loader
bg-category
3 Gründe, warum es keinen Heiligen Gral im Devisenhandel gibt

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Jeder, der viel Zeit mit Forex verbracht hat, wird Ihnen sagen, dass es keinen "Heiligen Gral" gibt, oder einen Indikator, eine Methode, Strategie oder ein System, der Ihnen 100% der Zeit Gewinne im Devisenhandel bringen würde. In der Tat, konsistent profitable Trader werden Ihnen wahrscheinlich sagen, dass Verlieren ist genauso ein Teil des Handels als Gewinnen.

Aber da zwielichtige Makler die Idee, Menschen dazu zu bringen, offene Forex-Konten zu eröffnen, hoffen, gibt es keinen Mangel an Trading-Amateuren und -Profis, die weiterhin an den One-Pan-Plan zur Profitabilität glauben.

Hier sind drei Gründe, warum Sie als erster Mann (oder Frau) mehr Glück haben, die Sonne zu erreichen, als einen "heiligen Gral" für den Devisenhandel zu finden:

1. Niemand kann sich auf ALLE Marktunsicherheiten vorbereiten.

Einer der Vorteile von Forex-Handel ist, dass die vielen Faktoren, die Währungen bewegen, es für jede Person oder Gruppe schwierig machen, Kursbewegungen über längere Zeiträume hinweg zu beeinflussen. Leider ist es auch für Händler schwierig, zukünftige Kursbewegungen vorherzusagen.

Es sei denn, Sie gewinnen eine Supermacht, die Sie wissen lässt, was die Zentralbanker und die wirtschaftlichen Einflussgeber im Voraus sagen werden. warne dich vor den nächsten Naturkatastrophen und terroristischen Angriffen oder bereite dich auf ähnliche Umstände vor, dann wirst du wahrscheinlich bald keinen Heiligen Gral mehr finden.

2. Menschen bewegen den Markt

Zumindest für jetzt. Obwohl Robopip und mechanische Handelssysteme im Allgemeinen in den letzten Jahren an Popularität gewonnen haben, kontrollieren Menschen immer noch die Ebbe und Flut des Devisenmarktes. Menschliches Verhalten ist einer der Gründe, warum wir immer noch Handelsmöglichkeiten sehen, bei denen der Preis seinen Wert aufgrund verfügbarer Daten und bestehender Marktthemen nicht widerspiegelt.

Mike könnte eine wirtschaftliche Veröffentlichung in einem anderen Licht interpretieren und Befehle in die entgegengesetzte Richtung von Harvey geben. Elliot, der ein Firmenkonto verwaltet, kann eine verlustreiche Position halten, anstatt einen verlustreichen Handel zu schließen. Multiplizieren Sie diese Alltagsszenarien und wir erhalten eine unvorhersehbare Mischung aus möglichen Preisreaktionen.

3. Keine Strategie ist in allen Arten von Handelsbedingungen profitabel

Diejenigen, die einige Zeit mit den Märkten verbracht haben, wissen, dass es wie beim menschlichen Verhalten Muster gibt, die sich in den Charts wiederholen.

EUR / USD könnte auf stochastische Signale reagieren und tagelang mit einem Pipestand von 100 handeln. Ebenso könnte AUD / JPY bei einem 100-SMA-Retest mit einem geringeren Abprallen rechnen.

Aber was, wenn das Muster endet und der Preis in ein anderes Muster übergeht? Zum Beispiel könnte der EUR / USD plötzlich aus seinem Bereich ausbrechen und im überkauften Bereich stochastisch bleiben, wenn das Paar zu einer Trendeinstellung wechselt. Der Stochastik, der zuverlässig war, ist jetzt nutzlos, während Trendstrategien wieder Sinn machen.

Die meisten Handelssysteme funktionieren nur gut, bis sich der Preis in ein anderes Muster verschiebt. Die kontinuierlichen Veränderungen der Handelsbedingungen und der unvorhersehbare Zeitpunkt, wann diese auftreten, machen es für traditionelle technische Werkzeuge schwierig, den ganzen Tag jeden Tag zuverlässig zu sein. Es braucht Diskretion, um Musterverschiebungen zu erkennen und festzustellen, welche Strategien Gewinne abwerfen würden.

Nur weil es keinen Heiligen Gral gibt, heißt das nicht, dass Sie nicht profitabel handeln können. Viele Trader handeln bereits Vollzeit und noch mehr sind zufrieden, um konsequent profitabel zu sein. Der Schlüssel ist, Ihr Risiko zu kontrollieren. Da Sie es nicht beseitigen können, ist es am wenigsten möglich, es mit einem angemessenen Risikomanagement zu kontrollieren.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: