loader
bg-category
8 Dinge zu beachten, wenn Forex Trading Resolutionen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Aktualisiert von der ursprünglichen Veröffentlichung am 2014-01-02

Beginnen Sie, Ihre Liste der Beschlüsse für ein neues Handelsjahr zu entwerfen? Für Forex Anfänger und Profis da draußen, hier sind ein paar Dinge, an die du dich erinnern solltest, bevor du neue Ziele für nächstes Jahr machst.

Für die Neulinge:

1. Forex-Handel ist kein Weg, um schnelles Geld zu machen.

Hasse es, deine Blase so früh im Spiel zu platzen, aber das musst du sofort lernen. Sicher, es ist möglich, schnelles Geld zu verdienen, aber die Wahrscheinlichkeit ist wahrscheinlich 99,99999%, dass Sie nicht in dem weniger als 1% -Lager von natürlich geborenen Finanz-Zauberern sind, die einen 100% igen Gewinn pro Jahr für eine ganze Karriere, geschweige denn sogar für Mehr als ein Jahr.

Tatsache ist, Forex-Handel ist mehr wie ein Geschäft, und es ist ein langes, schleifendes Geschäft von Höhen und Tiefen. Du bringst Kapital auf, du machst und verlierst Geld, während du deine Fähigkeiten verbesserst, und du lernst LANGSAM, beständig profitabel zu sein.

2. Handeln Sie nur mit Geld, das Sie sich leisten können zu verlieren.

Einer der häufigsten Anfängerfehler ist das Risiko, Geld zu verlieren, das sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie müssen die Angst vor dem Verlust von Geld herausnehmen, damit Sie sich auf Ihre Handelsfähigkeiten konzentrieren können. Wenn Sie noch nicht genug Kapital haben, können Sie mit kleinen Konten beginnen oder versuchen, auf Demo zu handeln.

3. Sie benötigen ein Forex Trading Journal.

Sie werden am Anfang ein sehr, sehr schlechter Trader sein, und das wird sich nicht ändern, bis Sie ein Handelsjournal führen. Weil du neu bist, wirst du wahrscheinlich viele Trading-Fehler machen, die Erfahrung erfordern. Selbst ein einfaches, gut gepflegtes Handelsjournal könnte den Verbesserungsprozess beschleunigen, indem es Ihnen zeigt, was funktioniert und was nicht, und ob Sie die richtigen Änderungen vornehmen. Was nicht gemessen wird, kann nicht verwaltet werden.

4. Zögern Sie nicht, um Hilfe zu bitten.

Kein Händler ist eine Insel. Alle Pro-Trader waren einmal Neulinge. Treten Sie mit anderen Forex-Junkies in den Foren in Kontakt oder rufen Sie die FX-Männer über ihre Twitter- und Facebook-Konten auf, wenn Sie Fragen haben.

Für die Profis:

1. Neu ist nicht immer besser.

Bevor Sie dieses Jahr neue Strategien erkunden, werfen Sie einen zweiten Blick auf Ihre alten Strategien und prüfen Sie, ob eine einfache Anpassung der Stop-Losses, Position Sizing oder Indikatoreinstellungen das Ergebnis Ihrer Trades verändert hätte. Im Gegensatz zu Barney Stinson glaube ich nicht, dass "Neu ist immer besser". Überprüfen Sie auch Ihr Tagebuch, um zu sehen, ob Sie Ihre Strategie konsequent ausgeführt haben - selbst die besten Strategien können mit schlechter Ausführung nicht profitabel gemacht werden.

2. Setzen Sie realistische Erwartungen.

Nur weil Sie im vergangenen Jahr einen 200: 1-Gewinn-Risiko-Handel abgeschlossen haben, bedeutet dies nicht, dass Sie in diesem Jahr eine 1.000-prozentige Steigerung Ihres Kontos anstreben sollten. Legen Sie Ihre Ziele und Erwartungen basierend auf Ihrer durchschnittlichen Leistung, der verfügbaren Handelszeit und den Kapitalbeschränkungen fest.

3. Gewinnen kann für Ihr Konto genauso gefährlich sein wie das Verlieren.

Psychologisch gesehen ähnlich wie Pechsträhnen Angst davor haben können, Trades zu nehmen, können Gewinner auch psychologische Schäden verursachen, indem Sie übermütig werden. Dies kann zu einem Mangel an Vorbereitung und Übertraining führen, was schlimmer ist, als dass Sie zu ängstlich sind, weil Sie höchstwahrscheinlich ein unnötiges Risiko eingehen. Egal, wie groß Ihre Gewinne sind, denken Sie daran, mit dem letzten Punkt übereinzustimmen:

4. Konzentriere dich auf den Prozess, nicht auf die Gewinne.

Alle oben genannten Punkte können in diesem zusammengefasst werden. Forex-Handel ist ein Marathon, kein Sprint. Wie jedes würdige Unterfangen erfordert konsequentes Gewinnmachen konsequente Übung und Selbstentwicklung - machen Sie sich nichts vor, wenn Sie denken, dass es weniger erfordert. Lassen Sie sich nicht von einmaligen Gewinnen und Verlusten ablenken. Behalten Sie den Preis im Auge und konzentrieren Sie sich darauf, die richtigen Dinge zu tun, den richtigen Weg zur richtigen Zeit.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: