loader
bg-category
Tipps zum Aushandeln Ihrer Miete

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Reduzieren Sie den Tribut von einem Dach über dem Kopf, indem Sie lernen, mit Ihrem Vermieter zu verhandeln.

Für die meisten Menschen sind Unterkünfte die größten monatlichen Ausgaben oder zumindest ganz oben auf der Liste. Wenn die Durchschnittsmieten in vielen Teilen des Landes steigen, können die Kosten, ein Dach über dem Kopf zu behalten, einen immer größeren Teil Ihres monatlichen Budgets verschlingen. So können Sie erleichtert sein zu wissen, dass es in einigen Fällen möglich ist, die Miete zu verhandeln.

Kannst du Miete aushandeln?

Sie könnten davon ausgehen, dass der Betrag Ihrer Miete in Stein gemeißelt ist. In einigen Fällen stimmt das. Aber oft gibt es zumindest ein bisschen Spielraum. Sie haben nichts zu verlieren, wenn Sie fragen - und Sie können sich nur ein paar Dollar sparen. Vielleicht mehr als du denkst.

Tipps zu überlegen, bevor Sie Ihre Miete verhandeln

Nimm den richtigen Ansatz.

Wie bei jeder Interaktion, die eine Verhandlung beinhaltet, sind die anfänglichen Schritte kritisch. Sei höflich und professionell. Denken Sie daran, dies ist eine geschäftliche Diskussion. Vermeiden Sie, emotional oder defensiv zu werden. Sie sind in Ihrem Recht als Mieter, einen Dialog über die Miete zu haben. Verwenden Sie etwas Diplomatie und Fingerspitzengefühl, insbesondere wenn Sie Probleme oder negative Aspekte des Eigentums als Rechtfertigung für die Senkung der Miete oder die Beibehaltung ihrer aktuellen Höhe aufbringen.

Nutze deine Stärken und Fähigkeiten.

Wenn Sie ein geborener Feilscher sind, ist dies der perfekte Zeitpunkt, diese Fähigkeiten zu nutzen. Dies könnte nur eine der wichtigsten (finanziell) Verhandlungen sein, die Sie schon lange haben werden. Und die Belohnungen werden sich für mindestens ein Jahr, vielleicht länger auszahlen. Selbst wenn Sie den Vermieter nur dazu bringen können, sich ein wenig vom veranschlagten Mietpreis zu erholen, können sich diese monatlichen Einsparungen im Laufe der Zeit summieren.

Timing ist der Schlüssel.

Während Sie die Vorstellung einer Mietverhandlung jederzeit aufwerfen können, gibt es bestimmte Situationen, in denen es wahrscheinlich am einfachsten wäre, dieses Thema auf eine natürliche Weise anzusprechen, die Ihnen minimale Angst verursachen wird. Das offensichtlichste Szenario ist, wenn Sie eine neue Wohnung mieten. Es gibt oft mindestens ein paar Dinge, die besprochen werden müssen, bevor Sie in der gepunkteten Linie signieren, so dass Sie einfach die Monatszahl zu dieser Liste hinzufügen können. Wie bei jeder Verhandlung ist es wichtig zu wissen, wie viel Hebel Sie haben. Sie werden in einer viel stärkeren Position sein, wenn der Vermieter begierig ist, den Platz zu mieten, und wenn der Mietmarkt in diesem Bereich träge ist.

Wenn Sie mit einer Mietsteigerung konfrontiert werden, sollten Sie auch versuchen, zu verhandeln. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, die Erhöhung vollständig zu vermeiden, aber Sie können möglicherweise die höhere Zahl auf etwas weniger schmerzhaft für Ihr Bankkonto anpassen.

Sei bereit, deinen Fall zu machen.

Bereite dein Argument vor, indem du eine Liste deiner positiven Eigenschaften als Mieter machst. Sie bitten den Vermieter, etwas aufzugeben, was sie wollen, also müssen Sie überzeugende Gründe dafür finden, sie davon zu überzeugen, warum sie dies berücksichtigen sollten. Sie müssen zeigen, wie sie von diesem Deal profitieren werden. Wenn Sie ein aktueller Mieter mit einer guten Erfolgsbilanz sind, betonen Sie die Kopfschmerzen und Kosten, die entstehen würden, wenn sie Sie durch jemanden ersetzen müssten. Gleichzeitig recherchieren Sie über die Immobilie und typische Mieten für ähnliche Orte auf dem lokalen Markt. Wenn Sie zeigen können, dass Sie bereits einen fairen Preis zahlen, gibt es eine bessere Chance, den Vermieter zu beeinflussen, um zu schätzen, was sie bereits bekommen.

Betrachten Sie einen Tauschhandel.

Wenn Sie keinen Platz in Ihrem Budget haben, um jeden Monat mehr in bar zu zahlen, überlegen Sie, ob Sie stattdessen etwas anderes anbieten können. Vielleicht sind Sie mit Fix-it-Projekten behilflich und können sich um grundlegende Reparaturen kümmern. Haben Sie Marketing- oder Verwaltungsfähigkeiten? Angebot zur Unterstützung bei geschäftlichen Aufgaben. Denken Sie an Aufgaben, die der Vermieter einem Auftragnehmer oder Verkäufer bezahlen müsste. Der Wert Ihrer Arbeit sollte mindestens dem Betrag entsprechen, auf den sie in der Miete verzichten. Dies könnte eine Win-Win-Situation sein: Sie können dem Vermieter Geld sparen und ihm die Gewissheit geben, dass die Arbeit von jemandem getan wird, dem er vertraut, während er gleichzeitig Ihre Miete auf einem überschaubaren Niveau hält.

Erkunden Sie andere Bereiche auf Kompromisse.

Jede Verhandlung ist ein Geben und Nehmen. Der Mietpreis ist nur ein Element einer Mieter-Vermieter-Vereinbarung. Wenn Sie möchten, dass der Vermieter dem von Ihnen vorgeschlagenen Betrag zustimmt, wird es hilfreich sein, wenn Sie zu einem oder mehreren der anderen Bedingungen einen Kompromiss eingehen möchten. Vielleicht können Sie sich zu einer längeren Mietdauer verpflichten oder das Abschlussdatum an eine Zeit anpassen, zu der es dem Vermieter wahrscheinlich leichter fällt, einen anderen Mieter zu finden.

Treffen Sie sie auf halbem Weg.

Erinnern Sie sich an das alte Sprichwort, dass ein erfolgreicher Kompromiss einer ist, bei dem keine Partei vollkommen glücklich ist. Es ist wahrscheinlich, dass der Vermieter nicht auf Ihr ursprüngliches Angebot springt, aber Sie können vielleicht zu einem mittleren Punkt feilschen, der für Sie beide angenehm ist.

Mach es offiziell.

Sobald Sie alle Bedingungen erfüllt haben, erhalten Sie alles schriftlich so schnell wie möglich. Dies stellt sicher, dass keine Verwirrung oder Missverständnisse über alle Aspekte der Vereinbarung entstehen.

Umzug an einen neuen Ort? Schauen Sie sich diese Tipps für Mieter aus Trulia an, die Ihnen helfen können, sich in Ihrer neuen Nachbarschaft zu Hause zu fühlen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: