loader
bg-category
5 schlimmsten Entschuldigungen, nicht mit dem Handel zu beginnen

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Partnercenter Suchen Sie einen Broker

Aktualisiert von der ursprünglichen Veröffentlichung am 2013-08-23

"Neunundneunzig Prozent der Fehler kommen von Menschen, die die Angewohnheit haben, Entschuldigungen zu finden."
- Renommierter amerikanischer Erfinder George Carver

Mit den Sommermonaten könnten viele Handelsjunkies schöne lange Ferien machen. Aber für diejenigen, die nur in letzter Zeit vom Devisenhandel gehört haben und ernsthaft erwägen, ein Forex-Händler zu werden, hier sind 5 Ausreden, die Sie nicht machen sollten:

1. Ich habe keine Zeit!

Ein häufiges Missverständnis, wenn es um Forex-Handel geht, ist, dass Sie jeden wachen Moment vor dem Computer verbringen müssen. Während einige Händler dies bevorzugen, ist es nicht die einzige Möglichkeit zu handeln.

Swing und Positionshandel sind zwei Strategien, die Sie verwenden können. Wenn Sie zum Beispiel einen Vollzeitjob von 8 zu 5 haben, können Sie nach dem Abendessen die Märkte analysieren und Forex handeln. Zum Beispiel würden Sie um 18 Uhr nach Hause kommen, ein oder zwei Stunden zum Abendessen nehmen und dann die Märkte auf längerfristige Zeitrahmen (4-Stunden-, Tages-, Wochen-, Monats-) Charts von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr analysieren Befehle begrenzen und dann schlafen gehen.

Es wird nicht einfach sein, aber es ist machbar.

2. Ich habe nicht genug Geld.

Ich muss zugeben, dass dies eine verständliche Entschuldigung ist. Verständlich, aber trotzdem eine Entschuldigung. Das Tolle am Forex-Handel ist, dass es so einfach ist, Demo-Konten zu erstellen. Es wird nicht einmal eine Stunde dauern oder einen Cent kosten.

Wenn Sie keine Demo-Dollars haben, können Sie ein Live-Konto für nur 25 $ ohne Mindestpositionsgröße einrichten. Sie können 1 Einheit tauschen, wenn Sie möchten. Stellen Sie nur sicher, dass Sie nur handeln, was Sie sich leisten können zu verlieren. Mit einer kleinen Investition zu beginnen wird Sie in nächster Zeit nicht zu einem Millionär machen, aber es kann Sie in den Devisenhandel bringen und die psychologischen Auswirkungen des Handels mit echtem Geld spüren.

3. Es ist viel zu riskant.

Wie bei jedem Unternehmen ist der Forexhandel ohne Bildung und Praxis wirklich riskant. Und was viele Menschen nicht verstehen oder nicht verstehen, ist, dass es nicht riskanter ist als jede andere Investition.

Wie bei jeder Investition oder jedem Unternehmen wird es immer Risiken geben. Der Schlüssel zur Rentabilität liegt darin, Ihre Risiken zu managen, indem Sie sich auf so viele Szenarien wie möglich vorbereiten und Ihre Emotionen kontrollieren. Wenn Sie ein Neuling für den Forex-Handel sind, können Sie damit beginnen, das Konzept des Risikomanagements zu meistern (d. H., Stop-Loss und Position Sizing richtig einzustellen).

Risiko besteht in allem, was wir tun; unvorhergesehene Ereignisse und Unfälle können jederzeit passieren. Akzeptiere es und handle es wie mit allen anderen Bemühungen in deinem Leben.

4. Es ist alles ein Betrug!

Devisenhandel selbst ist kein Betrug, aber losen Branchenvorschriften bieten Chancen für viele Betrüger.

Schauen Sie sich die Webseiten von Aufsichtsbehörden wie der CFTC oder der NFA an oder schlagen Sie Ihre Forex-Händler in den Foren auf, bevor Sie ein Konto bei einem Broker eröffnen. Natürlich sollten Sie es vermeiden, Systeme, Strategien und Produkte zu kaufenGarantie Pips und Gewinne. (Hinweis: Nichts istgarantiert auf dem Markt außer Unsicherheit!)

Wie in jeder Branche unterscheiden sich Betrügereien in der Forex-Handelsbranche normalerweise nicht von Unwahrheiten in den anderen Investmentszenen. Sie müssen nur sich selbst erziehen und kluge Entscheidungen treffen, wenn es darum geht, Ihr Geld zu investieren.

5. Es ist einfach zu kompliziert.

Von all den Ausreden, die ich je gehört habe, ist dieser wahrscheinlich der Dümmste von allen.

Das Internet hat es so viel einfacher gemacht, Wissen zu erwerben als je zuvor. Wenn Sie Zeit haben, Ihren Schwarm auf Facebook zu verfolgen und herauszufinden, wo er oder sie gerne zum Mittagessen ausgehen, dann haben Sie definitiv Zeit, alles über den Devisenhandel für diesen Tag zu erfahren.

Um es noch süßer zu machen, müssen Sie keinen Cent bezahlen, um die Ausbildung oder den Zugang zu Forex Nachrichten und Tools zu erhalten! Es gibt so viele kostenlose, qualitativ hochwertige Sachen da draußen!

Zum Beispiel können Sie alles, was Sie wissen müssen, indem Sie durch unsere Schule der Pipsologie gehen. Ich verstehe, dass Forex-Handel für die meisten Menschen abschreckend sein kann, besonders für diejenigen, die absolut keinen finanziellen Hintergrund haben. Aber wenn Sie wirklich daran interessiert sind, sollten Sie keine Ausreden finden und stattdessen Zeit zum Lernen und Üben einplanen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung:

Popular