Unternehmen in einem breiten Spektrum von Sektoren umfasst, ist es selbst diversifiziert. Obwohl es sich dabei um US-amerikanische Unternehmen handelt, stammen 48% der Einnahmen des S & P 500 aus dem Ausland (VJ: Das internationale Aktienexposure von Vanguard wurde kürzlich in den Target Retirement and Life Strategy Fonds auf 40% erhöht). Mit dem S & P 500 erhalten Sie also ein beträchtliches Engagement in der Weltwirtschaft.

Wenn Sie nur eine Investition auswählen, können Sie sicherlich eine ganze Menge schlechter als ein Low-Cost-S & P 500-Index-Fonds oder ETF (Hinweis: Vanguard hat ein paar gute). Sie können jedoch noch abwechslungsreicher werden ...

Geben Sie das Callan-Periodensystem der Anlageerträge ein

Das Bild auf der rechten Seite ist ein kleiner Ausschnitt aus dem Callan Periodic Table of Investment Returns (Klicken Sie auf den Link für das vollständige Diagramm).

Was Sie sehen werden, ist die Performance der größten Indizes in den letzten 20 Jahren, wobei jede Spalte den Index mit der besten Performance für den Index mit der niedrigsten Performance für dieses Jahr sowie deren Renditen präsentiert. Wie Sie sehen können, befindet sich Jahr für Jahr kein Index konsistent am oberen oder unteren Ende dieses Diagramms. Und es gibt keine leicht unterscheidbaren Muster.

Durch die Auswahl aus einer Reihe von Indizes erhöhen Sie die Diversifikation in Ihrem Anlageportfolio. Diversifikation wird nicht unbedingt zu besseren Renditen führen, aber es kann Ihnen helfen, die Fahrt zu glätten und vermeiden, alles in einen Index zu legen, nur um zu sehen, dass es die anderen für einen längeren Zeitraum unterfordert und Ihr Nestei dezimiert.

Wenn Sie dieses Szenario mit einer sehr diversifizierten Allokation vermeiden möchten, könnten Sie nach eigenem Ermessen wesentlich schlechter als eine Mischung der folgenden Indizes handeln:

  • U.S. Large Cap (d. H. S & P 500)
  • US-Small Cap (d. H. Russell 2000)
  • International (d. H. MSCI EAFE)
  • Fesseln
  • Immobilien (MSCI US REIT)

Und nein, ich werde dir keine Prozentsätze geben. 😉

Wenn das zu viel für Sie ist, können Sie viel schlimmeres tun als mit dem S & P 500 zu bleiben.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: