loader
bg-category
Für den Verkauf durch den Besitzer: Ist es das Richtige für Sie?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Wenn Ihr Traumhaus vom Eigentümer zu verkaufen ist, sollten Sie Folgendes wissen, bevor Sie ein Angebot machen.

Ein Haus zu verkaufen ist eine große Aufgabe, aber einige Eigenheimbesitzer fühlen sich dazu bereit. Da laut Trulia-Daten nur 6,2 Prozent der Eigenheimverkäufe vom Eigentümer (auch als FSBO bekannt) verkauft werden, ist dies bei den meisten Käufern nicht der Fall. Aber wenn Sie ein Traumhaus finden, das zufällig auf diese Weise aufgeführt wird, wird der Verkaufsprozess ein wenig anders sein, deshalb ist es hilfreich zu wissen, wie man es durchfährt.

Was ist anders beim Verkauf durch den Besitzer?

  • Sie sollten Comps extra sorgfältig überprüfen.

    Ob es wegen mangelnder Erfahrung oder Besitzer Optimismus ist, für den Verkauf von Eigentümer Häuser sind im Durchschnitt 2 Prozent höher als Agenten Häuser aufgeführt, nach Trulia Forschung. Das bedeutet, dass es noch wichtiger ist, Comps in der Gegend zu betrachten und die Preisgenauigkeit zu überprüfen.

  • Sie benötigen möglicherweise einen Anwalt oder einen anderen externen Experten.

    Agenten des Verkäufers oder nicht, einige Staaten verlangen eine Vertretung bei der Schließung, um die Interessen beider Parteien zu schützen. Sie benötigen auch eine dritte Partei - entweder einen Anwalt oder eine Titelgesellschaft -, um auf treuhänderisch hinterlegtem Geld zu verbleiben (etwas, was ein Listing Agent normalerweise tun würde).

  • Sie müssen die Offenlegungspflichten des Verkäufers für Ihren Staat beachten.

    Während jeder, der sich dafür entscheidet, sein eigenes Heim zu verkaufen, sich mit den Offenlegungserfordernissen für seinen Staat vertraut machen sollte, sollten Sie nicht davon ausgehen, dass dies der Fall ist. Es ist wichtig, dass Sie selbst recherchieren, was der Verkäufer Ihnen über das Haus erzählen soll - einschließlich struktureller Probleme, Überschwemmungsprobleme in der Vergangenheit und der Verwendung von Bleifarbe.

  • Sie können direkt mit dem Verkäufer kommunizieren.

    Ohne einen Agenten, der als Puffer dient, könnte eine Situation, in der der Verkäufer verkauft wird, bedeuten, dass Sie oder Ihr Agent direkt mit dem Verkäufer kommunizieren und verhandeln. Während dies viele Möglichkeiten gehen könnte, gibt es eine gute Chance, dass es mehr Emotionen seitens des Verkäufers gibt, die Ihren Deal beeinflussen könnten. Schließlich haben sie eine direkte Verbindung zum Eigentum und dem Leben, das sie dort gelebt haben.

Was ist das gleiche für den Verkauf durch den Besitzer?

  • Sie können immer noch mit einem Agenten arbeiten.

    Der Verkäufer hat sich vielleicht entschieden, die Arbeit selbst zu machen, aber das bedeutet nicht, dass Sie müssen. Sie können immer noch mit einem Agenten des Käufers zusammenarbeiten, um in Ihrem Namen zu verhandeln, und - abhängig von Ihrem Vertrag - kann der Verkäufer bei Abschluss mindestens einen Teil seiner Provision zahlen. Einen Käuferagenten zu haben, ist schlau, weil sie ein Immobilienprofi sind und Sie wahrscheinlich nicht sind. Sie sind besonders hilfreich, wenn es an der Zeit ist, den Kaufvertrag (das Dokument, das alle Aspekte des Angebots umreißt) zu entwerfen, da dies normalerweise eine Aufgabe für den Listing-Agenten ist.

  • Sie sollten immer noch in Erwägung ziehen, für eine Hypothek vorab genehmigt zu werden.

    In einer Situation mit mehreren Angeboten ist es wichtig zu zeigen, dass Sie Ihre finanziellen Enten in einer Reihe haben, und Sie können schnell handeln. Dies gilt unabhängig davon, ob Agent oder Verkäufer die Angebote sortiert.

  • Sie werden wahrscheinlich noch eine Beurteilung benötigen.

    Wenn Sie nicht planen, über Bargeld zu fischen, wird Ihr Kreditgeber eine Beurteilung benötigen, um sicherzustellen, dass Sie nicht mehr bezahlen, als das Haus wert ist. Eine Inspektion hingegen ist optional - aber wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie keine größeren Probleme mit Ihrem Einkauf haben, ist es immer eine gute Idee, einen zu bekommen.

  • Sie werden weiterhin ein Angebot machen und einen endgültigen Verkaufspreis aushandeln

    In einer Situation, in der der Verkauf nach dem Eigentümer erfolgt, sind viele grundlegende Schritte gleich - einschließlich der Abgabe eines Angebots und der Verhandlung eines endgültigen Verkaufspreises. Obwohl in diesem Fall die Verhandlungsparteien - typischerweise die beiden Agenten - variieren werden.

Bist du bereit, dein neues Zuhause zu finden? Erfahren Sie, was in Ihrer Nähe in Trulia verfügbar ist.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: