loader
bg-category
Wie man mit Black Swan Event Verlusten umgeht

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

In weniger als 24 Stunden wird ein potenzieller Markt-Macher die Forex-Szene für eine Fahrt nehmen. Ja, ich rede über das EU-Referendum! Falls Sie es verpasst haben, werden unsere britischen Freunde entscheiden, ob sie die Europäische Union (EU) bleiben oder verlassen wollen. Schauen Sie sich Forex Gumps sauberen Brexit Primer an, wenn Sie mehr darüber wissen wollen.

Was Sie an das Ereignis denken sollten, ist, dass beide Szenarien mit einer gewissen Unsicherheit nicht nur für die UK, sondern auch für die globalen Volkswirtschaften verbunden sind. Und aufgrund des beispiellosen Charakters des Referendums könnte jede Entscheidung zu großen Spikes und Schwankungen bei allen finanziellen Vermögenswerten führen.

Das erinnert mich an die Zeit, als die Schweizerische Nationalbank (SNB) die Märkte mit der Entscheidung überraschte, die EUR / CHF-Grenze von 1.2000 zu verteidigen.

Der Schritt ging als Black Swan Event in die Geschichte ein, ein unvorhersehbares, unvorhergesehenes Ereignis, das erhebliche Auswirkungen auf die Finanzmärkte hatte. Die Entscheidung der SNB hat vielen Marktteilnehmern viel Geld gekostet und sogar einige Broker und andere Finanzinstitute gezwungen, aus Kapitalmangel Geschäfte zu schließen.

Auch die durchschnittlichen Einzelhändler von Joe wurden vom Sturm der SNB erfasst. Wir haben Geschichten von Handelsgeschäften gehört, die Hunderte von Pips weg von ihren Orders ausgelöst haben, Broker, die jetzt ohne Kontakt zur Außenwelt sind, und Anleger, die alles verloren haben, außer dem Hemd auf dem Rücken.

Wie schützt man sich vor Black Swan Event-Verlusten? Oder, wenn das nicht gelingt, wie können Sie sich von Ihren Handelsverlusten abholen? Hier sind drei Dinge, die Sie tun können:

1. Verwalten Sie Ihr Risiko

Das ist ein Kinderspiel. Die erste Abwehr unvorhersehbarer, unvorhergesehener Ereignisse begrenzt Ihre potenziellen Verluste. Setzen Sie in jedem Trade Stop-Loss ein und achten Sie immer auf Ihr Konto. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht alle Ihre Eier in einen Korb legen. Wenn überhaupt, handeln Sie viele kleine, unkorrelierte Positionen und werden nur größer, wenn der Handel Ihren Weg geht und Sie erwarten, dass es weitergeht. Am wichtigsten, riskieren Sie NIEMALS Geld, das Sie sich nicht leisten können zu verlieren.

2. Informiert sein

Forex Ninja hat eine Liste der Maßnahmen, die von einigen großen Brokern im Vorfeld der Brexit-Abstimmung durchgeführt wurden. Sprechen Sie mit Ihrem Broker, um Ihre Fragen zu klären. Wenn Sie Ihren Broker nicht kontaktieren können, versuchen Sie, mit Handelscommunities zu interagieren, falls jemand mehr Informationen hat.

Wenn Sie eine der unglücklichen Seelen sind, die bedeutende Verluste erlitten haben und Makler haben, die plötzlich nicht verfügbar sind, dann ist der erste beste Schritt, mit Regulierungsagenturen zu sprechen, um Ihre Rechte als ein Kunde zu kennen.

Verwenden Sie das SNB-Ereignis, um zu vergleichen, wie Forex-Broker auf die Situation reagiert haben und in Erwägung ziehen, mehr als einen davon zu verwenden. Dann überprüfen Sie die Handelsvereinbarung mit Ihrem Broker, bevor Sie Ihre nächsten Trades platzieren. Nur weil Sie die Märkte nicht vorhersagen können, heißt das nicht, dass Sie nicht vorhersagen können, was mit Ihren hart verdienten Gewinnen im Falle eines anderen schwarzen Schwans passieren könnte.

3. Erstellen Sie Ihr Konto sichern

Sobald Sie Ihre Verluste akzeptiert und Ihre Hausaufgaben für zukünftige Trades gemacht haben, müssen Sie nur noch die Teile aufheben und Ihr Konto wieder aufbauen. Tauschen Sie Demo-Konten, wenn Sie sich noch keinen Live-Account leisten können. Auf diese Weise können Sie Ihre Prozesse noch feinabstimmen und Ihre Handelsfähigkeiten behalten.

Nach seiner Definition sind schwarze Schwanenfälle unerwartet und extrem schwer vorherzusagen. Es ist möglich, dass wir während und nach der Brexit-Abstimmung riesige Lücken, wilde Schwankungen und erhöhte Volatilität sehen konnten. Oder wir konnten überhaupt keine Bewegung sehen. Wie auch immer, der beste Weg, Ihr Konto zu schützen, besteht darin, für so viele Szenarien wie möglich vorbereitet zu sein und Ihr Risiko stets zu verwalten.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: