loader
bg-category
Jeder möchte ein Buch schreiben

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Es gibt einen Unterschied zwischen etwas zu lieben und die Idee von etwas zu lieben. Das ist der Grund, warum das Studium der Klassiker so romantisch klingt, aber Herodot zu lesen fühlt sich an, als würde man dieses Lakritz-von-beiden-Enden-mit-jemandem-dir-wie-spielen, außer mit einem großen und unscheinbaren Specht.

Ich habe vor kurzem 3 Artikel gefunden, die das gut zusammengefasst haben.

Der erste war ein Artikel der New York Times von Joseph Epstein. Er schrieb darüber, wie 81% der Amerikaner sagen, dass sie ein Buch schreiben wollen. 81%! (Das Lustige ist, dass er dann Leute ermahnt nicht Bücher schreiben und sagen, wie leicht es ist, sich selbst in einem Zustand der Verwirrung, des Zweifels, der mentalen Gefangenschaft zu finden, mit einer intensiven Begleitung, die stattdessen beim Maurerarbeiten arbeitete.

Ich fand die 81% Zahl erschreckend hoch, also grub ich ein wenig herum. Ich meine, 81% der Leute schreiben keine Bücher, also warum sagen wir alle, dass wir das machen wollen?

Der zweite Artikel stammt von Seth Godin, dem Bestsellerautor (an dem ich vor einigen Jahren gearbeitet habe). Er wies darauf hin, dass das Schreiben eines Buches langsam, hart und eine entsetzliche Kapitalrendite ist.

"Die Eigenkapitalrendite und die pünktliche Rückgabe für Autoren und Verleger sind entsetzlich. Wenn Sie es für das Geld tun, werden Sie enttäuscht sein. Auf der anderen Seite gibt Ihnen ein Buch die Möglichkeit, eine Idee und eine Marke weit und breit zu verbreiten. Es gibt eine Weltanschauung, die ziemlich häufig besagt, dass Leute, die Bücher schreiben, wissen, worüber sie sprechen und dass ein Buch eine Art Autorität verleiht. "

Der dritte Artikel stammt von Hugh McLeod, der einige Gedanken darüber machte, warum Menschen Bücher schreiben wollen:

Ein erfolgreicher Buchagent, den ich kenne, erzählt mir, dass mindestens die Hälfte der Leute, die er trifft, ihr erstes Buch schreiben, nicht weil sie etwas besonders Interessantes zu sagen haben, sondern weil die Idee des "Lebens des Schreibers" sie anspricht.

Tweedjacken, eine Pfeife rauchen, im Pavillon sitzen und sich auf Mint Julips niederlassen und nachdenklich eine alte schwarze Remington eintippen. Witzig auf allen richtigen Partys witzeln. Oder Wasauchimmer.

Sieht dieses Buchschreiben nicht wie so viele andere Dinge aus? Wir alle sagen, wir wollen reich sein, abnehmen, mehr lesen, mit Freunden abhängen, etc. Aber es ist die Idee reich zu sein, das ist anziehender als der tägliche Grind, es zu tun. Vielleicht ist es ein Concierge, der sich um die Details kümmert oder ein großes Haus hat oder herumfliegt, wo wir wollen. Das Idee klingt glamourös.

Außer, wenn Sie diese Seite gelesen haben, wissen Sie, dass es nicht wirklich ein Grind ist. Oder sogar eine tägliche Sache! Du planst einfach voraus, fängst früh an und tust tatsächlich etwas, anstatt über die Idee zu reden, reich zu sein.

Hier ist ein gutes Beispiel: Schauen Sie sich diesen Rechner an, den JLP von AllThingsFinancial gemacht hat: Wie viel können Sie in Ihrem Leben sparen? Beachten Sie, wie schnell Geld am Ende wächst.

Hier ist meine Wette: Die unternehmungslustigen Leute - diejenigen, die wirklich reich sein wollen und wahrscheinlich wollen - werden etwas wegnehmen wie: "Wow - ich beginne lieber heute zu investieren!" Vielleicht werden sie mehr auf dieser Seite lesen und andere, und loslegen.

Die nicht so unternehmungslustigen Leute, die das mögen Idee reich zu sein wird sich in den Details verfangen und Debatten über den Zinssatz führen, den JLP benutzt hat - ungefähr so, wie es hier geschieht:

"Zehn Prozent sind eine extrem hohe Schätzung, wenn man von realer Rendite spricht. 2026 Dollar werden deutlich weniger wert sein als 2006 Dollar, das garantiere ich Ihnen. "

"Um Bewertungswellen gut zu verstehen. wir sind in einer Handelsspanne. Trading-Bereiche haben zwar steigende Preise, aber der langfristige Kurs ist in einem solchen säkularen Bärenmarkt eher rückläufig.

Wir befinden uns tatsächlich in einer Position relativ hoher historischer Bewertungen, und wir werden viele Jahre damit verbringen, wieder in die Unterbewertung zurückzufallen. "

"Wie lange dauert der LANGE RUN?

Aktien sind seit mehr als 20 Jahren flach oder rückläufig. Von den späten 60ern bis zu den frühen 80ern taten die Märkte nichts. Gleiches gilt für die 30er bis 50er Jahre. Gleiches für ungefähr 1880 bis 1920s.

Aktienwertsteigerung kommt in Schüben. Wir haben gerade einen der größten Runs aller Zeiten im Jahr 2001 abgeschlossen und sind immer noch auf Rekord-PEs. Es ist EXTREM unwahrscheinlich, dass die nächsten 20 Jahre irgendwo in den letzten 20 Jahren wieder zurückkehren werden. Der Markt wird bestenfalls mit der Inflation laufen. "

Das Idee es ist so interessant, reich zu sein oder die Logistik zu machen reich zu werden. Jetzt, wo ich danach suche, sehe ich überall den Unterschied. Vielleicht ist der Unterschied, dass man einen Wunschtraum genießt, und der andere ist etwas, was man gerade machen kann.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung:

Popular