loader
bg-category
6 Elemente eines 6-stelligen freiberuflichen Vertrags

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ein guter freiberuflicher Vertrag schützt sowohl die Freiberufler und das Klient - und doch überspringt zu viele neue Freelancer diesen Schritt komplett.

Ich verstehe es aber: Manchmal will man einfach nur die Arbeit machen und bezahlt werden (besonders am Anfang).

Auch können Sie nicht helfen, aber fühlen Sie sich wie Sie versuchen, jemandes Seele mit einem Vertrag zu kaufen.

"Ich werde die Verkaufsseite schreiben, und du gibst mir deine Seele und die deines erstgeborenen Sohnes. Sound fair? "

Wenn Sie jedoch einen freiberuflichen Vertrag abgeschlossen haben, können Sie und Ihr Kunde genau wissen, was zu erwarten ist, und können Sie dabei unterstützen, sich auf dem Laufenden zu halten.

Werfen wir einen Blick darauf, warum ein freiberuflicher Vertrag wichtig ist, und gliedern Sie anschließend die sechs Elemente auf, die für einen erfolgreichen Vertrag benötigt werden.

Was ist ein freiberuflicher Vertrag?

Ein freiberuflicher Vertrag ist eine unterzeichnete Vereinbarung zwischen einem Freiberufler und dem Kunden. Es beschreibt die Leistungen des Freelancers und was von beiden Seiten zu erwarten ist.

Es dient auch einer Vielzahl von anderen Zwecken:

  • Schutz. Ein freiberuflicher Vertrag schützt sowohl den Freiberufler als auch den Kunden, indem er die genaue Arbeit beschreibt, die von Ihnen erwartet wird. Also, wenn Ihr Kunde mehr Arbeit für den gleichen Betrag erwartet, können Sie auf den Vertrag zeigen und zeigen, dass es nicht Teil der Vereinbarung ist. Ebenso, wenn Sie Ihre Arbeit nicht vollständig ausführen, kann der Kunde Sie zur Rechenschaft ziehen, da Sie eine schriftliche Vereinbarung getroffen haben.
  • Psychologisch. Der Freiberufler und der Kunde profitieren auch von der Ruhe, die mit einem Vertrag einhergeht. Dies kann psychologisch ein großer Gewinn sein. Einen physischen Vertrag zu haben, auf den Sie beide zurückgreifen können, kann Ihnen helfen, wenn Sie mit einem neuen Kunden arbeiten und Sie versuchen, eine gute Arbeitsbeziehung aufzubauen.
  • Professionel. Es gibt wenig, das dich mehr wie ein Profi aussehen lässt, als deinen eigenen Vertrag bereit zu haben. Mit ihm werden Sie als erfahren, zuverlässig und bereit zu arbeiten, egal was Ihr Niveau ist.

Wenn Sie einen guten freiberuflichen Vertrag vorbereitet haben, können Sie auch detailliert dokumentieren, was Sie tun. So, wenn es an der Zeit ist Zahlung anfordernSie müssen nicht mehr in Ihrem Posteingang nachforschen oder telefonieren, um Ihre Rechnung vorzubereiten. Sie können sich nur auf den Vertrag beziehen!

Es ist erwähnenswert, dass ich kein Rechtsexperte bin - aber ich kann sagen, dass es ein freiberuflicher Vertrag ist kann geben Sie eine bessere Chance, sich zu verbessern, wenn Dinge mit Ihren Kunden schlecht abbrechen und Sie vor Gericht wegen eines Problems landen. Wie bei den meisten Rechtsfragen sollte dies als Informationsrichtlinie dienen und Sie sollten Ihren eigenen Anwalt für Ihre persönliche Situation konsultieren.

Wenn das passiert, haben Sie gerade eine wertvolle Lektion gelernt: Respektieren Sie Ihre eigene Zeit so, dass Sie nie wieder mit einem solchen Kunden arbeiten.

KISS: Der Grundstein jedes guten Vertrages

Bei freiberuflichen Verträgen sollte man vor allem auf KISS achten.

Rock'n'Roll die ganze Nacht und schützen Sie Ihre beruflichen Interessen jeden Tag.

Halten Sie es einfach blöd.

Es ist leicht, sich wegzureißen und jede erdenkliche Möglichkeit zu finden. Sie laufen jedoch Gefahr, Ihren Kunden zu verwirren. Im schlimmsten Fall könnte es passieren, dass man sie mit einem Vertrag, der länger liest, abschreckt Krieg und Frieden.

Schreiben Sie stattdessen mit einer einfachen Sprache. Ihr Vertrag muss nicht "legal" sein, um legal zu sein. Sie möchten, dass sich Ihr Kunde während der Mittagspause einen Überblick darüber verschaffen kann und alle beschriebenen Begriffe versteht.

Während Sie es einfach halten, müssen Sie auch sicherstellen, dass Sie über die Erwartungen sehr genau sind. So wissen alle Beteiligten genau, was von den anderen zu erwarten ist.

Dies ist die schwache Balance, die Sie treffen müssen. Aber wenn Sie dies tun, werden Sie eine Vertragsvorlage finden, die perfekt auf Ihre Bedürfnisse und die Ihrer Kunden zugeschnitten ist.

6 Elemente eines 6-stelligen Vertrages

Wir sehen uns einen Vertrag von. An Wird grün, Freund von IWT und Texter extraordinaire.

"Ich habe den Vertrag für eine Menge freiberuflicher Arbeit [mit mehr als sechs Figuren] genutzt", sagt Will. "Es wurde von Anwälten überprüft und vor Gericht gestellt."

Er erinnert uns aber auch schnell daran, dass er kein Anwalt ist. Nach seiner Erfahrung hat dieser Vertrag ihm jedoch gut getan.

Und der Vertrag funktioniert, weil er sich an sechs Konzepte hält:

  1. Die Einleitung
  2. Die Arbeit
  3. Der Anwendungsbereich
  4. Die Bezahlung
  5. Das Urheberrecht
  6. Die Zerstörung

Sehen wir uns jetzt jedes Element an und stellen Sie fest, wie es funktioniert.

HINWEIS: Dies ist nur ein Beispiel für einen freiberuflichen Vertrag - jedoch können darin verwendete Elemente auch angewendet werden Ihre freiberuflicher Vertrag.

Die Einleitung

Wie bei jeder guten Nachricht werden Sie zuerst die wichtigsten Informationen eingeben.

Ihre Einführung wird dann einen kurzen Überblick über die Beziehung zwischen Ihnen und dem Kunden geben.

Beachten Sie, wie dieser Vertrag auch angibt, wer der "Kunde" und "Firma" ist. Dies wird während des gesamten restlichen Vertrags relevant sein, da Sie sich auf diese Bedingungen beziehen werden.

Die Arbeit

Hier kommen wir ins Fleisch: Deliverables.

Sie sollten diesen Abschnitt so spezifisch und fokussiert wie möglich gestalten. Das bedeutet mindestens Folgendes einzubeziehen:

  • Projekt. Ein Überblick darüber, was Sie für den Kunden tun werden.
  • Zeitleiste. Wenn Sie mit dem Projekt beginnen und fertig sein sollen.
  • Zahlung. Wie Sie erwartet werden bezahlt (z. B. stündlich, Vorschuss, pro Projekt) und wenn der Kunde Sie bezahlen wird.

Beachten Sie, wie diese Bereiche in separate Anhänge verschoben werden. Dies sind ganz andere Bereiche des Auftrags, die diesen Themen gewidmet sind. Sehr nützlich, wenn viele Details hinzugefügt werden müssen.

Wenn Sie es schnell erklären können, gibt es keinen Grund, dass Sie nicht einfach die Details in diesem Abschnitt hinzufügen können.

Der Anwendungsbereich

In diesem Bereich muss die Spezifität wirklich erstrahlen, denn sie schützt Sie vor dem gefürchteten "Scope Creep".

Dies ist der Zeitpunkt, zu dem ein Kunde nach mehr Arbeit verlangt, als Sie zugestimmt haben, oder nach Änderungen an der Arbeit, die Sie gerade tun.

Das schleichende Scope tritt am häufigsten auf, wenn das Projekt nicht klar definiert ist. Deshalb ist es so wichtig, so konzentriert wie möglich in Ihrem Vertrag und der Arbeit, die Sie beide vereinbaren.

Dieser freiberufliche Vertrag widmet dem Umfang mehr als eine Seite und beinhaltet genau das, was der Freiberufler liefern wird, die Deadline für das Projekt und was der Kunde liefern wird.

Wenn Sie oder Ihr Kunde den Umfang des Projekts ändern möchten, können Sie natürlich jederzeit den Preis ändern, was uns zu ...

Die Bezahlung

Wohl der wichtigste Teil des Vertrages zu einem Freiberufler.

Sei so fokussiert und spezifisch wie möglich, wenn du darlegst, wie und wann du bezahlt wirst. Lassen Sie niemals Raum für Interpretationen in diesem Abschnitt.

Dies könnte Ihrem Kunden erlauben, die Zahlung zu verzögern, Ihnen weniger als das zu bezahlen, was Sie zugestimmt haben, oder noch schlimmer: Sie werden überhaupt nicht bezahlt.

Sie sollten mindestens die folgenden Informationen enthalten:

  • Wie viel wirst du bezahlen?
  • Genauer Zeitplan oder Zeitplan für die Zahlung von Ihrem Kunden.
  • Stornogebühr, wenn Sie oder Ihr Kunde den Vertrag kündigen.

Dieser letzte Teil ist wichtig. Dies ermöglicht es Ihnen, etwas für Ihre Arbeit zu bekommen, auch wenn der Kunde beschließt, Ihre Dienste fallen zu lassen - was uns zu ...

Die Zerstörung

Dieser Abschnitt ist für den Fall, dass Dinge zwischen Ihnen und Ihrem Kunden gerade nicht funktionieren. Es erlaubt jeder Partei, sich von der Vereinbarung unter vereinbarten Bedingungen zu trennen.

In diesem freiberuflichen Vertrag bedeutet das eine "E-Mail oder ein Brief" an die andere Partei mit einer Ankündigungsfrist von einer Woche.

Es ist sehr wichtig, diese Pufferzeit einzubeziehen. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn ein Kunde einen Vertrag ohne Vorankündigung kündigt - ohne Arbeit oder Zeit, um nach mehr Arbeit zu suchen.

Die Entschädigung

Dies ist der rechtliche Teil Ihres Vertrags - und er schützt Sie vor dem schlimmsten Fall.

Dies kann Dinge beinhalten, wie beispielsweise, dass Sie nicht bezahlt werden, dass Sie von Ihrem Kunden verklagt werden, oder wenn Ihr Kunde in rechtliche Probleme gerät, die mit Ihrer Arbeit verbunden sind.

Der gesetzliche Begriff dafür ist "Entschädigung" oder der Schutz vor rechtlicher Verantwortung. Beachten Sie, dass dieser Vertrag dem Kunden UND dem Freiberufler von Rechtsmängeln wie "grobe Fahrlässigkeit" befreit.

HINWEIS: Für diesen Abschnitt ist ein wenig juristisches Wissen erforderlich - mehr als IWT bereitstellen kann. Unser Ratschlag: Konsultieren Sie einen Anwalt oder finden Sie eine Organisation, die Ihnen kostenlose Rechtsberatung anbieten kann. Hier ist eine Liste von Rechtsanwaltsorganisationen, die Pro-Bono-Rechtsdienstleistungen anbieten.

Tools für Ihren freiberuflichen Vertrag

Wenn Sie möchten, dass Ihr freiberuflicher Vertrag schnell unterzeichnet wird, müssen Sie es Ihrem Kunden so leicht wie möglich machen.

Deshalb ist es wichtig, ihnen die Tools zu geben, die sie brauchen, um Ihren Vertrag ohne Probleme zu lesen, zu überprüfen und zu unterzeichnen.

Um dies zu tun, schlagen wir folgende Tools vor:

  • Google Dokumente + Doc-Variablen. Das ist ein Kinderspiel. Wenn Sie Ihren Vertrag in Google Text & Tabellen aufnehmen, können Sie ihn in ein PDF exportieren und an Ihren Kunden senden, ihm einen Link zu Ihrem Vertrag senden und eine Vorlage für zukünftige Kunden bereithalten. Mit dem Zusatz von Doc-Variablen (ein leistungsstarkes Add-on) können Sie spezifische Details Ihres Projekts hinzufügen, ohne das gesamte Dokument durchkämmen zu müssen.
  • Bonsai. Mit diesem Online-Tool können Ihre Kunden elektronische Signaturen für Ihre freiberuflichen Verträge erstellen und sogar Vertragsvorlagen zur Auswahl bereitstellen. Es gibt eine kostenlose Testversion, mit der Nutzer ihre Angebote testen können. Jedoch kostet es $ 9 / Monat für unbegrenzte Verträge danach.
  • HalloSign. Eine weitere großartige Plattform, mit der Sie Signaturen von Ihrem Kunden erhalten können. Eine nette Sache ist, dass es kostenlos ist, wenn Sie drei oder weniger Verträge pro Monat senden. Danach beginnen die Pakete bei $ 13 / Monat.

Verdienen Sie mehr Geld von Ihren Kunden

Ihr Vertrag ist entscheidend.

Es ist da, um Sie zu schützen, Ihren Kunden zu schützen und Sie dafür zu bezahlen.

Mit einem freiberuflichen Vertrag zeigen Sie Ihren Kunden auch, dass Sie ein Top-Performer sind. Deshalb möchte ich mit Ihnen teilen, wie Sie mit fortgeschrittenen Strategien bessere Kunden gewinnen und Ihre Einnahmen steigern können, während Sie in Ihrer freiberuflichen Karriere voranschreiten.

Mein 4-minütiges Video zum Aufladen an der Spitze deines Marktes.

Gib einfach deine Informationen unten ein und ich schicke dir heute das KOSTENLOSE Video.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: