loader
bg-category
Wie man Identitätsdiebstahl verhindert

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In dieser Folge geht es darum, Identitätsdiebstahl zu verhindern und vor Cyberkriminalität sicher zu sein.

Lohnkrieg gegen Cyberkriminalität

Ich hasse es nur, dass die Verhinderung von Identitätsdiebstahl und Cyberkriminalität Themen sind, die wir sogar diskutieren müssen. Aber leider gibt es viele Bösewichte, die ihre Zeit und ihre Talente für böse Zwecke einsetzen. Diebstahl im Cyberspace nimmt zu und niemand scheint immun zu sein - weder Einzelpersonen noch Unternehmen oder Regierungen. Glücklicherweise habe ich so viele Tipps und Tools, um Ihnen zu helfen, Identitätsdiebstahl zu verhindern und den Kampf gegen Cyberkriminalität zu gewinnen. Ich musste das Thema in zwei Shows aufteilen. Also schau dir auch die Folge der nächsten Woche an.

Was ist Identitätsdiebstahl?

Identitätsdiebstahl ist ein schweres Verbrechen, das sowohl online als auch offline passiert. Es wird geschätzt, dass etwa 25% aller Fälle internetbezogen sind. Identitätsdiebstahl geschieht, wenn jemand Ihre persönlichen Daten stiehlt und sie benutzt, um ohne Ihr Wissen Betrug oder andere Arten von Verbrechen zu begehen. Ein Dieb könnte beispielsweise Ihren Namen, Ihre Sozialversicherungsnummer, Ihre Führerscheinnummer oder verschiedene Bank- oder Kreditkartennummern verwenden, um in Ihrem Leben Verwüstungen anzurichten. Und wenn Ihre Identität einmal gefährdet ist, kann das Aufräumen Zeit und Geld kosten, ganz zu schweigen davon, dass Sie mit einem wirklich verpfuschten Kredit-Score konfrontiert werden.

Wie Identitätsdiebstahl geschieht

Um Identitätsdiebstahl zu verhindern, ist es hilfreich zu verstehen, wie die Diebe tun, was sie tun. Sie haben eine Vielzahl von Möglichkeiten, um Ihre vertraulichen Informationen zu erhalten - wie Ihre Sozialversicherungsnummer - und Sie können sicher sein, dass sie ständig neue Methoden entwickeln. Eine Art, wie sie Ihre Informationen erhalten, besteht darin, sie von Unternehmen zu stehlen. Vielleicht arbeiten sie für eine Firma, die Sie in ihrer Datenbank aufgeführt haben. Vielleicht hacken sie sich in die Aufzeichnungen eines Unternehmens ein oder bestechen jemanden, der Zugang zu ihnen hat. Oder sie nehmen Informationen aus Ihren Kreditauskünften, indem sie den autorisierten Zugang ihres Arbeitgebers missbrauchen.

Eine andere Art und Weise Identitätsdiebstahl geschieht, wenn Kriminelle Informationen direkt von Ihnen erhalten. Sie können Ihre Brieftasche stehlen oder Ihre Kredit- oder Debitkartennummern kopieren. Sie könnten Ihre E-Mails oder "Müllcontainer" für Informationen in Ihrem Müll stehlen. Manchmal ändern Kriminelle sogar Ihre Postanschrift, damit Ihre E-Mails an sie gesendet werden, wodurch sie Zugriff auf Ihre persönlichen Informationen und Kontonummern erhalten.

Eine der häufigsten Arten, wie Diebe Informationen erhalten, besteht darin, sich als seriöses Unternehmen auszugeben, beispielsweise als Bank. Oft wird behauptet, dass ein Problem mit Ihrem Konto vorliegt, das sofortige Maßnahmen erfordert. Sie können Sie anrufen oder per E-Mail benachrichtigen, um Ihre persönlichen Informationen unter dem Deckmantel der Lösung des falschen Problems anzufordern. Ich bin sicher, die meisten von Ihnen wissen, dass das Senden von Betrüger-E-Mails wie diese "Phishing" genannt wird. Das ist p-h-i-s-h-i-n-g, und so werden die meisten Cyberkriminalität Opfer genommen. Im zweiten Teil dieser Folge werde ich Tipps geben, wie man einen krummen Angler-Köder schnell erkennt.

Was passiert mit deiner Identität?

Nachdem ein Dieb Ihre persönlichen Daten erhalten hat, kann er versuchen, neue Konten in Ihrem Namen zu eröffnen, so zu investieren, als gäbe es kein Morgen mehr, und Ihre Kreditauskunft ernsthaft beschädigen. Sie könnten neue Kreditkarten beantragen oder ein Girokonto in Ihrem Namen eröffnen. Sie könnten auch Steuererklärungen in Ihrem Namen einreichen, der Polizei Ihren Namen geben, wenn sie verhaftet werden, ein Auto kaufen, indem Sie einen Autokredit in Ihrem Namen abschließen, oder sogar einen Führerschein mit ihrem Bild in Ihrem Namen bekommen! Ja, der Himmel ist die gruselige, beängstigende Grenze.

Tipps zum Schutz vor Identitätsdiebstahl

Hier sind sieben Tipps, die Ihnen helfen, sich vor Identitätsbetrug zu schützen:

  1. Schützen Sie Ihre Sozialversicherungskarte und Nummer wie ein Schrottplatzhund! Entfernen Sie die Karte aus Ihrer Brieftasche - lassen Sie sie an einem sicheren Ort zu Hause oder in einem Schließfach liegen. Wenn Sie andere Karten haben, die die Nummer enthalten, die Sie aber immer mitnehmen möchten (z. B. eine Krankenversicherung), sollten Sie eine Kopie der Karte mit der schwarzen Nummer mitnehmen, anstatt die tatsächliche Karte zu tragen.

  2. Drucken Sie niemals Ihre Sozialversicherungsnummer auf Ihre Schecks oder teilen Sie sie mit einer Person oder Firma, der Sie nicht 100% vertrauen. Es gibt nur eine Handvoll Situationen, in denen Sie die Zahl aufdecken müssen, beispielsweise für eine neue Beschäftigung, die Eröffnung von Konten bei Finanzinstituten, steuerliche Angelegenheiten oder die Beantragung von Kredit- oder Versicherungspolicen. Wenn Sie Ihre Sozialversicherungsnummer online übermitteln müssen, achten Sie auf das Symbol für das geschlossene Vorhängeschloss am unteren oder oberen Rand der Webseite, das angibt, dass es sich um eine sichere Verbindung handelt. Klicken Sie auf das Vorhängeschloss, um festzustellen, ob das Sicherheitszertifikat auf dem neuesten Stand ist.

  3. Verwenden Sie niemals Ihre Sozialversicherungsnummer oder einen Teil davon als Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort für Online-Konten. Wenn Ihnen unter Verwendung dieser Nummern automatisch ein Kennwort zugewiesen wurde, müssen Sie es umgehend ändern.

  4. Unterschreiben Sie sofort alle neuen Kreditkarten und tragen Sie keine Kreditkarten, Schecks oder IDs, die Sie nicht benötigen.

  5. Nehmen Sie Ihre Kredit- und Debitkartenquittungen von allen Einkäufen, vergleichen Sie sie mit Ihren Kontoauszügen, und vernichten Sie sie, bevor Sie sie in den Müll werfen. Apropos Zerreißen ...

  6. Alle Dokumente, die persönliche Informationen oder Kontonummern enthalten, z. B. unerwünschte Kreditkartenangebote, werden gelöscht. So werden die Müllcontainer nur schmutzig sein.

  7. Verfolgen Sie fehlende Statements oder Rechnungen. Wenn sie nicht in der Post angekommen sind, könnte dies bedeuten, dass jemand Ihre Postanschrift geändert hat.Erwägen Sie, wenn möglich, papierlos mit elektronischen Kontoauszügen und E-Rechnungen.

Wir müssen informiert bleiben, um unsere Identität und unser Geld sicher zu halten. Komm also nächste Woche wieder zu mir, um weitere Tipps zu diesem wichtigen Thema zu erhalten. Tipps zur Erstellung sicherer Passwörter für die Sicherheit Ihrer Online-Informationen finden Sie in dieser Episode der Get-It-Done Guys Show.

Achten Sie auf alle Arten von Identitätsdiebstahl mit meinem Quick Tipp zur Verhinderung von Identitätsdiebstahl.

Administrativ

Chi-Ching, das ist alles für jetzt, mit freundlicher Genehmigung von Money Girl, Ihrem Führer zu einem reicheren Leben.

Mehr Ressourcen:

Federal Trade Commission: Deter, Detect und verteidigen gegen ID-Diebstahl

Bild mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock Weitere Tipps von Money Girl

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: