loader
bg-category
Seinen Träumen nach New York City folgen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Hin und wieder überraschen mich die Leute. Eines der größten Gefühle ist, wenn Sie gleichzeitig lachen und weinen wollen. Seit Jahren hatte ich den wundervollsten Mieter. Timothy, war immer zuvorkommend und freundlich, und nie mehr als 10 Tage zu spät zur Miete. Als er mir im Januar von seinen Plänen erzählte, nach Osten zurückzukehren, tat er das in einem handgeschriebenen Brief, der so freundlich war.

Von seiner bevorstehenden Abreise betroffen, schrieb ich einen Post mit der grundlegenden Frage: "Ist es besser, an Männer oder Frauen zu vermieten?", Um bei der Vorbereitung zu helfen. Die meisten von Ihnen erwähnten, dass Sie Frauen bevorzugen, aber alle der letzten fünf Mieter waren Männer.

Wer kommt schon?

Ich habe insgesamt vier offene Häuser veranstaltet, und merkwürdigerweise waren 75% der neuen Bewerber diesmal weiblich. Während des ersten offenen Hauses bemerkte ich, dass an Timothys Wand ein eingerahmter Ablehnungsbrief eines Verlegers hing. "Danke und wir wünschen dir viel Glück! ", es sagte. Der arme Timothy, er arbeitete in einem relativ schlecht bezahlten Non-Profit-Job, den er nicht mochte, und er wollte Schriftsteller werden.

Während des letzten Durchlaufs mit Timothy begannen wir über seine Zukunftspläne zu sprechen. Ich erwartete etwas, dass er sagte, dass er gerade seinen Job aufgab, um nach Osten zurückzukehren und mit seinen Eltern in dieser Wirtschaft zu leben. Stattdessen sagte er mir, er habe einen neuen Job gefunden! Er war anfangs sehr bescheiden und erwähnte, dass ein Verleger ihn anheuerte, um "mach ein paar Dinge hier und da."Als ich ihn höflich bat, mehr zu teilen, erwähnte er, dass Random House ihn eingestellt hatte! Da er so bescheiden war, erwartete ich, dass er sagte, dass er als literarischer Lehrling oder so etwas arbeiten würde. Stattdessen sagte er, dass sie ihn zu einem Buchgeschäft verpflichteten!

Timothy begann zu erzählen, wie er die letzten anderthalb Jahre damit verbracht hatte, zwei Manuskripte zu schreiben und 32 Ablehnungsschreiben von Agenten zu erhalten, während er 50 Stunden pro Woche an seinem Tagesjob arbeitete. Endlich fand er einen Agenten, und nach einem Dutzend weiterer Ablehnungen des Verlegers landete er endlich den großen. Sie flogen ihn nach New York, brachten ihn zu Jean George's und schlüpften schlüssig über einen Vertrag, nachdem der Zitronenbaisertorte serviert wurde! Der Vertrag war nicht nur für ein Buch, sondern für drei Bücher über sechs Jahre!

Ich war überglücklich über die Neuigkeiten und fing tatsächlich an zu reißen. Timothy war ein guter Mensch und ein Traummieter. Warum musst du mich verlassen? Nein, nein, ich war überglücklich für ihn. Außerdem fiel er nicht in das unterbeschäftigte Lager, wie ich anfangs befürchtet hatte. Timothy beharrte durch jahrelange Ablehnung, schrieb ein Manuskript, das der größte Verlag der Welt für bemerkenswert hält, und unterzeichnete nicht nur einen Buchhandel, sondern einen mehrbuchigen, mehrjährigen Buchhandel!

ALLES IST MÖGLICH

Können Sie sich vorstellen, ein 300-seitiges Manuskript zu schreiben und von 32 verschiedenen Agenten abgelehnt zu werden? Sicher würden die meisten aufgeben. Nicht Timothy. Nach all den Dementis schrieb er ein neues 300-seitiges Manuskript und fand schließlich jemanden, der an ihn glaubte. Sein Anwalt verkaufte ihn an die Spitze des Verlagsuniversums, wenn sich niemand sonst darum kümmerte. In meinem winzigen Haus lebte ein 26-jähriger Schriftsteller, der seine Träume erfüllt. Alles ist möglich!

Leser, irgendwelche unerwarteten Erfolgsgeschichten, die Sie über sich selbst oder andere, die Sie kennen, teilen möchten? Hast du die Beharrlichkeit, weiterzumachen?

Fröhlichen Muttertag, Mama!

Beste,

Sam

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: