loader
bg-category
Konsequent profitable Händler sind flexible Händler

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Ein griechischer Philosoph hat einmal gesagt: "Das einzige, was konstant ist, ist Veränderung." Dieses Sprichwort wird in der Welt des Devisenhandels niemals als selbstverständlich angesehen.

Die Art der Industrie macht keinen Platz für diejenigen, die zu sehr auf ihren Wegen stehen. Die Markttreiber und die populären Strategien heute sind möglicherweise nicht das, was Kursbewegungen antreibt oder was Pips in der Zukunft macht. Zum Glück ist Flexibilität etwas, das Sie im Laufe der Zeit und mit viel Übung entwickeln können.

Was bedeutet "flexibel" im Handel?

Ein flexibler Trader zu sein bedeutet nicht, dass Sie Ihre Strategien bei den ersten Anzeichen von Problemen ändern. Es erfordert auch nicht, dass Sie Ihre Handelspersönlichkeit zugunsten einer profitableren Strategie aufgeben.

Flexibel könnte so einfach sein wie die Umwelt richtig einschätzen dass du hier bist und dieses Wissen nutzt, um den richtigen Ansatz für deine Trades zu finden. Ein trendsetzendes System könnte zum Beispiel verwendet werden, wenn ein Marktthema wochenlang vorherrscht, während Bereichsgeschäfte für langsame Märkte am besten sind.

Flexibilität könnte auch bedeuten können erkenne die Zeichen wenn es Zeit ist, Vorurteile zu ändern. Wie bei jedem guten Trader sollten Sie mit den Märkten ausreichend vertraut sein, um zu wissen, wann Ihre ursprünglichen Ideen für ungültig erklärt wurden.

Anpassbar an Ihre Risikomanagement-Praktiken ist auch ein Muss. Dies bedeutet nicht, dass Sie auf die Farm setzen und sich in die Gewinnzone wagen. Forex-Handel ist ein Zahlenspiel nach allem. Solange die Chancen zu Ihren Gunsten sind, sind Sie zuversichtlich in Ihre Idee, und Sie können den potenziellen Treffer ohne Schlaf zu verlieren, dann sollten Sie keine Angst haben Ändern Sie Ihre Risikoparameter abundzu.

Was können Sie tun, um ein "flexibler" Trader zu werden?

Eine einfache Möglichkeit, sich an veränderte Marktbedingungen anzupassen, ist durch informiert werden. Einfache Dinge wie die durchschnittliche Volatilität des Paares, mit dem Sie handeln, oder die möglichen kurz- und langfristigen Auswirkungen eines Nachrichtenberichts zu lesen, könnten Ihnen dabei helfen, Sie auf sich verändernde Handelsbedingungen aufmerksam zu machen.

Mehr als eine Strategie haben oder Risikomanagementplan in Ihrem Trading-Skill-Set könnte Ihnen auch helfen, sich an Marktveränderungen anzupassen. Erwägen Sie, mit verschiedenen Indikatoren, Währungspaaren und anderen Strategien sowohl bei Ranging- als auch bei Trendbedingungen zu experimentieren, bevor Sie echtes Kapital dafür bereitstellen.

Verfolgen Sie Ihre Beobachtungen Verwenden Sie ein Trading-Journal und notieren Sie die Strategien, die funktionieren und diejenigen, die nicht funktionieren. Während dieser Prozess keine Gewinne bei Ihren nächsten Trades garantiert, erhöht die Einhaltung eines getesteten Handelsplans theoretisch die Erfolgswahrscheinlichkeit, insbesondere wenn er von einem erfahrenen Trader ausgeführt wird.

Mein letzter, aber definitiver Rat lautet: Treten Sie mit anderen Händlern in Kontakt. Abgesehen davon, dass Sie Tipps bekommen, wo Sie Ihre Forex-Nachrichten erhalten können, bietet Ihnen das Gespräch mit anderen Händlern auch verschiedene Sichtweisen und fördert Aufgeschlossenheit, etwas, das Sie definitiv brauchen, wenn Sie in der Lage sind, Ihre Vorurteile rechtzeitig zu ändern.

Veränderung ist in der Handelsszene so üblich wie Gewinne und Verluste und die einzige Möglichkeit, in dieser Branche zu überleben, ist flexibel zu sein. Flexibilität mit Ihren Trading-Vorlieben, Strategien und Risikomanagement-Regeln ist ein Muss, wenn Sie konsequent profitabel sein wollen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: