loader
bg-category
Wie man eine neue Fähigkeit in 20 Stunden oder weniger erwirbt

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Als ich nach New York zog, nahm mich eine Freundin zum Mittagessen mit, um mich in der Stadt willkommen zu heißen. Während wir aßen, machte er einen Kommentar, der mir spontan auffiel: "Neben der Arbeit verlassen die meisten Menschen den 3-Block-Bereich, in dem sie leben, kaum."

Jahre später, nachdem ich hier gelebt habe, erkenne ich, wie richtig er ist. Wir fühlen uns wohl. Wir wissen, was um uns herum ist. Und vor allem wollen wir kein Risiko eingehen (und vielleicht dumm aussehen), indem wir etwas Neues ausprobieren.

Sein Punkt war nicht nur, wo wir leben. Je mehr ich in meinem eigenen Handwerk besser werde, desto mehr Widerstand habe ich an mir selbst bemerkt, um etwas Neues auszuprobieren. Wann haben Sie das letzte Mal eine neue Sprache gelernt, eine neue Sportart begonnen oder sind in ein ganz anderes Land gereist?

Es ist unangenehm sich vorzustellen, wieder ein Anfänger zu sein. Was, wenn ich vom Skateboard stürze? Was, wenn Leute mich auslachen? Ah, scheiß drauf, ich werde fernsehen.

Deshalb liebe ich Menschen, die ständig versuchen, sich neu zu erfinden - vor allem die Meister ihres Fachs -, weil es leicht wäre, zu fahren.

Vor einiger Zeit habe ich einen meiner Freunde, Josh Kaufman, eingeladen, über mentale Frameworks zu sprechen (wie diejenigen, mit denen ich Hunderte von E-Mails pro Tag beantwortet habe). Zur Erinnerung, Josh gründete PersonalMBA.com und ist einer der tiefsten Denker auf Systemen, die ich kenne.

Heute habe ich ihn eingeladen, um über den Prozess zu sprechen, wie man eine neue Fähigkeit lernt. Wenn ich Windsurfen lernen will, muss ich wirklich 10.000 Stunden verbringen? Wie werde ich "gut genug", um etwas schneller zu genießen?

Ich mag es, wenn Josh seine Techniken teilt, weil er ein totaler Spinner ist. Anstatt wie 99% der Leute in seinem Geschäft Software von der Stange zu benutzen, baute er sie selbst auf. Als ich ihn angewidert anschaute und sagte "Warum, Alter?" Lächelte er und sagte: "Es hat Spaß gemacht."

Nein! Es macht keinen Spaß, einen Einkaufswagen zu bauen. Aber er liebt den Prozess, den anfänglichen Schmerz durchzudrücken, um etwas Neues aufzubauen.

Sein neues Buch, Die ersten 20 Stunden: Wie man alles lernt ... Schnell, wird Ihnen genau dies lehren.

Was ich an Josh mag, ist, dass er bricht und alle möglichen neuen Fähigkeiten lernt - wie ein neues Instrument spielen, eine neue Sprache lernen, eine neue Sportart erlernen oder sogar kochen lernen. Das sind die Dinge, über die wir immer reden wollen, aber nie wirklich dazu kommen. Und im heutigen Gastbeitrag zeigt er Ihnen, wie Sie innerhalb von 20 Stunden oder weniger eine neue Fähigkeit erwerben können. (Übrigens, ich liebe besonders den Teil, wo er dich unten präventiv anschreit.)

Nimm es weg, Josh

*     *     *

In weniger als 12 Monaten habe ich Folgendes gelernt:

1. Wie man programmiert. Mein gesamtes Geschäft läuft jetzt auf Software, die ich selbst geschrieben habe, und wenn ich jemals aufhören würde, mein eigenes Geschäft zu führen, könnte ich ziemlich leicht eine sechsstellige Position erreichen. 2. Wie man Yoga macht. Jetzt kann ich zuhause auf sichere und effektive Art und Weise üben und werde jeden Tag stärker und flexibler. 3. Gelernt wie man Windsurfen kann. Es ist eine herausfordernde, körperlich anstrengende Sportart, aber es macht Spaß. 4. Wie man die Ukulele spielt. Ich weiß, wie man viele populäre Lieder spielt, und ich kann ein Liederbuch oder einen Tab aufheben und herausfinden, wie man so ziemlich alles spielt. 5. Wie man Go spielt. Es ist das älteste strategische Brettspiel der Welt und viel komplizierter als Schach. 6. Wie man den Typ berührt (wieder). Ich tippe jetzt mit einem Tastaturlayout namens Colemak, das viel effizienter ist als das von den meisten Leuten verwendete QWERTY-Tastaturlayout. 7. Wie man einen Film dreht und bearbeitet. Ich kaufte eine Kamera und drehte meinen ersten Kurzfilm: einen Trailer, um mein zweites Buch zu starten, ein internationaler Bestseller, der auf Audible.com insgesamt die Nummer 2 erreichte. Die Auslagerung der Produktion des Trailers an einen Profi hätte mindestens 20.000 US-Dollar gekostet, und selbst nach dem Kauf meiner Kamera und Ausrüstung hatte ich sofort einen ROI von 300% auf das Projekt.

Ich habe all diese brandneuen Fähigkeiten nebenbei gelernt, ohne meinen Job zu verlieren oder meine Familie zu ignorieren. Inmitten dieser Projekte überarbeitete ich ein über 140.000 Wörter umfassendes Manuskript (die zweite Ausgabe meines Bestseller-Geschäftsbuchs The Personal MBA), unterrichtete drei Business-Trainingskurse, kümmerte mich um meine zweijährige Tochter und half meiner Frau beim Aufbau ihr Geschäft und schrieb das Manuskript für mein zweites Buch.

Wie? Ich lernte sehr schnell, neue Fähigkeiten zu erwerben.

Das ist kein Hexenwerk. Wenn du schlau bist, wie du trainierst, kannst du davon ausgehen, absolut nichts davon zu verstehen, dass du in wenigen Stunden recht geschickt bist. Setzen Sie in nur 20 Stunden konzentriertes, bewusstes Üben ein und Sie werden 99% der menschlichen Bevölkerung leicht übertreffen.

Wenn Sie lernen, auf intelligente, strategische Weise zu üben, gibt es keine Grenzen für das, was Sie lernen können.

Sogar Raketenwissenschaft.

*     *     *

Skill Acquisition: Was möchten Sie lernen?

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um an all die Dinge zu denken, die Sie wissen möchten. Würden Sie gerne:

* Lerne wie man eine neue Sprache spricht oder schreibt? * Finde heraus, wie man zeichnet? * Spielen Sie ein Musikinstrument oder lernen Sie zu singen? * Ihr eigenes Unternehmen gründen? * Besser verhandeln oder öffentlich sprechen? * Programmieren, gestalten oder lernen Sie nützliche neue Technologien? * Flieg ein Flugzeug?

Erfahren Sie, wie Sie schnell neue Fähigkeiten erwerben können, und Sie können ALLE diese Fähigkeiten und viele mehr erlernen.Sie können Dinge lernen, die Ihnen helfen, mehr Geld zu verdienen. Sie können Dinge lernen, die Ihr Profil erhöhen, den Respekt von Menschen verdienen, die Sie schätzen, und neue Möglichkeiten schaffen. Du kannst Dinge lernen, die dein Leben dauerhaft bereichern und ganz neue Bereiche der Welt für Erkundung und Genuss öffnen.

*     *     *

Die 3 Haupthindernisse, um etwas Neues zu lernen

Warum verbringen die meisten von uns nicht mehr systematisch neue Fähigkeiten? Drei Gründe:

1. Die meisten Menschen verpflichten sich nicht, etwas Spezifisches zu lernen. Sie sagen nur Dinge wie "Ich denke, es wäre total cool zu lernen, wie man einmal Japanisch spricht" und machen nie einen Plan, sich hinzusetzen und zu üben. Schlimmer noch, sie nehmen sich nie einen Moment Zeit, um herauszufinden, WARUM sie an dieser besonderen Fähigkeit interessiert sind, so dass es fast unmöglich ist, sie zu einer Priorität gegenüber anderen, dringlicheren Angelegenheiten zu machen, wie mit Freunden zu trinken oder alte Episoden zu sehen Wandlung zum Bösen. 2. Das Erlernen neuer Fähigkeiten ist oft einschüchternd. Wenn Sie etwas Neues lernen, gibt es enorme Lücken in Ihrem Verständnis des Themas. Sie wissen sehr genau, was Sie nicht wissen, und Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen. Diese Zweideutigkeit erzeugt Angst und Unsicherheit, die beide die alten überlebensorientierten Teile deines Gehirns ausflippen lassen. Was ist der einfachste Weg, keine Angst mehr zu haben? Gib auf. 3. Das Erlernen neuer Fähigkeiten ist normalerweise frustrierend. Nehmen wir an, du durchquerst die Unsicherheit lange genug, um dich tatsächlich hinzusetzen und zu üben. Hier ist, was passieren wird: SIE WERDEN SAUGEN. Völlig, total saugen. Was ist der einfachste Weg, sich nicht dumm zu fühlen? Hör auf zu üben, und sage zu dir selbst: "Es war wirklich nicht so interessant, damit anzufangen."

Hier ist die Sache: Unentschlossenheit, Einschüchterung und Frustration sind universelle Barrieren für den Erwerb von Fähigkeiten. Sie sind völlig vorhersehbar, also können Sie sich entsprechend vorbereiten.

Der Schlüssel zum schnellen Erwerb von Fertigkeiten ist nicht komplizierte Maschinerietechniken oder mentale Hacks. Es ist nur eine einfache, systematische Art und Weise, Ihre Zeit und Energie darauf zu verwenden, Dinge zu tun, die Ihnen helfen, echte Fähigkeiten zu entwickeln, und Dinge zu vermeiden, die das nicht tun.

*     *     *

Sorge dich nicht darum, ein sofortiger Elite-Ninja-Meister des Universums zu sein

Lass uns jetzt ein großes Missverständnis aus dem Weg räumen: Wenn du eine neue Fähigkeit lernst, musst du dir keine Sorgen machen, die Fertigkeit zu "meistern" oder ein "Experte" zu werden.

Sprich, du kannst nicht malen, willst aber lernen. Hier ist der absolut schlechteste Weg: Vergleichen Sie Ihr aktuelles Können (Nouveau Drittklässler) mit Picasso, Michelangelo oder irgendeinem anderen Künstler, der auf deviantART schreibt. Alles, was du produzierst, wird im Vergleich zu Müll aussehen, also warum?

Noch schlimmer, Sie haben vielleicht gehört, dass es "10.000 Stunden" dauert, um eine Fähigkeit zu meistern. Das sind mindestens 4 Stunden Übung jeden Tag für fast 7 Jahre. Wer hat Zeit dafür ?!

Hier ist das Ding: Sie müssen wahrscheinlich kein Experte sein.

Der Erwerb von Fähigkeiten ist in vielerlei Hinsicht mit dem sozialen Status verbunden: Gut sein bei etwas ist ein Statussignal, also verfolgen unsere Gehirne unsere wahrgenommene Kompetenz gegenüber anderen ständig. Wenn du nicht denkst, dass du so gut bist wie andere Menschen, dann ist es üblich, sich selbstbewusst zu fühlen, und dein Verstand beginnt nach Möglichkeiten zu suchen, dein fragiles Ego vor Minderwertigkeitsgefühlen zu schützen.

Deshalb wirst du so angespannt, wenn du versuchst, etwas Neues zu lernen: dein Gehirn tritt in den sozialen Vergleichsmodus, obwohl es im besten Fall unnötig und im schlimmsten Fall kontraproduktiv ist.

Meistens müssen Sie kein Experte sein - Sie müssen nur genug üben, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, was auch immer sie sein mögen. Sich in den Anfangsphasen des Kompetenzerwerbs mit anderen Menschen zu vergleichen, ist Energieverschwendung und ein sehr wirkliches Hindernis für die Verbesserung Ihrer Fähigkeiten.

In der überwiegenden Mehrheit der Fälle entscheiden sich die Leute, eine neue Fähigkeit aufzunehmen, um entweder (1) ein besonders wertvolles Ergebnis zu erhalten oder (2) Spaß zu haben. Das ist es. Der soziale Vergleich ist bedeutungslos - wen interessiert es, was andere tun können, wenn Sie die gewünschten Ergebnisse erzielen können?

Hier ein einfaches Beispiel: Ich habe vor kurzem gelernt, auf dem Grill zu kochen. Ich wollte Burger, Hühnchen, Steak, Gemüse usw. für meine Familie grillen, also konnte ich um das Haus herumhelfen. Es dauerte nur ein paar Stunden Übung, sowie ein paar einfache Tools, um wirklich gute Ergebnisse zu erzielen. (Pro-Tipp: Mit einem Intervall-Timer und einem schnellen Digitalthermometer wird das Grillen viel einfacher.)

Bin ich der genialste Ninja-Grillmeister, der jemals einen Spatel gehoben hat? Nein. Bin ich jetzt ein international anerkannter Starkoch? Nein. Muss ich sein, um ein leckeres Abendessen für meine Familie zu kochen? Absolut nicht.

Wenn Sie sich entscheiden, etwas Neues zu lernen, konkurrieren Sie nicht gegen andere Menschen: Sie konkurrieren mit Ihrem eigenen früheren Mangel an Fähigkeiten, und jede Verbesserung ist ein Gewinn.

Sobald Sie wissen, dass der Erwerb von Fertigkeiten in der frühen Phase kein Wettbewerb ist, wird es viel einfacher, Ihre Fähigkeiten und Fähigkeiten zu verbessern.

*     *     *

Hier ist die Kernmethode, um so schnell wie möglich eine neue Fähigkeit, persönlich oder beruflich, zu erwerben:

1. Legen Sie ein konkretes, spezifisches Ziel-Performance-Level fest

Einstellen, was ich a Ziel-Performance-Level macht es viel einfacher zu identifizieren, was Sie wirklich üben müssen.Es klingt einfach, aber das ist ein äußerst häufiger Punkt des Versagens: Die meisten Menschen entscheiden nie, was sie wollen, also ist es unmöglich, herauszufinden, wie man es bekommt.

Definieren Sie, was Sie in einer klaren, konkreten Weise tun möchten - je detaillierter, desto besser. Anstatt sich auf ein gedankenloses, weit reichendes Ziel wie "lernen, wie man programmiert" zu verlassen, ist es viel einfacher, ein Ziel-Performance-Level wie "Bereitstellen einer funktionierenden Ruby on Rails-Anwendung auf Heroku" zu setzen.

Ebenso ist es entscheidend, sich für eine Fähigkeit zu entscheiden, an der man gleichzeitig arbeiten kann. Es kommt auf die Arithmetik an: Man benötigt eine kritische Masse an Erfahrung, um etwas zu tun, um spürbare Fähigkeiten aufzubauen. Wenn Sie Ihre Bemühungen auf zu viele Fähigkeiten verteilen, werden Sie keine von ihnen verbessern.

Es ist oft schwierig, nur eine Fähigkeit auszuwählen, an der man arbeiten kann. Deshalb benutze ich hier eine einfache Methode, um die Entscheidung zu erleichtern. Erstellen Sie eine Liste aller Fähigkeiten, die Sie lernen möchten. Wenn Sie bereit sind, sich auf eine neue Fertigkeit festzulegen, nehmen Sie Ihre Liste heraus und stellen sich folgende Frage:

"Wenn ich nur die Hälfte der Fähigkeiten auf dieser Liste lernen könnte, welche würde ich behalten?"

Schneiden Sie Ihre Liste in zwei Hälften. Wenn du fertig bist, schneide es noch einmal und wieder und wieder, bis eine Fähigkeit im Highlander-Stil steht. (Am Ende kann es nur einen geben.)

Denken Sie daran: Sie entscheiden nicht, dass Sie die anderen Fähigkeiten auf Ihrer Liste nie aufgreifen werden. Du entscheidest gerade, dass du dich jetzt nicht auf sie konzentrierst. Wählen Sie eine Fähigkeit aus: alles andere kann warten.

2. Dekonstruieren Sie die Fähigkeiten, um Überforderung zu vermeiden und das Üben effizienter zu gestalten

Die meisten Dinge, die wir als Fähigkeiten bezeichnen (wie "öffentliches Sprechen" oder "Gitarre spielen"), sind tatsächlich Bündel kleinerer Unterfertigkeiten, die in Kombination verwendet werden. Indem man die Fertigkeit in handlichere Teile zerlegt, wird Übung viel weniger einschüchternd, und man kann an der Verbesserung einer Unterfertigkeit arbeiten.

Wie so viele Dinge im Leben, folgen Fähigkeiten dem Gesetz der kritischen Wenigkeit (oft als "Pareto-Gesetz" oder das "80/20-Prinzip" bezeichnet). Das Aufteilen der Fertigkeit in kleinere Teile ist der erste Schritt, um herauszufinden, welche Unterfertigkeiten kritisch sind.

Nimm Golf. Wenn Sie "Golf spielen", tun Sie nicht nur eine Sache. Vom Tee abzurutschen, mit einem Eisen zu schlagen, aus einem Bunker zu hacken und das Grün anzulegen, sind ganz andere Fähigkeiten, deshalb ist es am besten, jedes einzeln zu üben. Fahren, mit einem Bügeleisen und Putting passiert am häufigsten, ist es am besten, diese zuerst zu üben. (Ich spiele nicht einmal Golf: Diese grundlegende Dekonstruktion ist möglich, nachdem ich beobachtet habe, wie jemand einige Minuten Golf spielt. Es ist wirklich nicht so schwer.)

Die meisten Fähigkeiten folgen einem ähnlichen Muster: einige Subskills sind kritisch, während der Rest selten verwendet wird oder weniger zum Endergebnis beiträgt. Üben Sie zuerst die wichtigsten Teilfertigkeiten und beschleunigen Sie Ihre Gesamtqualifizierungsquote.

3. Verwenden Sie 80/20-Forschungstaktiken, um die wichtigsten Subskills schnell zu finden

Als nächstes finden Sie ein paar Bücher, Kurse, DVDs oder andere Ressourcen über die Fähigkeit. Versuche nicht, sie alle im Detail zu beenden: überfliege sie alle nacheinander. Die wichtigsten Techniken und Ideen werden häufig in mehreren Quellen angezeigt, so dass Sie mit größerer Sicherheit feststellen können, welche Unterkenntnisse kritisch sind.

Ein oder zwei Stunden Forschung sind alles, was Sie brauchen: zu viel Forschung ist eine subtile Form der Aufschiebung. Sie wollen gerade genug Forschung betreiben, um die kritischen Unterkompetenzen zu erkennen und die Ineffizienz zu vermeiden, dass Sie "ohne Strategie" gerade erst anfangen müssen.

Als ich zu programmieren lernte, kaufte ich über 20 Bücher zu diesem Thema. Ich dachte, der beste Weg zu lernen wäre, die Bücher zu lesen, und DANN versuche, mein eigenes Programm zu schreiben. Die Realität war das Gegenteil: Ich begann nur, echte Fähigkeiten zu entwickeln, als ich drei einführende Bücher benutzte, um ein paar kritische Ideen zu identifizieren, und dann meine Zeit damit verbrachte, Programme zu schreiben.

Machen Sie Ihre Hausaufgaben und wechseln Sie so schnell wie möglich in die Praxis. Nur das Üben der Fähigkeiten im Kontext führt zu dauerhaften Ergebnissen.

4. Alles, was einer gezielten Übung im Weg steht, ist ein Feind, der zerstört werden muss

Je mehr Anstrengung es erfordert, sich hinzusetzen und anzufangen, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie üben. Wir sind alle kognitive Geizhälse: Wenn etwas in diesem Moment viel Nachdenken oder Anstrengung erfordert, werden wir es weniger tun.

Möchten Sie Gitarre spielen lernen? Rate mal, was du denkst: Deine Gitarre in einem Koffer zu halten, hinter einem Schrank, auf der anderen Seite deines Hauses, garantiert so ziemlich, dass du nie üben wirst.

Hier ist, was ich getan habe, als ich lernen wollte, wie man Ukulele spielt: Ich habe es in der Nähe meines Arbeitsplatzes gehalten. Alles, was ich tun musste, um mit dem Üben anzufangen, war, darüber zu greifen und es aufzuheben, also habe ich geübt.

Einer meiner Freunde (und ehemaligen Klienten), Tim Grahl, hat eine große Faustregel:

"Ich nehme an, dass der zukünftige Tim dumm und faul sein wird und schlechte Entscheidungen treffen wird. Also habe ich meine Umgebung eingerichtet, um das zu verhindern."

Anstatt sich auf Willenskraft zu verlassen, um sich zum Üben zu zwingen, ist es immer effektiver, deine Umgebung zu ändern, um das Üben so einfach wie möglich zu machen. Kleine Veränderungen, wie das Platzieren deiner Gitarre an einem leicht zugänglichen Ort, machen einen enormen Unterschied.

Ebenso hält dich alles zurück, was dich ablenkt oder dir den Fokus gibt, während du übst. Schließe die Tür. Stecken Sie den Fernseher aus. Trennen Sie Ihr Internet. Stumm dein Handy.Tun Sie, was immer nötig ist, um Ihre Aufmerksamkeit auf die bevorstehende Aufgabe zu richten.

Alles, was einer gezielten, gezielten Übung im Weg steht, ist ein Feind, der zerstört werden muss. Keine Gnade.

5. Verwenden Sie die Prekommitment-Psychologie, um frühen Widerstand zu durchbrechen

Nun, der Moment der Wahrheit: Bist du bereit, deinen Stundenplan so umzugestalten, dass er mindestens 20 Stunden bewusster Übung absolviert? (Das sind ungefähr 45 Minuten Training pro Tag für die nächsten 30 Tage.)

Setzen Sie sich, nehmen Sie Ihren Kalender heraus und machen Sie die Mathematik. Wann genau wirst du üben? Was wirst du aufgeben, umplanen oder aufhören, um Zeit zu gewinnen?

Wenn Sie "keine Zeit haben", oder nicht bereit sind, die notwendigen Kompromisse zu akzeptieren, um die Zeit zu machen, ist dies ein Zeichen, dass die Fähigkeit im Moment keine wirkliche Priorität ist.

Das ist keine Schande. Wenn Sie nicht bereit sind, mindestens 20 Stunden zu üben, um eine neue Fähigkeit zu erwerben, dann ist es wahrscheinlich besser, wenn Sie das Projekt fallen lassen und etwas anderes tun. Es ist besser, Ihre wahren Prioritäten zu klären und eine bewusste Entscheidung zu treffen, aufzuhören, als sich nur lange genug zu quälen, um sich schuldig zu fühlen, aufzugeben.

Wenn Sie bereit sind, mindestens 20 Stunden konzentrierter Anstrengungen in das Erlernen einer neuen Fertigkeit zu investieren, ist es viel wahrscheinlicher, dass Sie, bevor Sie sich die Zeit aneignen, üben, um die Fertigkeit zu erlernen. Diese Technik wird als "Vorabverpflichtung" bezeichnet und ist äußerst effektiv bei der Verhaltensänderung.

So funktioniert die 20-Stunden-Vorabverpflichtung: Sobald Sie mit dem Üben beginnen, müssen Sie weitermachen, bis Sie entweder (1) das gewünschte Niveau an Fähigkeiten entwickelt haben oder (2) mindestens 20 Stunden Übung absolviert haben.

Nach meiner Erfahrung sind Vorabverpflichtungen entscheidend. Ein glaubwürdiges Versprechen an dich selbst (oder an andere Leute) machen bevor du anfängst zu üben ist der Schlüssel, wenn Sie so schnell wie möglich Ergebnisse erzielen möchten.

Hier ist der Grund: Wenn Sie nur "plätschern", ist es leicht zu beenden, sobald Sie die geringste Schwierigkeit haben. Denken Sie daran: Die frühen Stunden der Praxis gehen zu saugen. Du wirst schrecklich sein, und du wirst es wissen. Es ist sehr, sehr leicht, frustriert zu werden und aufzugeben.

Durch eine Vorabverpflichtung ändert sich der innere Dialog. Sie denken und sagen Dinge wie: "Ich werde weitermachen, bis ich bekomme, was ich will, oder ich erreiche die 20-Stunden-Marke. Wenn ich lutsche, werde ich 20 Stunden lang saugen. Das ist okay. Ich habe das erwartet. Ich werde weitermachen, denn es ist wichtig für mich, besser zu werden. "

Es gibt eine breite (und wachsende) Menge an Beweisen dafür, dass Beharrlichkeit bei der Arbeit an langfristigen Zielen angesichts von Rückschlägen, Frustrationen und Widrigkeiten - die gewöhnlich als "Grit" bezeichnet werden - ein wesentliches Element des Erfolgs in jedem Bereich ist. Wenn du in der Lage bist, hartnäckig zu bleiben, wirst du übergroße Belohnungen ernten. Eine Vorabverpflichtung zu machen macht es sehr viel viel leichter, durch frühe Frustrationen und Rückschläge zu drängen. Es ist einfach, aber es funktioniert.

Es gibt übrigens nichts Magisches an der 20-Stunden-Marke: Ich habe diese spezielle Schwelle aus rein psychologischen Gründen gewählt. 20 Stunden sind nicht lang genug, um einschüchternd zu sein, so dass es sich leicht anfühlt, vorzuspannen, aber es ist lang genug, um dramatische Ergebnisse zu sehen.

Nach meiner Erfahrung sind die ersten Stunden des Lernens frustrierend und verwirrend. A 2-4 Stunden in, Sie beginnen, den Dreh raus zu bekommen. Mit Stunden 4-6 fangen Sie an, wirklich aufregende Ergebnisse zu sehen. Um 15-20 Uhr bist du besser als die meisten Menschen jemals sein werden.

Nach 20 Stunden sind Sie in einer viel besseren Position, um die Fähigkeit zu beurteilen: finden Sie, ist wertvoll? Erhalten Sie die Vorteile, nach denen Sie gesucht haben, als Sie anfingen? Könnten Sie von weiteren Übungen profitieren?

Sie können in wenigen Stunden viele Fähigkeiten erlernen, wie grundlegende Kochtechniken. Hier ein Beispiel: Ich habe in diesem Sommer gelernt, Hamburger, Steaks, Rippen und Hühnchen zu grillen. Ich kann Abendessen für meine Familie kochen, und das Essen schmeckt großartig, was mein Ziel Leistungsniveau war. Wenn Sie die Vorteile, die Sie suchen, erhalten, brauchen Sie nicht weiter zu forschen, es sei denn, Sie möchten es wirklich. Du musst kein weltklasse Schwarzgurt-6-Sigma-Ninja-Meister von allem sein, was du jemals lernen möchtest. Definieren Sie, was Sie wollen, bleiben Sie bestehen, bis Sie es bekommen, und machen Sie weiter.

Andere Fähigkeiten, wie Programmierung, profitieren von einer fortgesetzten, anspruchsvolleren Übung. Ich bin an diesem Punkt ungefähr 150 Stunden in Webanwendungsprogrammierung und ich lerne immer noch eine Tonne. Der Kernprozess ist der gleiche: Wenn du bereit bist, Zeit und Energie zu investieren, kannst du diese Methode immer und immer wieder anwenden, um eine Fertigkeit bis zur Meisterschaft zu verbessern.

*     *     *

Erfolg ist im SYSTEM. Dieses Zeug zu kennen ist bedeutungslos, wenn Sie es nicht tun.

Das ist der Kern des schnellen Kompetenzerwerbs: fünf einfache Schritte, die dir helfen, neue Fähigkeiten so schnell wie möglich zu erlernen. In der Praxis verwende ich zwei detailliertere Checklisten, um systematisch neue Fähigkeiten zu erwerben, über die ich in den ersten 20 Stunden ausführlich diskutiere.

Jetzt denkst du vielleicht an etwas wie "Ja, ja, ja, das ist alles gesunder Menschenverstand. Erzähle mir etwas, das ich noch nicht gehört habe. Wo sind die Hacks? Was ist mit Lernfähigkeiten, Gedächtnispalästen und Nootropika? Kann ich schneller lernen, indem ich eine 9-Volt-Batterie anpasse, um mein Gehirn mit Strom zu versorgen? "

Erstens, um zu wiederholen, was Ramit seit über acht Jahren sagt: DU MUSST TATSÄCHLICH TUN.Über diese Dinge zu lesen ist nicht genug. Fähigkeiten erfordern Übung und Übung erfordert Anstrengung. Keine Übung, kein Erwerb von Fähigkeiten.

Zweitens: EINFACHE ARBEITEN. Diese Strategie ist einfach und funktioniert. Wenn Sie es verwenden, werden Sie Spaß und nützliche Dinge in sehr kurzen Zeiträumen lernen. Unnötige Komplexität ist dumm.

Wenn Sie sich tatsächlich zum Üben hinsetzen und diese Methode verwenden, um effektiv / effizient zu üben, werden Sie überrascht sein, wie gut Sie werden. Du wirst in der Lage sein, Dinge zu tun, die du vorher noch nie geschafft hast, und du wirst sehr schnell echte Verbesserungen in deinen Fähigkeiten sehen.

Wenn Sie bereit sind zu arbeiten, können einfache Methoden außergewöhnliche Ergebnisse erzielen.

*     *     *

Jammern ist keine effektive Strategie zum Erwerb von Fähigkeiten

Eine letzte Sache: Ich empfehle, den Satz "Ich habe keine Zeit" aus Ihrem Wortschatz zu entfernen. Sie haben die ganze Zeit, die Sie jemals haben werden, und Sie haben die volle Kontrolle darüber, wie Sie diese Zeit nutzen.

Wenn eine Fähigkeit groß genug ist, um zu lernen, müssen Sie ZEIT machen, um sie zu üben. Wenn es nicht wichtig genug ist, Ihren Zeitplan zu ändern, seien Sie ehrlich zu sich selbst, lassen Sie es fallen und machen Sie weiter.

Was immer du entscheidest, hör auf zu jammern. Jammern ist keine effektive Strategie für den Erwerb von Fähigkeiten.

Erlaube mir, Ramit für einen Moment zu channeln:

Verlierer sagen: "Ich weiß nicht wie ich das machen soll ... also kann ich es nicht tun. OMG, das Lernen ist so schwer: Ich habe gehört, dass es mindestens 10.000 Stunden braucht, um etwas Gutes zu tun. Ich habe sowieso nicht so viel Zeit, also warte ich, bis jemand endlich die Matrix erfindet, damit ich neue Fähigkeiten direkt in mein Gehirn hochladen kann, während ich auf der Couch sitze und Real Housewives of New Jersey beobachte. "

Top-Profis sagen: "Ich weiß nicht wie ich das machen soll ... aber es ist wichtig, also werde ich herausfinden wie. Ich werde so üben, dass ich mich so schnell wie möglich verbessern kann, und aufhören, Dinge zu tun, die im Weg stehen. Ich habe keine unbegrenzte Zeit und Energie, um dies zu tun, also werde ich Zeit zum Üben nehmen und sie so effizient wie möglich nutzen. "

Das Ergebnis? Leistungsträger werden immer besser in Fähigkeiten, die ihnen helfen, mehr Geld zu verdienen, mehr zu erledigen und mehr Spaß zu haben ... während Verlierer auf der Couch sitzen und sich darüber beschweren, wie die Welt so unfair ist.

Schneller Erwerb von Fähigkeiten ist nicht einfach. Es erfordert eine riesige Explosion von sehr intensiver Anstrengung. Fähigkeiten erfordern Übung, Punkt. Es soll hart sein ... aber die Ergebnisse sind die Investition wert.

Also, was wirst du endlich lernen? Entscheide, was du willst, löse es auf, konzentriere dich zuerst auf die wichtigsten Subskills, mache es einfach zu üben und verpflichte dich mindestens 20 Stunden Übung, bevor du anfängst.

Dann fang an und übe gut.

*     *     *

*     *     *

Josh Kaufman ist der Bestsellerautor von "Die ersten 20 Stunden: Wie man alles lernt ... Schnell" und "Der Personal MBA: Meistern Sie die Kunst des Geschäfts". Sie können mehr von Joshs laufender Forschung bei joshkaufman.net finden.

Willst du etwas über meine Systeme lernen, um deine Psychologie zu beherrschen, schneller zu lernen und ein reiches Leben zu führen?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung:

Popular