loader
bg-category
Investieren in Optionen zur Gewinn- und Risikoreduktion

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Im Jahr 1998 liess mich der Leiter des Derivate-Desk bei Goldman ein 1000-seitiges Buch lesen, Optionen als strategische Investition von Lawrence McMillan nach unserer ersten Interviewrunde. Als ich zwei Monate später zu meiner nächsten Interviewrunde zurückkam, fragte man nur: "Was ist ein Schmetterling?" Aus dem zweiten Kapitel! Ich bekam die Antwort richtig, war aber genervt, dass ich so viel Zeit mit einem Buch verbracht hatte, das ich nie wieder benutzen würde.Seitdem habe ich selbst keine Zeit mehr mit Trading-Optionen verbracht. Stattdessen kaufe ich einfach die gelegentliche strukturierte Notiz gegen eine Gebühr, um die Dinge für den Schutz der Unterseite einfach zu halten. Aber für diejenigen von Ihnen, die super über Investments sind, hier ist ein Gastbeitrag von Dom bei GenYFinanceGuy.com über die Vorteile des Verkaufs von Optionen.

Ich habe immer geglaubt, dass Risiko eine Funktion der Bildung ist. Die Medien mögen Sie davon überzeugt haben, dass Optionen sehr riskant sind, aber was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Sie tatsächlich weniger Risiken eingehen können, als Aktien direkt zu kaufen? Wenn Sie vorsichtig vorgehen und nicht spekulieren, können Sie Ihre Wahrscheinlichkeit erhöhen und Ihre Kostenbasis reduzieren. Oh, und du wirst keine Angst mehr vor der Volatilität haben, du wirst tatsächlich hoffen und dafür beten.

Es gibt zwei Optionsstrategien, mit denen Sie Aktien und ETFs unter den aktuellen Marktpreisen kaufen können. Das Covered Call und das Kurzes Put sind Optionsstrategien, mit denen Sie an jedem Handelstag des Jahres zu ermäßigten Preisen kaufen können. Die Rabattpreise werden während der Korrekturen tiefer, wenn die Angst die Volatilität durch das Dach treibt, was die Optionsprämien aufbläht.

Bevor wir uns damit befassen, wie Optionen sicherer und vorteilhafter sein können, als Aktien direkt zu kaufen, lassen Sie uns ein paar Definitionen aus dem Weg räumen.

OPTION TRADING DEFINITIONEN

Möglichkeit - Eine Option ist ein Derivat, das heißt, ihr Wert basiert auf etwas anderem als sich selbst (in diesem Fall dem zugrunde liegenden Vermögenswert / der Aktie). Beachten Sie, dass jede Option für Aktien 100 Aktien darstellt.

Anrufoption - Eine Kaufoption gibt Ihnen als Käufer das Recht, aber nicht die Verpflichtung, eine Aktie zu einem bestimmten Zeitpunkt zu einem bestimmten Preis zu kaufen. Sie zahlen eine Prämie für dieses Recht. Als Verkäufer bietet eine Call-Option die Verpflichtung, eine Aktie zu einem bestimmten Preis zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft zu verkaufen, sollte der Käufer sein Recht ausüben. Sie sammeln eine Prämie für diese Verpflichtung.

Setzen Sie die Option - Als Käufer gibt Ihnen eine Put-Option das Recht, aber nicht die Verpflichtung, eine Aktie zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft zu einem bestimmten Preis zu verkaufen. Sie zahlen eine Prämie für dieses Recht. Als Verkäufer bietet eine Put-Option Ihnen die Verpflichtung, eine Aktie zu einem bestimmten Preis zu einem bestimmten Datum in der Zukunft zu kaufen, sollte der Käufer sein Recht ausüben. Sie sammeln eine Prämie für diese Verpflichtung.

Ausübungspreis - Der Preis, zu dem eine Kauf- oder Verkaufsoption ausgeübt werden kann.

Ablauf - Das Datum, an dem die Option abläuft.

Im Geld (ITM) - Ein Call wird als ITM bezeichnet, wenn der aktuelle Marktpreis des Basiswerts den Ausübungspreis übersteigt. Ein Put wird als ITM bezeichnet, wenn der aktuelle Marktpreis des Basiswerts unter dem Ausübungspreis liegt.

Aus dem Geld (OTM) - Ein Call wird als OTM bezeichnet, wenn der aktuelle Marktpreis des Basiswerts unter dem Ausübungspreis liegt. Ein Put wird als OTM bezeichnet, wenn die aktuellen Marktpreise des Basiswerts über dem Ausübungspreis liegen.

Am Geld (ATM) - Ein Call (und Put) gilt als ATM, wenn der aktuelle Marktpreis dem Ausübungspreis entspricht.

Innerer Wert - Der innere Wert ist die Differenz zwischen dem Preis des Basiswerts und dem Ausübungspreis.

Nur Optionen, die In The Money (ITM) sind, haben einen inneren Wert.

Call Intrinsic Value = Zugrunde liegender aktueller Preis - Basispreis

Stellen Sie den intrinsischen Wert ein = Basispreis - zugrunde liegender Preis

Zeitwert (oder extrinsischer Wert) - Der Wert, der den intrinsischen Wert übersteigt.

Zeitwert = Option Premium - Intrinsic Value

Sicherheitsmarge - Der Betrag, um den eine Aktie von ihrem aktuellen Marktpreis fallen kann, bevor Sie Geld verlieren.

Beispiele für Handelsbestände gegenüber Optionen

Nehmen wir für diesen Post an, dass wir eingefleischte Indexinvestoren sind, und besonders lieben wir den SPY ETF (der den S & P 500 Index darstellt).

Wenn es darum geht, einen Basiswert zu erhalten, möchte ich 3 Optionen vergleichen, die alle ihre eigenen Kompromisse haben. In diesen Beispielen gehen wir davon aus, dass Sie mit Bargeld und nicht mit Margen investieren. Alle Beispiele basieren auf einer Haltedauer von einem Jahr. Wir werden auch Provisionen aus Gründen der Einfachheit ignorieren. Schließlich werden wir gegebenenfalls annehmen, dass die Dividenden für die gesamten Jahre ausgeschüttet werden.

Unten ist ein Screenshot des SPY und der Optionspreise, die in diesem Beitrag als Referenz verwendet werden:

Beispiel # 1 - Kaufe 100 Aktien von SPY @ $ 189,70 im Oktober 2015 (die aktuelle Dividendenrendite beträgt 2,18%)

Dies ist das Beispiel, das meiner Meinung nach die meisten Menschen intuitiv verstehen können. Um 100 Aktien zu kaufen, sind 18.970 $ erforderlich. Mit dem SPY ETF haben Sie minimalen Schutz vor Unfällen, aber unbegrenzte Vorteile.

Im Folgenden finden Sie die grafische Darstellung des Risikos / der Belohnung für die Anlage von 100 Aktien. Beachten Sie, dass der Break-Even von 1 Jahr 185,56 $ beträgt, dargestellt durch die orange Linie. Dies wird berechnet, indem die Dividende (4,14 $ / Aktie) vom Kaufpreis (189,70 $ / Aktie) subtrahiert wird.Dies stellt auch Ihr theoretisches Risiko pro Aktie dar, da es höchst unwahrscheinlich ist, dass ein Indexfonds Pleite gehen wird und NULL wert ist. Wenn dies geschehen würde, würde dies bedeuten, dass alle 500 Unternehmen in der SPY in Konkurs gingen.

Die violette Linie repräsentiert das Risiko / Belohnungs-Kontinuum. Ihre Belohnung ist unbegrenzt nach oben, da sie theoretisch unendlich hoch gehen kann.

Der einzige Nachteil, den Sie haben, ist die Dividende, die Sie erhalten, wenn Sie die Aktie besitzen, in diesem Beispiel 2,18%. Wir werden das dein nennen Sicherheitsabstand, denn so viel Wert kann die Aktie über einen Zeitraum von einem Jahr verlieren, bevor Sie anfangen, Geld zu verlieren.

Kapital benötigt = 18.970 $ (der Betrag, der benötigt wird, um die Position zu initiieren)
Potenzielle Belohnung = theoretisch unbegrenztes Upside (durchschnittliche Rendite von 8% wäre $ 1.517)
Downside-Schutz = die Dividende @ 2.18% oder ungefähr $ 4.14 ($ 414)
1 YR Breakeven = 185,56 $ (Kaufpreis 189,70 - Dividende 4,14)
Theoretisches Risiko = 18.556 $ (unter der Annahme, dass Sie die volle Dividende erhalten haben)
Sicherheitsmarge = 2,18% (185,56 geteilt durch 189,70 minus 1)

Beispiel # 2 - Kaufen 1 September 2016 $ 190 Strike Covered Call für $ 175,77 (Kauf 100 Aktien @ $ 189,70, Verkauf 1 Call-Option @ $ 13,93), mit 364 Tagen bis zum Ablaufdatum

Ein Covered Call beinhaltet immer noch den Kauf von Aktien, während gleichzeitig ein Call verkauft wird. Es ist ein "gedeckter" Anruf, weil Sie den Bestand bereits besitzen. Wenn ich einen Call gegen eine Long Stock Position verkaufe, verkaufe ich typischerweise den ATM Call oder 1-2 strikes OTM (d. H. Strike über oder zum aktuellen Marktpreis). Diese Aufrufe haben den größten extrinsischen oder zeitlichen Wert. Als Verkäufer des Calls versprechen Sie, die Aktie jederzeit zwischen dem Zeitpunkt des Verkaufs und dem Ablaufdatum der Optionen zum Ausübungspreis zu verkaufen.

In diesem Beispiel verkaufen Sie den Aufruf von $ 190 für eine Prämie von $ 13,93, die Sie verpflichtet, die Anteile zu $ ​​190 an die Person zu verkaufen, die den Aufruf gekauft hat, wenn sie ausführen (Ihnen einen effektiven Verkaufspreis von 203,93 $ zu geben). So oder so erhalten Sie die $ 13,93 (oder $ 1,393).

Denken Sie daran, dass es für den Call Buyer keinen wirtschaftlichen Sinn machen würde, seine Option auszuführen, es sei denn, der SPY würde bei $ 203,93 (seinem Breakeven) oder höher gehandelt (er fängt erst an Geld zu verdienen, wenn der SPY $ 203,93 übersteigt).

Die Prämie, die du durch den Verkauf des Anrufs erhältst, gibt dir jetzt einen neue Kostenbasis 175,77 $ für den Fall, dass Sie nicht bis zum Verkauf Ihrer Aktien ausgeübt werden ($ 189,70 minus $ 13,93). Natürlich beschränkt sich der Kompromiss für die reduzierte Kostenbasis auf Ihre Oberseite.

Schauen wir uns 4 Möglichkeiten an, wie dies funktionieren könnte:

1. Der Käufer des Calls übt seine Option aus, die Aktie von Ihnen am selben Tag zu kaufen, an dem er die Option kauft (unwahrscheinlich, aber hängen Sie dort ein). In diesem Fall sammeln Sie keine Dividenden und Sie erhalten eine sofortige Rendite von 8,1% (Verkaufspreis 190 USD geteilt durch die Kostenbasis von 175,77 USD minus 1).

2. Der Käufer wartet bis die Option abläuft, um sein Recht auszuüben, die Aktie von Ihnen zu kaufen. In diesem Fall sammeln Sie 4,14 $ / Dividende, was Ihre Kostenbasis von 175,77 $ auf 171,63 $ reduziert. Sie haben jetzt eine Rendite von 10,7% erzielt (190 Verkaufspreis geteilt durch die Kostenbasis von 171,63 $ minus 1)

3. Das dritte Szenario ist, dass die Option wertlos abläuft, Sie behalten die Prämie und Ihre Aktie. Ihre neue Kostenbasis beträgt $ 171,63 und Sie können es noch einmal tun.

4. Sie haben auch die Möglichkeit, den Rückruf jederzeit zu kaufen und den Spread beizubehalten.

Kapital benötigt = $ 17.577 (der Betrag, der benötigt wird, um die Position zu initiieren)
Maximale potentielle Belohnung = 10,7% oder $ 1.837 [($ 1.393 Aufgeld + $ 414 Dividende + $ 30 Aufwertung) geteilt durch das Risiko $ 17.163]
Downside-Schutz = die 18,07 $ / Aktie [1.393 $ Prämie, die durch den Verkauf des Calls erzielt wurde, plus die Dividende von 414 $ (oder 1.807 $)].
1 YR Breakeven = 171,63 $ (Kaufpreis 189,70 - Prämie 13,93 - Dividende 4,14)
Theoretisches Risiko = $ 17.163 (geht davon aus, dass Sie die volle Dividende eingesammelt haben)
Sicherheitsmarge = 9,5% (171,63 geteilt durch 189,70 minus 1)

Sehen wir uns eine Analogie an, wie der Verkauf eines Call gegen Aktien mit dem Verkauf eines Hauses funktionieren würde.

Du lebst in der Bay Area und der Markt brennt. Ein identisches Haus zu dir verkauft für $ 1.000.000 vor drei Monaten in Ihrer Nachbarschaft. Es wurde bei $ 900.000 gelistet und durch einen Bieterkrieg ging um 11% über die Nachfrage. Sie haben sich mit Ihrem Immobilienmakler getroffen, der Ihr Haus bei $ 1.000.000 listen möchte, weil es wahrscheinlich gegen eine Prämie verkauft wird. Sie haben sich ein Ziel gesetzt, für 1.080.000 $ zu verkaufen.

Gerade als Sie ein "For Sale" -Schild draußen platzieren, fragt ein Fremder, der vorbeikommt, ob Sie der Eigentümer sind und ob das Haus tatsächlich zum Verkauf steht.

Nachdem Sie bestätigt haben, erklärt der Fremde (wir nennen ihn James), dass er auf dem Markt ist. Er bietet Ihnen an, $ 20.000 im Voraus zu bezahlen, wenn Sie bereit sind, das Haus für 30 Tage zu halten und es für $ 1.080.000 an ihn zu verkaufen, wenn er von seinen Reisen um die Welt zurückkehrt. Wenn Sie akzeptieren, sperren Sie einen Verkaufspreis von $ 1.100.000 (die $ 1.080.000 + $ 20.000 Gebühr für das Halten). Wenn jemand anderes Ihnen mehr anbietet, können Sie es nicht nehmen.

Sie stimmen dem Angebot von James zu. Er zahlt Ihnen $ 20.000 auf der Stelle und jetzt 1 von 3 Szenarien sollen ausspielen:

1. James kehrt von seiner Reise zurück und übt seine Option aus, das Haus für 1.080.000 $ von Ihnen zu kaufen, Sie mussten ein Angebot von 1.120.000 $ weitergeben, um die mit James getroffene Vereinbarung zu erfüllen (wobei 20.000 $ auf dem Tisch belassen wurden).

2. James kehrt von seiner Reise zurück und beschließt, seine Option nicht auszuführen, Sie behalten die $ 20.000 und verkaufen sie an das nächstbeste Angebot.Ihr nächstes bestes Angebot ist $ 1.060.000 (für einen effektiven Verkaufspreis von $ 1.080.000, nachdem Sie die $ 20.000 hinzufügen, die Sie behalten).

3. Nachdem James beschließt, nicht auszuführen, finden Sie heraus, dass das nächste beste Angebot bei 1.000.000 $ ist. Sie beschließen, zu besseren Preisen auszuharren. Sie haben gerade ein einfaches $ 20.000 gemacht.

Beispiel # 3 - Verkaufe am 1. September 2016 $ 190 Strike Put für $ 17 (oder $ 1.700), mit 364 Tagen bis zum Ablaufdatum

Unser letztes Beispiel ist das Verkaufen eines Put. Beachten Sie, dass die Risikoprofiltabellen für einen Covered Call und einen Short Put genau die gleiche Form haben. Dies liegt daran, dass sie synthetisch die gleiche Strategie sind.

Wie der gedeckte Anruf verkaufe ich normalerweise den Geldautomaten oder 1-2 Streiks OTM. In diesem Fall verkaufen wir den ATM $ 190 für eine Prämie von $ 17 oder $ 1.700. Durch den Verkauf dieses Put sind wir verpflichtet, die Aktie bei Ausübung zu $ ​​190 zu kaufen. Aber nachdem Sie die eingenommene Prämie berücksichtigen, ist unser effektiver langer Preis tatsächlich $ 173. Wiederum ist es für den Put-Käufer wirtschaftlich nicht sinnvoll, seine Option auszuüben, wenn die Aktie nicht bei oder unter $ 173 / Aktie gehandelt wird.

Schauen wir uns 3 Möglichkeiten an, wie dies funktionieren könnte:

1. Der Käufer des Put übt seine Option aus, die Aktie an Sie zu verkaufen. Sie behalten die Prämie und besitzen jetzt die Aktie mit einer effektiven Kostenbasis von 173 $ / Aktie. Sie können dies jetzt in einen gedeckten Anruf umwandeln (siehe oben).

2. Die Aktie endet irgendwo zwischen $ 173 und $ 190, Sie kaufen die Put-Back für weniger als Sie es verkauft und behalten Sie den Unterschied. Sie machen etwas zwischen 0% und 9,8%.

3. Die Option verfällt wertlos, Sie behalten die Prämie und Sie haben keine Position mehr. Sie erzielen eine Rendite von 9,8% (Prämie von $ 17 geteilt durch effektive Kostenbasis von $ 173 minus 1).

Kapital benötigt = $ 17.300 (der Betrag, um die Position zu initiieren)
Potenzielle Belohnung = 9,8% oder $ 1.700 ($ 1.700 Prämie geteilt durch Risiko $ 17.300)
Downside-Schutz = die Prämie von 17 $ / Anteil, die beim Verkauf des Put (oder 1.700 $) erzielt wurde.
1 YR Breakeven = 173 $ (Strike-Preis 190 - Premium 17)
Theoretisches Risiko = $17,300
Sicherheitsmarge = 8,8% (173 geteilt durch 189,70 minus 1)

Sehen wir uns eine Analogie an, wie der Verkauf von Put-Optionen mit dem Kauf eines Eigenheims funktionieren würde.

Dieses Beispiel wurde einem Newsletter mit dem Titel "The Palm Beach Letter" entnommen.
Es ist dein Traumhaus. Aber es ist gelistet für $ 500.000 ... $ 100K mehr als Sie bereit sind zu zahlen. Der Verkäufer interessiert sich nicht für Ihr Angebot.

Also, Sie kommen mit einer kreativen Lösung, um sich im Spiel zu halten ... Sie bieten an, das Haus für $ 400.000 zu kaufen. Aber um den Deal für den Verkäufer zu versüßen, fügen Sie diese Karotte hinzu: Der Verkäufer kann Ihr $ 400K Gebot jederzeit im nächsten Jahr annehmen.

Der Verkäufer mag das, weil es ihm Zeit gibt, zu versuchen, einen Käufer zu finden, der mehr für sein Haus zahlt. Es gibt ihm auch die Sicherheit, dass er immer noch Geld von dir bekommt, wenn er keinen anderen Käufer findet.

Aber im Gegenzug für dieses neue Eventualangebot muss der Verkäufer Ihnen 5.000 $ geben. Und Sie können diese 5.000 $ behalten, egal ob Sie am Ende sein Haus kaufen oder nicht.

Wenn der Verkäufer zustimmt, kann eines von zwei Dingen passieren:

1. Irgendwann im nächsten Jahr wird er zustimmen, Ihnen die Immobilie zu Ihrem anfänglichen Preis von $ 400K zu verkaufen. Vielleicht sinken die Immobilienpreise dramatisch ... oder er muss schnell umziehen ... oder er wird einfach keinen Käufer finden, der bereit ist, mehr zu bezahlen. In jedem Fall erhalten Sie das Haus für 400.000 $. Außerdem erhalten Sie die 5.000 USD (eine effektive Kostenbasis von 395.000 USD).

2. Er wird dir das Haus nie verkaufen. Vielleicht wird er jemanden finden, der seine 500.000 Dollar Preisvorstellung bezahlt, oder er entscheidet sich, überhaupt nicht zu verkaufen. Trotzdem wirst du die $ 5.000 behalten. Also, während Sie nicht die Eigenschaft erhalten haben, die Sie wollten, werden Sie ein einfaches Einkommen von $ 5.000 generieren.

WARUM VOLATILITÄT KANN IHR FREUND SEIN?

Hier ist eine kurze Anmerkung zur Volatilität.

Wenn es um den Verkauf von Optionen geht, gilt: Je höher die Volatilität, desto höher die Prämie, die Sie aus dem Markt ziehen können. Mehr Premium bedeutet mehr Sicherheit.

Hier ist ein kurzes Beispiel, warum Volatilität Ihr Freund ist, wenn Sie Optionen verkaufen.

- Am 18.08.2015, als der SPY für 209,98 $ gehandelt wurde, betrug der POT für Oktober 200 $ 2,00 (ein Put war 10 $ OTM) = Effektiver Long-Preis von 198 $

- Am 24.08.15, als der SPY für $ 189,55 gehandelt wurde, betrug der POT im Oktober-2015 $ 179 $ 6,38 (wieder $ 10 OTM) = Effektiver Long-Preis von $ 172,62

Während großer Abwärtsbewegungen steigt die Angst, was wiederum die Volatilität erhöht, da die Anleger nach Schutz suchen, um ihre Verluste zu verringern (Volatilität und Preis haben eine inverse Beziehung).

In diesem realen Beispiel war der SPY um fast $ 20 niedriger, aber wegen der Explosion der Volatilität (Angst), war es möglich, 3x die Prämie für einen Put zu bekommen, der immer noch nur $ 10 OTM vom aktuellen Marktpreis war. Ich sollte darauf hinweisen, dass der VIX während dieses Zuges von 13,8 auf 53,3 hoch und bei 40,7 geschlossen wurde.

OPTIONEN ZUSAMMENFASSUNG

Wenn dies Ihre erste Option ist, hoffe ich, dass Sie die Rolle, die sie in Ihrem Portfolio spielen können, offen halten. Für diejenigen, die Gehirn gewaschen wurden, um zu glauben, dass Optionen gefährlich sind, hoffe ich, dass dies einen Blick auf die andere Seite der Medaille gibt. Es besteht ein Unterschied zwischen der Verwendung von Spekulationsoptionen und deren Verwendung zur Risikominderung (und damit Kostenbasis).

Wie alles im Leben gibt es Kompromisse beim Verkauf von Optionen. Im Gegenzug für die Prämie, die Sie sammeln, stimmen Sie einer definierten positiven Belohnung zu, aber Sie geben sich auch mehr als eine Möglichkeit, um zu gewinnen.Denken Sie an die Beispiele, die wir oben durchgemacht haben. In jedem Fall verdienen Sie Geld, wenn der SPY im Wert steigt, gleich bleibt oder wenn er sinkt, bis er Ihren Breakeven-Punkt erreicht. Das ist ein ziemlich guter Kompromiss, wenn Sie mich fragen.

Dies sind die zwei besten Strategien, um Long Stock zu unter Marktpreisen zu erhalten. Mit Optionen ist jeder Tag ein Verkauf auf dem Markt.

Fängst du an, Optionen in einem neuen Licht zu sehen? Würden Sie den Short Put oder Covered Call in Ihrem Portfolio berücksichtigen? Welche anderen Gedanken oder Fragen haben Sie?

-Dominic @ Gen Y Finanzen Guy

INVESTITIONSEMPFEHLUNG

Investieren Sie Ihr Geld effizient: Wealthfront, der führende Digital Wealth Advisor, ist eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen, die die niedrigsten Gebühren wollen und sich nicht darum kümmern müssen, ihr Geld selbst zu verwalten, sobald sie den Entdeckungsprozess durchlaufen haben. Sie müssen auch kein akkreditierter Investor sein, da ihr Minimum nur $ 500 beträgt, um zu beginnen.

Auf lange Sicht ist es sehr schwierig, einen Index zu übertreffen. Daher ist es entscheidend, die niedrigsten Gebühren zu zahlen, die bei einer Anlage in den Markt möglich sind. Wealthfront berechnet $ 0 Gebühren für die ersten $ 15.000 wenn Sie sich über meinen Link anmelden und nur 0.25% für jedes Geld über $ 10.000. Sie müssen nicht einmal Ihr Konto finanzieren, um die verschiedenen ETF-Portfolios zu sehen, die sie aufgrund Ihrer Risikotoleranz für Sie erstellen. Investieren Sie Ihr brachliegendes Geld billig, anstatt es aufgrund der Inflation an Kaufkraft zu verlieren.

Klicken Sie hier, um zu sehen, welche Art von Portfolio Wealthfront für Sie basierend auf einem einfachen Fragebogen mit sechs Fragen erstellt

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung:

Popular