loader
bg-category
Mögen Sie Forex-Preisaktion "vorhersagen"?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Genug Erfahrung auf dem Devisenmarkt kann einige Trader dazu verleiten zu glauben, dass sie Kursbewegungen vollständig vorhersagen können. Wenn Sie jahrelange Bildschirmarbeit haben und die 10.000 Stunden in die Entwicklung Ihrer analytischen Fähigkeiten investiert haben, ist es vielleicht verlockend anzunehmen, dass Sie die Märkte genau kennen.

Diese Art der Annahme ist gefährlich, weil sie sich schließlich in etwas verwandeln kann, was ich den "Händler-Gott-Komplex" nennen möchte, wo man unerschütterlich an seine Unfehlbarkeit glaubt, wenn man zukünftige Preisbewegungen voraussagt. Dies manifestiert sich typischerweise, wenn ein Forex-Händler mit seinen Ideen übermäßig überzeugt ist, dass er die Möglichkeit eines Fehlers nicht anerkennt.

Aber wie jeder, der seinen fairen Anteil an verlustreichen Trades hatte (und das ist praktisch jeder Trader da draußen!) Bestätigen kann, ist Unsicherheit Teil des Charakters des Forex-Marktes. Niemand - nicht einmal die größten Finanzhotshots, die Zugang zu einer Fülle von Wirtschaftsinformationen haben - kann zu 100% genaue Vorhersagen für Preisaktionen erstellen.

Wenn Sie darauf bestehen, dass Sie eine spezielle Fähigkeit haben, genau vorherzusagen, wie sich ein Währungspaar verhalten wird, kann dies letztendlich zu Ihrem Niedergang als Trader führen.

Natürlich ist dies anders als ein gutes Gefühl des Marktverhaltens durch ständige bewusste Übung. Was dieser Prozess erreichen will, ist die Fähigkeit, während Ihrer gesamten Handelskarriere aktiv zu lernen und sich zu verbessern. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Verluste akzeptieren, Ihre Fehler zugeben, Ihre Forex-Handelsstrategie neu bewerten und die notwendigen Änderungen vornehmen können. In der Tat ist das Ziel der bewussten Übung das absolute Gegenteil davon, zu denken, dass Sie ein allwissender und allmächtiger Trader sind!

Anstatt Vorhersagen zu treffen, lernen Sie, Vorurteile zu entwickeln. Ersteres stellt die Erwartung eines bestimmten (und in der Regel spezifischen) Ergebnisses dar, während Letzteres flexibler ist, da es offen ist für Bestätigung oder Ablehnung seitens der Märkte.

Sobald Sie akzeptieren, dass es unmöglich ist, das Marktverhalten vollständig vorherzusagen, können Sie Ihre Strategien leichter anpassen. Konzentrieren Sie sich darauf, Ihr Risiko gut zu managen und zu kontrollieren, was Sie können. Dazu gehört die Untersuchung potenzieller Katalysatoren und Preisreaktionswahrscheinlichkeiten sowie die Überwachung von Positionsgröße, Stopps und Haltedauer.

Am Ende des Tages müssen Sie sich daran erinnern, dass der Markt Chef ist. Es ist dir egal, wo du denkst, dass der Preis gehen wird. Um konsistent profitabel zu werden, müssen Sie lernen, zu handeln, was Sie sehen, und nicht, was Sie denken.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: