loader
bg-category
Wie ernstes Geld dir das Haus bringen kann, das du willst

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Weißt du, was ernstes Geld ist und wie es deinen Hauskauf beeinflussen kann?

Wenn Sie das perfekte Zuhause gefunden haben und bereit sind, ein Angebot zu machen, gibt es einen todsicheren Weg, um den Verkäufer wissen zu lassen, dass Sie gemein sind - stellen Sie sicher, dass Sie eine ernsthafte Geldeinzahlung enthalten.

Was ist ernstes Geld?

Earnest Money ist eine Anzahlung, die Sie zusätzlich zur Anzahlung leisten können, um dem Käufer zu zeigen, dass Sie die Transaktion ernst meinen. "Earnest Geld ist, was zeigt, Ihre Absicht in gutem Glauben in einer Transaktion", sagt Cara Ameer, Broker Associate und Immobilienmakler in Ponte Vedra Beach, FL. "Der Verkäufer sieht Ihre finanzielle Haut im Spiel im Voraus."

Sowohl der Käufer als auch der Verkäufer wollen sicherstellen, dass das Geschäft zustande kommt, und eine ernsthafte Geldeinzahlung trägt dazu bei, dass das Geschäft solide Fuß fasst. Es ist wichtig zu verstehen, was für ein ernstes Geld es ist und wie es sich auf Ihre Transaktion auswirken kann, wenn Sie ein Haus kaufen.

Ist ernsthaftes Geld eine gesetzliche Voraussetzung, um ein Haus zu kaufen?

Aber Geld spricht - und Einlagen halten die Käufer davon ab, ihre Meinung zu ändern.

"Ein Käufer wird sich zweimal Gedanken darüber machen, ob er [viel] Geld in diesem [Deal] gebunden hat", sagt Ameer. Diese Art von finanzieller Sicherheit sorgt dafür, dass Verkäufer sich bei der Annahme eines Angebots wohler fühlen.

Wie viel Geld brauchst du?

Die Geldbeträge variieren je nach Gebiet und können zwischen 1% des Kaufpreises für das Haus und 5% variieren, abhängig von der Art des Hauses, das Sie kaufen.

"Je größer der Einkaufspreis, desto größer muss der Binder sein", sagt Ameer. "Wenn Sie ein $ 1 Million Haus kaufen, müssten Sie mehr setzen - oder was der Verkäufer verlangt."

Sie müssen jedoch nicht alles auf einmal bezahlen. Wenn Ihr Verkäufer eine Einzahlung in Höhe von 50.000 US-Dollar wünscht, können Sie im Voraus 25.000 US-Dollar und nach erfolgreichem Abschluss einer Due Diligence-Periode weitere 25.000 US-Dollar aushandeln.

Warum sind bei den meisten Neubauten höhere Lagerstätten erforderlich?

Ernstgeld für den Neubau kann bis zu 50% des Kaufpreises betragen, aber es gibt einen guten Grund, warum Entwickler nach extra Geld fragen. Sie stellen oft Baukosten in Rechnung oder leihen Gelder von einer Bank, die den Nachweis führen möchten, dass die Einheiten an qualifizierte Käufer verkauft werden.

Entwickler wollen auch nicht, dass Käufer weggehen. Eigenheime, die an den Geschmack eines bestimmten Käufers angepasst sind, können höhere Konstruktionskosten haben und können nicht leicht wieder in den Handel gebracht werden, wenn der Käufer seine Meinung ändert.

Sind Einlagen überhaupt nicht rückzahlbar?

Immobilienverträge bestimmen Fristen und Verantwortlichkeiten für Käufer und Verkäufer. Käufer riskieren, ihre Einzahlung zu verlieren, wenn sie die Vertragsbedingungen nicht einhalten, und Verkäufer verlieren wertvolle Marketing-Zeit.

Verträge können aus vielen Gründen fallen, zum Beispiel wenn ein Käufer keine Finanzierung bekommen kann (vorausgesetzt es gibt eineHypothekenkonditionen) oder wenn ein Käufer beschließt, den Kauf nach einer unbefriedigenden Überprüfung nicht zu befolgen.

Je nach Markt kann ein Verkäufer darüber hinaus verhandeln, dass die Einlage nach einer bestimmten Anzahl von Tagen nicht rückzahlbar ist. Stimme nur zu, wenn du das Risiko eingehen kannst, denn als Käufer kannst du dein Geld aufgeben, wenn du dich entschließt, von der Immobilie wegzugehen.

"In einigen Wohnungsmärkten mit mehreren Angeboten möchten Sie vielleicht [einer nicht rückzahlbaren Einzahlung zustimmen], um Ihr Angebot attraktiver zu machen, oder der Verkäufer kann mit der Nachfrage nach einem nicht rückzahlbaren Binder kontern", sagt Ameer. "Hier kommt das Marktwissen Ihres Agenten ins Spiel."

Wie werden Streitigkeiten behandelt?

Wenn ein Geschäft innerhalb der vertraglichen Frist geschlossen wird und Sie in der Lage sind, Unterlagen zur Verfügung zu stellen, erhalten Sie wahrscheinlich Ihr Geld zurück oder, abhängig von der Vereinbarung, wird es als Gutschrift auf den Kaufpreis des Hauses angewendet.

Aber jede Situation ist anders und Probleme können entstehen. "Als Verbraucher müssen Sie Ihren Agenten fragen, wie [Streitigkeiten] behandelt werden", sagt Ameer. "Es hängt vom Streitbeilegungsverfahren ab."

Wenn eine Rechtsanwaltskanzlei oder eine Anwaltskanzlei die Hinterlegung treuhänderisch verwahrt, nutzen die Parteien oft die Mediation oder gehen zu einem Gericht für geringfügige Forderungen, um Streitigkeiten beizulegen, was kostspielig sein kann.

"Sie müssen die Kosten der Mediation und Abrechnung abwägen, bevor Sie vor Gericht gehen, was sehr teuer sein kann", sagt Ron Shuffield, Präsident von EWM Realty / Christie's International Real Estate in Miami, Florida.

Wer darf das Geld behalten?

Der Makler, ein Immobilienanwalt oder eine Titelgesellschaft "hält" Ihre Anzahlung fest. Aber keine dieser Parteien kann das Geld behalten.

Eines von drei Szenarien wird eintreten: Der Käufer hat das Geld wegen fehlgeschlagener Eventualitäten zurückerstattet; Die Kaution wird auf den Kaufpreis angerechnet oder dem Käufer erstattet, wenn der Verkauf abgeschlossen wird, oder der Verkäufer erhält die Anzahlung, da der Käufer aus Gründen, die nicht im Vertrag enthalten sind, vom Vertrag zurücktrat.

Ist es jemals fair, eine Anzahlung zu verlieren?

Wenn Sie aus Gründen, die nicht unter Ihre Eventualverbindlichkeit fallen, aus dem Vertrag aussteigen, erhalten Sie Ihre Anzahlung möglicherweise nicht zurück. Seien Sie sicher, dass Sie vollständig verstehen, wie gescheiterte Eventualitäten sowohl Sie als auch den Verkäufer beeinflussen, um später Verwirrung und Herzschmerz zu vermeiden.

Es kann so aussehen, als ob Sie Geld wegwerfen, wenn Sie Ihre Einzahlung verlieren, aber es gibt finanzielle Überlegungen auf der Verkäuferseite, wenn Sie weggehen.Sobald der Verkäufer Ihr Angebot angenommen hat, hat er möglicherweise ein neues Haus gemietet oder gekauft oder Möbel eingelagert - und akzeptiert definitiv keine anderen Angebote.

"Es gibt viele Dominosteine, die beim Kauf von Immobilien an die richtigen Stellen fallen müssen", sagt Shuffield. "Wenn jeder nicht mitmacht, was er tun soll, verursacht das Ausgaben."

Nicht alle Informationen, auf die du gehofft hast? Sehen Sie sich unseren Leitfaden an, um ein Angebot für ein Haus zu machen, um mehr zu erfahren.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

Ihre Meinung: