loader
bg-category
Ken Lewis von der Bank of America ist gegangen! Nee !!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ein Leser schreibt ein:  "FS, nicht sicher, ob Sie die Nachrichten gehört haben, aber Ken Lewis tritt zurück als CEO der Bank of America bis zum Jahresende! Meine Kollegen und ich arbeiten für eine Boutique-Bank, und alle hofften, dass Ken auf eine gehen würde Kaufrausch wieder und nimm uns wie bei Merrill Lynch eine riesige Prämie ab. Was werden wir machen? Ein paar von uns haben bereits Pläne gemacht, dieses Weihnachten schöne Geschenke für unsere Frauen zu kaufen, in der Hoffnung, dass der große Ken uns das Geld zeigen würde! Wer glaubst du wird der neue Ken sein, der uns auszieht? Danke, Jeff "

Slicing-Antwort: Hey Jeff, wir haben gehört! Wir halten Ken Lewis für eines der größten Amerikas Empire Builders dieses Jahrhunderts. Nach dem Schlucken von Countrywide Financial, Kens Entscheidung, $ 50 Milliarden für Merrill Lynch BEVOR der Markt eröffnet, wenn Futures zeigten einen Rückgang von 5%, anstatt nach dem Marktschluss war erstaunlich! Was ist zumindest zu viel bezahlen? 25 Milliarden Dollar mehr unter den Aktionären? Ken war ein großer Held für Tausende von Merrill-Mitarbeitern, die sie gerettet hatten. Ken wurde auch als der Retter für viele andere in der Industrie gesehen, die wussten, dass, solange es jemanden gab, der riesige Prämien zahlte, es eine Chance gab, es reich zu machen.

Es ist klar, dass Ken's Verlangen, die Welt zu erobern, ihn in ein bisschen Ärger gebracht hat.John Thain, Ex-CEO von Merrill Lynch war ein Genie in der Orchestrierung der Verkauf seiner Firma direkt vor der Veröffentlichung Milliarden Verluste in ein paar Monaten später. Schade, dass er ausgeben musste 1 Million Dollar schmücken sein Büro während der schlimmsten Abschwung unserer Leben! 50.000 $ Toilette jemand? Mehrere Pokerfreunde von Merrill haben sich dank Ken & John sehr gut geschlagen, also wissen wir, woher ihr kommt.

Ärgere dich nicht! Der erste Ort, um nach dem zu suchen neuer Ken ist wahrscheinlich bei großen Geschäftsbanken.John Stumpf, CEO von Wells Fargo könnte ein potenzieller Bewerber sein. Er gab 13 Milliarden Dollar für die Wachovia Bank aus und könnte weiter expandieren. Das Problem mit John ist, dass er wie ein ziemlich rational denkender Typ erscheint, also kann es schwer sein, ihn dazu zu bringen, eine massive Prämie zu zahlen, was auch immer Ihr fairer Wert ist.

Wir denken nicht, dass Sie sich Sorgen machen müssen, dass Sie nicht genügend Bewerber haben, wenn Sie ein anständiges Geschäft und einen starken Markennamen in Ihrer Nische haben. Es wird immer viele Leute geben, die wollen die Welt regieren. Du musst nur zu ihren Egos spielen! Wir wünschen Ken das Beste. Vielleicht taucht er bei der anderen Bank of America auf, Citigroup. :) Geh in die USA!

Keigu,

Shogun - "Durch die Mysterien des Geldes schneiden"

Folgen Sie uns auf Twitter @FinancialSamurai

PS: Jeff, so nachdenklich von dir, so bald für deine Frau einkaufen zu gehen! Wir machen einen schlechten Mann. Gott sei Dank ist es jetzt Oktober, und wir können wieder wie verrückt verbringen. Ich mache nur Spaß.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: