loader
bg-category
Freitag Unternehmer: Charlotte Genevier, SocialEngine

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Die Friday Entrepreneur-Serie geht weiter.

Lesen Sie heute über Charlotte Genevier, eine Friday Entrepreneur, die mehrere Unternehmen mitgegründet hat (einschließlich ihrer aktuellen, SocialEngine). Im Folgenden erfahren Sie, wie:

  • Sie verkaufte ihre erste Firma 2007 für 90.000 Dollar
  • Sie startete ihre zweite Firma mit einem monatlichen Werbebudget von 600 Dollar
  • Die fünf größten Fehler, die sie gemacht hat (einschließlich der Delegierung)
  • Der Ratschlag, den ich ihr gegeben habe, trug dazu bei, den Traffic um 300% zu steigern und den Umsatz um über 50% zu steigern.

* * *
Wie hast du angefangen, ein Technologieunternehmen zu gründen? Zuerst traf ich Alex, der mein Mitbegründer wurde. Alex hatte ein Auge für Design und einen ausgeprägten Geschäftssinn, da er bereits an mehreren eigenen Projekten gearbeitet hatte, während ich Mathematik (und Talent) für Mathematik und Programmierung liebte. Obwohl ich bei vielen Geschäftsentscheidungen behilflich bin, kümmert sich Alex um die gesamte Marketing-, Kunden- und Mitarbeiterverwaltung. Während Alex einen großen Teil des Frontend-Designs für unsere Produkte übernimmt, plane und programmiere ich das Backend der Produkte.

Rückblickend, wie konnten Sie ohne Geld anfangen? Als Gymnasiasten hatten wir das Glück, praktisch keine Lebenshaltungskosten und Zeitbeschränkungen zu haben. Wegen der Nicht-Kapital-Intensität dieses Feldes brauchten wir nur ein paar Dollar pro Monat für das Webhosting und unsere eigene Zeit, die wir gerne für das Programmieren ausgegeben haben, anstatt Videospiele zu spielen. Im März 2003 haben wir unser Unternehmen, Webligo Developments offiziell gegründet. Jedes Mal, wenn wir ein neues Produkt auf den Markt brachten, lernten wir ein wenig mehr über Softwareentwicklung, Kundenbeziehungen und die grundlegenden Aspekte des Geschäfts.

Erzählen Sie uns von BlogHoster, Ihrer zweiten Firma. Obwohl BlogHoster uns in den ersten zwei Jahren rund $ 175.000 verdiente, verkauften wir es schließlich im Sommer 2007 für $ 90.000 an das in Großbritannien ansässige Unternehmen Splashpress Media.

Die Hintergrundgeschichte: Den Großteil des Jahres 2004 haben wir mit der Planung und Entwicklung von BlogHoster (einem Blog-Hosting-Service) in der typischen Garage-Office-Mode verbracht. Wir starteten im Dezember und sahen einen sofortigen Verkauf mit einem reinen Marketingbudget. Im Laufe des nächsten Jahres haben wir eine Menge neuer Funktionen hinzugefügt und eine Mod-Sharing-Community der Kunden eingerichtet, die überraschend aktiv wurde. Langsam, aber sicher, verbrachten wir mehr Zeit mit BlogHoster und weniger Zeit mit unseren College-Kursen. Wir nahmen 300 Quadratmeter Bürofläche in Pasadena und engagierten einen Praktikanten von unserer High School, um alles zusammen zu halten. Bald stellten wir fest, dass BlogHoster viel Potenzial hatte, das in unseren begrenzten Ressourcen wahrscheinlich nicht vollständig realisiert werden würde.

Und jetzt arbeitest du an SocialEngine. SocialEngine ist eine White-Label-Plattform für soziale Netzwerke. Vor Facebook, MySpace und ähnlichem waren persönliche Blogs im Web angesagt. Tatsächlich waren sie wohl eine der ersten großen Iterationen sozialer Netzwerke; Websites wie Livejournal und Xanga bieten grundlegende Funktionen für soziale Netzwerke. Wir haben BlogHoster dazu gebracht, die Welle der Dezentralisierung zu nutzen, die immer dann auftritt, wenn eine bestimmte Art von Web-Service populär wird. Aus demselben Grund haben wir SocialEngine erstellt. Es wird gesagt, dass während des Goldrausches diejenigen, die wirklich profitierten, diejenigen waren, die die Werkzeuge verkauften. Als das moderne Social Networking in Mode kam, wollte jeder das nächste Facebook sein (es hat sogar deinen eigenen gemacht) Liste von "8 Stupid Frat-Boy Business Ideas"). Um ehrlich zu sein, die meisten unserer Kunden versuchen nicht, das nächste große Ding zu sein. Stattdessen verwenden sie SocialEngine, um Menschen um ein gemeinsames Merkmal oder Nischenthema zu vereinen.

Was ist anders an SocialEngine? Eines der attraktivsten Features von SocialEngine ist, dass es, wie BlogHoster, nahtlos an jede Website angepasst und angepasst werden kann.

Hier einige Beispiele für SocialEngine-betriebene Websites:

  • http://www.smartlygreen.com/home.php
  • http://www.springbreakshare.com
  • http://www.sfs.com

Wie hast du Nutzer dazu gebracht, SocialEngine zu testen? Mit dem Bestreben, etwas weniger schüchtern zu sein als mit BlogHoster, haben wir endlich ein anständiges Werbebudget von rund 600 $ / Monat zusammengestellt. Wir haben Anzeigeninventar auf Google, Yahoo und Hotscripts.com gekauft, was zu sofortigem Traffic führte. Diese Arten von Anzeigen geben uns einen ausgezeichneten ROI, weil unsere Kunden fast ausschließlich Suchmaschinen verwenden, um Software wie unsere zu finden, und weil der durchschnittliche SocialEngine-Verkauf etwa 350 US-Dollar betrug und für mehr als die Hälfte des Werbebudgets des Monats bezahlt wurde. Meiner Meinung nach sind Adsense und andere Werbenetzwerke für viele Produkte nicht sinnvoll, aber sie funktionieren aufgrund unseres Preises, des von den Kunden genutzten Interaktionskanals (Suchmaschinen) und der Tatsache, dass alle unsere Leads bereits bestehen, auf magische Weise "Warm". Wir haben auch eine Pressemitteilung geschrieben und über PRweb.com veröffentlicht. Obwohl es ein bisschen Sensationist war, zog es ziemlich viel Aufmerksamkeit auf sich.

Was ist mit Preisgestaltung? Als Kinder haben wir immer zu wenig für unsere Arbeit bezahlt. Es ging Hand in Hand mit der Unbeholfenheit und Unsicherheit, Teenager zu sein. Wir hatten auch praktisch keine Kosten (ohne Lebenshaltungskosten oder Büroräume, nur Pizza und Diät-Cola), also fühlte es sich schon so an, als würden wir jeden Monat den Jackpot knacken. Als wir von Bastlern zu Geschäftsleuten wechselten, änderte sich dies offensichtlich. Bei unserem ersten großen Projekt (dem IMS Pro) haben wir schließlich tief durchatmen und den Preis verdoppelt.

Während unsere Gewinne nur marginal stiegen, nahmen unsere Kundenbedürfnisse erheblich ab und gaben uns Zeit, unser nächstes Projekt zu planen. Damals stellten wir fest, dass die Preisgestaltung ein hervorragendes Werkzeug für den Ressourcenausgleich sein kann, vorausgesetzt, Sie finden das Gleichgewicht, nach dem Sie suchen. Seitdem haben wir oft die Preise für die Anpassung unserer Projekte verwendet. Wir beginnen in der Regel mit einem niedrigen Preis, um die Marktdurchdringung zu erleichtern und eine Kundenbasis von dankbaren, Feedback liefernden Kunden aufzubauen. Im Laufe des Projekts erhöhen wir schrittweise den Preis, um den Mehrwert neuer Funktionen zu decken oder um Brainstorming zu ermöglichen.

Hast du darüber nachgedacht, Geld von außerhalb zu sammeln (Engel, Risikokapitalgeber ...)? Wir haben definitiv darüber nachgedacht, Venture-Funding-Maßnahmen mehrmals zu ergreifen. In der Tat haben wir mehrere Angebote erhalten, darunter ein kürzlich für SocialEngine. Manchmal ist es schwierig, "Nein" zu sagen, da es so aussieht, als würden Web-Startups nur aufgrund ihrer Fähigkeit bewertet, Geldmittel zu gewinnen, und nicht aufgrund ihrer Fähigkeit, Profit zu machen. Wir waren erst 14 und 16 Jahre alt, als die Web-1.0-Blase platzte, also das grundlegende (noch damals ignorierte) Konzept, dass ein Unternehmen eigentlich ein Geschäft haben sollte Das Modell hat uns nachhaltig beeindruckt. VC-Finanzierung ist kein freies Geld, und wenn wir nicht viel Kapital für ein neues Projekt benötigen, werden wir uns weiterhin organisch finanzieren. Der Umfang unserer Projekte war bisher relativ gering, sodass vielleicht VC-Finanzierung in Zukunft Realität werden wird, da wir mehr Leute einstellen, Projekte überschneiden und unser Wachstum beschleunigen müssen.

Was sind die drei größten Fehler, die Sie bei Ihren ersten Unternehmen gemacht haben? Hier sind einige der denkwürdigsten:

1. Vor SocialEngine haben wir unseren Kunden kostenlose Upgrades und unbegrenzte Unterstützung für das Leben angeboten. Ja, das ist so albern wie es klingt. Es spiegelt den Unglauben wider, den wir noch hatten, dass Leute unsere Software kaufen wollten. Dies führte schließlich dazu, dass wir uns für einige Zeit der Laune einiger mürrischer Kunden beugen mussten. Unnötig zu erwähnen, dass wir jetzt für die Installation, erweiterten Support und neue Funktionen berechnen, da sie in der Tat erhebliche Investitionen unserer Zeit und wertvoll für unsere sind Kunden!

2. Ein weiterer großer Fehler war das schlechte Geldmanagement. Wir ließen unsere Gewinne auf einem Sparkonto aufgehen, das 1% Zinsen erhielt, nicht einmal die Inflation. Obwohl wir sagen können, dass wir naive Kinder waren, die nicht einmal wussten, was ein Investmentfonds ist, ist das nur die halbe Wahrheit. Ein viel größerer Teil dieses Geldes hätte in das Unternehmen reinvestiert werden können, wodurch wir schneller wachsen konnten als wir. Ich denke, der Hauptgrund, warum wir es auf dem Bankkonto gelassen haben, war die Angst, dass unsere Glückssträhne irgendwann enden würde. Als wir schließlich erkannten, dass Glück nicht der Grund war, warum unsere Projekte verkauft wurden, begannen wir, das Geld aktiver zu nutzen.

3. Wir waren sehr schüchtern im Marketing. Alle unsere Pre-SocialEngine-Projekte hatten winzige Marketing-Budgets (aufgrund unserer Angst, Geld auszugeben), die Anzeigen auf nur einer oder zwei Websites kauften. Mit BlogHoster war unsere Hauptquelle für Traffic eine einzelne Website mit einem Skriptverzeichnis, auf der wir einen gesponserten Eintrag hatten. Später stellten wir fest, dass unsere Verkaufstrends direkt mit dem Verkehrsaufkommen auf dieser Website korrelierten. Indem wir all unsere Eier in einen Korb legten, waren wir der Fähigkeit dieser Firma ausgeliefert, den Verkehr auf ihre Seite zu ziehen. Bei so hohen Gewinnmargen und praktisch nicht vorhandenen Betriebskosten hätten wir in unserem Marketing kühner und vielfältiger sein sollen, anstatt bei dem zu bleiben, was wir für unsere "bewährten" Methoden hielten. Die Lektion hier ist, zu vermeiden, schüchtern zu sein, wenn Sie die Mittel haben, mutig zu sein!

Ich höre gerne über diese Fehler, weil sie so lehrreich sind. Wie wäre es in jüngerer Zeit? Was ist mit dem größten Fehler, den du mit SocialEngine gemacht hast? Der größte Fehler, den wir mit SocialEngine gemacht haben, ist die Zeit, die wir brauchten, um richtig zu delegieren. Weil die Firma zu zweit so lange war, hatten Alex und ich die Mentalität, dass wir keine Hilfe brauchten, selbst wenn wir in Support-Mails schwammen. Wir dachten nicht, dass eine andere Person die Aufgaben so gut wie möglich ausführen könnte, aber wir konnten nicht fortfahren, dem Produkt neue Funktionen hinzuzufügen, das Marketing zu verwalten, Vorverkaufs-E-Mails zu beantworten und den Support selbst zu übernehmen. Als wir endlich ein drittes Mitglied gefunden haben, das unserem kleinen Team hinzugefügt wurde, war es, als ob ein Gewicht von unseren Schultern genommen wurde. Wir waren plötzlich in der Lage, mehr Arbeit zu erledigen und mehr Dinge mit weniger Stress zu erledigen.

Wir haben tatsächlich im Oktober gesprochen und ich habe Ihnen ein Feedback auf der Seite gegeben. Können Sie uns sagen, worüber wir gesprochen haben, welche Empfehlungen ich gemacht habe und was Sie getan haben? Anfangs verdiente SocialEngine zwischen 15.000 und 20.000 US-Dollar pro Monat aus Lizenzverkäufen. Nach der Version 2.0 im Dezember (die eine Vielzahl neuer Funktionen enthielt) und der Implementierung Ihrer Vorschläge haben wir unseren Umsatz auf einen Wert zwischen 25.000 und 30.000 US-Dollar pro Monat gesteigert. Von Ihren Vorschlägen haben wir Folgendes versucht:

1. Bieten Sie einen Geschmack an. Wir haben uns entschieden, eine 15-tägige Testversion von SocialEngine zu erstellen, um den Benutzern Zeit zu geben, das Produkt auf ihren eigenen Servern zu erleben. Dies war eine hervorragende Möglichkeit, die Qualität von SocialEngine zu beweisen und Vertrauen aufzubauen. Um Conversions nachzuverfolgen, bieten wir bei jedem Test-Download einen Gutschein über 10 US-Dollar an. Unsere Aufzeichnungen zeigen, dass Conversions von der Testversion im Allgemeinen weniger als einen Tag dauern, was die Theorie unterstützt, dass die Leute einfach nur sicherstellen wollen, dass unser Produkt Substanz hat, bevor sie kaufen!

2. Testen Sie Ihre Startseite und erleichtern Sie den Kauf. Nach dem Start erhielten wir gelegentlich E-Mails von Leuten, die nicht wussten, wie sie eine Bestellung aufgeben sollten. Das war mehr als nur ein wenig beunruhigend! Wir haben unser Website-Layout so umgestaltet, dass es auf jeder Seite der Website mindestens drei "Kauf" -Links und auf der Startseite vier davon enthält. Unsere Google Analytics (und das Fehlen von verwirrenden E-Mails) zeigen, dass diese sehr nützlich waren.

3. Machen Sie einige Suchmaschinen-Optimierung. Wir haben festgestellt, dass Suchmaschinen unsere Hauptquelle für den Traffic sind. Daher haben wir unsere Seiten optimiert, um so viel organischen Traffic wie möglich zu erhalten. Vor der Optimierung Anfang Oktober hatten wir durchschnittlich 220 Unique Visitors täglich; jetzt sind wir durchschnittlich etwa 750 und wachsen immer noch.

4. Fügen Sie Testimonials zu Ihrer Website hinzu. Wir erhalten häufig glühende E-Mails von Kunden über SocialEngine. Sie haben vorgeschlagen, dass wir diese auf unserer Website öffentlich zitieren, und wir haben (wie Sie auf unserer Homepage sehen können). Diese Zitate von Kunden scheinen das Vertrauen vor dem Verkauf wirklich verbessert zu haben. Wir werden in naher Zukunft ein Kunden-Schaufenster eröffnen, um einige großartige Implementierungen von SocialEngine zu zeigen.

Viele iwillteachyoutoberich Leser würden gerne etwas klein anfangen und ein wenig Geld daraus machen. Was würdest du ihnen vorschlagen? Erstens, setze kein Geld in ein neues Projekt, wenn du keine Ahnung hast, wie es Geld verdienen wird. Obwohl es ein paar seltene Ausnahmen gibt, funktioniert das im Grunde nie. Sobald Sie ein Geschäftsmodell haben, bleiben Sie fokussiert! Lassen Sie sich nicht durch alternative Wege dazu verleiten, hier und da ein wenig Geld zu verdienen, da sie normalerweise Ihre Bemühungen zunichtemachen und Ihre Zeit verschwenden. Unser Geschäftsmodell basiert auf dem Verkauf eigener Produkte und nicht auf einer individuellen Beratung. In der Vergangenheit haben wir einige Beratungsprojekte unternommen, um das Risiko einer neuen Produkteinführung zu mindern. Zu unserer Bestürzung waren diese Projekte extrem zeitaufwendig, stressig, weniger profitabel und verlangsamten unseren Hauptfortschritt.

Zweitens, haben Sie keine Angst, kalkulierte Risiken einzugehen. Zu Beginn meines ersten Lebensjahres am Harvey Mudd College hatte ich Schwierigkeiten, meine Zeit zwischen Arbeit und Schule zu teilen. Als ich mich schließlich dazu entschloss, eine Auszeit zu nehmen, waren fast alle, mit denen ich sprach, überwiegend negativ. Die Argumente, die sie für den Schulunterricht vorbrachten, waren zwar gültig, aber ich hatte wirklich das Gefühl, dass ich es immer bereuen würde, wenn ich nicht das Risiko eingehen würde, mich vollständig meiner Firma zu widmen. Nicht das "Sicherheitsnetz" eines College-Abschlusses zu haben ist beängstigend, aber ich weiß, dass ich viel weniger erfüllt wäre, wenn ich auf Nummer sicher gegangen wäre.

Gibt es noch etwas, was wir wissen sollten? Danke für das Lesen unserer Arbeit! Als besonderes Dankeschön an IWillTeachYouToBeRich-Leser bieten wir einen Rabatt von 50 $ beim Kauf einer SocialEngine-Lizenz (gültig für die nächsten 20 Tage). Geben Sie bei der Bestellung Ihrer Lizenz einfach den Gutscheincode "ToBeRich" auf unserer Website ein: http://www.socialengine.net

Was jetzt? Schau dir die SocialEngine an. Lesen Sie weitere Freitag-Unternehmer, melden Sie sich für meinen Newsletter an und reichen Sie sich als Freitag-Unternehmer ein.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: