loader
bg-category
Wie man sich vernetzt, auch wenn Sie Networking hassen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Wenn Sie an Netzwerke denken, was kommt Ihnen in den Sinn?

Ein schmieriger, betrügerischer Typ mit zurückgeschmierten Haaren, falschem Lächeln und immer mit seiner Visitenkarte?

Das denken die meisten Leute über Netzwerke. Das ist schleimig und falsch.

Aber diese Idee ist falsch. Vernetzung muss nicht schleimig sein. Es muss auch nicht gruselig oder überwältigend sein. Ob Sie es glauben oder nicht, es kann tatsächlich Spaß machen. Selbst wenn Sie denken, dass Sie Netzwerke "hassen".

Der Schlüssel ist, neu zu definieren, was Netzwerk für Sie bedeutet. Anstatt zu versuchen, etwas von jemandem zu bekommen, konzentriere dich darauf, den Leuten etwas Wertvolles zu geben. In diesem Artikel zeige ich dir, wie man genau das macht.

Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, Networking ist der Grund für jeden Erfolg, den ich habe.

Wenn Sie den zwei einfachen Regeln in diesem Artikel folgen - nur zwei! - Sie werden von Menschen umgeben sein, die Ihnen helfen wollen, Ihre Ziele zu erreichen. Das Beste daran ist, dass Sie nicht einmal wissen, dass Sie sich vernetzen.

Strategie # 1: Stellen Sie Ihre Freunde einander vor

Gute Nachrichten: Sie haben bereits ein Netzwerk. Wenn Sie ein E-Mail-Konto haben - was Sie tun - haben Sie ein Netzwerk.

Und Sie kennen bereits interessante Leute. Noch besser, Sie kennen interessante Leute, die sich noch nicht kennen.

Meine Herausforderung an dich ist einfach: Stelle deine Freunde einander vor.

Leute zu verbinden, die sich gegenseitig helfen können, ist eine sehr nützliche Fähigkeit. Wenn du Menschen mit anderen verbindest, die sie sonst nicht kennen würden, und mit Gelegenheiten, die sie sonst nicht hätten, würden sie sich an dich erinnern. Und sie werden dankbar sein, dass du ihnen geholfen hast.

So sieht Vernetzung wirklich aus

Nun, ich nehme an, du weißt, wie du mit deinen Freunden redest. Groß. Alles, was Sie tun müssen, ist mit zwei von ihnen zu sprechen ... gleichzeitig.

So kannst du zwei Freunde verbinden ...

  1. Wähle einen Freund aus. Fragen Sie sich: Was brauchen sie? Vielleicht sind sie ein Läufer und sie sind gerade in eine neue Stadt gezogen, also suchen sie die besten Trails in der Gegend. Vielleicht ist das Start-up, an dem sie gearbeitet haben, einfach untergegangen und sie suchen nach einem Tech-Job.
  2. Sobald Sie ihre Bedürfnisse identifiziert haben, denken Sie darüber nach, wen Sie kennen, wer Ihnen helfen kann.
  3. Dann machen Sie eine Einführung. Sie können dieses Wort-für-Wort-E-Mail-Skript verwenden:

Eine kurze E-Mail, und jetzt ist Chris dir dankbar, dass du ihn mit einem Schlüsselspieler in seiner idealen Firma verbunden hast. Und Jeff ist dankbar, dass Sie ihn jemandem mit ähnlichen Interessen vorgestellt haben.

So ist mühelose Vernetzung wirklich.

Aber was ist mit Netzwerken mit Leuten, die nicht deine Freunde sind? Hier kommt meine zweite Strategie ins Spiel.

Strategie # 2: Schließen Sie die Schleife

Nehmen wir an, Sie treffen jemanden für ein Informationsgespräch. Sie verlassen das Meeting als gut, aber Sie sind sich nicht sicher, was Sie als nächstes tun sollen.

Jeder sendet eine Dankesmail. (Zumindest jeder intelligente tut.)

Sie können auf der anderen Seite mit der Closing-the-Loop-Technik auffallen. Wie ich im folgenden Video ausführe, hilft dir diese leistungsstarke Technik, mit Leuten in Kontakt zu bleiben, die du einmal getroffen hast, und aus einem einmaligen Treffen eine langfristige Beziehung zu machen.

Wenn Sie diese Strategie verwenden, bleiben Sie in ihrem Kopf. Und das kann zu Jobs mit ihnen oder mit Menschen in ihrem Netzwerk führen.

Außerdem gibt es keine Chance, dass du als schmierig, schleimig oder betrügerisch abkommst, weil du ihre Bedürfnisse vor deine eigenen stellst.

Hier sind die genauen E-Mail-Skripte, die meine Schüler und ich verwenden, um die Beziehungen über das erste Treffen hinaus zu erweitern.

Email # 1: Danke (am selben Tag)

Beachten Sie das einfache Dankeschön sowie einen Verweis auf einen bestimmten Aktionspunkt, dem Sie folgen werden. Dies zeigt, dass Sie während der Besprechung / des Anrufs aufgepasst haben. Diese Email endet mit einem freundlichen Angebot zu helfen und fragt nichts vom VIP.

E-Mail # 2: Wert hinzufügen (1-2 Wochen später)

In dieser E-Mail werden die Dinge überraschend. Der VIP hat wahrscheinlich nicht erwartet, von dir zu hören, da fast niemand über eine E-Mail hinausgeht. In dieser E-Mail senden Sie ein wertvolles Stück Material - einen Artikel, Blogpost, Foto, was auch immer - von etwas, das Sie wissen, dass er es interessant finden wird.

Woher weißt du, was er interessant finden wird? Weil Sie während Ihres Meetings aufmerksam zugehört haben.

Beachten Sie schließlich den Satz, der im letzten Satz verwendet wurde: "Keine Antwort erforderlich." Dies ist Musik für die Ohren eines beschäftigten Menschen.

Denken Sie darüber nach: Ich bekomme 1000+ E-Mails / Tag. Weißt du, worum es bei den meisten geht? Jemand will etwas von mir. Wenn du sagen kannst "Keine Antwort nötig" und mir etwas schickst, das ich faszinierend finde, fügst du meinem Leben einen Mehrwert hinzu.

E-Mail # 3: Schließen Sie die Schleife (2-3 Wochen später)

Schließlich zeigen Sie hier dem VIP, dass Sie Maßnahmen ergriffen haben, was er vorgeschlagen hat. Dies unterscheidet Sie sofort von 99% der Menschen. Beachten Sie, dass Sie bestimmte Namen nennen und ihn wissen lassen, ob er Recht hatte (oder ob Sie etwas anderes als seine Empfehlung gewählt haben).

Die Einfachheit der Closing the Loop-Technik widerlegt ihre Wirksamkeit. Es scheint einfach und offensichtlich - bis Sie es verwenden. Dann offenbart sich seine wahre Kraft.

Natürlich kann nicht jede Netzwerk-Herausforderung durch Schließen der Schleife gelöst werden. Was aber, wenn ich den VIP noch nicht persönlich getroffen habe?

Was ist, wenn sie meine E-Mails nie zurückgeben?

Kein Problem - ich kann Ihnen auch genau zeigen, wie Sie in diesen Situationen reagieren.

Geben Sie unten Ihre Informationen ein und ich sende Ihnen die word-for-word E-Mail-Skripts, die ich für folgende Zwecke verwende:

  • Cold-E-Mailing von VIPs
  • Nachfragen mit jemandem, der nicht auf meine E-Mails geantwortet hat
  • Einen Freund um eine Einführung in einen seiner Kontakte bitten
  • Versuchen, einen alten Kontakt "aufzuwärmen"

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: