loader
bg-category
Was macht einen Devisenhandel gut oder schlecht?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

In meinem vorherigen Beitrag habe ich die Wichtigkeit der Überprüfung Ihrer schlimmsten Forex-Geschäfte diskutiert. Aber wie kann man zwischen einem guten und einem schlechten Handel unterscheiden? Einfach gesagt, ein guter Trade ist ein Handel, der gemäß Ihren Handelsregeln getätigt und verwaltet wurde.

Ich hatte das Bedürfnis, dies zu diskutieren, denn es scheint ein allgemeines Missverständnis zu herrschen, dass alle Gewinntrades gut sind und dass alle Verlusttrades schlecht sind. Aber da ist mehr als das.

Ob der Handel profitabel war oder nicht, bestimmt nicht, ob es sich um einen guten oder einen schlechten Devisenhandel handelte. Es ist möglich, sowohl gute LOSING-Trades als auch schlechte WINNING-Trades zu haben.

Guter Verlust des Handels

Nehmen wir an, Ihr System fordert eine Long-Position, wenn die 100 und 200 SMAs sich kreuzen und stochastische Treffer überverkauftes Terrain erreichen. Sie sehen, wie sich der Markt bewegt, und Sie sind gespannt darauf, einzugreifen, aber Sie warten, bis die Signale Ihres Systems in Ordnung sind, bevor Sie in Ihr Geschäft eintreten.

Schließlich gibt Ihnen Ihr System grünes Licht und Sie gehen lange. Der Trade funktioniert eine Zeitlang für dich, aber irgendwann dreht er sich um und du wirst am Ende stehen bleiben.

Mach dir keine Sorgen, mein Freund. Du hattest gerade einen guten Verlusthandel! Es hat dir vielleicht keine Gewinne eingebracht (verdammt, es hat dich sogar ein paar Dollar gekostet), aber du hast etwas, auf das du stolz sein kannst, weil du Disziplin bewiesen hast und an deinen Forex-Handelsregeln festhältst.

Schlecht gewinnender Handel

Nehmen wir nun an, Ihre Handelsregeln besagen, dass Sie bei einem Trade nicht mehr als 5% riskieren können. Aber dann sehen Sie eine süße Einstellung auf USD / JPY, die Sie denken, ist ein Handel mit hoher Wahrscheinlichkeit. Du kannst einfach nicht widerstehen, also nimmst du den Handel und stellst 20% deines Kontos auf die Linie.

Wenn alles gesagt und getan ist, stellt sich der Handel als Gewinner heraus und Sie sitzen auf einem großen Teigblock.

Es gibt keinen Grund zu feiern, Kumpel. Sie hatten gerade einen schlechten Gewinnhandel. Es hat zwar zu riesigen Gewinnen geführt, aber Sie haben dabei Ihre Forex-Regeln gebrochen. Sie hatten Glück, dass der Handel zu Ihren Gunsten funktioniert hat, aber denken Sie daran, dass in der Welt der Forex das Glück schnell austrocknen kann.

Was sollten Sie mit guten Trades tun?

Wenn Sie Disziplin ausgeübt und Ihre Handelsregeln befolgt haben, geben Sie sich einen Klaps auf den Rücken! Denken Sie daran, dass Händler am Ende des Tages bestrebt sind, Konsistenz bei der Ausführung solider Handelsprozesse zu erreichen, und Ihre Entscheidung, sich an Ihre Regeln zu halten, ist sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung.

Wie bereits erwähnt, können Sie, selbst wenn Sie mit Ihrem Geschäft nicht in der Lage waren, die Profite einzutreiben, es einfach aufschreiben, um zu erfahren, was passiert ist. Finden Sie heraus, was schief gelaufen ist und entscheiden Sie, ob Sie beim nächsten Mal Anpassungen vornehmen müssen. Diese Lernerfahrung kann Ihnen später helfen, Ihre Trading-Performance zu verbessern!

Was sollten Sie mit schlechten Trades machen?

Wenn Sie eine Ihrer Handelsregeln verletzt haben und Ihre Position noch offen ist, gehen Sie aus, solange Sie noch können. Schließlich solltest du überhaupt nicht in diesem Geschäft sein!

Wenn Sie mitten in einem schlechten Handel sind, verlieren Sie nicht sofort die Hoffnung. Denken Sie daran, dass es immer noch möglich ist, die Situation zu verbessern, indem Sie einen schlechten Trade in einen guten verwandeln. Zum Beispiel, wenn Sie Ihre Risikomanagement-Regel gebrochen haben, die besagt, dass Sie immer Ihren Stop verfolgen sollten, können Sie Ihren Handel immer noch reparieren, indem Sie einen Trailing-Stop basierend auf Ihren Regeln hinzufügen.

Wenn Sie jedoch aus irgendeinem Grund bereits einen schlechten Handel abgeschlossen haben, fühlen Sie sich noch nicht schlecht. Wir sind Menschen und machen Fehler, außer natürlich, du bist ein Roboter wie Robopip. Nur daran erinnern, nicht die gleichen schlechten Handelsentscheidungen in der Zukunft zu treffen. Machen Sie eine Notiz in Ihrem Handelsjournal oder notieren Sie es hundert Mal, wenn es dazu gehört, es in Ihren Speicher zu brennen.

Die Quintessenz ist, dass wir uns als Trader auf den Prozess und nicht auf die Gewinne konzentrieren sollten. Es ist oft verlockend, Gewinntrades automatisch als gute zu betrachten und Trades als schlechte zu verlieren, aber das ist nicht immer der Fall. Vergessen Sie nicht, sich das Gesamtbild anzusehen und sich daran zu erinnern, dass jede Handelsentscheidung, die Sie treffen, auf dem Weg zu Konsistenz und zu einem besseren Trader als Ganzes sein sollte.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: