loader
bg-category
Dein psychologisches Kapital wachsen lassen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Im Handel glaube ich, dass es so etwas wie "psychologisches Kapital" gibt.

Denken Sie eine Sekunde darüber nach.

Wenn Händler sich dazu entschließen, aufzuhören und den Handel aufzugeben, ist es nicht wirklich ihr Geld, das aufgebraucht ist. Was wirklich passiert ist, dass sie ihr psychologisches Kapital erschöpft haben und sie daran gehindert haben, eines zu bewegen. Denn wenn ihr Kontostand aufgrund von Verlusten versiegt ist, können sie immer wieder arbeiten, Geld sparen und neu anfangen.

Mehr als das Geld, das Sie auf Ihr Konto legen, investieren Sie auch in den Handel. Als solches müssen Sie Ihr psychologisches Kapital genauso wachsen lassen wie Ihr ursprüngliches Geldkapital.

Aber um Verwirrung zu klären, wollen wir zuerst definieren, was genau das psychologische Kapital ist.

Der Betrag, den ein Händler als psychologisches Kapital hat, stellt seine Fähigkeit dar, den psychologischen Auswirkungen zu widerstehen, die mit einem Trader einhergehen. Es bestimmt, wie er reagiert, wenn er verliert oder gewinnt und welche negativen Auswirkungen er auf ihn haben wird.

Es ist wichtig zu bedenken, dass, wenn wir nicht vorsichtig sind, ein schlechter Handel auch unser psychologisches Kapital erschöpfen kann. Beachten Sie, dass ich das Wort "Verlieren" überhaupt nicht erwähnt habe - sowohl das Gewinnen als auch das Verlieren kann sich negativ auf das psychologische Kapital auswirken.

Zum Beispiel kann ein Trader sein psychologisches Kapital schädigen, wenn er zu arrogant wird, nachdem er gewonnen hat und vorbei an einfachen, aber wichtigen Details sieht, wie zum Beispiel richtige Stopps in seinen zukünftigen Trades.

Auf der anderen Seite kann ein Trader, der einen Drawdown erlebt, auch psychologisches Kapital verlieren, wenn er zu depressiv wird und sich weigert, auf seine Trades zurückzublicken und von ihnen zu lernen.

Als Trader ist es Ihre Aufgabe, nicht nur Ihr Handelskapital zu erhöhen, sondern auch Ihr psychologisches Kapital. Außerdem müssen Sie lernen, wie wir unser psychologisches Kapital sowohl durch Verlieren als auch Gewinnen steigern können.

Wenn Sie verlieren, können Sie sich bemühen, jeden Trade einzeln zu behandeln und ihn nicht auf den nächsten Trade zu beeinflussen, selbst wenn Sie sich in einer massiven Durststrecke befinden. Wenn Sie gewinnen, ist es wichtig, jeden Trade zu betrachten und zu sehen, was die Gründe waren, warum Sie gewonnen haben. Vielleicht lernen Sie mehr über sich selbst und welches Handelssystem am besten zu Ihnen passt.

Die Bedeutung des Wachstums von psychologischem Kapital ist wahrscheinlich noch wichtiger als die Erhöhung des Kontostandes, wenn es um langfristigen Handelserfolg geht. Psychologisches Kapital ermöglicht es Ihnen, in der Handelsszene zu bleiben und alle Höhen und Tiefen des Handels zu ertragen.

Das Erstaunliche an psychologischem Kapital ist, dass Sie es wachsen lassen können, auch wenn Sie gewinnen oder verlieren. "
- Cyclopip


Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: