loader
bg-category
Was ist ein Devisenhandel?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Im Devisenmarkt werden Währungen gehandelt Paare (Wenn Sie beispielsweise USD / CHF kaufen, kaufen Sie tatsächlich den US-Dollar und verkaufen gleichzeitig Schweizer Franken).

Sie zahlen Zinsen auf die Währungsposition, die Sie VERKAUFEN, und erhalten Zinsen auf die von Ihnen gekaufte Währungsposition.

Was den Carry-Trade im Spot-Forex-Markt besonders macht, ist, dass Zinszahlungen an jedem Handelstag basierend auf Ihrer Position stattfinden.

Technisch gesehen sind am Spot-Forex-Markt alle Positionen am Ende des Tages geschlossen. Sie sehen es einfach nicht, wenn Sie eine Position bis zum nächsten Tag halten.

Broker schließen und öffnen Ihre Position, und dann belasten Sie die Differenz zwischen den beiden Währungen über Nacht.

Dies sind die Kosten von "Tragen" (auch bekannt als "Überrollen") Eine Position bis zum nächsten Tag.

Die Höhe der Hebelwirkung von Forex-Brokern hat den Carry-Trade am Spot-Forex-Markt sehr beliebt gemacht.

Der meiste Devisenhandel ist margenbasiert, was bedeutet, dass Sie nur einen kleinen Betrag der Position aufbringen müssen und Ihr Broker den Rest aufbringt. Viele Broker fragen nur 1% oder 2% einer Position.

Währungs-Carry-Trade-Beispiel

Werfen wir einen Blick auf a generisch Beispiel, um zu zeigen, wie großartig das sein kann.

In diesem Beispiel werfen wir einen Blick auf Joe, den Newbie Forex Trader.

Es ist Joe's Geburtstag und seine Großeltern, die die süßen und großzügigen Menschen sind, die sie sind, geben ihm $ 10.000. Schweeeet!

Anstatt zu gehen und sein Geburtstagsgeschenk auf Videospielen und Plakaten von Kaugummi-Popstars zu blasen, beschließt er, es für einen regnerischen Tag zu speichern.

Joe geht zur örtlichen Bank, um ein Sparkonto zu eröffnen, und der Bankmanager sagt ihm: "Joe, dein Sparkonto zahlt 1% pro Jahr auf deinen Kontostand. Ist das nicht fantastisch? "

Joe hält inne und denkt bei sich: "Bei 1% verdienen mir 10.000 Dollar in einem Jahr 100 Dollar."

"Mann, das ist scheiße!"

Joe, der clevere Typ, der er ist, hat die School of Pipsology von BabyPips.com studiert und weiß, wie er sein Geld besser investieren kann.

Also antwortet Joe freundlich dem Bankmanager: "Danke, Sir, aber ich denke, ich werde mein Geld woanders investieren."

Joe hat über ein Jahr lang Demos mit mehreren Systemen (einschließlich Carry-Trades) gehandelt, also hat er ein ziemlich gutes Verständnis davon, wie der Forex-Handel funktioniert.

Er eröffnet ein echtes Konto, legt sein Geburtstagsgeschenk in Höhe von 10.000 Dollar ab und setzt seinen Plan in die Tat um.

Joe findet ein Währungspaar, dessen Zinsdifferenz 5% pro Jahr beträgt, und er kauft im Wert von $ 100000 dieses Paares.

Da sein Broker nur eine Anzahlung von 1% der Position benötigt, halten sie $ 1.000 im Rand (100: 1 Hebelwirkung).

Also kontrolliert Joe jetzt ein Währungspaar im Wert von $ 100000, das 5% Zins pro Jahr erhält.

Was wird mit Joes Konto passieren, wenn er ein Jahr lang nichts tut?

Nun, hier sind 3 Möglichkeiten. Werfen wir einen Blick auf jeden einzelnen:

  1. Die Währungsposition verliert an Wert. Das Währungspaar Joe kauft Tropfen wie ein Stein im Wert. Wenn der Verlust das Konto auf den Betrag reduziert, der für die Marge reserviert wurde, dann ist die Position geschlossen und alles, was auf dem Konto übrig bleibt, ist die Marge - 1000 $.
  2. Das Paar endet am Ende des Jahres zum gleichen Wechselkurs. In diesem Fall gewann oder verlor Joe keinen Wert auf seiner Position, aber er sammelte 5% Zinsen auf die $ 100.000 Position. Das bedeutet, dass Joe allein $ 5.000 von seinem $ 10.000-Konto abgezogen hat. Das ist ein 50% Gewinn! Süss!
  3. Die Währungsposition gewinnt an Wert. Joes Paar schießt wie eine Rakete hoch! Also sammelt Joe nicht nur mindestens $ 5.000 Zinsen für seine Position, sondern er nimmt auch Gewinne mit nach Hause! Das wäre ein schönes Geschenk für seinen nächsten Geburtstag!

Aufgrund der Hebelwirkung von 100: 1 hat Joe das Potenzial, von seinen anfänglichen 10.000 $ pro Jahr etwa 50% zu verdienen.

Hier ist ein Beispiel für ein Währungspaar, das basierend auf den Zinssätzen im September 2010 eine Differenz von 4,40% anbietet:

Wenn du Kaufen AUD / JPY und hält es für ein Jahr, Sie verdienen einen "positiven Carry" von + 4,40%.

Natürlich, wenn Sie verkaufen AUD / JPY, es funktioniert genau umgekehrt:

Wenn Sie AUD / JPY verkauft und für ein Jahr gehalten haben, würden Sie ein "negativer Übertrag"Von -4,40%.

Auch dies ist ein generisches Beispiel dafür, wie der Carry-Trade funktioniert.

Haben Sie Fragen zum Konzept? Nein? Wir wussten, dass du schnell durchkommen kannst!

Jetzt ist es an der Zeit, zum wichtigsten Teil dieser Lektion überzugehen: Carry Trade Risk.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: