loader
bg-category
4 Gemeinsame Ratschläge Forex Newbies in der Regel nehmen für gewährt

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Obwohl gute, engagierte Trading-Mentoren schwer zu bekommen sind, gibt es viele andere Forex-Trader, die bereit sind, Tipps zu teilen, die helfen könnten, ihre Trading-Performance zu verbessern.

Werfen wir einen Blick auf vier klassische Nuggets, die leicht als selbstverständlich gelten und warum wir ihnen mehr Aufmerksamkeit schenken sollten.

1. Passen Sie Ihre Erwartungen an.

Einige Neulinge haben unrealistische Erwartungen aufgrund von "Reichen schnell" -Schemata, die ihre Aufmerksamkeit auf den Devisenhandel überhaupt lenken. Sie erwarten normalerweise, dass sie die gleichen Erträge erzielen wie die Systeme / Methoden versprochen haben, manchmal ohne genau zu wissen, wie sie diese Gewinne erzielen sollen.

Konsequent profitable Trader wissen, dass die Erstellung von Pips mehr ist als nur die Registrierung für den neuesten EA oder den profitabelsten Trader auf Spiegel-Trading-Websites. Es braucht Zeit, Geduld und Anstrengung, um ein Handelssystem zu entwickeln, das zu Ihrer Persönlichkeit passt und dann die Fähigkeit entwickelt, es an unterschiedliche Handelsumgebungen anzupassen.

2. Halten Sie es einfach.

Mit vielen anfängerfreundlichen Forex-Bildungsseiten (natürlich nicht besser als BabyPips.com's School of Pipsology) ist es leicht, sich über die unzähligen Indikatoren und Handelssysteme, die Ihnen präsentiert werden, zu freuen. Für den Handel mit Noobs ist es beruhigend zu wissen, dass ausgefallene Systeme und Indikatoren, die die "Profis" zu verwenden scheinen, ihre ersten Handelsverzerrungen bestätigen.

Aber wenn Sie nicht genug Übung hatten und / oder sich die Zeit genommen haben, sie zu testen, können technische Indikatoren Ihnen gemischte Signale geben und Ihre Handelsentscheidungen verkomplizieren. Es ist eine gute Idee, zuerst an der Preisaktion festzuhalten und dann Indikatoren hinzuzufügen, wie Sie es für richtig halten.

3. Verwalten Sie Ihr Risiko.

Es ist einfach für den Handel Noobs und Profis gleichermaßen neidisch auf diejenigen, die mehr als 500 Pips pro Monat, nicht darauf achten, dass sie wahrscheinlich durch Maximierung der Hebelwirkung, nicht setzen Stop-Loss oder Berechnung der Positionsgrößen. Während diese Techniken Sie Tonnen von Pips bekommen könnten, könnte es auch ein Handelskonto in einem Herzschlag blasen.

Denken Sie daran, dass sogar eine gute Handelsidee mit geringem Risiko oder Handelsmanagement nach Süden gehen könnte. Risiko-Management ist wichtig, wenn Sie lange genug im Spiel bleiben wollen, um Fähigkeiten zu erwerben, die Sie dauerhaft profitabel machen. Lassen Sie mich wiederholen: MANAGING RISK IST WICHTIG, wenn Sie lange genug im Spiel bleiben wollen, um dauerhaft profitabel zu sein.

4. Bleiben Sie beim Plan.

Handelsneulinge sind anfälliger für psychologischen Stress des Handels. Ohne Handelsvertrauen ist es einfacher, von einem Handelsplan abzuweichen, selbst wenn sie gute Handelsquoten versprechen.

Konsistenz ist in diesem Fall der Schlüssel. Denn was nicht gemessen wird, kann nicht gemanagt oder verbessert werden. Ohne Konsequenz können mehrere Dinge passieren: 1. Der Trader lernt nicht, wie er das System an veränderte Bedingungen anpassen kann. 2. Der Trader wird nicht die richtige Denkweise entwickeln (um mit Verlusten umzugehen, konzentriert zu bleiben und emotionale Reaktionen zu verhindern). 3. Ohne konsistente Ausführung verzerrt der Händler die Erwartung des Systems / der Handelmethode, wahrscheinlich zum schlechteren.

Forex-Handel ist kein Spaziergang im Park, aber es muss auch nicht zu kompliziert sein. Zögere nicht, um Hilfe zu bitten und von einer Händlergemeinschaft zu lernen, damit du nicht die Fehler derer begehen musst, die schon einmal in deinen Schuhen waren.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: