loader
bg-category
Bereite dich in 4 Schritten geistig auf den Vollzeithandel vor

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Eines der beliebtesten Themen in den BabyPips.com-Foren ist die Möglichkeit, vom Handel zu leben. Glauben Sie es oder nicht, es gibt Händler, die genug Moolah vom Handel allein machen.

Aber nicht jeder kann diesen Lebensstil hacken. Wie jedes andere Geschäft hat der Devisenhandel seine Fallstricke, die das hart verdiente Geld von Neulingen auffressen könnten, die ohne genügend Wissen und Vorbereitung hinein gesprungen sind.

Wenn Sie jedoch entschlossen sind, den Vollzeit-Handel für Sie zu erledigen, können Sie hier vier einfache Schritte ausführen.

1. Fragen Sie sich, ob Sie für den Vollzeithandel bereit sind

Betrachten Sie die Logistik des Vollzeithandels. Hast du genug Kapital? Stellen Sie sich Monate lang vor, keine Gehälter zu erhalten und keine Gewinne zu machen, während Sie weiterhin für Essen, Miete, Nebenkosten, Netflix und Amazon Prime-Abonnements zahlen müssen.

Kannst du nicht ohne deinen Job leben? Können Sie es sich nicht leisten, über Wochen hinweg große Verluste zu machen und trotzdem Ihren Lebensstil beizubehalten? Tu es nicht.

Haben Sie genug Zeit damit verbracht, live zu handeln? Bevor Sie den Sprung wagen, stellen Sie sicher, dass Sie Broker gefunden haben, denen Sie vertrauen können, und Handelsstrategien (ja, das ist Plural), die Ihnen Gewinne über alle Arten von Handelsbedingungen gebracht haben.

Natürlich müssen Sie selbstverständlich KONTINENT RENTABIL sein, bevor Sie Vollzeit handeln.

Der Wechsel zum Vollzeithandel erfordert auch Überzeugung. Wollen Sie wirklich ein Forex-Trader sein? Sie sollten nicht nur handeln, weil Sie wissen, dass Sie keinen Tagesjob haben werden, zu dem Sie zurückkehren können.

Sind Sie bereit, monatelang nicht Geld zu verdienen? Wie wäre es mit Forex-bezogene Forschung den ganzen Tag jeden Tag? Wenn Sie denken, dass Sie nur für die Gewinne und die lifestylefreundlichen Stunden da sind, dann sollten Sie den Sprung noch nicht machen.

2. Mache realistische Ziele.

Wenn Sie festgestellt haben, dass der Vollzeithandel für Sie ist, sollten Sie damit beginnen, Ziele und Pläne aufzulisten. Es ist leicht sich vorzustellen, dass Sie in den ersten zwei Jahren des Handels Autos, Yachten und Privatflugzeuge kaufen, aber wir alle wissen, dass es nicht so einfach ist.

Recherchiere über andere Vollzeit-Trader und finde heraus, wie lange es dauerte, bis sie von ihren Trades leben konnten. Basieren Sie Ihre Handelsziele auch auf Ihren bisherigen Leistungen und den möglichen Marktszenarien, die Sie in den nächsten Jahren sehen.

Können Sie, basierend auf Ihren Gewinnen aus dem Teilzeitgeschäft, einen Vollzeit-Trader-Lebensstil finanzieren? Wie viel Gewinn erwarten Sie in einem Jahr? 5 Jahre? Denkst du, sie sind realistisch?

3. Bereiten Sie sich auf eine Änderung des Lebensstils vor

Wenn Sie ein Vollzeit-Trader sein wollen, stellen Sie sicher, dass Sie psychologisch darauf vorbereitet sind und wie es Ihre Mitmenschen beeinflussen kann.

Es sei denn, Sie teilen ein Büro mit Freunden oder Sie planen, in Co-Working-Räumen zu handeln, werden Sie wahrscheinlich zu Hause handeln. Denken Sie daran, dass der Handel zu Hause nicht ohne Probleme ist.

Sind Sie in Ordnung, wenn Sie jeden Tag den ganzen Tag alleine handeln oder brauchen Sie mehr Interaktion in Ihrer täglichen Routine? Können Sie sich auf den Handel konzentrieren, auch wenn Ihre Spielkonsolen nur wenige Meter entfernt sind? Können Ihre Eltern / Ehepartner / Kinder / Mitbewohner Ihnen Zeit und Raum geben, um ein Büro zu eröffnen? Können Sie einen Arbeitsplan zu Hause beibehalten?

Wenn Sie zu mindestens einem dieser Punkte "NEIN" gesagt haben, sollten Sie vor dem Vollzeithandel Anpassungen vornehmen.

4. Behandeln Sie den Handel als Geschäft

Der schwierigste Teil des Vollzeithandels besteht darin, sich daran zu erinnern, es als Geschäft zu behandeln.

Natürlich kannst du vor deinen Leinwänden Muskelshirts und Pyjamas tragen, aber das macht den Vollzeithandel nicht weniger schwerwiegend als jede andere Einnahmequelle.

Richten Sie eine Bürofläche ein, minimieren Sie Ablenkungen und disziplinieren Sie Ihre Arbeitszeiten. Noch wichtiger ist, dass Sie Ihre Ausgaben (Spreads, Handelsplattformen, Maklergebühren, etc.) im Auge behalten, Ihre Gewinne überwachen und ein Handelsjournal führen, um Ihr Geschäft zu verfolgen Fehler und Fortschritte.

Geld verdienen allein aus dem Handel kann erschreckend und anstrengend klingen - wahrscheinlich, weil es entmutigend und anstrengend ist!

Aber wenn Sie sich geistig und finanziell vorbereitet haben und einen Trading-Rahmen entwickelt haben, der Sie langfristig zu Gewinnen führt, dann gibt es keinen Grund, warum Sie nicht zu den Händlern gehören, die durch Handel finanzielle Unabhängigkeit erreichen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: